DECT Basisstation an zweiter FB lässt sich nicht aktivieren *GELÖST*

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,194
Punkte für Reaktionen
1,011
Punkte
113
Komischerweise zeigt meine 7590, trotz Suche, die Version 7.25 als aktuell an???!!!
Was ist daran komisch?
Die hat die 7.26 noch nicht erhalten. Wird noch paar Wochen dauern.
Dafür war sie die 1. welche die 7.25 erhalten hat.
 

Zephyr750

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2021
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich finde es komisch, dass eine ältere Fritzbox eine neuere Firmware hat, als das neuere Fritzbox Modell. So ist man es ja bei anderen Produkten (Handy...) gewohnt. Aber egal, ändert ja an meinem Problem nichts.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,194
Punkte für Reaktionen
1,011
Punkte
113
So ist man es ja bei anderen Produkten (Handy...) gewohnt.
Ja, weil die dann meist stehen bleiben.
Wenn die 7490 dann mal raus ist, wird das auch so sein.
Da sie die 7.26 aber erst am Do erhalten hat, ist nun mal die 7590 hinter her.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,341
Punkte für Reaktionen
136
Punkte
63
Na wenn du den DECT-Knopf an der 7590 drückst, meldet sich das Mobilteil auch dort an. Natürlich mußt Du den DECT-Knopf der 7490 lange drücken um dort ein Mobilteil anzumelden. Dann bleibt die DECT-Basis dort auch an. Die Fritz Fons kann man an bis zu 4 Stationen gleichzeitig anmelden, muß die aktuell zu verwendende Basis aber immer manuell auswählen.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,194
Punkte für Reaktionen
1,011
Punkte
113

Zephyr750

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2021
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Na wenn du den DECT-Knopf an der 7590 drückst, meldet sich das Mobilteil auch dort an. Natürlich mußt Du den DECT-Knopf der 7490 lange drücken um dort ein Mobilteil anzumelden. Dann bleibt die DECT-Basis dort auch an. Die Fritz Fons kann man an bis zu 4 Stationen gleichzeitig anmelden, muß die aktuell zu verwendende Basis aber immer manuell auswählen.
Lieber Erik, ich bin zwar neu hier, aber mal eine Frage: liest du eigentlich, was andere hier schreiben, oder nur die erste Zeile. Alles was du hier als Lösung oder was immer es sein soll, anbietest, habe ich gemacht, bevor du es als Lösung angeboten hast! Gestern um 13:54 habe ich geschrieben, dass ich an der 7490 ebenfalls den DECT Button gedrückt habe!! Beherzige meinen Rat, dann muss dir Eisbär(in) auch nicht auf jeden deiner Posts antworten, dass der Ersteller des Themas das schon geschrieben hat!!!
Im übrigen habe ich von AVM schon eine Antwort bekommen und werde mal diese Tipps abarbeiten. Falls es funktioniert melde ich mich wieder.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,194
Punkte für Reaktionen
1,011
Punkte
113

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,341
Punkte für Reaktionen
136
Punkte
63
Sorry, hatte ich wirklich falsch gelesen.

Würde AVM denn die Box austauschen?
 

Zephyr750

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2021
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi, das sind die Tipps:

  • FRITZ!Box 7490 neu starten
  • FRITZ!Fon MT-F Werkseinstellungen laden
  • Neben der FRITZ!Box 7490 am FRITZ!Fon MT-F Menü -> Einstellungen -> Anmeldung -> Anmelden
  • Wenn im Display des FRITZ!Fon erkennbar: An der FRITZ!Box 7490 die DECT Taste drücken und gedrückt halten bis die DECT/Info LED anfängt zu blinken, dann loslassen
  • Der Anmeldevorgang kann bis zu 2 min dauern, die erfolgreiche Anmeldung erkennen Sie direkt am FRITZ!Fon
oder dann diesen Link.

Schnurlostelefon kann nicht angemeldet werden

Sie würden sie im Rahmen der 5-jährigen Hersteller Garantie austauschen. Muss ich aber erst schauen, wie lange ich sie habe.

@erik Entschuldigung angenommen und dafür muss man auch Eier in der Hose haben und ist heutzutage im Internet absolute Ausnahme!
 

Zephyr750

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2021
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

heute bin ich dazugekommen, die Antwort von AVM umzusetzen. Die Tipps brachten keinen Erfolg. Ich musste tatsächlich die 7490 auf Werkseinstellungen setzen. Dann konnte ich ohne Probleme mein MT-F an der unkonfigurierten 7490 anmelden (Test auf Hardware Problem). Noch einmal auf Werkseinstellungen gesetzt. Danach sie in meine IP-Range eingefügt und dann sagte ich nur: Konfigurieren als Mesh Repeater und bin die weiteren Schritte durchgegangen. Mein MT-F ließ sich wieder ohne Probleme anmelden und Alles andere funktioniert auf den ersten Blick auch.
Ich hatte ein bisschen Bammel vor dem Zurücksetzen. Früher als es noch kein Mesh gab, habe ich die Fritzboxen parallel betrieben und musste jede Menge Einstellungen anpassen (z.B. 2.te Box darf kein DHCP machen, Rufnummern extra hinzufügen...). Das wurde nun automatisch durch den MeshMaster gemacht. Super.
Ich hoffe ich kann mit diesen Infos ein paar Leuten helfen.
Eintrag kann auf "gelöst" gesetzt werden.

