.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] Ziil-IT CLIP no screening vs. Asterisk 1.8 / Wie setzt man die CALLERID richtig?

Dieses Thema im Forum "Andere VOIP Anbieter" wurde erstellt von rmh, 4 Jan. 2012.

  1. rmh

    rmh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    1,836
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    BY
    Hallo,

    im Ziil-IT Webinterface habe ich CLIP no screening für meine SIP-ID aktiv, das Feld für die Nummer ist aber leer, denn das Endgerät (in meinem Fall Asterisk) setzt die Nummer. Soweit so gut.
    Was muss ich im Asterisk Dialplan tun, um die CALLERID zu verändern? name, num oder gar eines der neuen 1.8er items?
    Code:
    exten => _01[5-7].,1,Set(CALLERID(name)=49xxxxxxxxx)
    exten => _01[5-7].,2,Set(CALLERID(num)=49xxxxxxxxx)
    Egal was ich hier setze, im Feld CALLERID(num) wird stets die von Ziil zugeteilte 032-Rufnummer übertragen. Ich bin der Meinung, die CLIP-Nummer wäre schon mal korrekt übertragen worden. Der Fehler ist mir zufällig aufgefallen, als ich mich zu Testzwecken selbst angerufen habe. Wie habt ihr das gelöst?


    Danke und Gruß
    R.
     
  2. jussuf

    jussuf Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2007
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Landbewohner
    #2 jussuf, 5 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 5 Jan. 2012
    im Prinzip ja, bei mir musste ich bei num noch ein "+" davor setzen, also:

    Set (CALLERID(name)=49xxxxxxxxxx)
    Set (CALLERID(num)=+49xxxxxxxxx)

    ich glaube WCD brauchte das ...

    Allerdings hatte die Rufnummerübertragung bei Ziil-IT nur für Anrufe auf's Handy funktioniert, für Anrufe auf's Festnetz leider nicht, warum auch immer.
     
  3. P.Hoffmann

    P.Hoffmann Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2009
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das liegt daran, dass der Zielnetzbetreiber die A-Rufnummer user provided aus dem ISUP nicht richtig verarbeitet (bekanntes Problem z. B. dus.net etc.)
     
  4. jussuf

    jussuf Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2007
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Landbewohner
    hm, das mit dem Zielnetzbetreiber versteh' ich nicht so ganz:

    Ziil-IT - > E+ & D1 wird die eingestellte Nr. richtig übertragen
    Ziil-IT -> Sipgate, dus.net, Easybell, T-Com nicht

    Bei allen anderen Providern (die ich nutze) wird abgehend bei Anrufen auf beliebige Netze/Provider immer korrekt die eingestellte Nr. angezeigt.

    M.E. macht hier Ziil-IT einen Fehler .....
     
  5. P.Hoffmann

    P.Hoffmann Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2009
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, Ziil-IT übergibt den Anruf korrekt an ihren Carrier (HNS).

    HNS schreibt den From: Displayname, unter Asterisk CALLERID(name), als "user provided number" ins ISUP.
    Der From: URI user, unter Asterisk CALLERID(num), wird durch Ziil-IT durch deine Rufnummer dort ersetzt. Diesen Wert kennzeichnet HNS als "network provided number" im ISUP.

    Laut den z.Z. gültigen RFCs sollte der Zielnetzbetreiber die "user provided number" anzeigen, wie es E-Plus und T-Mobile richtig macht.
    Sipgate etc. zeigen hingegen die "network provided number" an, wobei es sich offensichtlich um einen technischen Fehler in deren Call-Verarbeitung handelt.
     
  6. rmh

    rmh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    1,836
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    BY
    Ich habe versucht, Philipps Ausführungen nachzuvollziehen. Danke für deine Hinweise, das hat mir den entsprechenden Denkanstoß gegeben:

    Ich setze nun die Absendernummer im SIP-Header

    Code:
    Set(SIP_HEADER(from)=49891234567) 
    womit offensichtlich alle zuvor genannten Provider die eine Extrawurst braten (auch dus.net) klar kommen. Ihr könnt das ja mal testen und ebenfalls Rückmeldung geben. :eek:



    Gruß
    R.