29.04.87 auf 7140 (A) ?

Heimatkanal

Mitglied
Mitglied seit
13 Jun 2006
Beiträge
307
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,


Origin. "7140 Annex A Box" sollte die 7170 Firmware 29.04.87 (Annex B) mit dem DSL Treiber "Annex A", z.B. aus der Firmware 39.04.76 bekommen. Ich brauche es wegen Voip over VPN zwischen 2 Boxen.
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=245175&p=1803643&viewfull=1#post1803643
Verstehe ich es richtig daß das oben die "optimale" Lösung wäre?
Besser als 29.04.87 mit "Annex A Einstellung" mit Rukerneltool, oder?
Ich habe es mit Speed2Fritz probiert aber bekomme immer Bootschleife. Falsche Einstellungen?

MfG

Heimatkanal
 
Zuletzt bearbeitet:

imagomundi

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Okt 2006
Beiträge
3,704
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Mein konventionelles Vorgehen wäre: B-Treiber in einer 29.04.87 mit [THREAD=204802]dieser Methode[/THREAD] gegen einen A-Treiber aus der 39.04.76 austauschen und anschliessend nach #41 [THREAD=167091]dieses Threads[/THREAD] auf die Box flashen.

P.S. OT: Wenn ich Dich hier richtig interpretiere bestätigst Du meine Erfahrung, daß "reg_from_outside" tot ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

Heimatkanal

Mitglied
Mitglied seit
13 Jun 2006
Beiträge
307
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich habe es nach deiner Methode "gemacht" aber komme ich nicht weiter:

[email protected]:~/freetz/trunk$ fakeroot
[email protected]:~/freetz/trunk# mkdir 580476
[email protected]:~/freetz/trunk# ./fwmod -u -d 580476 ../FRITZ.Box_Fon_WLAN_7170.AnnexA.58.04.76.image
ERROR: fwmod must not run in a fakeroot environment
[email protected]:~/freetz/trunk# ./fwmod -u -d 580476 ../FRITZ.Box_Fon_WLAN_7170.AnnexA.58.04.76.image
ERROR: fwmod must not run in a fakeroot environment
[email protected]:~/freetz/trunk# ./fwmod -u -d 580476 ../FRITZ.Box_Fon_WLAN_7170.AnnexA.58.04.76.image
ERROR: fwmod must not run in a fakeroot environment
[email protected]:~/freetz/trunk#
 

imagomundi

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Okt 2006
Beiträge
3,704
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Ich habe es nach deiner Methode "gemacht" aber komme ich nicht weiter:
Hmmm...merkwürdig. Ich habe erst vor einigen Tagen damit noch einen A-Treiber aus einer 7270 v3 in die Update-Firmware meiner 7240 eingebaut. Ich sehe mir das mit der 29.04.87 und dem A-Treiber aus der 58.04.76 auch noch mal an und melde mich dann wieder.

EDIT: Erzeuge erst den Ordner "mkdir 580476" im Trunk und gib erst danach den "fakeroot" ein, also "fakeroot" zwischen "mkdir..." und "./fwmod..."
 
Zuletzt bearbeitet:

Heimatkanal

Mitglied
Mitglied seit
13 Jun 2006
Beiträge
307
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich habe Terminal zu gemacht, nochmal auf und (ohne Fakeroot?) probiert:

[email protected]:~$ cd freetz
[email protected]:~/freetz$ cd trunk
[email protected]:~/freetz/trunk$ ./fwmod -p -d 290487 ../FRITZ.Box_Fon_WLAN_7170.29.04.87.image
STEP 3: PACK
WARNING: Modifications (STEP 2) and this step should never
ever be run with different configurations!
This can result in invalid images!!!
WARNING: firmware does not seem to be modified by the script
checking for left over Subversion directories
integrate freetz info file into image
packing var.tar
creating filesystem image
SquashFS block size: 65536 (64 kB)
merging kernel image
kernel image size: 7819520 (max: 7798784, free: -20736)
ERROR: kernel image is 20736 bytes too big. See http://freetz.org/wiki/FAQ#Filesystemimagetoobig for details.
[email protected]:~/freetz/trunk$
Bei der Firmware habe ich microvoip-dsl.bin gelöscht und die aus Annex A reinkopiert, sonst nichts. Warum ist es zu groß?
 
