[Anleitung]:Trixbox V2.0beta mit ISDN-Anbindung (HFC/Florz/bristuff/Fritz/chan_capi)

gdogg2003

Neuer User
Mitglied seit
23 Mrz 2006
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
habe es jetzt fertig installiert und es läuft tatsächlich auf anhieb :p
es kommen zwar immer mal fehlermeldungen wegen "buffer overrun", aber das dürfte normal nichts dramatisches sein, oder?

und weißt du vielleicht noch, wie, bzw. wo ich einstellen kann, dass ich anrufe von außen an meine trixbox an bestimmte telefone weiterleiten kann?
gibt es hier vielleicht die lösung die sip-nummern als durchwahl, z.b. 069 (vorwahl)-846588 (eingestellte msn)-200 (SIP-nummer) zu nutzen?

vielen dank schonmals im voraus
 

Pandos

Neuer User
Mitglied seit
18 Jan 2007
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Prima, wenn es geklappt hat :)

Für die Anrufe:

richte einfach inbound rutes ein und Rufnummerngruppen.

LG
Sven
 

Olaf.Rabbachin

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
NT-Modus ..?

Hi Max,

maxkr schrieb:
will man ein Telefon an die Trixbox anschließen, muss die Karte im NTmode betrieben werden. Auch hier benötigt man eine HFC-Karte!

hast du das eigentlich schon einmal gemacht? Habe noch ein paar Longshine Karten (LCS-8051 A, s. hier - erstes Produkt) hier rumliegen und würde das gern mal ausprobieren. Die Anleitung der Karten schweigt sich jedoch darüber aus, wie der NT-Modus überhaupt zu realisieren ist (Jumper). Oder ist das nur eine Software-seitige Geschichte ..?

Gruß,
Olaf
 

multiuse

Neuer User
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Olaf.Rabbachin schrieb:
...
Habe noch ein paar Longshine Karten (LCS-8051 A, s. hier - erstes Produkt) hier rumliegen und würde das gern mal ausprobieren. Die Anleitung der Karten schweigt sich jedoch darüber aus, wie der NT-Modus überhaupt zu realisieren ist (Jumper). Oder ist das nur eine Software-seitige Geschichte ..?

Gruß,
Olaf

Bin zwar nicht Max, antworte aber trotzdem:
Nach meiner Erfahrung kann man jede ISDN-Karte verwenden auf dessen Chip der stilisierte Kölner Dom zu sehen ist (also auch die von dir angesprochene Karte)!

Allerdings kann das Script "install-ZAPHFC" (zumindestens bei der von mir verwendeten 2.0 final) nicht alle Karten erkennen: im Quelltext steht drin das zur Zeit mehrere Karten nur dann erkannt werden wenn es GLEICHE karten sind (damit sind Karten mit gleicher PCI-Id gemeint!). Ich habe das mit einem "Quick Hack" ausgehebelt - aber das nur am Rande...
 

maxkr

Neuer User
Mitglied seit
16 Nov 2006
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi Olaf,

da kann ich mich multiuse nur anschließen: Es sollte jede HFC-Karte (Cologne Chip) funktionieren. Die Einstellung erfolgt per Software (siehe u.a. meine Anleitung). Kommen mehrere Karten zum Einsatz wird die Löt und Patchlösung emfpohlen:
siehe: http://zaphfc.florz.dyndns.org/

Habe derzeit insgesamt 4 (unterschiedliche) HFC-Karten da, aber bin noch nicht dazu gekommen das mal zu testen...

Das Problem an den HFC-Karten ist nämlich, das Sie relativ ressourcenhungrig sind...
Siehe: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=62606&p=734707

zu deiner Frage:
hast du das eigentlich schon einmal gemacht?
ja das habe ich schon erfolgreich gemacht.

Ob man wirklich gleiche Karten benötigt weiß ich nicht. Die beiden derzeit verwendeten sind mit Sicherheit von unterschiedlichen Herstellern (ohne Florz-Hardware-Umbau): 1 im TE die andere im NT-Mode...

Viele Grüße,
Max
 

Olaf.Rabbachin

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Huhu!

maxkr schrieb:

Ächz, ich hab's heute X-mal versucht, aber ich (ohne Fritz/AVM sondern nur mit "einfacher" HFC-Karte) bekomme es nicht hin.

