AVM stellt Repeater 3000, 2400, 1200 und 600 vor

GokuSS4

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2008
Beiträge
674
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
https://www.golem.de/news/netzwerktechnik-avm-bringt-neue-wlan-repeater-fuer-das-fritz-mesh-1902-139536.html

Der Repeater 600 ist das Einsteigermodell, das zwar eine 4x4-Antenne hat, jedoch wohl nur das ältere Wi-Fi 4 (802.11n) unterstützt. Dadurch sind maximale Datenraten von 500 MBit/s im sehr vollen 2,4-GHz-Band möglich. In dieser Frequenz funken zudem andere Techniken, etwa kabellose Peripheriegeräte, die das WLAN-Signal in einigen Fällen stören. Der Fritzrepeater 600 hat keinen Gigabit-Ethernet-Port.
Repeater 600 mit 802.11n 4x4:4 ?? Da fällt mir kein 802.11n Chip ein, der das kann?
https://wikidevi.com/wiki/List_of_Four_Stream_Hardware

Der Fritzrepeater 2400 ist das leistungsstarke Modell, das im Dualband und mit 4x4-Antenne funkt. Der Repeater hat allerdings nur einen Gigabit-Ethernet-Port und ist daher eher für den Betrieb im drahtlosen Netzwerk geeignet.
hä?

bin ja mal gespannt, was da so drinsteckt :)
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
1,853
Punkte für Reaktionen
283
Punkte
83
Beim Repeater 600 vielleicht nen SoC ohne WiFi (bspw. MediaTek MT7621N, AR7370, GRX350 oder IPQ8062) + bspw. QCA9985?
Und beim Repeater 2400 dann der SoC aus dem 600er + bspw. QCA9985 + QCA9984?

Der Repeater 1200 ist "nur" ein 3000er (IPQ4019) ohne zusätzliches (3.) Funkmodul und mit nur einem LAN-Port.
 

GokuSS4

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2008
Beiträge
674
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
QCA9985 wäre aber 802.11ac -> WiFi 5

AR7370 mehr als unwahrscheinlich, GRX350 auch.

eher ein IPQ4018/IPQ4019

.. macht aber auch keinen Sinn..
also es entzieht sich jedlichem Sinn 802.11n 2,4GHz only 4x4 MIMO zu machen.. es gibt kein richtiges Endgerät, kaum 3x3 MIMO. und gerade bei 2,4GHz. nein..

das einzige was mir einfällt ist: QCN5502
https://www.qualcomm.com/media/documents/files/ipq40x8-ipq40x9-product-brief.pdf

