7270 Modem kein DSL Signal (laut AVM Modem defekt , und meine Reparatur)

highlander78

Neuer User
Mitglied seit
5 Mai 2006
Beiträge
139
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

meine 7270 hat sich verabschiedet... kein DSL Signal.
Laut AVM ist das DSL Modem defekt.
Da ich an der Fritzbox schon mal was gelötet habe , hatte ich keine Garantie mehr.

Ich habe die Fritzbox erfolgreich repariert.
Ich habe nur paar kleine Elkos erneuert , da waren bestimmt welche ausgetrocknet.

Vielleicht als kleine Info für Leute die den gleichen Fehler haben.


Gruss
 

telis008

Neuer User
Mitglied seit
31 Jul 2009
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi,
wenn die Garantie weg ist, dann musst du wohl eine neue kaufen.
Muss es für dich eine 7270 sein? weil wenn du einfach nur einen Router für´s Internet und für das Telefonieren brauchst, dann reicht doch eine normale fritzbox für ca30 euro bei ebay.
wenn das modem in deiner Fritzbox angeblich kaputt ist, dann schliesse die Fritzbox doch an einen anderen Router an(über LAN1), dann ist das Modem in der Fritzbox ausgeschaltet. aber dafür muss du noch einen anderen Router haben, der die DSL verbindung herstellt. Dann sollte eigendlich alles wieder normal sein, nur das du dann 2 Router hast, und der DHCP bei der Fritzbox ausgeschaltet ist!

ich hoffe ich konnte dir helfen
 

telis008

Neuer User
Mitglied seit
31 Jul 2009
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo,
wenn sie repariert worden ist, dann sollte es auch funktionieren! versuche es doch mal mit einer anderen fritzbox/router.
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,248
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Ich habe nur paar kleine Elkos erneuert , da waren bestimmt welche ausgetrocknet.
So lang ist die 7270 doch noch nicht auf dem Markt. Dass in 2-3 Jahren Elkos austrocknen, halte ich für ziemlich unwahrscheinlich. Vielleicht hat die Box sich ja auch durch den längeren "Stromausfall" erholt.
 

angelo

Neuer User
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Genaue Beschreibung

Hi,

hab jetzt auf die schnelle keinen anderen Thread gefunden, dachte eigentlich müsste es schon einen geben, weil die 7270 sterben ja massenweise den DSL Modem Tod...
Gibt es da eine Lösung? Ist wahrscheinlich wirklich nur eine kleine Sicherung oder Elkos oder ähnliches, evtl. eine Überspannungssicherung, damit nur das Modem stirbt und nicht die ganze Box bei Gewitter oder so?
Genaue Beschreibung mit Fotos wäre genial!
Danke.

Gruss,
angelo
 

jimknopf78

Mitglied
Mitglied seit
22 Aug 2010
Beiträge
453
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hab jetzt auf die schnelle keinen anderen Thread gefunden, dachte eigentlich müsste es schon einen geben, weil die 7270 sterben ja massenweise den DSL Modem Tod...
Ach echt? Woher kommt die Info?
Schon der Umstand, dass nicht mehr Threads zu dem Thema existieren, sollte dir zeigen, dass die Sterberate der 7270 nicht überdurchschnittlich hoch ist.
 

angelo

Neuer User
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Also es gibt schon einige Threads hier und auch in anderen Foren dazu und ich habe selbst hier drei Boxen rumstehen mit diesem Problem. Der AVM Support hat auch bestätigt, dass das bekannt sei und natürlich den Austausch angeboten. Da ich annehme, dass der Fehler selbst behoben werden kann, wäre das eine interessante Sache, auch um AVM zu entlasten bzw. denjenigen, die keine Garantie mehr haben, zu helfen.

Gruss,
angelo
 

RiVen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
1,918
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nicht jeder, dessen Box den Geist aufgibt, macht gleich einen neuen Thread auf.
Auch bei meiner 7270 hat Ende letzten Jahres das DSL-Modem den Geist aufgegeben (http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=229566). Damals sind auch mir mehrere solcher Meldungen aufgefallen.
 

jimknopf78

Mitglied
Mitglied seit
22 Aug 2010
Beiträge
453
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naja, aber ist die Quote wirklich höher, als bei anderen Serien? Besonders auffällig ist die Anzahl nicht.
 
