[Diskussion] Speedport W921v

Andi_84

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2009
Beiträge
1,228
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hat jemand ne Ahnung, wie ich an noch genauere Leitungsdaten rankomm? z.B. max attainable rate o.ä.? oder geht das garnicht mit dem arcadyan cpe?
Evtl. helfen dir die "versteckten" Seiten des Web-IF weiter: KLICK.

(Soweit ich gesehen habe, wird allerdings dort keine "Max. Attainable Rate" angezeigt, aber immerhin deutlich mehr, als im "offiziellen" Web-IF).

VG,
Andi
 

b0thunt3r

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2011
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke, aber die Hidden-Seiten kannte ich schon ;)
 

a.roth

Neuer User
Mitglied seit
6 Mrz 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
hallo,
ich bin auf der suche nach firmware version 1.07.000 für speedport w921v. bin leider über google nicht fündig geworden.
würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

viele grüsse aus berlin
axel
 

Langweiler

Neuer User
Mitglied seit
28 Dez 2011
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Echt beeindruckend was ihr da schafft.

Es gibt dann wohl 2 Typen von Benutzern:

Die, die möglichst viel Infos haben wollen. Ob nützlich oder nicht sei mal dahingestellt
und die, die es möglichst einfach haben wollen.

Ich bin eher letzterer Typ. Ich bin dann wohl der einzige verfechter der (für euch mit zu wenigen Infos ausgestatten) T-Com FW.

Wenn ich ein Gerät kaufe dann sollte das im Idealfall so ablaufen:

Gerät auspacken, anschließen -> läuft

Im Falle eines Routers:

Router auspacken, Router an Splitter anschließen, PC an Router anschließen, Netzkabel an Router anschließen und dann PC und Router einschalten -> Online sein und gleich lossurfen. Eben Plug and Play

In den meisten Fällen läuft das so nicht ab... ach was red ich da... in gar keinem Fall läuft das so ab.
Erst muss noch viel rumkonfiguriert werden, etliche Daten eingegeben werden und erst dann läufts. Und ein Technikunbegabter muss dann auch noch die Bedienungsanleitung studieren, was Zeit kostet, die mir keiner bezahlt :D

T-Com hat mit dem Einrichtungsassistenen schon mal einen guten Schritt in Richtung Plug and Play gemacht. Eben Anschließen, Startseite des Routers aufrufen, sich bei Telekom mit E-Mail und Passwort anmelden (das ich sowieso immer weis und schnell eingegeben ist als Benutzerkennung usw. wo ich erst mal Dokumente rausramen kann), kurze Weile warten und schon ist man Online.

Naja wenns denn Funktionieren würde. Die ersten beiden male hats nicht geklappt, dann wieder Router resettet und dann hat der Einrichtungsassitent alles erledigt.

Leider musste ich schweren Herzens die Box wieder zurückgeben, weil WLAN nicht stabil läuft. Dauernd brichts ab. Jetzt hängt wieder der alte W700V dran, der ist aber wenigstens Stabil. Nur Gigabit Lan vermisse ich jetzt...

Was ich mit dem Post sagen will, bevor die FW mit Infos, Einstellmöglichkeiten usw. überladen wird, bringt doch erstmal die Grundfunktionen richtig zum laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

schmitzejung

Neuer User
Mitglied seit
10 Dez 2010
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin zusammen!
Hab hier seit heute nen W921v als temporären Erstz für ne eingeschickte FB7390 laufen.
Gibt es eine Möglichkeit zu überprüfen, ob der Speedport nen Resync macht? Die Hidden...Seite ist bekannt und genutzt, aber wo kann ich das da sehen?
Danke für die Hilfe!
Gruß
Schmitzejung
 

Andreas Wilke

Mitglied
Mitglied seit
21 Jun 2009
Beiträge
541
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Entweder in den System-Informationen, oder (weil der Log ja nicht ewig lang ist)
kann man es nur an der Onlinezeit ablesen (sofern man einen IP Anschluss und Dauerverbindung "an" hat).
 

Balu162

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2011
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Leider hab ich auch den Speedport W921v.

Hab seit einigen Tagen immer wieder Resync. gehabt. Durch Zufall hab ich rausgefunden das der dLan200AV Plus von Devolo den Rsync.verursacht hat obwohl kein lankabel an einem der 4 Lanbuchsen angeschlossen war. ( Ich glaube eher das das ein Problem des Speedports ist).

Versuche mich Kurz zu halten.
Nachdem ich den dLan200AV Plus aus der Steckdose gezogen habe hatte ich keine Resync. mehr.

dLan an eine andere Stromdose angeschlossen Speedport wieder Resync. Es war eigendlich egal welche Stomdose ich in dem Raum benutzt habe, jedes mal resync und das wie oben gesagt ohne das er an einer der Lanbuchsen angeschlossen awr.

dLan im Zimmer neben an angeschlossen, Speedport keine Resy.c.

Was mich aber wundert ist, das es über mehrere Stunden gelaufen ist ohne Resync. des Speedports und dan wieder ein Resync nach dem anderen. Teilweise hab ich bis zu 12 Stunden beobachten können.