Die Highlights der neuen FRITZ!Repeater:
FRITZ!Repeater 3000 – für High-End WLAN
  • Leistungsstarker WLAN-Mesh-Repeater für besonders hohe Ansprüche an WLAN-Reichweite
  • Verfügt über drei Funkeinheiten, die gleichzeitig mit 2,4 GHz und 5 GHz arbeiten, max. Durchsatzraten: 400 MBit/s bei 2,4 GHz (2x2); 866 MBit/s bei 5 GHz (2x2) und 1.733 MBit/s bei 5 GHz (4x4)
  • Optimale Anbindung an Router/FRITZ!Box über eigenes 5-GHz-Band mit max. 4x4 (Uplink), unabhängiger zweiter Access Point im 5-GHz-Band (2x2) für die Anbindung von WLAN-Geräten
  • Erhöht schnell und einfach die Reichweite jedes WLANs
  • Einfache Einrichtung per Knopfdruck
  • Übernimmt WLAN-Name und -Passwort des bestehenden WLANs (an jedem WLAN-Router über WPS), sodass keine Änderungen an den WLAN-Geräten erforderlich sind
  • Überall beste WLAN-Performance dank Band Steering und AP Steering
  • 2 Gigabit-LAN-Ports für die Anbindung per Kabel oder zum Anschluss netzwerkfähiger Geräte
  • Farbige LEDs signalisieren verständlich Verbindungsaufbau und -qualität, optional per FRITZ!App WLAN den geeigneten Standort für beste WLAN-Verbindung finden
  • Repeater stehend für flexible Platzierung mit Maßen von 8,8 x 13,6 x 18,4 cm
  • Dimmbare LEDs
  • Niedriger Stromverbrauch im Standby und im Betrieb
  • In Kürze im Handel erhältlich, Preis: 129 Euro (UVP)
FRITZ!Repeater 2400 für die anspruchsvolle drahtlose Vernetzung
  • Leistungsstarker WLAN-Mesh-Repeater für große Reichweite und hohen Durchsatz im WLAN
  • WLAN-Mesh-Repeater für 2,4 und 5 GHz mit bis zu 2.333 MBit/s (4x4 WLAN AC+N)
  • Gigabit-LAN-Port für die Anbindung per Kabel oder zum Anschluss netzwerkfähiger Geräte
  • Erhöht schnell und einfach die Reichweite jedes WLANs
  • Unterstützt WLAN Mesh (ab FRITZ!OS 6.90)
  • Übernimmt alle Einstellungen der FRITZ!Box sowie spätere Einstellungsänderungen (im Mesh)
  • Übernimmt WLAN-Name und Passwort des bestehenden WLANs (an jedem WLAN-Router über WPS)
  • Schlankes Design für den Einsatz an der Steckdose
  • Niedriger Stromverbrauch im Standby und im Betrieb
  • Einfache Einrichtung per Knopfdruck
  • Ab Q2/2019 verfügbar
FRITZ!Repeater 1200 – leistungsfähig und kompakt
  • WLAN-Mesh-Repeater für 2,4 und 5 GHz mit bis zu 1.266 MBit/s (je 2x2 WLAN AC+N)
  • Gigabit-LAN-Port für die Anbindung per Kabel oder zum Anschluss netzwerkfähiger Geräte
  • Erhöht schnell und einfach die Reichweite jedes WLANs
  • Unterstützt WLAN Mesh (ab FRITZ!OS 6.90)
  • Übernimmt alle Einstellungen der FRITZ!Box sowie spätere Einstellungsänderungen (mit WLAN Mesh)
  • Übernimmt WLAN-Name und Passwort des bestehenden WLANs (an jedem WLAN-Router über WPS)
  • Kompakte Bauweise, nicht größer als eine Steckdose
  • Niedriger Stromverbrauch im Standby und unter Last
  • Einfache Einrichtung per Knopfdruck
  • Ab Q2/2019 verfügbar
FRITZ! Repeater 600
  • WLAN-Mesh-Repeater für 2,4 GHz mit bis zu 600 MBit/s (4x4 WLAN N)
  • Erhöht schnell und einfach die Reichweite jedes WLANs
  • Übernimmt alle Einstellungen der FRITZ!Box sowie spätere Einstellungsänderungen (mit WLAN Mesh)
  • Übernimmt WLAN-Name und Passwort des bestehenden WLANs (an jedem WLAN-Router über WPS)
  • Besonders kompakte Bauweise, kleiner als eine Steckdose (ca. 5 x 5cm)
  • Niedriger Stromverbrauch im Standby und im Betrieb
  • Einfache Einrichtung per Knopfdruck
  • Ab Q2/2019 verfügbar
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
1,853
Punkte für Reaktionen
283
Punkte
83
QCA9985 wäre aber 802.11ac -> WiFi 5
Klar. Wird aber dennoch in einigen Geräten (u.a. auch in der Fritzbox 7590 oder 6890 LTE) ausschließlich für das 2.4GHz-Band mit 802.11n verwendet. Prinzipiell ist es nicht mehr unüblich einen "Alleskönner"-Chip zu entwickeln der dann aber in etlichen Geräten (in Kombination mit den verwendeten RF-Frontends) nur für das "kleine" Band verwendet wird.