Zunächst einmal ist die TB 2.0 inzwischen dem Beta-Stadium entwachsen, dadurch ergeben sich kleinere (?) Ungereimtheiten. Das hier ...

maxkr/Anleitung schrieb:
rpm -del kernel-2.6.9-42.0.2.EL
rpm -del kernel-smp-2.6.9-42.0.2.EL

funzt nicht mehr (... not found ...), macht aber den Anschein nach nichts aus ... :confused:

In Sachen Sprachanpassung ...
maxkr/Anleitung schrieb:
Eigentlich müsste es noch einen besseren Weg als diesen geben, da in der oben genannten Version die englischen Sprachdateien einfach überschrieben werden!
Anregungen sind willkommen!
... schiebe ich immer die entpackten Verzeichnisse per WinSCP (wie auch in meiner Anleitung beschrieben) auf die TB-Kiste. Dadurch werden die englischen Dateien nicht überschrieben, sondern es werden lediglich die de-Unterverzeichnisse ergänzt.

Weiter:
maxkr/Anleitung schrieb:
1.6.1.1 Bugs beseitigen
ggf. auf neuere Versionen achten! Bug beseitigen:
ACHTUNG: in der Version 2.6.9-42.0.3.EL-i686 nicht mehr erforderlich!!
Verstehe ich nicht. Braucht's den spinlock nun, oder nicht ..?

maxkr/Anleitung schrieb:
1.6.2.3.1 Karte im NT Modus
[...]
# keine Ahnung:
immediate=no
[...]
Dafür ist dieser Link ganz nützlich -> <immediate=no> ist so gewünscht.

So, und ab hier hört's bei mir auf, denn isch 'abbe 'alt nix AVM Fritz! PCI.
Mit der Anleitung jedenfalls fährt Asterisk nicht mehr hoch.

Gibt's hier vielleicht jemanden, der - wie ich - keine Fritz! PCI hat und es dennoch hinbekommen hat? Nächstes WE habe ich hoffentlich wieder ein wenig Zeit ... :motz:

Ach so, fast vergessen:
maxkr/Anleitung schrieb:
1.7 Upgrade FreePBX
[...]
wget http://mirror.freepbx.org/freepbx-2.2.0beta2.tar.gz
tar zxvf freepbx-2.2.0beta2.tar.gz
cd freepbx-2.2.0beta2
[...]
kann man inzwischen ersetzen durch:
Code:
wget http://mirror.freepbx.org/freepbx-2.2.0.tar.gz
tar zxvf freepbx-2.2.0.tar.gz
cd freepbx-2.2.0

Gruß,
Olaf
 

multiuse

Neuer User
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Olaf.Rabbachin schrieb:
Huhu!



Ächz, ich hab's heute X-mal versucht, aber ich (ohne Fritz/AVM sondern nur mit "einfacher" HFC-Karte) bekomme es nicht hin.

Zunächst einmal ist die TB 2.0 inzwischen dem Beta-Stadium entwachsen, dadurch ergeben sich kleinere (?) Ungereimtheiten. Das hier ...

[...]

Gruß,
Olaf

Ich hab's ganz einfach gemacht:


1) Trixbox 2.0-ISO gezogen & installiert
2) install-ZAPHFC aufgerufen (mit florz-patch unstable), VORHER in dem Script "language=us" in "languade=de" geändert...
3) in der zapata.conf für die Karte im NT-Modus "overlapdial=yes" eingefügt, sonst ist bei den ISDN-Telefonen nur Wahl mit aufgelegtem Hörer (aka "Blockwahl" möglich), falls keine Karte im NT-Modus vorhanden ist kann man das natürlich weglassen.
4) im Webinterface dann die Module aktiviert

So hat's zumindestens bei mir funktioniert....
 

maxkr

Neuer User
Mitglied seit
16 Nov 2006
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo Olaf,

Verstehe ich nicht. Braucht's den spinlock nun, oder nicht ..?

Nein den braucht es definitiv nicht mehr. Leider habe ich die offizielle 2.2 nicht getestet, sonder bin nur immer wieder fleissig am updaten, so dass ich dir derzeit nicht wirklich helfen kann. Der Teil mit den Fehlermeldungen oben erscheint mir aber unkritisch. Eine Fritz-Karte brauchst du auch mit meiner Anleitung nicht zwangsläufig. Die hat auch erst viel später funktioniert, nachdem der Rest schon recht gut lief...!

Das Problem ist tatsächlich vielmehr, dass die Pakete nicht mehr verfügbar sind und man andere (neuere) verwenden muss...

Mit den Infos von multiuse wirst du das schon schaffen!!!

Viele Grüße,
Max
 

Olaf.Rabbachin

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi multiuse,

danke auch für die Tipps, aber ...

multiuse schrieb:
2) install-ZAPHFC aufgerufen (mit florz-patch unstable), VORHER in dem Script "language=us" in "languade=de" geändert...

