.........................................

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

taste777

Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
658
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
.................
 
Zuletzt bearbeitet:

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,069
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48
Hallo,

Erst mal finde ich es lobenswert, dass du diese Informationen veröffentlichst. Darf man fragen, woher sie stammen?

Hat man aber noch weitere Internet-Voip-Anbieter konfiguriert außer Freenet (Sipgate, dus.net ... ) so werden diese allerdings nicht registriert. Warum das so ist müßt ihr AVM fragen!
Das ist merkwürdig, denn bei 1&1 Komplett geht das. Ich sehe an den Screenshorts, dass die zweite Verbindung eine öffentliche IP bekommt, da müsste man also eigentlich weitere VoIP Provider registrieren können. Im Augenblick erschließt sich mir nicht wirklich, was der Unterschied zwischen den beiden Verbindungen sein soll. :noidea:
Vielleicht finden wir es noch heraus.

Funktioniert nur mit den eingebauten AVM-Modem. Und ganz wichtig es müssen unterschiedliche ATM-Einstellungen benutzt werden unter Zugangsdaten VPI/VCI und unter Internettelefonie/Erweiterte Einstellungen VPI/VCI. Einer von beiden muß 1/32 und der andere 1/35 sein.
Ja, all das klingt sehr vernünftig für mich. Ähnlich ist es auch bei den anderen Anbieter, die mehrere PVCs anbieten.

Ob sich was verbessert müsste man mal testen.
Besonders bei intensiver Nutzung des Internets müsste es deutliche Verbesserungen für VoIP bringen, da die Multiplexing Mechanismen auf ATM Ebene sehr leistungsfähig sind.

Unter Sprachpakete kennzeichnen (Type of Service) könnte man auch mal verschiedene Werte testen z.b.:
SIP=4 RTP=46 oder SIP=4 RTP=20 oder SIP=5 RTP=5
Das beeinflusst eigentlich nur irgendwelche Router auf dem Weg von dir zum VoIP Server. Da müsste man jetzt wissen, ob die eine TOS-Priorisierung für VoIP haben.

Viele Grüße

Frank
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,069
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48
Hallo,

Ich meine mal gelesen zu haben das man eine PVC verbindung gegenüber den reinen Datenstrom priorisieren kann um eine hohe Sprachqualität zu gewährleisten.
Das ist zweifelsohne richtig. Dafür braucht man aber eigentlich kein TOS. Das TOS Feld befindet sich im IP Header, und wird meines Wissens nur von IP-Routern ausgewertet. Das Multiplexing auf ATM Ebene findet im Falle von DSL aber unterhalb von IP statt.

Viele Grüße

Frank
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,069
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48
Hallo,

Und nochwas weißt du ob es möglich ist PVC-Verbindungen über ein externes Modem zu benutzen?
Meines Wissens findet die VPI/VCI Konfiguration im Modem statt.

Bei den Modems die ich hier liegen habe könnte man mehrere Bridges in einen Modem mit verschiedenen VPI und VCI werten konfigurieren.
Ok. Die Frage ist nur: Wie bekommt man diese Virtuellen Channels in die Fritzbox? Da wird man tricksen müssen.
Erste Frage: Wie kommen die virtuellen Channels aus dem Modem raus? Unterstützen die sowas wie VLANs? Vielleicht ein virtueller Channel über eine VLAN ID?
Zweite Frage: Wie bringt man der Box bei, das auszuwerten? VLAN kann man ihr ja beibringen, aber wie erklärt man ihr, verschiedene PPPOE Verbindungen über die einzelnen VLANs zu erzeugen?
Das wird nicht einfach.

Ich vermute mal wenn ich für Sipgate und Dus.net einen Proxy Konfigurieren könnte währ die Chance das es läuft (mit AVM Modem) etwas größer. Aber leider ist das nur im Modus Internet über Lan1 möglich. Oder gibt es einen Trick?
Wird das Proxy Feld nicht sichtbar, wenn du in der VoIP Konfiguration auf "anderer Anbieter" umschaltest?