AR7370 mehr als unwahrscheinlich,
Das denke ich auch, zu alt. War nur als Beispiel gedacht.

Da wäre ich mir gar nicht mal so sicher...

eher ein IPQ4018/IPQ4019
Das halte ich dann schon wieder für unwahrscheinlicher als einen GRX350.

das einzige was mir einfällt ist: QCN5502
Das wäre auch eine Variante. Neben dem MediaTek (war mein Favorit) ein weiterer in Frage kommender SoC.
 

GokuSS4

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2008
Beiträge
674
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Gerade bei einem Lowcostprodukt macht es ja eigentlich sinn dann etwas integriertes wie den QCN5502 zu nehmen.
also GRX fällt raus, Mediatek wäre AVM untypisch. IPQ4018 ist 2x2 und passt zum 1200er
QCA9985 taucht bei wikidevi gar nicht auf und habe ich bisher auch nur bei AVM gesehen.
https://boxmatrix.info/wiki/Property:QCA9985-0VV

also meine einschätzung

600er: 2.4GHz 4T4R QCN5502
600 Mbps - 4SS 2.4GHz 802.11n (40MHz chan.)

1200er: 2.4GHz 2T2R IPQ4018 + 5GHz 2T2R IPQ4018
867 Mbps - 2-stream 802.11ac device (433Mbps per stream),
400 Mbps - max. PHY rate for the 40MHz wide 2.4GHz channel = 1300 Mbps class

2400er: 2.4GHz 4T4R QCN5502 + 5GHz 4T4R QCA9984 ?:)
1733 Mbps - 4SS 5GHz 802.11ac (80MHz chan.),
600 Mbps - 4SS 2.4GHz 802.11n (40MHz chan.) = 2300 Mbps class

3000er: 2.4GHz 2T2R IPQ4019 + 5GHz 2T2R IPQ4019 + 5GHz 4T4R QCA9984
1733 Mbps - 4SS 5GHz 802.11ac backhaul (80MHz chan.),
867 Mbps - 2SS 5GHz 802.11ac clients (80MHz chan.),
400 Mbps - 2SS 2.4GHz 802.11n clients (40MHz chan., 256QAM) = 3000 Mbps class
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
1,853
Punkte für Reaktionen
283
Punkte
83
Mediatek wäre AVM untypisch.
Man sollte niemals nie sagen. Damals, mit Einführung des W722V Typ A oder der 7390, war der Ikanos Fusiv auch untypisch für AVM.

IPQ4018 ist 2x2 und passt zum 1200er
Ja, beinahe. Auch beim beim 1200er wird imo der IPQ4019 zum Einsatz kommen (wegen der 128MB NAND-Flash), der IPQ4018 kann es dann also nicht sein.

Beim 600er und 2400 kommt aber ziemlich sicher kein SoC aus der IPQ401x-Reihe zum Einsatz.

QCA9985 taucht bei wikidevi gar nicht auf
Vielleicht ist der QCA9985 auch nur ein um die "5GHz-Spezialitäten" abgespeckter QCA9984, Würde dann ja auch wieder Sinn machen. Bei der 7580 wurde für das 2.4GHz-Band noch der (vollwertige?) QCA9984 verwendet.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,170
Punkte für Reaktionen
200
Punkte
63
Ich habe wohl morgen nen 600er, braucht ihr ggf. noch Daten aus Support Datei als Ergänzung?
 

