.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Alle Gespräche üb. CheapVoip trotz Wahlregel in FritzBox 7490 nur f. 00, 015,016,017

Dieses Thema im Forum "Dellmont (vormals Betamax.com/Finarea)" wurde erstellt von tfc45, 30 März 2016.

  1. tfc45

    tfc45 Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 tfc45, 30 März 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14 Feb. 2018
    Ich bin Voip-Neuling. Ich habe in meiner Fritzbox 7490 nur für ausgehende Auslands-(00) und Mobilfunk( 015, 016, 017)-Telefonate als Wahlregel CheapVoip (sip.cheapvoip.com)eingerichtet. Jetzt werden aber alle Telefonate auch Inland und selbst Ortsgespräche über cheapvoip und nicht über den normalen Provider 1 + 1 abgewickelt.
    Bei cheapvoip habe ich in den Einstellungen, wie vorgeschrieben meine 2 Telefon-Nr. (bis auf die Vorwahlen dieselben Nr. wie bei meinem 1 + 1 Anschluss) im internationalen Format eingegeben. In der Fritzbox habe ich unter eigene Rufnummern die beiden cheapvoip Nr. ebenfalls im internationalen Format eingegeben, während ich die 1 + 1 Rufnummern(bis auf fehlende Vorwahlziffern identisch) ohne Vorwahlen unter den eigenen Rufnummern eingetragen habe.
    Was muss ich tun, um das zu ändern?
    Ich wäre für eine rasche Antwort sehr dankbar.


    tfc45
     
  2. Benares

    Benares Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2006
    Beiträge:
    2,061
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Pfalz
    Mmh, also ich habe bei meinen 1&1-Nummern nur die nackte MSN (ohne Vorwahl) drin. Bei CheapVoip habe auch nur deine Dummy-MSN "123456" eingetragen. Damit funktionieren die Wahlregeln einwandfrei.
     
  3. tfc45

    tfc45 Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die schnelle Antwort!
    Ich habe jetzt in der Fritzbox für cheapvoip eine dummy Nr. eingegeben und in den Wahlregeln diese Dummy Nr. für Ausland und Mobilfunk angegeben.
    Anrufe ins Mobilfunknetz und ins Ausland funktionieren so über cheapvoip wie zuvor, aber Inlandsgespräche laufen leider auch nach wie vor über cheapvoip statt über 1+ 1. Was muß ich ändern?

    tfc45
     
  4. rentacar

    rentacar Mitglied

    Registriert seit:
    26 Feb. 2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Sind denn in den Wahlregeln in der FritzBox auch die Bereiche Ortsnetz und Ferngespräch auf eine 1&1 Nummer gelegt.
    Ein anonymisierter Screenshot der Wahlregeln wäre hilfreich.
    Bei mir läuft diese Einstellung problemlos.
     
  5. Benares

    Benares Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2006
    Beiträge:
    2,061
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Pfalz
    Hast du unter Telefonie, Telefoniegeräte auch überall eine der 1&1-Nummern als Abgangsnummer (Ausgehende Rufe, Rufnummer ausgehend) hinterlegt? Die zusätzlich Wahlregeln kommen obendrauf und definieren Ausnahmen vom Standard.
     
  6. chilango79

    chilango79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Apr. 2010
    Beiträge:
    1,768
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Genau das ist wohl das Problem. In den Telefoniegeräten muss die standardmässig zu verwendende Nummer ausgewählt werden. Die Wahlregeln weichen dann von diesem Standard ab.

    Also immer mit der 1und1 Nummer wählen ausser eine passende Wahlregel greift.
     
  7. Kroket

    Kroket Neuer User

    Registriert seit:
    23 Apr. 2016
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    meine Fragen würden vielleicht hier beantwortet werden, doch momentan ist das Wiki außer Funktion:
    http://wiki.ip-phone-forum.de/anbieter:betamax:start#voip-konfiguration

    Aktuell nutze ich cheapvoip nur übers Handy mit mobilevoip.
    Jetzt möchte ich cheapvoip auch von zuhause nutzen.

    Dazu kurz folgende Frage:
    In meinen cheapvoip Account ist nur meine Handynummer eingerichtet und verifiziert.
    Muss ich für Gespräche von zuhause noch meine Orts-Festnetznummer registrieren, damit diese als anrufende Nummer angezeigt werden kann, oder kann ich in der Fritzbox einfach eine x-beliebige meiner Nummern als anrufende/ausgehende Nummer für den SIP cheapvoip Account angeben?
     
  8. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,135
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    das kommt drauf an, wie wichtig es ist, dass Deine Festnetznummer übertragen wird (was evtl. aber Sinn macht, damit bei Nichterreichen die Leute auch diese Nummer zurückrufen).
    Du MUSST sie aber nicht registrieren.

