[Frage] alternatives Netzteil für ein Fritz!Fon 7150

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,006
Punkte für Reaktionen
56
Punkte
48
Hallo,

anscheinend haben hier mittlerweile 2 Netzteile den Geist aufgegeben.
Bei einem Flackert die LED des 7150 orange und beim zweiten passiert (sichtbar) gar nichts.
Wenn ich nun schon ein neues Netzteil besorgen muss sollte es auch gleich eines sein mit dem richtigen Kontakten für Mexiko (analog USA ohne Schutzkontakt).

Meine 7270v2 international von Sipgate hatte damals das AVM311POW048 beiliegen das universale Adapter für die verschiedenen Regionen beiliegen hatte. Dies läuft zuverlässig und startet auch die 7150 zuverlässig.

So etwas hätte ich auch gern für die 7150 (mit FW 7150/7170). Das AVM311POW048 ist allerdings zu gross (1,5 A) und ausserdem anscheinend nicht mehr verfügbar.

Kann mir jemand einen Tip geben wo ich ein passendes NT hier in Übersee herbekomme oder wie ich suche?
Hatte das 7150 schon ein Schaltnetzteil?

Dank euch im voraus

Chilango
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,899
Punkte für Reaktionen
367
Punkte
83

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,006
Punkte für Reaktionen
56
Punkte
48

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,899
Punkte für Reaktionen
367
Punkte
83
Z.B. daran:
1 AC input voltage ……100-240VAC (Global)
Wenn es kein Schaltnetzteil ist, kann es IMO nur eine geringe Spannungsbreite.
Und schon gar nicht von 100 bis 240, deswegen haben viele normale Netzteile Umschalter dran. (z.B. PC)

Aber es muß ja auch nicht unbedingt ein Schaltnetzteil sein.
Hauptsache die 12V 1A stimmen.

Zusatzfrage: nein
 

Yndi

Neuer User
Mitglied seit
8 Mai 2008
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Die Stromstärke ist auch nicht so wichtig, Hauptsache sie ist groß genug.
Die Fritte nimmt sich dann das was sie braucht Bei größerer Belastung ist aber tendenziell die Effizienz des Netzteils höher und du sparst vllt nochmal 0,02W im Vergleich zu einem ungeeigneten Netzteil.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,899
Punkte für Reaktionen
367
Punkte
83

Yndi

Neuer User
Mitglied seit
8 Mai 2008
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
In Mexiko meinetwegen. Ein Netzteil das die gängigen Zertifizierungen nicht nur aufgedruckt hat, wird bei 12W Ausgangsleistung keine 2W verheizen.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,712
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
63
Der wichtigsten Punkt (neben der 110-Volt-Verträglichkeit) wurde hier leider noch nicht erwähnt:
Ein Netzteil für den Einsatz in USA/Mexiko muß mit der dortigen Netzfrequenz (60 Hertz) zurechtkommen.
Europäische (50 Hertz) Trafo-Netzteile können das normalerweise nicht und liefern eine erhöhte Ausgangsspannung!
Auf elektronisch geregelten Netzteilen steht üblicherweise auch die Netzfrequenz drauf, für die sie verwendbar sind.

Joe
 
H

Hans Juergen

Guest
WENN das Trafo-Netzteil auf 110V umschaltbar ist, dann kann es auch die 60 Hz und regelt die richtige Ausgangsspannung. Bei einem Schaltnetzteil ists eh wurscht, weil in der Regel erst eine Gleichrichtung erfolgt...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,006
Punkte für Reaktionen
56
Punkte
48
Ok. Danke euch.
Wenn ich das Netzteil endlich hier habe berichte ich.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,899
Punkte für Reaktionen
367
Punkte
83
In Mexiko meinetwegen.
Was hat das mit "Mexiko" zu tun? IMO ist Spannung*Strom=Watt überall auf dieser Welt gleich.
bei 12W Ausgangsleistung
Davon war in #5 keine Rede, da hieß es nur:
Hauptsache sie ist groß genug.
Und ich wette, du schaffst es nicht ein Netzteil zu konstruieren, daß 12V und 1.000.000A schafft und dann bei 12W nicht mindestens 2W Verlust hat. Soviel zu "ungeeigneten Netzteil".
OK ich habe etwas übertrieben, aber nur, damit du es merkst.
 

qwertz.asdfgh

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Feb 2011
Beiträge
4,464
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
48
Das AVM311POW048 ist allerdings zu gross (1,5 A) und ausserdem anscheinend nicht mehr verfügbar.
Das ist doch egal, die Ausgangsspannung (12VDC stabilisiert) muss stimmen. Nur der max. Ausgangsstrom muss mindestens so groß sein wie der des originalen er darf aber auch gerne wesentlich größer sein. Selbst ein 12VDC Netzteil mit 25A würde ohne Probleme funktionieren und macht nichts kaputt.
Nur vom Wirkungsgrad her betrachtet dürfte ein 25A Netzteil nicht die optimale Wahl sein aber ob es sich letztlich um ein 1,5A, 2A oder 2,5A Netzteil handelt dürfte eher irrelevant sein (wobei es nach Möglichkeit dann nicht mehr als 2A haben sollte wenn es um max. Effizienz geht und das originale nur max. 1A hat). Bei Bedarf kann man nach dem Energy Efficiency Level schauen, Level 5 (oder größer) darf es dann z.B. schon sein.

