Batterieproblem FRITZ!DECT 301

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
892
Punkte für Reaktionen
146
Punkte
43
Li-Io-Akku-Zellen haben generell 3,7 Volt, daraus könnte man "mal einfach so" keine 1,5V-Akkus bauen.
Die AA-Akkus verfügen aber über einen internen Wandler, der immer 1,5 Volt draus macht. Dieser Wandler verursacht wohl bei ihm direkt im Gerät diese HF-Störung.

Die Vorteile dieser Akkus sind klar:
Der Akku schützt sich mit der integrierten Elektronik vor Überladung und Tiefentladung.
... der Nachteil auch:
Eine externe Spannungsüberwachung wie im 301 kann nur fehlschlagen, denn bei Erreichen der unteren Spannungsgrenze schaltet der Wandler abrupt aus (mit Ausnahmen).
 

zorro0369

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
476
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
43
Hatte jetzt mal bissl Zeit, mich um diese "speziellen" Akkus zu kümmern.
Wie im Post vorher geschrieben, vermute ich nach wie vor, dass es sich um das "Ladegerät" handelt, denn in diesem speziellem Fall ist dies direkt im Akku mit eingebaut.
Konkurrenzprodukte zum EBL, wie z.B Blackube, haben auch ein CE Zeichen. Bei EBL kann ich dies nicht finden.
Auf jedenfall sind wir der gleichen Meinung, dass die integrierte Elektronik wohl die Störungen verusacht. Denke aber, dass er ein "schlechtes" Teil erwischt hat, da in den Bewertungen auch jemand zu finden ist, der dieses für nen 301 erfolgreich nutzt.
Blöd ist nur, wir reden alle über Batterien, ich empfehle Li-Io Batterien, und Giselher schreibt: "wir haben Lio-Ion, die sind ok und andere sind halt "Störsender" für den DECT am 301". Dass er Akkus meint, dazu muss man erstmal einige Post´s rückwärts lesen und wie geschrieben, gerade seine EBL 3300mW/h sind dann noch mal ein Spezialfall, da wahrscheinlich gar keine CE Zulassung (normal wird auch in mA/h angegeben).

lg zorro
 

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
892
Punkte für Reaktionen
146
Punkte
43
Cooles Teil, ein Dummy-Batterie-Netzteil hatte mir ein Onkel für mein erstes Nur-Batterie-Kofferradio gebaut als Willy Brandt noch Bundeskanzler war.
Aber ein "4-wöchiger Batterie-Wechsel" ist offensichlich eine Fake-Bewertung oder ein ernsthaft defekter "AVM Smart Thermostat".
 

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,780
Punkte für Reaktionen
102
Punkte
63
Trotzdem übermitteln die DECT 301 inkonsistente Daten bezüglich der Batterien.
Das API hat zwei Werte für Batterien:
  • Ein einfaches Flag "BatteryLow", welches lediglich die Werte 0 oder 1 annehmen kann.
  • Den Wert "Battery", welches den prozentualen Wert der Kapazität von 0..100 repräsentiert.
Bei den alten Coment DECT wird BatteryLow anscheinend nie benutzt, der Wert ist bei mir immer "0", auch wenn in "Kapazität" nur noch der Wert 1% steht. Aber selbst wenn bei einem Comet DECT die Batteriekapazität den Wert 1% erreicht hat, kann man den Thermostat noch 1-2 Monate mit diesen Batterien betreiben. Die Batterien bei einem Comet DECT halten bei mir mindestens ein Jahr bei normaler Motornutzung.

Beim DECT 301 ist es anders: Irgendwann wird (wahrscheinlich aufgrund einer ungenauen Spannungsmessung) das BatteryLow-Flag auf "1" gesetzt und dies triggert die diversen Meldungen an den DECT-Telefonen, in der Fritz!box und in der SmartHome App. Trotzdem hat die Batteriekapazität noch immer den Wert 30%-40% (40% war das Extrembeispiel). Dies passiert meist nach ca. 6 Monaten nach einem Batteriewechsel. Trotz dieser permanenten und penetranten Batteriewarnung (welche wahrscheinlich aufgrund falscher Annahmen/Berechnungen gesetzt wird), funktionieren Heizkörperregler und Stellmotor noch einwandfrei. Edit: Aber irgendwann schalten sich die DECT 301 trotz noch guter Batterien selbstständig und dauerhaft aus (wahrscheinlich wieder aufgrund fehlerhafter Annahmen)

Batterien sind seit Jahren bei mir Duracell Plus. Die sind gut und ich hoffe, es kommen nicht wieder Antworten, daß am Fehlverhalten der DECT 301 eindeutig die Batterien schuld sein sollen - Antworten, die bisher immer so klangen wie "wenn der Bademeister nicht schwimmen kann, ist seine Badehose schuld".
 
