.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ALL129A Allnet

Dieses Thema im Forum "Andere Router" wurde erstellt von edlin, 12 Aug. 2004.

  1. edlin

    edlin Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo :)

    Bevor ich den Router auf den Müll werfe, will ich es doch noch ein letztes mal versuchen, ihn ans laufen zu bringen. Mein zurzeit unlösbares Problem mit dem ALL 129a ist, dass ich mich nicht mehr einloggen kann. Ich weiss nicht mal mehr die IP des Routers. Hardwarereset funktioniert nicht. Unter 192.168.0.1 und unter 192.168.1.1 ist er nicht erreichbar.

    Weiss jemand von euch Rat? Wäre echt klasse. Ich würde diesen Router gerne mal zusammen mit SIP testen, vll. funktioniert er besser...
     
  2. obelix

    obelix Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    haste DHCP im Router aktiviert ?

    OBELIX
     
  3. BenjaminS

    BenjaminS Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast du noch die Anleitung von dem Router?

    Steht da nichts ?
     
  4. ganjamen

    ganjamen Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    factory reset durchführen.

    auf der rückseite sollte irgendwo eine kleine öffnung sein, dort mit kugelschreiber 10 sec reinpieken ... dann sollten alle einstellungen gelöscht sein.
     
  5. edlin

    edlin Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ob der DHCP akitivert ist, weiss ich leider nicht. Factory Reset funktioniert nicht, bzw. bleibt ergebnislos. Die Anleitung habe ich schon lange nicht mehr :(

    Aber danke für Eure Tipps :)) das ist echt klasse hier
     
  6. exim

    exim Admin a.D.

    Registriert seit:
    27 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,013
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der 1298 sollte dem 129a recht ähnlich sein, zumindest ist laut Postings in einem anderen Forum die Firmware die Gleiche. Handbuch: http://www.allnet.de/ftp/pub/allnet/router/all1298/man_de_ALL1298.zip

    Stelle einfach mal Deinen Rechner auf DHCP. Wenn Die Zuweisung einer IP durch den Router funktioniert, schaust Du mit ipconfig/ifconfig nach dem Gateway und hast die LAN-IP des Routers ...

    Gruß,
    Andreas
     
  7. edlin

    edlin Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gute Idee, werde ich nach meinem Kurzurlaub mal ausprobieren :)) Danke
     
  8. Red71

    Red71 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist der Kurzurlaub schon vorbei? :lol:

    Ich würde nämlich gerne wissen on bei Dir jetzt alles klappt, da ich gerade verzweifelt versuche meinen Allnet 129 hinter dem ATA486 in Gang zu bringen.

    Leider scheint es so auszusehen, daß sicher der Router keine Ip vom ATA 486 ziehen kann.

    Vielleicht kann ja jemand helfen oder kennt hier einen passenden thread
     
  9. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    wie hast Du denn Deinen ALLNET konfiguriert, um vom ATA eine IP zu beziehen ?

    Du mußt im WAN-Interface des ALLNET die Option "Cable-Modem" verwenden und den WAN-Port des Allnet mit dem LAN-Port des ATA verbinden.
     
  10. Red71

    Red71 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Sorry aber es gibt bei mir keine Option "Cable-Modem". Die Kabel- Verbindung hatte ich schon gemacht, aber wie gesagt, ich hab keine Ahnung was ich dem Allnet 129 sagen muß, damit er sich eine IP vom ATA holt.

    In der Konfiguration ist nichts dergleichen zu finden ist. Einzig und allein bei "static routing" hab ich die Möglichkeit neben "destination LAN IP" und subnet das interface zwischen LAN und WAN auszuwählen.
     
  11. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    welches Gerät hast Du genau ? Ich habe hier den Allnet 1298 - der hat bei WAN-IP die 3 Möglichkeiten DSL, Cable-Modem und Static-IP
     
  12. Red71

    Red71 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist ein älteres Modell und heißt lediglich Allnet 129

    http://www.allnet.de/ftp/pub/allnet/router/all129/Installationsanweisung_all129.pdf

    Bin mittlerweile am überlegen ob es nicht einfacher ist den ATA hinter den router zu hängen. Hab ne DSL Flat

    Downstream:
    158.13 kByte/s
    1265.04 kbit/s

    Upstream:
    24.57 kByte/s
    196.56 kbit/s wobei ich mich über den hier gerade wundere

    bringt eigentlich der cfos speed treiber für netzwerke etwas dern macht doch auch sowas wie Qos
     
  13. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    nach der Installationsanleitung zu urteilen kann der 129 NUR DSL ?
    Dann hast Du gar keine andere Wahl, als den ATA hinter den Router zu hängen.
     
