Bei Problemen mit der DECT Funktion bei der 7270: Nicht nur meckern, sondern handeln!

Bastler1

Neuer User
Mitglied seit
4 Dez 2009
Beiträge
136
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
@(s)low
eine alte Telekom Basis (Siemens OEM) hat z.B. vom Netzteil zwei Spannungen am Rj-12? Stecker, eine nur zur Ladung in der Basis und die zweite zum (Funk)Betrieb der Basis. Ich habe am Netzteilstecker (RJ-12?) die passenden Pins isoliert => Mobilteile in der Basis werden geladen aber die Basis selbst (Funk etc.) ist aus =>kein weiterer Dect-Störer. Vielleicht ist es bei Philips genauso
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
(s)low schrieb:
aber ISDN Geräte sind vermutlich teurer.
Davon ist auszugehen. Du hast aber die Wahl. Entweder Du betreibst die vorhandenen Geräte an ihrer eigenen analogen Basis unter Verlust der Komfortfunktionen oder lebst mit den Störgeräuschen und hast die ISDN-Features (zumindest ansatzweise). In der Kompatibilitätsliste für das DECT der FritzBoxen ist Philips auch nicht gerade übermäßig oft vertreten. Das wird wohl seinen Grund haben, dass die Firma dort nicht zu finden ist. Ohne Geld in die Hand zu nehmen wirst Du das Problem nicht lösen können.

Gruß Telefonmännchen
 
Zuletzt bearbeitet:

(s)low

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2007
Beiträge
164
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
habe jetzt eins der beiden Philips wieder an Phone und weiter weg von der 7270. Damit telefoniert es sich jetzt Knackserfrei.
Das verbliebene Philips an [email protected] knackt immer noch.
Ich werde wohl auch dieses Mobilteil wieder an der Philipsstation anmelden und ein Speedphone300 kaufen (ca 22¤)
Wenn jemand noch einen besseren Vorschlag hat bin ich dafür offen.

Danke schön!
 

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,068
Punkte für Reaktionen
60
Punkte
48
Ich habe (neu wegen Vertragsverlängerung 1&1) jetzt ein 7390 und MT-F zu meinem 7270. Der 7270 ist als Basis eingesetzt, der 7390 als Repeater (WLAN+DECT). Das MT-F ist an der Basis angemeldet, wird aber über die 7390 verwendet (da der oben im Wohnzimmer steht).

Die Qualität des Gesprächs ist schlechter als mein altes Gigaset (was nicht rauscht und knackst wenn an der Box angemeldet). Scheint an dem MT-F zu liegen was mich wundert da es doch HD können soll - auch im nicht HD-Modus sollte es sich gut anhören.
 

Andre

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Dez 2004
Beiträge
3,309
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Störquellen sind leider bei Funk nicht selten. Ich habe z.B. Störungen sowohl vom DECT-Telefon (MT-F) in meinem Funkkopfhörer als auch gelegentlich umgekehrt.
Dazu kommt noch eine andere DECT-Station (SX353) als Störquelle.

Eine ISDN-DECT-Basis ist nicht wirklich teuer. Für ca. 60¤ bekommt man bei eBay eine SX353. Das ist eine geniale Lösung, weil man damit auch per Bluetooth Kopfhörer telefonieren kann oder aber auch ein Handy per BT anbinden (alle Telefone klingeln, wenn ein Handyanruf eingeht). Aber auch da gilt: Ladestationen für Mobilteile verwenden, nicht Basisstationen. Notfalls Basis öffnen, entkernen und zur Ladestation umbauen.
 

(s)low

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2007
Beiträge
164
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Als Rückmeldung:
Habe zusätzlich jetzt ein Speedphone 300 bei Amazon für 22,xx Euros gekauft.
Lässt sich easy an der 7270 anmelden, funktioniert bisher ohne Knackser. Kann man weiterempfehlen.
Danke für alle Feedbacks
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,592
Beiträge
2,024,563
Mitglieder
350,426
Neuestes Mitglied
firefighter_2019