AVM und die Fehler bei der Zeitumstellung

wutz65

Mitglied
Mitglied seit
21 Jun 2008
Beiträge
331
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
Aber früher, wo du noch jede Minute Internet bezahlt hast,
da war es schon wichtig, daß man nur für die wirkliche Onlinezeit bezahlt.
Aber heute ist es wichtig möglichst viele Beiträge im Forum zu schreiben - da geht die gewonnene Stunde auch drauf ;-)
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,955
Punkte für Reaktionen
490
Punkte
83

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,634
Punkte für Reaktionen
396
Punkte
83
Jop, sind ja auch zwei Verbindungen.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,634
Punkte für Reaktionen
396
Punkte
83
Doch, eine für IPv4 und eine für IPv6. ;)
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,733
Punkte für Reaktionen
680
Punkte
113
Das ist mir jetzt zu hoch am frühen Morgen, meine Kameras sind von 20-7 Uhr aktiv
und seh ich mir da die Zeitleiste im NVR an (Ereigniszeit) sind das 4 + 7 Stunden.
D.h. dein NVR hat eine ganze Stunde lang nichts aufgezeichnet oder eine Stunde (2A) gleich wieder überschrieben?

Ich würde mich bedanken wenn da jetzt 2B auftaucht.
Also in Stunde 2B kann man bei dir ganz unbeobachtet aktiv werden? Oder in 2A? Oder zwischen 6 und 7 Uhr, da er bereits ab 6 Uhr aufgehört hat aufzuzeichnen?

Das wäre dann ja, im Gegensatz zum falsch zählenden "Onlinezähler" von FRITZ!OS, imo schon eine derbe Sicherheitslücke des von dir verwendeten NVR.

---

(..., aber evtl. zählt IPv4 und IPv6 getrennt)
Ja, das ist so. Und zwar schon lange (wenn nicht sogar schon immer seit Einführung der IPv6-Unterstützung in FRITZ!OS, was damals noch nicht so hieß).
 

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,290
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Muß mich korrigieren. Es gibt eine Stunde 2A und B.
Bei 7 Kameras mit 30 Min Aufzeichnungsblöcken (mehr als 150 pro Nacht)
kann man da schon mal die Übersicht verlieren.
Es geht also nichts verlustig, ist aber für mich kein Grund in die hohe Mathematik einzusteigen.
Und ich kriege ja nur Mails wenn irgendwas oder wer ins Grundstück gekommen ist.
Sonst läuft die Kiste und einiges mehr autark.
Zusätzlich sind die internen Zeiteinblendungen der Kameras mit den Aufzeichnungsdaten absolut synchron.
Anhand der Farbverläufe ist eine eindeutige Zeitzuordnung sichtbar.
Also wird alles mitgenommen und ist auflaufend nachvollziehbar.
Und wie es der Zufall will, eine Mail und die Durchsicht hat tatsächlich gezeigt,
das sich wieder mal ein vermutlicher Schlimmling 3:42
für die Haus-Tür interessieren wollte,
aber auf Grund von einsetzender Festbeleuchtung
und anderer automatischer Verwarnung/Vergrämung vorzog wieder zu entschwinden.
Wobei er aber bereits 6 Sekunden vorher, aber erst beim Betreten des Grundstücks voll erleuchtet und im Bilde war.
Ihm war wohl kalt, weil voll vermummt und für mich kein Grund dem Bett zu entweichen.
Und da das ab und zu vorkommt, auch kein Grund zur Beunruhigung,
auch wenn man ruhig und nah am Wald wohnt.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,411
Punkte für Reaktionen
1,129
Punkte
113
Wobei er aber bereits 6 Sekunden vorher, aber erst beim Betreten des Grundstücks voll erleuchtet und im Bilde war.
Den Satz verstehe ich ja schon "normal" nicht - auch nicht im Kontext der ihn oben flankierenden.

Aber daß eine Deiner eigenen Kameras jemanden erst dann beobachtet, aufnimmt und diese Aufnahmen dann auch noch für eine spätere Auswertung speichert (höherer Eingriff in die Persönlichkeitsrechte, als wenn es sich nur um ein "Monitoring" ohne Aufzeichnung handelt), wenn er Dein Grundstück betritt und nicht bereits außerhalb, versteht sich - zumindest in Deutschland und ohne das Vorliegen entsprechender, triftiger und nachweislicher(!) Gründe für eine Überwachung/Aufzeichnung, die auch öffentlich zugänglichen Raum umfaßt (und da gehört "Angst um's Eigentum" ohne vorherige Vorkommnisse schon mal nicht dazu) - eigentlich von selbst: https://www.bfdi.bund.de/SharedDocs...VideoueberwachungNichtOeffentlicheStellen.pdf

Und so jagt mir die Formulierung mit den "sechs Sekunden" im ersten Teil des Satzes schon kalte Schauer über den Rücken, wenn es dabei tatsächlich lauten sollte: "Wobei er aber bereits sechs Sekunden vorher erkannt und beobachtet wurde vom Algorithmus ..." - das dürfte selbst im "kleinen Haus am Wald" gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen oder das "Betreten des Grundstücks" war sehr unglücklich gewählt als Formulierung in #48, weil der Aufenthalt in den sechs Sekunden vorher auch bereits mit dem Betreten eines öffentlich nicht zugänglichen Raumes verbunden war.
 

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,290
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
So kalt muß Dirs nicht werden. Hier wird garantiert niemand im öffentlichen Raum erkannt oder gefilmt.
Da hätte mich mein Rechtsverdreher schon vorher zur Brust genommen.
Hier kommt kein Paragraph zu kurz und das sind Einige, wenn man es ernst nimmt.
Die 6 Sekunden beginnen nach Betreten des Grundstücks,
also im privaten Bereich, der durch ein (geschlossenes) Tor betreten werden muß
und beziehen sich auf den Abstand von Tor bis Haustür, bei normaler Laufgeschwindigkeit
und da hat besonders Nachts niemand unaufgefordert/unangemeldet Zutritt.
Dito hinterm Haus im eingezäunten Grundstück.
Wer Nachts was will, kann gerne bimmeln und ihm wird möglicherweise aufgetan.
Die Kameras filmen nur im Privatgelände, außerdem mit BM,
keinen Meter öffentlicher Raum, weder im Vor noch im Nachlauf. (Anbringung läßt das gar nicht zu.)

Habs nur erwähnt, weil es zu der Zeitgeschichte paßte und genau an dem Tag passiert ist.
Aber wir kommen etwas ab vom Thema deshalb meinerseits Schluß,
denn ich seh schon wieder das Damoklesschwert über mir.

PS: Die wörtliche Ausgestaltung Deiner Beiträge erfordert teils auch viel Mut zum Wollen,
den Satz von Goethe kenn ich schon und auch deren mehr.

Noch ein Nachsatz, weil Eisbär in der Eröffnung zum Thema Zwangstrennung schrieb.
Meine Zwangstrennung findet neuerdings 10:47 statt.
Ist das jetzt Zufall oder von meinem Provider eine neue Mode?
Bisher zumindest mir bekannt ohne Verschiebung immer gegen 1 Uhr.
 
Zuletzt bearbeitet:
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,500
Beiträge
2,077,589
Mitglieder
357,971
Neuestes Mitglied
gummie