bald keine Festnetztelefonie mehr - Router verwendet veraltete Methode

rana83

Neuer User
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
OK, Aber dann habe ich immer noch keine Erklärung dafür, dass sich die TKs partout nicht anmelden wollen. Auf die Register query kommt ja irgendwie auch keine Antwort :(. Bin langsam tatsächlich ratlos und die Service-Hotline der T kann mir auch nicht weiterhelfen, da scheinbar keiner mit technischem Know-How an die Strippe zu bekommen ist.

Kann mir jemand eine andere VoIP-Anlage empfehlen, die an einem Magenta L funktioniert? Es sollen maximal 2 Geräte darüber betrieben werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
529
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
28
FritzBox, Digitalisierungsbox, be.ip ... die Liste ist lang. Aber das löst ja dein Problem nicht.
 

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
389
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
28

rana83

Neuer User
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe mein Problem (vorerst?) gelöst. Der Cisco SPA112 macht nun auch DNS SRV. Warum das ganze nun funktioniert, kann ich mir immer noch nicht recht erklären:

Eine Änderung, die ich letzte Woche noch vorgenommen hatte (und völlig vergessen hatte), war ein Firmware Update am Modem Draytek Vigor 130 von 3.8.4_m7 auf 3.8.4.1_m7.
Die Release Notes haben dazu nur folgendes gesagt: "Corrected: Unable to forward GRE packets to the DMZ host correctly." Hat also überhaupt nichts mit dem Problem zu tun !?

Naja, nun wieder zurückgeflasht auf 3.8.4_m7, DNS SRV im Cisco aktiviert und kann wieder wie gewohnt telefonieren...
GoBox habe ich wieder zurückgeschickt. Daran lag es ja scheinbar tatsächlich nicht. Jetzt warte ich mal nur noch den Umstellungstermin ab, ob danach immer noch alles läuft :rolleyes:

Danke auf jeden Fall erstmal euch allen für die Tipps.
 

Demwyn

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Eine Änderung, die ich letzte Woche noch vorgenommen hatte (und völlig vergessen hatte), war ein Firmware Update am Modem Draytek Vigor 130 von 3.8.4_m7 auf 3.8.4.1_m7.
Die Release Notes haben dazu nur folgendes gesagt: "Corrected: Unable to forward GRE packets to the DMZ host correctly." Hat also überhaupt nichts mit dem Problem zu tun !?
In der Tat hatte ich auch seinerzeit auf einmal VoIP Probleme nach einem Firmware Update des Vigor 130. Mit dem 165er habe ich keine Probleme mehr.