Viele Grüße

Frank
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,069
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48
Hallo,

Erst mal: cool. :cool:

Wenn mir einer glaubhaft versichern könnte das es bei 1&1 läuft hätte ich noch mehr lust es zum laufen zu bringen.
Ich versuche gleich mal, den Beitrag wieder rauszufischen. Der war natürlich irgendwo in den Untiefen eines dieser Monsterthreads, als damals 1&1 Komplett aufkam.

Viele Grüße

Frank
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,780
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Dies ist so bei ISP:Alice, Inode, tele2uta, freenet
... und eigentlich reicht mir das schon. Sicherlich sind es noch viele mehr. Das kann doch kein zufall sein! Entweder ist das so von den ISPs gewollt oder in der Firmware stimmt was nicht.
Natürlich ist das so gewollt! Arcor macht das übrigens auch.

Wäre natürlich schön, man könnte in der Fritz!Box die PPPoE-Verbindung für jede VoIP-Verbindung separat wählen.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,069
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48
Hallo,

Dies ist so bei ISP:Alice, Inode, tele2uta, freenet
Bei Alice ist das klar. Da bekommt man ne private IP auf der 2. PVC, die nur Zugriff auf Alice VoIP Server erlaubt und keinerlei Kommunikation ins Internet erlaubt. Siehe z.B. die Auszüge aus dem Ereignis-Log in diesem Forum.
Keine Ahnung, wie das bei den anderen Anbietern ist, aber bei freenet und 1&1 bekommt man auf der 2. PVC eine öffentliche IP inkl. der gleichen Nameserver/Gateways, wie auf der 1. PVC. Da sollte ein Zugriff ins Internet problemlos möglich sein, und damit auch das Registrieren anderer VoIP Provider in der Box.

Viele Grüße

Frank
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,069
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48
Hallo,

ich bin dir ja nicht böse. Ich bin mir aber auch sicher, dass ich schon mal irgendwo gelesen habe, dass sich Leute darüber freuten, da sie bei 1&1 Komplett noch andere, preiswerte VoIP Provider für z.B. Mobilfunk einrichten konnten, und das dies von 1&1 nicht verhindert wird, wie z.B. bei Alice.

Vielleicht ist es tatsächlich ein Bug in der Box? Rein logisch gibt es keinen Grund, warum es nicht gehen sollte ... :noidea:

Viele Grüße

Frank
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,069
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48
Hallo,

darüber gab es kürzlich schon eine Diskussion. Es gab Gerüchte, dass 1&1 neben der 2. PVC für Telefonie noch eine 3. PVC für Fax einrichten will. Nahezu zeitgleich zum Aufkommen dieser Gerüchte tauchte plötzlich eine 3. PVC im Paketmittschnitt der Box auf ... :-Ö

Viele Grüße

Frank
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,069
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48
Hallo,

Und weil wir gerade dabei sind, wieso kann ich die anderen PVCs nicht konfigurieren?
Das würde ich auch gern wissen. :)

Vielleicht bleiben sie vorläufig der automatischen Konfiguration durch den Provider vorbehalten. Vielleicht gibts auch einfach noch keine Anwendung dafür.
:noidea:

Viele Grüße

Frank
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,636
Punkte für Reaktionen
322
Punkte
83
Sehr schön zusammengefasst...
Da ich denke, dass das auch für andere interessant sein kann, mache ich mal ein "wichtig" daraus- ;)
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,684
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Hallo,

@taste777, mal ne Frage: geht das nur mit Freenet-Komplett, oder hab ich was falsch eingestellt? :noidea:
Hab es eben bei mir probiert und es gab einen klassischen DSL-Neustart (siehe Anhänge).
 