  14. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hatte selbst auch mal einen Allnet 129.
    Kann nur von diesem abraten.
    Nach meinen Erfahrungen funzen dir Portforwardings und auch die DMZ nicht.
    Damit ist dieser Router für VoIP ungeeignet.
     
  15. Red71

    Red71 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja ich bin auch dabei den router zu wechseln und hab mir einen smc zugelegt der leider von Anfang an kaputt war und jetzt muß ich mich halt erstmal weiter mit dem Begnügen.

    Beta: hab das Ding jetzt als Client installiert und hat auch ohne weitere Einstellungen sofort geklappt.
    Dann hab ich essen gekocht und jetzt tut sich leider nichts mehr.
    Das heißt ich bekomme beim abheben mein Freizeichen wenn ich wähle bleibt aber die Leitung tot.

    Die nette Dame in meinem ATA gibt mir aber die richtige IP an.

    Vorgenommene Einstellungsmöglichkeiten:

    DMZ eingestellt und auch Ports einzeln freigegeben

    Die grüne leuchte brennt wenn ich wähle und dann warte dauernt.
    Hab keine Ahnung wo jetzt noch ein Problem sein könnte.

    Vielleicht noch was. Wenn ich meien Sipgatenummer anrufe erhalte ich nach kurzer Pause ein Besetztzeichen aber auf meinem Sipgatekonto erscheint der Anruf als verpasst. Was aber eigentlich logisch ist. Denk ich
     
  16. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    die grüne Lampe signalisiert Dir nur, daß Du den Hörer abgenommen hast ...
    Das Freizeichen wird vom ATA selbst erzeugt - allerdings nur, wenn die SIP-Registrierung bei Deinem VoIP-Provider erfolgreich war.

    Wenn Du dann beim Wählen keinen Anruf-Erfolg hast, dann liegt wohl tatsächlich das von fux beschriebene Problem vor, daß das Portforwarding nicht zuverlässig funktioniert.

    Dann bleibt Dir wohl wirklich nur die Variante, auf Deinen neuen Router zu warten.

    Da fällt mir ein:
    Wieviele PCs willst Du eigentlich anschließen ? Einen kannst Du doch zumindest direkt an den ATA hängen, OHNE einen weiteren Router zu brauchen. Und wenn Du mehrere PCs anschließen willst, brauchst Du gar keinen 2. Router - ein ganz normaler Netzwerk-Switch am Ausgang des ATA reicht völlig aus - da der ATA selbst Router ist und bis zu 253 angeschlossene Clients verwalten kann.
     
  17. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Is klar, da DMZ und Portforwarding nicht funzen.

    Was hast du denn gekocht ? Vielleicht hat es deinem ATA nicht geschmeckt ;)
     
  18. Red71

    Red71 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Doch war hervorragend Lachs im Blätterteig

    Ich hab bisher mit dem Router nocj keine Probleme mit portforwarding gehabt. Zum Beispiel beim zocken Gamespy oder P2P alles einwandfrei.

    Vor allem was soll ihn innerhalb von 2 Stunden so aus der Bahn werfen?
     
  19. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich weiß nicht. Ich hab selbst einige Zeit und einige verschiedene FWs mit dem Allnet herumprobiert aber keine zufrieden stellende Lösung gefunden und ihn schließlich durch einen alten PC mit Linux drauf ersetzt.
    Der Allnet 129 ist wahrscheinlich wirklich nur billig.
    Folge doch mal dem Vorschlag von beta und schließ den ATA als Router an.
    Wenn du nur ein Gerät mit "Internet" zu versorgen hast, schließ es direkt an den LAN-Port des ATA an, wenn es mehrere sind schließe den LAN-Port an einen der LAN-Ports des Allnet und die anderen Geräte an die verbleibenden (3?) LAN-Ports des Allnet an.
     
  20. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ach ! Sorry ! Jetzt fällt es mir wieder ein.
    Das DSL-Modem is ja im Allnet integriert (right?).
    Dann bräuchtest du natürlich ein externes DSL-Modem für den ATA, da dieser keines integriert hat.