... was bitte heisst "(mit florz-patch unstable)"? Welche Datei / von wo?
Du sprichst mit einem DAU! :)

BTW - muss ich wieder komplett von vorne anfangen (ISO installieren), oder kann man die "vermurkste" Installation auch ab dem ersten CAPI-step bereinigen?

Gruß,
Olaf
 

Olaf.Rabbachin

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Max,

maxkr schrieb:
Eine Fritz-Karte brauchst du auch mit meiner Anleitung nicht zwangsläufig.

welche Vorteile hat man denn eigentlich durch CAPI? Vor ~7-8 Jahren hatte ich auch mal gegen CAPI programmiert. Der Begriff jedenfalls lässt doch vermuten, dass sich zus. (evt. Fritz!/proprietäre) Funktionalität dahinter verbirgt ..?
Die AstTapi-Geschichte jedenfalls lief hier nie zufriedenstellend - das Wählen aus Outlook geht zwar, aber das Auflegen nicht. Die Geschichte mit der am Telefon angezeigten Rufnummer hatte ich auch noch nicht hinbekommen (da gibt's aber wohl etwas). Sprich, hast du was von der CAPI außer dass die Fritz!Card lediglich unter Asterisk/Trixbox funzt?

Gruß,
Olaf
 

maxkr

Neuer User
Mitglied seit
16 Nov 2006
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi Olaf,

Du sprichst mit einem DAU!

...wie DAU??? Ohne deine Anleitung hätte ich wahrscheinlich schon längst vorher aufgegeben...! Meine Anleitung hätte es nie gegeben...

Nur nicht verzweifeln. Leider kann ich das aus Zeitgründen derzeit nicht mit dem offiziellen Release nachstellen...

Viele Grüße,
Max
 

Olaf.Rabbachin

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Max,

maxkr schrieb:
...wie DAU??? Ohne deine Anleitung hätte ich wahrscheinlich schon längst vorher aufgegeben...! Meine Anleitung hätte es nie gegeben...

trotzdem bin ich absoluter DAU. Die Anleitung ist quasi vollständig per trial & error entstanden (frag nicht nach dem Frust-Niveau oder der Anzahl Versuche), die Infos dazu stammen aus x Quellen. Ich persönlich kenne mich mit Linux leider gar nicht aus - die Bedeutung vieler der Befehle sind mir absolut schleierhaft. :)

maxkr schrieb:
Nur nicht verzweifeln. Leider kann ich das aus Zeitgründen derzeit nicht mit dem offiziellen Release nachstellen...Max

Klar, hatte ich auch nicht erwartet. Ich bin selbst ausreichend mit Sturheit gesegnet - kostet zwar ewig Zeit, aber bislang habe ich's noch immer (irgendwann) hinbekommen. ;)

Gruß,
Olaf
 

maxkr

Neuer User
Mitglied seit
16 Nov 2006
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo Olaf,

zu deiner CAPI-Frage: Ich hatte die Fritz schon im Rechner drin und ehrlich gesagt nicht weiter darüber nachgedacht. Mittlerweile hätte ich vier HFC-Karten da, nur die Zeit fehlt mir auch dafür. Die Fritz-Karte käme dann wieder raus...

Für mich war es eher der Ehrgeiz die Fritz zum Laufen zu bekommen. Allerdings bekommt man gut drei HFC-Karten von einer Fritz, so dass sich das nicht wirklich lohnt...

Als Tipp: Damit du dich nicht WinSCP rumquälen musst: Ich würde dir empfehlen Samba zu installieren und ein Verzeichnis auf der Trixbox freizugeben. Dann kannst du die Dateien von einem Windows-Rechner kopieren. Für den Zugriff auf die Trixbox selbst ist Putty dein Freund - aber da erzähle ich dir wahrscheinlich nichts Neues...

Viele Grüße,
Max

P.S.: Deine Anleitung war auf jeden Fall die Vorarbeit, die ich lange (!) gesucht habe...!
 

k4ci

Neuer User
Mitglied seit
30 Jan 2007
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Raustelefonieren

Hi ,

erstma grosses Lob an Euch für die Anleitung :D :) :rock:

Habe auch ein Trixbox laufen nun mit einer Fritzcard und einer HFC Karte, nun weiss ich allerdings nicht wie ich zum beispiel raustelefonieren kann. Die HFC karte ist im TE modus und direkt am NTBA angeschlossen. Was muss ich in FreePBX einrichten damit ich nun ausgehende Anrufe von meinen Nebenstellen tätigen kann?