Zuletzt bearbeitet:

imagomundi

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Okt 2006
Beiträge
3,704
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
So, hab jetzt auch einmal ein wenig getestet. Ergebnis schliesslich genau wie bei Dir: kernel image ist 20736 bytes zu groß. Wie kommt's? Meine Erklärung: Die 29.04.87 ist mit 8,1 mb schon extrem grenzwertig für den 8mb FlashSpeicher der 7170. Der DSL-Treiber dieser FW hat 315 kb - der A-Treiber aus der 58.04.76 aber hat 380 kb - mit dem Unterschied wird evtl. die Grenze der 7170 überschritten? Ich habe deshalb auch noch in anderen geeigneten A-FWs nachgesehen (39.04.76 - 58.04.82), ob sich nicht ein A-Treiber mit höchstens ca.350 kb finden lässt - erfolglos.
Bleibt jetzt nur noch, die 29.04.87 "abzuspecken" - da müsstest Du Dich aber selbst dran machen, weil Du entscheiden musst, was Dir weniger wichtig ist. 22 kb zum Rauspatchen müssten sich wohl finden lassen.

Zum Thema "fakeroot": wird jetzt in der Tat wieder nicht gebraucht. So war es früher, aber seit 2009 musste damit gearbeitet werden, Einzelheiten dazu [THREAD=203828]hier.[/THREAD]
 
Zuletzt bearbeitet:

Heimatkanal

Mitglied
Mitglied seit
13 Jun 2006
Beiträge
307
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Danke Imagomundi!
Verzichten kann ich auf alles was mit ISDN zu tun hat, 7140 hat es so oder so nicht drin.
Was für Dateien kann ich aber löschen, weiß ich nicht. Diese hier?
microvoip_isdn_top.bit 207KB
microvoip_isdn_top.bit1 277KB

Auf gespeicherte Hilfe kann ich auch verzichten.
Es muß aber stabil laufen können.

MfG

Heimatkanal

P.S.

http://wiki.ip-phone-forum.de/software:ds-mod:development:platz_sparen

sbin/fdisk ist leider nicht in der 29.04.87 drin:(
Was kann ich sonst löschen?

P.S.P.S

http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/index.php/Microvoip_isdn_top.bit

Sehe ich es richtig daß eine von beiden Dateien (bit oder bit1) nie von der Firmware "angefragt / benutzt" wird? Auch nicht bei einer richtigen 7170? V1 benutzt .bit und V2 .bit1 ?
Wenn ja, 7140 scheint nähe an 7170 V1 (Steckerbelegung) = könnte ich .bit1 löschen und die Box sollte trotzdem stabil laufen?
 
Zuletzt bearbeitet:

imagomundi

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Okt 2006
Beiträge
3,704
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Erstens bin ich mir natürlich nicht sicher, ob meine Überlegung tatsächlich so zutrifft - auch wenn sie logisch klingt. Zweitens kannst Du hier nur probieren, ob eine 29.04.87 mit dem A-Treiber MINUS Überflüssiges tatsächlich von FREETZ als "not too big" gebaut wird. Mit dem Befehl "rm.........." im Terminal werden Dateien gelöscht.
Drittens bietet sich evtl. auch der umgekehrte Weg an: Man versucht, eine A-FW (die ohnehin für Deine A-Box die adäqutaere ist) mit dem VPN-Server aus einer B-7170 zu patchen. Vielleicht gibt es in diesem Forum, in dem es zu meinem Erstaunen immer wieder Spezialisten für die versteckteste Spezialität gibt, einen User, der uns sagen kann, in welchen Archiven/Dateien der FW die VPN-Funktionalität untergebracht ist.
 

Heimatkanal

Mitglied
Mitglied seit
13 Jun 2006
Beiträge
307
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
So, ich habe "microvoip_isdn_top.bit1" gelöscht und die Firmware neu erstellt. Es scheint die richtige Größe zu haben (weniger als orig. 29.04.87). Ich werde bei einer 7170 B V1 testen ob isdn ohne .bit1 funktioniert, wenn ja sollten keine Probleme bei 7140 auftreten.
@Imagomundi:

VPN ist bei der .76 schon drin aber voip darüber dunktioniert nicht. Die Ursache dafür rauszufinden wäre viel aufwändiger glaube ich.
 

Heimatkanal

Mitglied
Mitglied seit
13 Jun 2006
Beiträge
307
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Bis jetzt funktioniert bei der 7170 alles wie sein soll. Die geänderte 7140 kann ich erst in 2 Wochen testen, schreibe dann hier. Vielleicht kann es was auch den 7170 Besitzern bringen die ihre Boxen modifizieren wollen. 277KB mehr zur verfügung bei 8MB gesamt ist schon was.

MfG

Heimatkanal
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,157
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
48

Heimatkanal

Mitglied
Mitglied seit
13 Jun 2006
Beiträge
307
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja, bis jetzt funktioniert alles 1A. VPN auch:D
Auch eine Origin. 7170V1 Annex B funktioniert mit der gelöschten Datei "microvoip_isdn_top.bit1" und eingebautem Annex A Treiber in 29.04.87 ohne Probleme an dem Annex A Anschluß.

MfG

Heimatkanal
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,960
Beiträge
2,040,680
Mitglieder
353,165
Neuestes Mitglied
Hasetaler