    Du kannst entweder eine andere Nummer angeben oder auch keine. Im letzten Fall rufst Du anonym an.
     
  9. Kroket

    Kroket Neuer User

    Registriert seit:
    23 Apr. 2016
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    ok, danke für die Infos.
    Ich dachte, dass man seine Nummer evtl. auch über Einstellungen in der Fritzbox übermitteln könnte, was somit wohl doch nicht möglich ist.
    Als Anrufender muss man bei CheapVoIP (CV) eine andere dort schon bestätigte Nr. anklicken oder "no CallerID" wählen.


    Kann mit jemand mitteilen, welche Eintragungen bei „Internetrufnummer eintragen“ für CV vorzunehmen sind?
    Fritzbox Internetrufnummer eintragen - cheapvoip.jpg


    1. „Rufnummer für die Anmeldung“ .
    Ich habe von CV keine solche Nummer erhalten. Welchen wäre hier einzutragen?
    Einfach nur eine x-beliebige ohne jeden Bezug zu mir, also nur eine Nr, damit dort etwas eingetragen ist?

    2. „Interne Rufnummer in der FRITZ!Box“
    Ist hiermit nicht die Rufnummer gemeint, welche dem Angerufenen als meine Nummer angezeigt werden soll?

    3. „Leistungsmerkmale“
    Welche Einstellungen wären denn hier für CV vorzunehmen?

    VG
     
  10. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,135
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Die "Rufnummer für die Anmeldung" ist die entscheidende für die Übermittlung. Du kannst aber einfach bei beiden Feldern die gleiche Rufnummer verwenden.
    Wenn die bei CV registrierte Rufnummer übertragen werden soll, muss diese im oben genannten Feld eingetragen sein und "Internetrufnummer für die Anmeldung verwenden" aktiviert sein.

    Das hat mit dem Ausgangsthema des Threads aber nichts mehr zu tun. Zudem gibt es zahlreiche Threads, in denen dies schon behandelt wurde, z.B.:
    FVD: Keine Caller-ID

    Keine Rufnummernübermittlung bei FreeVoipDeal ?
    CheapVoip - Rufnummernanzeige


     
  11. Kroket

    Kroket Neuer User

    Registriert seit:
    23 Apr. 2016
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    bevor ich hier gefragt habe, hatte ich hier einige Threads gelesen und meine Frage danach hier gestellt, da hier einige Gemeinsamkeiten vorhaben sind.
    Auch deshalb habe ich keinen neuen Thread eröffnet.

    Ich denke, dass dies nicht richtig ist.
    Wie in einigen Threads zu lesen ist, kann man bei "Rufnummer für die Anmeldung" wohl auch eine beliebige Nr. eintragen. Möglicherweise ist es auch von der Routersoftware abhängig, wenn bei dir deine Nummer zur Übermittlung eingetragen werden muss um diese übermitteln zu können.
    Andere tragen hier beispielsweise "12345" oder egal welche Nummer ein.
    Trotzdem wird ihre reale Nr beim Angerufenen angezeigt, wenn diese zuvor bei CV im Web-Account zum Übertragen ausgewählt wurde.
    Insgesamt ist also alles etwas verwirrend und widersprüchlich.
     
  12. Hanny

    Hanny Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich habe die Frage, ob es eine Möglichkeit gibt festzustellen, ob Anrufe über Cheapvoip geleitet werden, oder ob der normale Weg über den eigenen Internetanbieter genutzt wird, ohne dass zuvor Gebühren entstanden sind?
     
  13. chilango79

    chilango79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Apr. 2010
    Beiträge:
    1,768
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Auf dem Display des Fritz!Fons steht worüber der Anruf geht
     
  14. Hanny

    Hanny Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Du meinst ein Telefon von der Fa. AVM, die auch Fritzbox Router herstellt?
     
  15. stoney

    stoney Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Okt. 2015
    Beiträge:
    3,455
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bayern
    Ja diese sind wohl gemeint
     
  16. Hanny

    Hanny Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Womöglich gibt es noch eine andere Lösung als ein Telefon zu kaufen.
     
  17. eisbaerin

    eisbaerin IPPF-Promi

    Registriert seit:
    29 Sep. 2009
    Beiträge:
    6,318
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Ursa maritimus
    Ort:
    Nordpol
    Ich schätze kaum. Aber ein kurzes "Gespräch" sollte doch möglich sein, oder?

    Die Anrufliste führt ausgehend nur angenommene Gespräche.

    Und der Callmonitor auf Port1012 zeigt zwar den Anwahlversuch an, aber mit der falschen Telefonnummer.
    Den Fehler habe ich schon an AVM gemeldet, bin aber abgewiesen worden, da der Callmonitor kein zugesichertes Leistungsmerkmal ist und es dafür keinen Support gibt.