.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] 1&1 VoIP Telefonie, Telefonieren mögl. auch wenn die FritzBox aus ist?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Mi-Puerto-Rico, 26 Feb. 2012.

  1. Mi-Puerto-Rico

    Mi-Puerto-Rico Neuer User

    Registriert seit:
    26 Feb. 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    vielleicht könnt Ihr mir ja weiterhelfen...?

    Bin bei 1&1 Kunde, habe dort Dsl 16.000 mit Internettelefonie.

    Alles wird über die Fritzbox abgewickelt.

    Meine Frage:

    Kann ich irgendetwas machen (einstellen), damit ich auch telefonieren kann, wenn ich die Fritzbox ausgestellt ist.

    War das nämlich von Vodafone so gewohnt und das war klasse!

    Dort lief Internet und Telefon separat.

    D.h. Wenn ich telefonieren wollte, musste nicht ständig das Internet (FritzBox) an sein.

    Danke euch!

    Gruß
     
  2. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,808
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Hallo und willkommen im Forum,

    falls du einen analogen Anschluss hast, geht dein Vorhaben insofern, dass du dein Telefon in die mittlere TAE Buchse des DSL Splitters einsteckst.

    Wenn du wie bei 1und1 üblich, einen VOIP Anschluss hast, geht deine Telefonie nur über einen VOIP fähigen Router bzw. Umwandler. In deinem Fall die Fritzbox. Diese erhält die Internetverbindung aufrecht worüber du erreichbar bist und telefonieren kannst.
     
  3. Mi-Puerto-Rico

    Mi-Puerto-Rico Neuer User

    Registriert seit:
    26 Feb. 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke dir!

    Also ich habe einen VOIP Anschluss, habe leider nicht darauf geachtet beim Vetragsabschluss.

    Ok...Danke dir!

    Gruß
     
  4. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,874
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Bei 1&1 gibt es auch nichts anderes.
     
  5. ferngespraech

    ferngespraech Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2006
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    OG 34-643
    Bei 1&1 gibt's auch DSL (mit VoIP) -Anschlüsse in Verbindung mit einem Analogen- bzw. ISDN-Anschluss der Telekom.

    Aber wer will schon ewig das Kabel des Splitters aus der TAE-Dose herausziehen um dann das Telephon direkt dort anzustöpseln (und umgekehrt)?

    Die Telephon-FLAT bei 1&1 geht nur über VoIP und nicht über den Festnetzanschluss.

    Gruß
    ferngespraech
     
  6. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,874
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Deiner Logik kann ich leider nicht folgen. Siehe bei 1&1
     
  7. ferngespraech

    ferngespraech Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2006
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    OG 34-643
    Du musst doch das FRITZ!Box-Kabel (Telephon) aus dem Splitter herausziehen, um den Stecker des Telephons hineinstecken zu können. :gruebel:
    Mehr möchte ich dazu hier nicht sagen, es wird sonst zu OT!
     
  8. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,306
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Du könntest noch eine Rufumleitung auf ein anderes Telefon oder Handy für "wenn nicht am VoIP-Server angemeldet" und "bei nicht Erreichbarkeit nach 40 Sek." im 1&1 Controllcenter einrichten. Ist aufs Handy aber nicht gerade billig (19,9 Cent/min).
     
  9. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,017
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Weiter oben hast du aber was anderes gesagt, nämlich "das Kabel des Splitters aus der TAE-Dose herausziehen um dann das Telephon direkt dort anzustöpseln" :gruebel:
     
  10. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,057
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Die Fritz!Box ist doch gerade dafür da, alles unter einer "Haube" zu bringen.

    was soll das bringen die F!B auszuschalten?
    vielleicht kann man deine Bedenken "beseitigen", nur hierfür musst du uns diese mitteilen ;-)


    machbar ist viel.
    Bsw. könntest du eine Gigaset IP-Basis nehmen, die unabhängig von der Fritz!Box läuft.