A

andilao

Guest
Na ja, manchmal stilisieren einige das Problem für ihre Lösung etwas zu hoch. ;-)

Das "Da ich an der Fritzbox schon mal was gelötet habe , ... habe nur paar kleine Elkos erneuert , da waren bestimmt welche ausgetrocknet." klingt für mich wie wie "Es geht, aber frag nicht warum!".
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,051
Punkte für Reaktionen
109
Punkte
63
Soooo überdurchschnittlich sehe auch ich das AVM-DSL-Modem-Sterben wirklich nicht.
Die meisten DSL-Modems, die gestorben sind, waren wegen eines Blitzschadens (Überspannung am Modemeingang) den Weg alles Vergänglichen gegangen. Aber da sollte man auch mal dran denken: Diese Art der Modem-Hinrichtung wird auch bei anderen Router-Herstellern äußerst effektiv sein. Auch da sollte die "Erfolgs"-Quote bei 100% liegen.
 

RiVen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
1,918
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naja, aber ist die Quote wirklich höher, als bei anderen Serien?
Ich denke, belastbare Statistiken hat bestenfalls AVM selbst.

Angeblich hat der AVM-Support ja etwas Derartiges bestätigt (s. Beitrag #9)..
 

angelo

Neuer User
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja, es wurde mir bestätigt, dass bei der 7270, wenn sie denn stirbt, nur das DSL Modem stirbt und nicht wie bei den Vorgängern die ganze Box. Ergo hiesse das für mich, dass eine Art Schutzschaltung implementiert wurde, die eine Überspannung so leitet, dass eine Art Vor-Sicherung durchbrennt und nicht die komplette Box. Wenn nun diese durchgebrannt ist, bleibt nur noch der Weg über AVM. Wenn die nun kulant sind, und so waren sie es bei mir bisher immer, dann wird die Box getauscht und wahrscheinlich im Werk die Sicherung ersetzt und die Box an den nächsten Supportfall repariert weitergereicht. Jetzt war halt die Frage, ob man diese Reperatur auch selbst durchführen könnte? All das nur Vermutung, bin kein e-techniker, hab nur grundlegendes Verständnis für das Zeugs...
 

DJCarton

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2008
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was soll ich sagen, ich komme auch nicht mehr ins Internet mit meiner 7270. Alles anderer geht noch. Nur manchmal wenn ich Stromlos mache und dann wider Strom dran, gehen alle LED's an und nichts passiert. Mich würde auch interressieren, wie man das selber reparieren kann.
Gruß DJCarton
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,248
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Mit solchen "präzisen" Angaben kannst du nur eine pauschale Antwort erwarten:
- versuche, ein Recover lt. AVM-Anleitung durchzuführen.
- wenn das nicht gelingt, versuche es mit dem ruKernel Tool.
- ein defektes Bauteil ausfindig zu machen und zu tauschen ist ohne fundierte Kenntnisse und Spezialwerkzeug nahezu unmöglich.
 

COXE

Neuer User
Mitglied seit
15 Aug 2008
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe hier auch 4 Stück der 7270 rumstehen, wo das DSL Modem anscheinend defekt ist.
Habe auch schon alles probiert, verschiedene fw. mit rukernel Tool und Recovery Versionen.
Bei einer Box ist in der DSL Buchse auf PIN 2 und 3 eine bräunliche Verfärbung zu sehen, da hat wahrscheinlich der Stromteufel zugeschlagen.
Auch kann ich bestätigen, das die 7270 Baureihe oft dieses Modem Problem hat, habe schon 7 Boxen bei AVM umgetauscht und bei ebay finden sich auch viele mit dem Problem. Das habe ich bei der 7170 nicht erlebt.
 
Zuletzt bearbeitet:

shadow000

Mitglied
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
653
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe hier eine 7270 v1 bei der das DSL Modem hinüber zu sein scheint.
Ich weiss leider nicht wie alt die schon ist...
Tauscht AVM die Geräte immer noch auf Kulanz?

Überspannung im DSL Teil kann ich übrigens definitiv ausschließen, da die Box bisher ausschließlich hinter einem Kabelmodem lief...