[Frage] Zusätzliche laute Klingel (gerne per DECT)

ibu

Mitglied
Mitglied seit
29 Dez 2009
Beiträge
501
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Moin.
Meine Eltern hören nicht mehr so gut und der Klingelton ihres FritzFon MT-F ist ihnen oft zu leise.

Gibt es ein Gerät in der Bauform eines Repeaters, welches man in irgendeine Steckdose platziert, welches per DECT an die Fritzbox (7330) angebunden wird und was ordentlich laut ist?
Danke.

Ich konnte bisher nur kabelgebundene Zusatzklingeln finden.

Danke
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,598
Punkte für Reaktionen
221
Punkte
63
Moinsen


Im Prinzip kann jedes DECT Mobilteil, welches laut genug ist, dafür verwendet werden.
Einfach zusätzlich an der FRITZ!BOX anmelden und die entsprechenden Nummern zuweisen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,836
Punkte für Reaktionen
118
Punkte
63
Andauerndes löschen von eigenen Posts

ibu

Mitglied
Mitglied seit
29 Dez 2009
Beiträge
501
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Die sind zu leise.
Und es ist auch keine so elegante und unkomplizierte Bauform wie "bei einem Repeater".

Danke. Aber das ist mit 150 und 350 CHF drastisch über unserem Budget.

Noch lieber wäre mir übrigens, aber da es völlig unrealistisch ist, habe ich mir das im Ausgangsposting verkniffen:

Ein haptisches Armband, welches vibriert, wenn ein Anruf am DECT-FritzFon eingeht.
Natürlich per Bluetooth an die Fritzbox angebunden, Akkulaufzeit 3 Wochen, wasserdicht, kabellos aufladbar per QI.

Aber das wird's nie geben. Sondern weitere 1000 kurzlebige "Fitnesstracker" mit kurzer Akkulaufzeit und bekloppten proprietären Ladekabeln ;)

Ob AVM je Bluetooth in ihre Boxen integrieren wird, kann ich nicht sagen.
Warum sie es nicht längst tun, ist mir unverständlich.

Ein schönes Haptik-Interface gab es übrigens mal:
Haptik am Handgelenk | Technology Review

Leider nicht (mehr) erhältlich.
 

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,132
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
48
Irgendwo hatte ich mal gesehen (weiß aber nicht mehr wann und wo) daß jemand einen alten (sog.) Wecker von der TAE-Dose (seinerzeit über die linke der 3 Buchsen angeschlossen) gekoppelt hatte mit einer der TAE-Buchsen der Fritz-Box.
Anstelle einer "lauten" Klingel ist wahrscheinlich heute die zusätzliche Kopplung eines (stoboskopischen) Blitzers zur Anrufsignalisierung die bessere Lösung (auch diese Lösung hatte ich irgendwann mal gesehen).

Bluetooth in den Fritz-Boxen hatte sich AVM vor einigen Jahren mal überlegt. Dann aber verworfen. Aus Kompatibilitätsgründen und Platzgründen innerhalb des Gehäuses und auch aus Gründen der "Funksicherheit" (DECT und WiFi untereinander und gegen äußere Einflüsse) ist man dann bei DECT geblieben. Ist also vom Tisch ...
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,389
Punkte für Reaktionen
106
Punkte
63
Hallo!
Suche mal nach einer Kräcker-Blitzklingel, ist nicht grösser als ein Repeater, benötigt eine Analoge a/b Steckdose u. eine 230V Steckdose, quadratisch, praktisch u. laut, o. nur Blitz.
 

ibu

Mitglied
Mitglied seit
29 Dez 2009
Beiträge
501
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Suche mal nach einer Kräcker-Blitzklingel, ist nicht grösser als ein Repeater, benötigt eine Analoge a/b Steckdose u. eine 230V Steckdose, quadratisch, praktisch u. laut, o. nur Blitz.
Danke. Aber ich suche ein kabelloses Gerät.
Die kabelgebundene Kräcker-Blitzklingel kostet 80€.