Einerwiekeinersonst

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2018
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Wo kann man den denn schon erwerben?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,170
Punkte für Reaktionen
200
Punkte
63
Gab 1200er und 600er von AVM welche vorab zum Testen auf Anfrage in Facebook, aber wohl schon fast vergriffen, da Ansturm größer war als gedacht.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,170
Punkte für Reaktionen
200
Punkte
63
Der 600er wurde mit 7.08 ausgeliefert, ein Update direkt auf 7.11 wurde angeboten.
HWRevision 240
HWSubRevision 1
ProductID Fritz_Box_HW240
bootloaderVersion 1.10293
firmware_info 168.07.11
firmware_version avm
flashsize nor_size=0 sflash_size=64MB nand_size=0MB
Gibt auch schon paar ausführlichere Tests z.B. https://it-schmitt.de/test-avm-repeater-600/

Dort wurden etwa 25 Mbit erreicht an Durchsatz, ich habe nicht mal Hälfte von den Werten bekommen. Leider kann man da nicht sehr viel erwarten, also real jenseits der 600 Mbit, selbst Netto deutlich unter Hälfte vom Brutto.
 
Zuletzt bearbeitet:

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich suche mehrere AVM-Repeater um ein Mesh-Netz aufzubauen. Alle Repeater sollen per LAN-Brücke mir der FB 7590 abgebunden werden. Hat der neue Repeater 3000 überhaupt einen Vorteil gegenüber dem 1600er wenn ich eh per LAN anschliesse? Wenn ich das als Laie richtig verstehe dann hat der 3000er ja das dritte WLAN-Band nur für die Kommunikation zur FB aber wenn ich das ganze per LAN anschliesse ist dies ja hinfällig oder wird dann das dritte Band für die Clients genutzt?
 

TSMusik

Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2013
Beiträge
207
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
28
Ja, es werden dann alle drei für die Clients genutzt, Kanäle 1-13, 36-64 und 100-140
 
  • Like
Reaktionen: Triple-M

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Welche Marke könnt Ihr mir empfehlen für einen unmanaged Switch in Verbindung mit der FB und den Repeatern?
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
1,853
Punkte für Reaktionen
283
Punkte
83
@Triple-M
Unmanaged? Och beispielsweise Allnet, Asus, Cisco, D-Link, Delock, Digitus, Edimax, HP, Intellinet, Lancom, LevelOne, Linksys, LogiLink, MikroTik, Netgear, TP-Link, Trendnet, Ubiquiti, ZyXEL usw. usf... Such dir was aus was deinen Anforderungen (u.a. bspw. bzgl. Farbe, Portanzahl, unterstützte Ethernetstandards und Geschw., Preis usw.) genügt.

Wenn es nicht einen bestimmten (spezialisierten) Anwendungsfall gibt (Beispiele siehe hier: https://www.ip-phone-forum.de/threads/sammelthema-für-fritz-repeater-3000-mit-laborfirmware-intern.301583/post-2316470) dann würde ich vom Repeater 3000 eher abraten wenn man diesen nur als WLAN-AP und nicht als WLAN-Repeater verwenden möchte (also per LAN-Kabel verbunden), da sollte man dann eher auf APs mit 2 Funkmodulen ausweichen anstatt welche mit 3. Imo bietet sich (wenn von AVM gewünscht) hier dann tatsächlich eher der 1200 an (quasi ein 3000 ohne 3. Funkmodul). Oder der Repeater 2400.
 

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Darf man fragen warum du den 3000er nicht empfiehlst wenn man ihn per LAN anschließen will?
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
1,853
Punkte für Reaktionen
283
Punkte
83
Wozu 2 Funkmodule für das 5GHz-Band wenn das 2. nicht als Anbindung für den Repeater genutzt wird? Also könnte im AP-Betrieb darauf verzichtet werden (damit es nicht ungenutzt dahinvegetiert). Es sei denn man möchte wirklich 2 separate 5GHz-Module bei den APs verwenden. Aber ich denke ggf. wäre dann ein 4x4 AP mit MU-MIMO + ggf. 160MHz Kanalbandbreite vielleicht sinnvoller (also der 2400er).
 

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wann soll es denn den 2400er zu kaufen geben?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,608
Beiträge
2,024,693
Mitglieder
350,448
Neuestes Mitglied
herrrrh