Zwei VoIP Gespräche gleichzeitig bei selber Rufnummer

yauser23

Neuer User
Mitglied seit
19 Nov 2018
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Moin,

es muss ein ISDN-Anschluß ersetzt werden. Das heißt es müssen gleichzeitig Telefongespräche von und zu der selben Rufnummer geführt werden.
Notwendig sind eigentlich nur 2 Rufnummern (Faxnummer und Telefonnummer) und 2 Kanäle, Diese sollten jedoch so flexibel wie bei ISDN nutzbar sein.
Das Problem bei den meisten Anbietern ist jedoch, daß für jeden Sprachkanal eine Rufnummer festgelegt wird und wenn schon auf diesem Kanal/Rufnummer telefoniert wird, ist kein weiteres ankommendes Gespräch zu dieser Rufnummer auf einem 2.Telefon möglich (ist besetzt).
Ebenso ist kein abgehendes Gespräch mit einem 2. Telefon von der selben Rufnummer möglich, auf der schon auf dem 1.Telefon telefoniert wird.
Bei ISDN habe ich die Möglichkeit mit 2 Telefonen gleichzeitig ein Gespräch auf der selben Rufnummer zu führen, da dann automatisch der 2. Kanal benutzt wird.

Wie setze ich so etwas (kostengünstig) mit VoIP um, auf was muß ich achten und wie nennt sich diese Funktion bei VoIP. Vodafone vermarktet z.B. einen "Komfort Anschluß", der ISDN Funktionalität bietet, Vodafone habe ich aber am Standort nicht zur Auswahl.
Am Standort ist eine 6Mbit Leitung möglich.

Wäre toll, wenn jemand helfen kann.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
6,682
Punkte für Reaktionen
181
Punkte
63
Das Problem bei den meisten Anbietern ist jedoch, daß für jeden Sprachkanal eine Rufnummer festgelegt wird und wenn schon auf diesem Kanal/Rufnummer telefoniert wird, ist kein weiteres ankommendes Gespräch zu dieser Rufnummer auf einem 2.Telefon möglich (ist besetzt).
Solche Provider kenne ich nicht. Welche sind das?
Also bei 1&1 kann ich mehrere Gespräche alle mit der selben Nummer führen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,412
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
Wie setze ich so etwas (kostengünstig) mit VoIP um, auf was muß ich achten und wie nennt sich diese Funktion bei VoIP?
Zum Beispiel mit zwei kostenlosen sipgate basic Accounts. Die werden einfach auf zwei verschiedene Personen angemeldet. Die Funktion nennt sich Busy-on-busy. Wenn die ausgeschaltet ist, ist ein weiteres ankommendes Gespräch zu dieser Rufnummer auf einem zweiten Telefon möglich.
 

yauser23

Neuer User
Mitglied seit
19 Nov 2018
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Bei der Telekom ist das problemlos möglich.
Leider ist Telekom hier keine Option mehr, da die nur DSL Lite anbieten (384Kbit/s)

Solche Provider kenne ich nicht. Welche sind das?
Also bei 1&1 kann ich mehrere Gespräche alle mit der selben Nummer führen.
Komflat
1&1 nutzt hier Telekom Leitung, also keine Option.

Zum Beispiel mit zwei kostenlosen sipgate basic Accounts. Die werden einfach auf zwei verschiedene Personen angemeldet. Die Funktion nennt sich Busy-on-busy. Wenn die ausgeschaltet ist, ist ein weiteres ankommendes Gespräch zu dieser Rufnummer auf einem zweiten Telefon möglich.
Es muß jetzt nicht völlig umsonst sein, das sollte schon auf eine Person angemeldet werden.

Ich hatte auch noch nicht erwähnt, daß vorhandene Rufnummern portiert werden sollen.
Wenn ich die Nummern nach Sipgate basic portieren lasse, ist dann auch gleichzeitiges Telefonieren mit der selben Rufnummer möglich?
Meines Wissens muß man dann doch einen Sipgate Team Tarif buchen, oder?