Kabelgebundene Geräte gibt es jedoch bereits für ca. 7€ oder direkt aus China für 3€.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,389
Punkte für Reaktionen
106
Punkte
63
Dann guckst einfach nach Grothe Mistral, aber ohne Geld ka Musi, bzw. gibt es nichts was wirklich taugt!
 

ibu

Mitglied
Mitglied seit
29 Dez 2009
Beiträge
501
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Irgendwo hatte ich mal gesehen (weiß aber nicht mehr wann und wo) daß jemand einen alten (sog.) Wecker von der TAE-Dose (seinerzeit über die linke der 3 Buchsen angeschlossen) gekoppelt hatte mit einer der TAE-Buchsen der Fritz-Box.
Das würde mich interessieren, denn so eine alte laute Klingel (innendrin ist eine Glocke aus Metall) liegt hier noch rum. Wenn das einfach geht, würde ich da auch den Kompromiss "Kabelanbindung" eingehen.

Foto kann ich noch nachreichen. Falls da jemand Näheres zum Anschließen weiß: gerne.

Danke für deine Hinweise zu BT. Schade, dann kann man da die Hoffnung aufgeben. Diverse Smarthome-Devices sind so naturgemäß ausgeschlossen (wenn man nicht in irgendeine zusätzliche "Bridge" anschaffen möchte).

Ein Blitz wollen meine Eltern nicht.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,389
Punkte für Reaktionen
106
Punkte
63
Ich weiss ja nicht wie die Situation der Wohnung ist, aber wenn alle Türen offen sind, der Blitz ist nicht zu übersehen, habe das Teil schon mehrmals bei Schlossern o. Schreinern wo es laut abgeheht eingebaut.

Eine laute Glocke aus Metall benötigt normal eine ganz andere Rufspannung u. die kommt bei der FB sicher nicht raus, bzw. geht in die Knie, aber Versuch macht kluch!
 
Zuletzt bearbeitet:

ibu

Mitglied
Mitglied seit
29 Dez 2009
Beiträge
501
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Die Türen sind nicht offen.

Dass die Glocke eine andere (höhere) Spannung benötigt, hatte ich mir schon gedacht.

Eben Pech, dass es keine laute DECT-Klingel bis ca. 30€ gibt.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,389
Punkte für Reaktionen
106
Punkte
63
Es gibt billigere Zusatzklingel sogar mit Blitz, die benötigen dann leider meistens ein eigenes Kabel dafür, das i-net ist voll davon, wenn man gezielt selber danach sucht.
 

ibu

Mitglied
Mitglied seit
29 Dez 2009
Beiträge
501
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Klar, die hatte ich auch gefunden. Gepostet hatte ich nur, weil ich keine mit DECT finden konnte.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,389
Punkte für Reaktionen
106
Punkte
63
Kennst Du ein gutes DECT-Gerät, welches ständig funzt, aber auf eine Stromverversorgung dauerhaft vezichten kann, bei dem Preis?
 

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
300
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Wäre vielleicht ein Hörgerät für die Person nicht angebrachter?
 

ibu

Mitglied
Mitglied seit
29 Dez 2009
Beiträge
501
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Kennst Du ein gutes DECT-Gerät, welches ständig funzt, aber auf eine Stromverversorgung dauerhaft vezichten kann, bei dem Preis?
Ich sprach nicht von einem Gerät ohne Stromversorgung. Sondern von einem Gerät "in der Bauform eines Repeaters". Also mit Stromversorgung.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,389
Punkte für Reaktionen
106
Punkte
63
Ich kann nichts dafür, das Du keine passende DECT-Klingel findest, bzw. Dein Budget nur max. 30,-- Teuros, für Deine Eltern eingeplant ist.
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
212
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Wie wäre es denn mit einer Distybox http://disty.de/#Box300
Da kann man jedes Gerät mit a/b Schnittstelle anschließen und das Teil geht wunderbar mit einer Fritzbox. Allerdings ist das alles nichts für 30€
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,389
Punkte für Reaktionen
106
Punkte
63
Die Geemarc Amplicall gibt es bereits ab 35,-- Teuros, darum habe ich diese ebenfalls nicht mehr angeboten.
 

ibu

Mitglied
Mitglied seit
29 Dez 2009
Beiträge
501
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,880
Beiträge
2,027,703
Mitglieder
351,007
Neuestes Mitglied
Michael49