Zu 2. C4 verbinden, wenn 1. C4 besetzt. Ist das möglich?

Centauri39

Mitglied
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
333
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich besitze seit kurzem 2 Fritz!Fon's des Typs C4 angemeldet am DECT einer FB 7390.
Ferner habe ich damals zu meinem bereits seit 2014 vorhandenen DSL drei Telefonnummern bekommen.
Eine nutze ich zum Telefonieren (beide Telefone reagieren nur auf diese 1. Nummer),
eine zum Faxen (der fax-fähige Drucker reagiert nur auf diese 2. Nummer) und die 3. ist bisher ungenutzt.

Nun dachte ich, man könnte vielleicht einstellen, wenn ein Telefon besetzt ist, dass man einen weiteren Anruf automatisch auf das andere Telefon um- bzw. weiterleitet.
Geht das irgendwie bzw. hat jemand eine Idee, wie das gehen könnte?
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,799
Punkte für Reaktionen
340
Punkte
83
beide Telefone reagieren nur auf diese 1. Nummer
Dann sollte das 2. Telefon auch klingeln, wenn das 1. besetzt ist.
Da muß nichts um- bzw. weitergeleitet werden.

Was hört denn der 2. Anrufer?
Welchen ISP hast du? welchen Tarif?

Eventuell ist Busy on Busy in der FB eingestellt?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: NDiIPP

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,268
Punkte für Reaktionen
157
Punkte
63
Bei vielen Providern kann man im Kundencenter oder über sog. Steuercodes Rufweiterleitungen bei besetzt einrichten. Das heißt, du könntest einstellen, dass wenn deine erste Rufnummer besetzt ist, auf die dritte weitergeleitet wird. Du mußt dann in deiner FB natürlich noch diese dritte Rufnummer aktivieren und einstellen, dass deine Telefone auch auf diese dritte Nummer reagieren.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,119
Punkte für Reaktionen
541
Punkte
113
Das heißt, du könntest einstellen, dass wenn deine erste Rufnummer besetzt ist, auf die dritte weitergeleitet wird.
Diesen Weg würde ich aber in diesem Fall nicht gehen. Bzw. nur, wenn der verwendete (VoIP)-Provider tatsächlich nur einen Sprachkanal pro Rufnummer zulässt. Denn sonst müsste es im Falle des TO bereits ausreichen, einfach nur BoB abzuschalten, falls derzeit eingeschaltet (siehe Beitrag #2).
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,799
Punkte für Reaktionen
340
Punkte
83
einfach nur BoB abzuschalten, falls derzeit eingeschaltet
Das glaube ich noch nicht einmal, da es IMO defaultmäßig nicht gesetzt ist,
Und ich es für unwahrscheinlich halte. daß der TO das eingeschaltet hat.
Er wird noch nicht mal wissen wo das ist.
 

Centauri39

Mitglied
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
333
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@ eisbaerin
Mein ISP ist t-online. Dort habe ich ein DSL-16K-Flatrate-Anschluss (ohne Splitter), mit IP-Telefonie, in der Flatrate inkl..
Doch, ich weiß, wo BoB ist (Merkmale des Telefoniegerätes). Ist aber nicht aktiviert.
Bisher hatte ich noch keine zwei Anrufer gleichzeitig, kann also noch nicht sagen, was derjenige hört.

Also, wenn ich bereits an einem Telefon telefoniere, klingelt das andere Telefon automatisch, wenn eine 2. Person die gleiche Nummer anruft?
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,119
Punkte für Reaktionen
541
Punkte
113
Wenn BoB deaktiviert ist ja. Soetwas wie eine Um- oder Weiterleitung braucht es da jedenfalls nicht.
 
  • Like
Reaktionen: jochen2d

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,799
Punkte für Reaktionen
340
Punkte
83
Bisher hatte ich noch keine zwei Anrufer gleichzeitig, kann also noch nicht sagen, was derjenige hört.
Du hast doch bestimmt ein Handy.
Wenn das nächste mal einer anruft, dann rufe dich doch einfach selber mit dem Handy gleichzeitig an.
 
  • Like
Reaktionen: NDiIPP

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,318
Beiträge
2,059,188
Mitglieder
355,923
Neuestes Mitglied
Puppiidietrine