Am dLan kann es auch n icht liegen weil die ausgeliehen FB 7140 vom kumpel, lief immer Stabil ohne Abbrüche.
 

icebreaker01

Neuer User
Mitglied seit
2 Jan 2012
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Edit Novize: Monsterfullquote gelöscht - bitte beachte die Forumsregeln!
Und selbst dieser Assistent funktioniert nicht, ich selber bin einer der ohne Handbuch gerne testet ich habe den Router angeschlossen meinen Pc per W-Lan stick (Belkin 300n) verbunden und nix passierte der w921v startete immer wieder neu, sobald ich (wenn ich mal drauf kamm) auf die Weboberfläche Zugriff hatte. Dies hörte auf nachdem ich den Stick von meinem Pc abgeklemmt habe und den Rechner per D-link Karte meiner Frau angeschlossen habe, danach konnte ich alles einrichten wobei da auch erst eine Zeit lang keine Oberfläche erreichbar war.

Meinen W-lan stick habe ich zurückgegeben, sobald dieser mit dem Router verbunden war Rebotet er ständig neu, die PCs sind nun per Kabel angeschlossen.
Des Weiteren kommt es schon mal vor das ein Pc keine Internet hat der andere aber ja, da hilft nur Router Neustart, mit Ip Telefonie habe ich keine Probleme super Qualität keine ausfälle.
Und das leidige Problem mit der Netzwerkfreigabe, Festplatte freigegeben, Benutzer angelegt mal kann ich zugreifen mal nicht und die anmelde Daten muss ich nach jedem Pc Neustart in Win7 neu angeben obwohl ich sie speichere, das musste ich mit der alten 7240 nicht.

weis da evtl. wer rat?
 
Zuletzt bearbeitet:

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,966
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
48
Hallo icebreaker01,
bitte beachte auch Du die Foren-Regeln, die weder diese Monsterfullquotes noch diese vernachlässigten Großbuchstaben vorsehen (Netiquette). Du hast sie gerade erst abgenickt, also beachte diese auch. Danke
 

lerni

Neuer User
Mitglied seit
16 Dez 2007
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe es ja schon ein paar Seiten vorher mal angedroht. Aufgrund der nicht vorhandenen Features und noch nicht verfügbaren ordentlichen DECT-Telefone ist er jetzt leider in das Vorratsregal gewandert. Konnte in der Bucht günstig einen W920V ergattern, der nach erfolgreicher Geschlechtsumwandlung nun sich wie eine FB7570 pudelwohl fühlt. Der fehlende Gigabit-Switch stört nicht wirlich, da direkt an LAN 1 ein 24port Switch hängt.

Für mich ist der 921er ein Gerät für den "Otto-Normalverbraucher", er kann (fast) nichts kaputt machen :)

Gruss - LERNI -
 

blu_tom

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2010
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Lässt sich am W 921V eigendlich die Spontane Amtsholung deaktivieren damit ich am Analogport 2 meine Doorline TAE mittels Interner Rundruf betreiben kann?
 

DrRock4music

Neuer User
Mitglied seit
21 Aug 2006
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ist es mittlerweile gelungen eine einen SP 921v zu fritzen ?
Ich möchte mir nämlich eine Telekom VDSL25 Leitung buchen, habe aber
ohne gesehen schon keine Lust auf die 921v, da sie viele Funktionen nicht bietet
die ich bisher von der 7270 gewohnt bin und auch im Einsatz habe.
 

Domi741

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2010
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ist es mittlerweile gelungen eine einen SP 921v zu fritzen ?
Der SP921V ist nicht von AVM, deswegen wird es nicht möglich sein diesen zu fritzen.

Hier wird versucht ein Costum FW für den 921 herzustellen. ;)
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,392
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
Was ist ein "Costum"? ;) Und wo wird das versucht?
 

Domi741

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2010
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1

schnappi

Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2005
Beiträge
281
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

habe eine lange DSL-Leitung und bin deswegen auf der Suche nach einem Router mit einem gutem Modem um möglichst viel aus der Leitung zu holen. Momentan ist noch 2000 geschaltet (mehr war / ist nicht drin), laut DSL-Vefügbarkeitscheck ist nun jedoch DSL 6000 mit Annex J möglich.
Irgendwo habe ich bereits gelesen, dass das Modem der 7390 nicht so der Bringer sein soll. Bei einem DSL 16000 Anschluss waren da ca. 2 MBit weniger möglich als mit dem 921V.
Hier habe ich gelesen, dass die 7270 genauso gut synchronisieren soll wie der W921V. Allerdings hätte ich das gerne mit genauen Werten belegt.
Hat jemand sowohl die Fritzbox 7270 und den W921V und kann mal Tests machen und die Daten Posten? Ich danke schonmal hierfür.

[Leichtes OT] Der W723V scheint ja noch ein schlechteres Modem zu haben. Oder sogar ein besseres? Weiß hier jemand was dazu? http://foren.t-online.de/foren/read/service/dsl-festnetz/speedports/speedport-700er-serie/haeufige-trennungen-bei-speedport-w-723v-typ-b,510,7466296,page=4.html[/Leichtes OT]
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,392
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,022
Beiträge
2,041,706
Mitglieder
353,326
Neuestes Mitglied
Taimi01