Gruss und schon ma danke
k4ci
 

multiuse

Neuer User
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
k4ci schrieb:
Hi ,

erstma grosses Lob an Euch für die Anleitung :D :) :rock:

Habe auch ein Trixbox laufen nun mit einer Fritzcard und einer HFC Karte, nun weiss ich allerdings nicht wie ich zum beispiel raustelefonieren kann. Die HFC karte ist im TE modus und direkt am NTBA angeschlossen. Was muss ich in FreePBX einrichten damit ich nun ausgehende Anrufe von meinen Nebenstellen tätigen kann?


Gruss und schon ma danke
k4ci

Fritz!Karten können keinen NT-Modus, der ist aber notwendig um den ISDN-Telefonen ein "Amt" vorspielen zu können. Also als erstes die Fritz!Card in den TE-Modus und die HFC-Karte in den NT-Modus bringen. Dann die Fritz!Karte an den NTBA anschliessen (mit einem ISDN- oder Patchkabel, 1:1 belegt).

Weiterhin wird ein gekreuztes ISDN-Kabel benötigt sowie (nur nötig wenn die ISDN-Telefone keine eigene Stromversorgung haben!) ein alter NTBA. Dieser wird nur mit 230V versorgt (die Verbindung zum "Amt" wird nicht benötigt & bleibt frei, der soll ja nur die Telefone mit Strom versorgen).

(Alles wichtige über ISDN gibts übrigens hier: http://www.kabelmax.de/faqkabel.html#isdn).

WIE das ISDN-Kabel gekreuzt werden muss ist unter http://www.pro-linux.de/work/asterisk/asterisk-1.html mit einer netten Grafik wirklich einfach beschrieben.

Nun die HFC-Karte mit dem gekreuztem ISDN-Kabel an den NTBA anschliessen und das ISDN-Telefon mit einem normalen ISDN-Kabel.

Wenn alles korrekt verkabelt ist sollte dir der Asterisk beim Abnehmen des Hörers ein Freizeichen geben.
 

k4ci

Neuer User
Mitglied seit
30 Jan 2007
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hab inzwischen die Fritzcard direkt am NTBA und die funktioniert auch in Sachen rein und raustelefonieren :) , trotzdem danke.
 

k4ci

Neuer User
Mitglied seit
30 Jan 2007
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
versuche weiterhin per HFC rauszutelefonieren, habe dabei in der Asterisk-Konsole festgestellt :

Code:
zap show status
Description                              Alarms     IRQ        bpviol     CRC4  
HFC-S PCI A ISDN card 0 [TE] layer 1 AC  OK         0          0          0     

zap show channels
   Chan Extension  Context         Language   MusicOnHold
 pseudo            default

zap show channel 1
Unable to find given channel 1


also irgendwie fehlen mir wohl channel oder?
wobei ztcfg -v ausgibt

Zaptel Configuration
======================

SPAN 1: CCS/ AMI Build-out: 399-533 feet (DSX-1)

3 channels configured.
 

laetos

Neuer User
Mitglied seit
22 Dez 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Alles sehr neue fuer mich daher meine frage.

Brauche Ich einen 2ten NTBA um ein ISDN Telefon anzuschliesen wie in diesem Bild oder kann das ISDN Telefon direkt an die 2te bzw. 3te HFC Karte?


setup.png
 

gdogg2003

Neuer User
Mitglied seit
23 Mrz 2006
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi @ll,
nachdem meine Trixbox nun läuft, wollte ich noch HUDlite dazu installieren.

Hier die Doku, für alle, die davon noch nichts gehört haben:

http://www.trixbox.org/modules/smartsection/item.php?itemid=47
http://hudlite.org/

Nachdem ich mich im offiziellen Trixbox-Forum registriert habe und die Update-Pakete auch sehen kann, kommt nach der Installation von HUDlite immer folgende Meldung:

Code:
No Match for argument: tbm-hudadmin
Setting up Install Process
Setting up repositories
Reading repository metadata in from local files
Excluding Packages from CentOS-4 - Updates
Finished
Excluding Packages from CentOS-4 - Base
Finished
Excluding Packages from CentOS-4 - Addons
Finished
Excluding Packages from CentOS-4 - Extras
Finished
Parsing package install arguments
Nothing to do

Wenn ich dann wieder in die Paketauswahl gehe, steht dort, dass es nicht installiert ist.

Kann mir hier vielleicht jemand helfen?

Vielen Dank im Voraus

Gruß
gdogg2003



\\EDIT

Habe jetzt auch in der Konsole
Code:
install-hudlite
eingegeben, aber daraufhin ist auch keine Änderung eingetreten...
 
Zuletzt bearbeitet:

k4ci

Neuer User
Mitglied seit
30 Jan 2007
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
unter Packages sollte es auch einen paket namens tbm-hudadmin geben, das einfach installieren indem du es anhakst und ganz unten auf install drueckst.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via