Bei einem "ungeeigneten Netzteil" kannst du auch mal lässig 2Watt vergeuden.
Das lässt sich aber nicht am max. Ausgangsstrom erkennen! Da kann es durchaus passieren das ein 12VDC 1A Netzteil ineffizienter (z.B. mit der 7150) läuft als ein 12VDC 2A Netzteil.
Z.b. dürfte ein gutes Schaltnetzteil mit max. 2,5A um einiges effizienter sein als ein stabilisiertes klassisches Trafonetzteil mit max. 1A. Ich würde aber auch ein 2A Schaltnetzteil mit min. Efficiency Level V gegenüber einem 1A Schaltnetzteil mit nur Level I-III bevorzugen.
 

MBNalbach

Neuer User
Mitglied seit
28 Jul 2008
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
da muß nix von AVM drann, hauptsache da kommen 12V gleichspannung raus und es kann mindestens den strom (A / mA) des originalen liefern. Den stecker zum Fon lötet dir ein Elektroniker in 2 Minuten drann, wenn das sowas besonderes ist... ich schätze es ist ein einfacher hohlstecker oder?
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich habe einen Speedport W920V/7570 mittlerweile an einem nachgekauften Netzteil eines Speedports W921V dran hängen. Der W920V bzw. die 7570 haben original ein Netzteil mit 12V und 1,4A. Der W921V hat 12V und 2,5A.
Die Box läuft damit sehr stabil.
Das Netzteil gibt es für m.E. sehr vertretbares Entgelt bei ebay (11,90).
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,006
Punkte für Reaktionen
56
Punkte
48
Danke aber das hilft in meinem Fall nicht weiter. Ich brauche das NT in Mexiko und wenn ich schon ein neues kaufe dann gleich eines mit dem richtigen Stecker. Dann brauche ich auch nicht transatlantisch zu kaufen ;)
 

Herzmann

Neuer User
Mitglied seit
5 Feb 2015
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hauptsache die 12V 1A stimmen.
Zur Not scheinen auch 0,5 A zu reichen. Jedenfalls hält mein auf mehrere Spannungen einstellbares Universalnetzteil mit nominell 0,5 A schon seit 2 Tagen durch. Vorsichtshalber mache ich aber keinen Dauerbetrieb mit WLAN bis das neu bestellte Netzteil eintrudelt. Zumindest kurzzeitig gibt's aber auch mit WLAN keine Probleme. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

qwertz.asdfgh

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Feb 2011
Beiträge
4,464
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
48
Zur Not scheinen auch 0,5 A zu reichen.
1. Doppelpost (bitte den anderen löschen) und 2. weißt du welche Ausgangsleistung/Strom das Netzteil wirklich liefert? Ist ja nicht unüblich das Netzteile (kurzzeitig) etwas mehr liefern können als drauf steht und/oder dass das angeschlossene Gerät nicht immer die theoretische Spitzenleistung benötigt, was natürlich keine Garantie ist dass es ewig läuft.

BTW:
Habe (vorübergehend) auch schon einen W921V und eine 7490 (beide mit einem Netzteil ausgeliefert welches max. 2,5A liefert) mit einem 1,2A Netzteil betrieben (die Spitzenleistung wird ja nicht immer benötigt, ist ja auch Reserve mit eingerechnet, s.o., außerdem hatte ich die USB-Anschlüsse nicht benutzt).
Das ist (oder war) für mich jedenfalls kein Grund herumzuposaunen (zumindest nicht als Doppelpost) dass diese Geräte auch mit einem Netzteil funktionieren können welches lt. Aufschrift weniger Ausgangsleistung hat (so etwas kann ohne Hintergrundwissen auch mal missverstanden werden)...
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hans Juergen

Guest
Eine grobe Schätzung lässt die prozentuale Energieanzeige zu...
 

Herzmann

Neuer User
Mitglied seit
5 Feb 2015
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Eine grobe Schätzung lässt die prozentuale Energieanzeige zu...
Ja, wäre einen Blick wert. Wird aber noch ein paar Tage dauern, denn das Gerät steht bei meiner Ex.
Sollte ich's vergessen, kannst Du mich gerne noch mal dran erinnern.