Grüße an Alle und eine schönen 1. Mai
Oli
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,194
Punkte für Reaktionen
1,011
Punkte
113
Ich musste tatsächlich die 7490 auf Werkseinstellungen setzen.
Das sollte jeder jedes Jahr zum 1. Mai machen. ;)
Dann gibt es viel weniger Probleme.

2.te Box darf kein DHCP machen
Das ist aber schon sehr sehr lange her und war nur nötig für die Boxen, welche nicht den Client Modus konnten.

Eintrag kann auf "gelöst" gesetzt werden.
Das kannst du selber in #1 machen.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,767
Punkte für Reaktionen
250
Punkte
63
Ich musste tatsächlich die 7490 auf Werkseinstellungen setzen.
Kleiner Rüffel: Das hättest Du (eigentlich) erst nach Rücksprache mit dem AVM-Support machen sollen. AVM hätte sich nämlich (hoffentlich) Deine Support-Daten angeschaut und so vielleicht herausgefunden, warum sich Deine FRITZ!Box dermaßen verlaufen hatte. DAS hätte vermutlich ganz vielen anderen Leuten dann geholfen – weil AVM diesen Software-Bug vielleicht dann auch mit einem Firmware-Update behoben oder (wenigstens) für die Zukunft vermieden hätte.

Ist immer schön, wenn es am Ende gelöst ist, aber Zurücksetzen sollte man erst nach Absprache mit Support (auch bedauerlich, dass das so in der AVM-Wissensdatenbank unter Schritt 9.3 nicht extra nochmal steht).
 

Zephyr750

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2021
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Kleiner Rüffel: Das hättest Du (eigentlich) erst nach Rücksprache mit dem AVM-Support machen sollen. AVM hätte sich nämlich (hoffentlich) Deine Support-Daten angeschaut und so vielleicht herausgefunden, warum sich Deine FRITZ!Box dermaßen verlaufen hatte. DAS hätte vermutlich ganz vielen anderen Leuten dann geholfen – weil AVM diesen Software-Bug vielleicht dann auch mit einem Firmware-Update behoben oder (wenigstens) für die Zukunft vermieden hätte.

Ist immer schön, wenn es am Ende gelöst ist, aber Zurücksetzen sollte man erst nach Absprache mit Support (auch bedauerlich, dass das so in der AVM-Wissensdatenbank unter Schritt 9.3 nicht extra nochmal steht).
Liebe sonyKatze, Großer Rüffel zurück! Leider verstehe ich nicht, warum hier so viele Leute nicht lesen, was andere schreiben! Am 24.4. habe ich geschrieben, dass ich den AVM Support kontaktiert habe. Am Dienstag habe ich die Antwort von AVM gepostet und im Link darin steht, man soll die Fritzbox auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Hätte, hätte, Fahrradkette! Hätte AVM meine Supportdaten gewollt, gehe ich davon aus, dass Sie es vorher geschrieben hätten und nicht nach ihrer Empfehlung die Fritzbox zurückzusetzen.

ICH KANN HIER ALLEN NUR EMPFEHLEN, ERST LESEN UND DANN KOMMENTARE ABGEBEN UND DANN WELCHE DIE SINNVOLL SIND UND NICHT IRGENWELCHES GLASKUGEL LESEN!
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,767
Punkte für Reaktionen
250
Punkte
63
Hätte AVM meine Supportdaten gewollt, gehe ich davon aus, dass Sie es vorher geschrieben hätten …
Leider falscher Schluss.

AVM hat intern Fehl-Motivationen. Die Abteilung „AVM-Support“ ist froh, wenn Sie Dich los sind aber tausende Nutzer mit dem selben Problem kommen. Punkt. Damit ist aber niemanden geholfen. Du musst Dich dort durchboxen. Teilweise ist dieser Quark schon so tief verwurzelt, dass sich diese Fehl-Motivationen in der Wissensdatenbank manifestiert. Es ist leider so, dass man heutzutage schlauer sein muss, als die Unternehmung, mit der man zu tun hat. Daher der Rüffel – ab diesen Punkt hättest Du selbständig denken/merken müssen, dass Du nochmals nachfragen musst. Jepp. Dabei wird alles Unmögliche verletzt (Hol-/Bringschuld verdreht und so weiter; aber dem ist so).

Können wir jetzt eh nicht mehr ändern.Aber für Dich in Zukunft und für die Passivleser, die hier irgendwann bei einer Internet-Suche vorbeikommen: Bevor ihr Zurücksetzt, haut den AVM-Support erneut an und drückt denen Eure Support-Daten auf. Schlagt Euch mit dem herum, bis er den Fehler sieht. Habt Ihr dafür nicht die Lust oder die Kraft, bleibt Euch immer noch Zurücksetzen.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via