Anhänge

  • frn1.JPG
    frn1.JPG
    50.3 KB · Aufrufe: 75
  • frn2.JPG
    frn2.JPG
    50.3 KB · Aufrufe: 78
  • frn0.JPG
    frn0.JPG
    38.8 KB · Aufrufe: 74
Zuletzt bearbeitet:

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,525
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
38
Etwas Senf möchte ich auch dazu geben: Ich habe Alice. Und die Zugansdaten habe ich mal probeweise sowohl bei Internet als auch bei PVC eingegeben (die selben Zugangsdaten!).
Im Log kann man dann sehen, dass für Internet eine normale IP vergeben wird und für PVC auch eine normale IP vergeben wird.

Also entweder kann man die selben Zugangsdaten mehrmals verwenden, oder nur ALICE akzeptiert das, aber in deinem Beispiel Freenet nicht.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,069
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48
Hallo,

man kann bei Alice tatsächlich mehrere PPPOE Verbindungen mit den gleichen Zugangsdaten aufbauen, aber
- es hilft einem nicht für Alice VoIP, da die VoIP Server nur über die privaten IPs erreichbar sind
- es steht in den AGBs von Alice, dass immer nur eine Verbindung mit den Zugangsdaten aufgebaut werden darf.

Viele Grüße

Frank
 

erzen

Neuer User
Mitglied seit
23 Nov 2007
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo. Ich hab auch ein Problem mit der Einrichtung eines zweiten Internettelefonieanbieters (Sparvoip) bei 1&1 (Komplettanschluß). siehe auch
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=155161
In den Ereignissen steht Gegenstelle antwortet nicht. Kann das auch das von Euch beschriebene Problem sein?Ich kann auch nirgendo irgendwelche PVC-Verbindungen einstellen. Muss ich die Box erst entbranden?
 

otk

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2007
Beiträge
68
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
also ich nutze über 1&1 die Voip-Flat und habe zusätzlich bei mir Dus.net eingerichtet um über meine alten Telefonnummern weiterhin erreichbar zu sein.

Grüße Oli
 

otk

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2007
Beiträge
68
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
anbei die Bilder...

die ersten 3 Rufnummern sind für 1&1 und die zwei weiteren sind über Dus.net verbunden.
Meintest Du diese Infos oder von was könnte/soll ich noch Screenshots machen?
 

Anhänge

  • capturedata1315377.png
    capturedata1315377.png
    47.3 KB · Aufrufe: 74
  • capturedata4586501.png
    capturedata4586501.png
    21.6 KB · Aufrufe: 70
  • capturedata5327672.png
    capturedata5327672.png
    21.9 KB · Aufrufe: 57
  • capturedata2189591.png
    capturedata2189591.png
    24.5 KB · Aufrufe: 49
  • capturedata7556053.png
    capturedata7556053.png
    30.2 KB · Aufrufe: 54

NeMeSIz

Mitglied
Mitglied seit
30 Mai 2005
Beiträge
640
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hm, versteh ich das nun richtig anhand der shots,

bei ihm funktioniert genau das? :noidea:
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,069
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48
Hallo,

ja, es sieht so aus.

Wie gesagt: Theoretisch dürfte es bei einer Anbindung, wie Freenet Komplett oder 1&1 Komplett sie auf der 2. PVC zur Verfügung stellen, keinerlei Probleme geben bei der Registrierung anderer VoIP Provider. Man bekommt eine öffentliche IP mit Gateway und DNS Servern - alles da, was man braucht. Einzige Erklärung: Ein Bug in der Firmware der Fritzbox. Und jetzt wird es interessant, welche Box mit welcher Firmware-Version zum Einsatz kommt, denn der Bug muss je beileibe nicht in allen Boxen auftreten.
 

NeMeSIz

Mitglied
Mitglied seit
30 Mai 2005
Beiträge
640
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also ich hab die 7170 SL (ex Freenet) mit der letzten DSL Labor, da gehts nicht.

bei mir kommt nur

PPP-Anmeldung beim Internet-Telefonieanbieter ist fehlgeschlagen. %FRN-0001 Zugang verweigert
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
239,223
Beiträge
2,124,012
Mitglieder
362,421
Neuestes Mitglied
tolteke

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via