Zum Beispiel mit zwei kostenlosen sipgate basic Accounts. Die werden einfach auf zwei verschiedene Personen angemeldet. Die Funktion nennt sich Busy-on-busy. Wenn die ausgeschaltet ist, ist ein weiteres ankommendes Gespräch zu dieser Rufnummer auf einem zweiten Telefon möglich.
Wie soll das eigentlich funktionieren, die selbe Nummer auf 2 verschiedene Personen zu portieren?
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
6,682
Punkte für Reaktionen
181
Punkte
63

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,412
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
Gleichzeitig geht das Portieren einer Nummer auf zwei verschiedene Personen nicht, aber hintereinander schon. :)
Wenn du vorher alles sagst, was du willst, wird es auch einfacher zu antworten.
 

hitman

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2005
Beiträge
162
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Zum Beispiel mit zwei kostenlosen sipgate basic Accounts. Die werden einfach auf zwei verschiedene Personen angemeldet. Die Funktion nennt sich Busy-on-busy. Wenn die ausgeschaltet ist, ist ein weiteres ankommendes Gespräch zu dieser Rufnummer auf einem zweiten Telefon möglich.
Hmmm, ich dachte immer, dass die Funktion Busy-on-busy nur am Endgerät gesetzt werden kann.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,412
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
Das ist auch richtig so. In diesem Fall sollte sie also sogar an beiden Endgeräten gesetzt werden.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,439
Punkte für Reaktionen
77
Punkte
48
Hmmm, ich dachte immer, dass die Funktion Busy-on-busy nur am Endgerät gesetzt werden kann.
Bei der Verwendung einer FRITZ!Box wird diese Funktion auch am Endgerät (über das FRITZ!Box-Menü) eingeschaltet, aber nicht im Endgerät selbst aktiviert. Nur so bekommt der zusätzliche Anrufer auch ein echtes Belegt-Zeichen.
 

hitman

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2005
Beiträge
162
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Vollziat von darüber entfernt by stoney
Das geht aber nur dann, wenn das Endgerät ein Fritzfon oder per FON-Buchse angeschlossenes Gerät ist. Ist das Endgerät ein SIP-Telefon (an der FB), dann kann man es in der FB nicht einstellen, sondern nur am SIP-Telefon.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

yauser23

Neuer User
Mitglied seit
19 Nov 2018
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Habe überlegt das mit Sipgate basic zu lösen, aber da sind noch ein paar Fragen offen:

Aktuell ein ISDN Anschluss der Telekom, welcher gekündigt werden soll, da nur DSL-Lite von der Telekom zur Verfügung steht.

Es sollen 3 Rufnummern (2x Telefon und 1x Fax) auf Sipgate basic portiert werden und 3 Anschlüsse gebucht werden.
An einer Fritzbox (7490) sollen zwei Telefone angeschlossen werden, die zur selben Zeit mit derselben Rufnummer raustelefonieren können.
Das heißt Telefon1 führt mit rausgehender Rufnummer1 (welche beim Gesprächspartner angezeigt wird) ein Gespräch und Telefon2 soll zur selben Zeit ebenfalls mit rausgehender Rufnummer1 telefonieren können.
Ebenfalls sollte es möglich sein, wenn über Telefon1 (mit Rufnummer1) ein Gespräch führt, parallel ein weiteres ankommendes Gespräch an Rufnummer1 am Telefon2 signalisieren zu lassen (Telefon2 klingelt) und anzunehmen.
Die Rufnummer2 sollte wenn es geht ebenfalls auf beiden Telefonen signalisiert werden, jedoch muss nicht über diese Rufnummer heraustelefoniert werden.
Rufnummer3 soll nur für ein an der Fritzbox angeschlossenes Faxgerät zugewiesen werden.

Ist dies mit Sipgate basic möglich, bzw wie muss das Ganze dann konfiguriert werden innerhalb Sipgate Basic und in der Fritzbox (Eigene Rufnummern)?
Brauche ich gar einen Sip Trunk dafür?