Zuletzt bearbeitet:

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,953
Punkte für Reaktionen
62
Punkte
48
Batterien sind seit Jahren bei mir Duracell Plus. Die sind gut und ich hoffe, es kommen nicht wieder Antworten, daß am Fehlverhalten der DECT 301 eindeutig die Batterien schuld sein sollen
Genau diese haben bei mir in zwei unterschiedlichen Anwendungen massive Probleme.
Die eine Anwendung ist es, als Batterie ein einem Comet-DECT Haizkörperregler zu arbeiten. Hier waren sie nach zwei Monaten nicht mehr Brauchbar. Fehler C3
Und dafür sind die einfach zu teuer.
"Billige" Batterien halte da sehr viel länger. (bei mir)
 

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
892
Punkte für Reaktionen
146
Punkte
43
Zuletzt bearbeitet:

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,953
Punkte für Reaktionen
62
Punkte
48

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
892
Punkte für Reaktionen
146
Punkte
43
Der Verkäufer ist aber keine Garantie für Original-Ware, genau so wenig wie der Preis oder die Marke aktuell noch eine Garantie für Qualität ist.
Mein Abo-Geschenk von der c't war ausgerechnet ein gefälschter USB-Stick.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,453
Punkte für Reaktionen
285
Punkte
83
Ich hänge mich mal hier OT dran, da ich einen Telekom-Taster habe, der urplötzlich anfängt Batterien zu "fressen"?
Ursprünglich hielten die Varta Industrial Pro rund 6 Monate bei täglich einigen wenigen Schaltvorgängen. Vor rund 9 Wochen -ich hattte es nicht genau notiert- wechselte ich erneut auf Varta Industrial Pro. Aufgrund einiger Hinweise besorgte ich mir Energizer Ultimate Lithium, die ich am 13.6.2021 einsetzte.
Heute geradeebend waren die alle!
Zur Info! Die Schalter blinken bei eingeschränkter BAT-Kapazität weiss (im Normalfall einige Wochen) und danach bis zum "Exitus" rot (~2 Wochen).
Lustigerweise arbeiteten die ausgewechselten in einer TV-FB noch recht passabel und das für Wochen?
Btw habe ich weitere Taster mit denselben BATs (aus derselben Charge) die weitaus länger worken?
Der Hammer? Vor 20 Minuten neue VARTA Industrial eingesetzt und schon wieder Weiss-Blinken? Mal schauen ob ich den getauscht bekomme seitens Telekom?
LG
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,562
Punkte für Reaktionen
294
Punkte
83
Lustigerweise arbeiteten die ausgewechselten in einer TV-FB noch recht passabel und das für Wochen?
FBs brauchen extrem wenig Spannung und noch weniger Strom - die sind bei mir quasi immer die Resteverwerter alter Batterien. Danach in der Hackordnung sind nur noch irgendwelche Wanduhren, die noch weniger brauchen...
Insofern ist das nicht verwunderlich. ;)
Deshalb bitte solche Phänomene nicht hier weiter diskutieren. ;)
 

zorro0369

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
476
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
43
....Klar brauchen die wenig Spannung, so ca 3V. Aber ob die wenig "Strom" brauchen (Strom extra in Anführungszeichen, weil Strom und brauchen passt irgendwie nicht), liegt ja wohl ganz an der Art der Fernbedienung, meine vom Schlafzimmer verbraucht so in 6 Monaten ihre Batterien. Da liegen meine Magenta Taster aber weit drüber (so ca 2-3 Jahre). In meine einzige Wanduhr die ich habe passen keine AA.
Warum eigentlich immer alles pauschalisieren, ich habe Micha z.b. schon verstanden, hier sollte doch Erfahrungsaustausch stattfinden und
Der Hammer? Vor 20 Minuten neue VARTA Industrial eingesetzt und schon wieder Weiss-Blinken? Mal schauen ob ich den getauscht bekomme seitens Telekom?
dies sind Info´s die man benötigt, er hat an das "weiss-blinken" herangeführt, warum die blinken, was dies bedeutet (btw @Micha0815 , ich hab auch schon das weiss blinken des Öfteren gehabt, hab da einfach die Batterien entfernt und wieder rein gemacht und hatte danach Ruhe. Sind die Taster nicht ganz ausgereift?). Das ist absolut weniger Off-topic als die ganzen Meldungen wegen w-lan hier im dect-Forum.
lg Zorro
 
  • Like
Reaktionen: Micha0815

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
238,692
Beiträge
2,116,473
Mitglieder
361,593
Neuestes Mitglied
johnsnli

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse