8 adriges Telefonkabel als LAN Kabel mißbrauchen ?

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,198
Punkte für Reaktionen
231
Punkte
63
Die Farbe ist schnurzegal,
Dann hast du nicht begriffen, welches Kabel er meint!
Das Telefonkabel ist das fest verlegte Kabel.
Das Cat5 Kabel ist das kurze von der Lüsterklemme zur FB.
Und da kommt es sehr wohl darauf an welche Farben da benutzt werden.

Um den Fehler dort zu umgehen, ist ja mein Vorschlag dort eine Netzwerkdose zu nutzen.

Eure Hilfsbereitschaft in allen Ehren, aber IMO verwirren alle nach mir (qwertzy mal ausgenommen) den wirklich blutigen Anfänger.
Wen ich schon lese
entscheide dich für EIA 568A oder EIA 568B
Was soll ein blutiger Anfänger damit? Und seit wann geht das auch mit Telefonkabel?
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,198
Punkte für Reaktionen
231
Punkte
63

the.gangster

Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2007
Beiträge
548
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
....Eure Hilfsbereitschaft in allen Ehren, aber IMO verwirren alle nach mir (qwertzy mal ausgenommen) den wirklich blutigen Anfänger.
...
Echt alle? Und ich dachte ich hätte meine Fragen/Anregungen extra darauf ausgerichtet, ihn nicht zu verwirren und quasi ersteinmal "Selbstverständlichkeiten" ab zu prüfen.
Dann halte ich mich wieder raus.
Viel Erfolg...
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,198
Punkte für Reaktionen
231
Punkte
63
IMO ja, oder hast du schon mal jemanden erlebt, der bei einem 8 adrigen Kabel sich auf der einen Seite an 4 Drähte anklemmt,
und auf der anderen Seite genau an die anderen 4 Drähte, und sich dann wundert, daß nichts durch kommt?

Und dem erklärst du daß er den Port auf 10Mbit fest einstellen soll?
 
Zuletzt bearbeitet:

the.gangster

Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2007
Beiträge
548
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@eisbaerin
Nein.
Aber genau deshalb wollte ich ihn die anderen Basics prüfen lassen.
Nicht, dass er z. B. die rechte RJ45-Buchse seiner Doppeldose verkabelt und nur an der linken testet...
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,198
Punkte für Reaktionen
231
Punkte
63
Das ist nur noch vieeeeel zu früh. Erst mal eine 2. Netzwerkdose haben,
dann erklären welche Drähte er wo an den Netzwerkdosen anschließen soll.

Und dann wo er die Stecker der LAN Kabel anstecken soll.

IMO wird das sowieso nix, dazu liegen da zu viele Fehlermöglichkeiten auf dem Weg.
Aber auf die Frage, wo er wohnt, hat er auch noch nicht geantwortet.
Manchmal ist es ja nur um die Ecke.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,198
Punkte für Reaktionen
231
Punkte
63
Hallo mcfly446
ich hoffe , dich hat unsere interne Diskussion nicht all zu sehr verschreckt.
Wenn du die 2. Netzwerkdose hast dann melde dich bitte wieder.
 

mcfly446

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

nach ein paar Tagen Alltag, habe ich es geschafft die Internetverbindung einzurichten. Ich habe anscheinend verschiedene Adernpaare verwendet und um die auszuschließen, habe ich mich für "rot und blau" entschieden und siehe da ... Verbindung steht.
Eine zweite Dose habe ich auf Rat von Eisbär auch angeschafft, funktioniert und sieht schicker aus, danke!

Auch an dieser Stelle ein ganz großes danke an Euch, für Eure netten und wertvollen Antworten/Hinweise!

Nachdem ich so voller Tatendrang war, schnappte ich mir noch das zweite Telefonkabel und vertüdellte dies mit einem TAE Stecker und schloss diesen an die FB an, damit ich auch über das Festnetz erreichbar bin. Angeschlossen und ab an den PC und das Telefon (analoges Gigaset S810) einrichten... super, klingelt für den Testdurchlauf der FB und scheint korrekt angeschlossen zu sein.
Pustekuchen... kann kein ausgehenden Anruf tätigen und auch keine eingehenden angenommen werden.

Ein Problem kommt selten allein, oder wie nennt man das? Hat jmd. damit schon Erfahrungen?

gruß
Marcus
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,198
Punkte für Reaktionen
231
Punkte
63
Super, daß du es ohne Nachfrage geschafft hast.

Das 2. Problem solltest du noch einmal ausführlicher erklären.
 
Zuletzt bearbeitet:

UrkmanSturm

Neuer User
Mitglied seit
21 Jun 2015
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich wollte hier dann auch mal eine Frage loswerden :)

Ich habe folgendes Telefonkabel:
8 Adern: immer zwei verdreht, also rot/blau, grün/weiß usw.

Für das Netzwerkkabel brauche ich da 4 Adern.
Soll ich dann jetzt immer die zwei verdrehten Paare für eine Netzwerkkabel Ader verwenden?

Oder nur die 4 Farbigen?

Danke für eure Hilfe,
Urkman
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,236
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Auf jeden Fall zwei Paare, die auch richtig belegt werden müssen, also 1. Paar auf 1/2, 2. Paar auf 3/6.
 

UrkmanSturm

Neuer User
Mitglied seit
21 Jun 2015
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

danke für die Antwort...

Ich meinte aber eher, alle 4 Paare nutzen.
Also:
Rot/Blau auf 1
Grün/Weiß auf 2
Gelb/Weiß auf 3
Braun/Weiß auf 6

Würde das Sinn machen?
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,236
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Das macht überhaupt keinen Sinn. Die Verdrillung dient dazu, elektromagnetische Störungen auszublenden. Das funktioniert nur, wenn je ein verdrilltes Adernpaar für Rx und Tx verwendet wird. Eine Parallelschaltung von zwei Paaren würde zwar den ohmschen Widerstand verringern, aber die Hochfrequenzeigenschaften deutlich verschlechtern.
 

UrkmanSturm

Neuer User
Mitglied seit
21 Jun 2015
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Super... Danke für die Antwort :)

Das würde aber auch bedeuten, das ich mit meinen 8 Adern zwei Netzwerkkabel "bauen" könnte?
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,236
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Theoretisch schon, aber versprich dir von dem Netzwerkkabel nicht zuviel. 10 MBit sollten auf jeden Fall möglich sein, 100 MBit nur mit viel Glück.
 

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
In den meisten Fällen kommt man recht nah an 100 MBit/s, hängt aber vom Einzelfall ab.

Wer die Idee hat, aus 8 Adern ein Gigabit Kabel bauen zu wollen, kann das aber vergessen.
 

the.gangster

Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2007
Beiträge
548
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Super... Danke für die Antwort :)

Das würde aber auch bedeuten, das ich mit meinen 8 Adern zwei Netzwerkkabel "bauen" könnte?
[Spass]
Na ja, zwei NetzwerkKABEL würde ich damit nicht bauen, zwei NetzwerkDOSEN mit den vorhandenen 8 Adern des einen Telefonkabels verdrahten aber sehr wohl.
[Spass/]

Aber leg ersteinmal nur eine Dose auf und schau, ob die stabil mit 100Mbits funktioniert. (Sollte i.d.R. der Fall sein)
Danach dann ggf. die 2.
 

UrkmanSturm

Neuer User
Mitglied seit
21 Jun 2015
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So, habe dann jetzt mal was rum gebaut :)

Auf beiden Seiten jeweils eine Netzwerkdose mit zwei Steckern.
Dazwischen das besagte 8 adrige Kabel.
Alles verbunden und siehe da... Es geht :)
Fritzbox zeigt mir für beide Ports 100 MBit an....

Auf dem einen Port läuft jetzt Entertain, zur Zeit ein HD Film... Ohne Probleme.
An dem anderen Port ist eine zweite Fritzbox dran, welche Internet in den Raum bringt. Auch da per LAN und WLAN alles bestens :)

Also schon mal Danke für die Hilfe hier...

Grüße,
Urkman
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,997
Beiträge
2,041,203
Mitglieder
353,258
Neuestes Mitglied
Dagobert1980