P.S. Früher war alles besser:confused:

Komflat
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
6,682
Punkte für Reaktionen
181
Punkte
63

yauser23

Neuer User
Mitglied seit
19 Nov 2018
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Wo hast du das gelesen, daß du da keine 2 Gespräche über die selbe Nummer führen kannst.
Habe mich persönlich am Telefon (Hotline) erkundigt, daß es nicht geht und habe es auch ausprobiert an einem schon vorhandenen Komflat Anschluß.
Weißt Du etwa was Anderes?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,412
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
3. Gibt es bei komflat einen ISDN-Anschluss? Kann ich meine ISDN-Telefone weiterverwenden?
komflat bietet ISDN-ähnliche Leistungsmerkmale. Es sind bis zu 5 Rufnummern verfügbar und Sie können auf mehreren Leitungen telefonieren. Bei komflat können Sie den hochwertigen Premiumrouter erwerben. Dieser bietet Ihnen die Möglichkeit sogar ISDN-Telefone direkt anzuschließen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage unter dem Menüpunkt "Router".
 

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Wenn du dir Rufnummern zu easybell portierst kannst du auch zwei gleichzeitige Anrufe auf einer Nummer führen.
 

yauser23

Neuer User
Mitglied seit
19 Nov 2018
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ja, das kenne ich alles...Bla Blah Blub Blub...
Fakt ist: bei den normalen DSL Tarifen wird jedem Kanal eine Rufnummer zugeordnet. Man kann natürlich mehrere Gespräche gleichzeitig auf anderen Kanälen führem, aber dann mit einer ANDEREN Rufnummer.

Nachtrag: Und die anderen bis zu 5 Rufnummern werden auf die Hauptnummer weitergeleitet und man kann nicht mal sehen, woher der Anruf überhaupt kam.
Wenn Rufnummer1 dem Kanal1 zugeordnet ist und auf diesem telefoniert wird, so ist kein Anruf von extern auf die Rufnummer1 möglich unabhängig ob Kanal2 noch frei wäre. Wer es besser weiß, lasse mich gerne belehren, habe es aber ausprobiert und die Hotline sagt es funktioniert nicht

Wenn du dir Rufnummern zu easybell portierst kannst du auch zwei gleichzeitige Anrufe auf einer Nummer führen.
Schaue mir das mal an...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
390
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
sipgate bietet in basic das feature im feature store feature store eine ISDN Alternative an.
(Pro Anschluss sind je zwei gleichzeitig ein- bzw. ausgehende Verbindungen möglich.)
Welche Kennung gesendet wird kann im account konfiguriert werden .

Leistungsmerkmale siehe link.
Leistungsbeschreibung
 

yauser23

Neuer User
Mitglied seit
19 Nov 2018
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
sipgate bietet in basic das feature im feature store feature store eine ISDN Alternative an.
Habe das auch gelesen und sogar mal eine Anfrage an Sipgate gestellt.
Die Antwort:
All dies ist (mit einer kleinen Ausnahme, nämlich dem Fax) möglich.
Sie können die Zuordnung der Nummern und welche klingeln soll im Webportal einstellen. Ebenfalls können Sie dort nach Buchung des entsprechenden kostenlosen Features die Absendernummer frei setzen.
Wegen des Faxes: Wir empfehlen kein analoges Endgerät zu verwenden, da Fax nie für VoIP originär ausgelegt war und ist. Manchmal funktioniert es, manchmal nicht.
Wir bieten aber in unserem Feature Store Faxoptionen an.
Betreibt hier jemand erfolgreich ein analoges Faxgerät an einem Sipgate basic Anschluss?
Analoges Fax (Faxgerät an einer Fritzbox 7490) über einen VoIP Anschluss funktioniert, sofern es nicht zuviele Seiten werden nach meiner Erfahrung zumindest bei der Telekom und auch bei Komflat einigermaßen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,412
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,031
Beiträge
2,018,102
Mitglieder
349,318
Neuestes Mitglied
H. Bert