[Problem] Congstar DSL sehr langsam

Bustyjan

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2012
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, habe mir DSL bei Congstar bestellt und nach knapp 3 Monaten war es dann soweit, seit Montag habe ich DSL. Allerdings statt der 16000 nur 2000 kbit/s. Dass es nicht 16000 sind, ist an sich nicht so schlimm, aber 2000 ist doch arg wenig. Ich wohne in Berlin (!) Weißensee und ich hatte erwartet innerhalb der Hauptstadt besseres Internet zu bekommen als in meiner Dorfprovinz. Allerdings habe ich hier im Forum gelesen, dass die volle Bandbreite möglicherweise erst nach ein paar Tagen zur Verfügung steht (kann ich darauf hoffen?). Würde auch gerne meine Leitung mal checken, in den anderen Threads sind immer solche Bilder mit Rauschabständen etc, habe aber kein Tool(falls es ein Tool ist :() oder so dafür gefunden.

Bin neu und habe sicherlich ein Fehler gemacht, also seid lieb zu mir :(.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,158
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
dem "welcome" kann ich mich nur anschließen.

Da wir nicht vor Ort sitzen, sind wir auf soviel Informationen wie möglich angewiesen.
Hierzu gehört ua. welcher Anbieter, Tarif, Hardware, ob selbst verkabelt oder durch Techniker, welche Bandbreite die Verfügbarkeitschecks ergeben haben usw.
schön wären Bilder, die man sodann direkt ins Forum hochladen sollte und nicht über Bild-Hoster. (siehe auch meine Signatur)

welcher congstar "Lieferant" (Telekom oder QSC)
bitte deine öffentliche IP * hier mal eingeben/prüfen - klick
 

Bustyjan

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2012
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ok, Router (und Modem) ist ein Speedport W 500 V, welchen ich noch von früher habe (Firmware ist aktuell), Leitung ist von Telekom (Speedtest.net behauptet das), habe einen Splitter dazwischen und bin am per Patchkabel mit Router verbunden. Hier war ein Montag ein Techniker, ich war zu der Zeit aber nicht da, sondern nur meine Freundin, da bei mir keiner ein Termin gemacht hat. Tarif ist Congstar Complett 1 Flex (bis zu 16000). Also wie gesagt, dass es nicht 16000 sind is nicht so schlimm aber 2000 ist mir halt zuwenig für die Hauptstadt.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,158
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
bei complett brauchst keinen Splitter, entferne diesen mal und teste dann.
des weiteren wie gesagt Bilder von deinen DSL-Info-Werte aus dem Speedport.

Selbst in der Hauptstadt kann es in Randgebieten oder alter Hausverkablung zu Problemen kommen, daher nochmals die Bitte nach Fakten.

geh mal bitte auf www.telekom.de/dsl-verfuegbarkeit und geh dort auf "die (V)DSL Verfügbarkeit mit meiner Adresse".
was wird hier angezeigt - screenshot


//edit:
evtl. interessant für später: BitSwitcher - neue Firmware für Speedport W500V
 
Zuletzt bearbeitet:

Bustyjan

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2012
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das mit dem Splitter hatte der Techniker glaub auch gesagt, aber ka wie ich das dann da anschließen soll :(? Das mit der Firmware probier ich später, muss erstmal zur Uni :).
 

Anhänge

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,158
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
vom Router die DSL-Info Werte nun noch, denn lt. Verfügbarkeitscheck wäre voll Bandbreite "grob"* möglich. *indiv. kann man es immer erst nach Schaltung sagen.
 

Bustyjan

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2012
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
so, der sagt mir dass ich 2300 habe. Wie schließ ich den Router direkt an die Telefondose ohne Splitter an, muss ich mir da noch ein Kabel für kaufen dann?
 

Anhänge

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,681
Punkte für Reaktionen
212
Punkte
63
Du kannst auch ein normales Telefonkabel mit TAE-Stecker und RJ11-Stecker nehmen.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,158
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
ich würde congstar mal anmailen und einen Fehler melden.
die Unterschiede zwischen dem Check und dem eff. sind doch gravierend.
 

Bustyjan

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2012
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du kannst auch ein normales Telefonkabel mit TAE-Stecker und RJ11-Stecker nehmen.
Oh, den T-Net Anschluss hinten am Router hab ich übersehen. Allerdings verbindet er sich nicht wenn ich das Kabel vom Telefon da hinten reinsteck, hab auch das Patchkabel ausm T-DSL port gezogen, es bleibt einfach Rot die ganze Zeit :(. Hab den TAE-Stecker in die Mitte der Dose gesteckt und den RJ11 hinten in den Router.

Edit: Gibts da verschiedene? In dem Kabel sind in der Mitte 2 kleine Käbelchen die zu jeweils ein Pin führen. Von 6 möglichen Pins im RJ11 Stecker sind nur die 2 in der Mitte belegt, die 2 außen links und rechts sind jeweils nicht belegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,158
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
hm, hatte nur deine Anfrage als solche im Blick, aber nicht die Hardware.
Da diese ja nicht gerade die "neuste" ist und klick Probleme bekannt sind, stellt sich die Frage (bevor du mehr Zeit usw. investierst), ob du nicht vielleicht doch neue Hardware anschaffst.
 

Bustyjan

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2012
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit Novize. Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Foren-Regeln]

Ich warte erstmal die Antwort von Congstar ab, VoIP ist mir nicht so wichtig, dass ich mir deswegen nen neuen Router anschaffe. Ist das Telefonkabel was ich oben beschrieben hab das richtige? Wenn ja, ne Ahnung wieso es nicht geht?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,681
Punkte für Reaktionen
212
Punkte
63
Du musst das Telefonkabel mit dem RJ11-Stecker in die T-DSL Buchse stecken. Das passt auch da rein. Die Belegung im RJ11 Stecker mit den 2 Pins in der Mitte ist genau richtig.
An meinem Anschluss läuft das Speedport W500V mit bitswitcher prächtig. Sync ist über 20.000 kBit/s, kein Grund sich neue Hardware zuzulegen. :)
 

Bustyjan

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2012
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit Novize. Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Foren-Regeln]

Ich Idiot, ich dachte die ganze Zeit das wäre viel kleiner, funktioniert auf jeden Fall erstmal :).
 

Bustyjan

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2012
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo nochmal,
nach bissl hin und her hat sich jetzt herausgestellt, dass wohl einfach nicht mehr geht. Überlege jetzt zur Telekom zu wechseln und evtl über nen anderen Verteiler angeschlossen zu werden, ist das realistisch? sollte man das probieren?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,681
Punkte für Reaktionen
212
Punkte
63
Probieren kannst du es, aber ich glaube, du hast schon eine Telekom-Leitung bei Congstar. Der Anschluss würde sich also nicht ändern, nur der Tarif. Du könntest natürlich auch gleich VDSL von der Telekom nehmen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bustyjan

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2012
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit Novize. Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Foren-Regeln]

Ja ist schon Telekom, habe aber gelesen, dass man nur bei Telekom selber über irgendwelche Outdoor oder sonst was Verteiler geschaltet wird oder andersrum.
 

BurningCrash

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Jun 2007
Beiträge
1,757
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
38
Du wirst dann wahrscheinlich anders geschaltet als bei Congstar. Dann holzte die VDSL dann haste richtig Speed ^^
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,423
Beiträge
2,046,339
Mitglieder
354,164
Neuestes Mitglied
Vortel25