[Problem] DSLAM-Max. Drosselung bei VDSL100 Fritzbox7490 (1&1)

User_001

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Guten Abend zusammen,

ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass mein Thema im richtigen Bereich ist.
Vor wenigen Tagen hatte ich einen Anbieterwechsel zu 1und1 und bekam meinen Anschluss VDSL100 geschalten.
Leider muss ich feststellen, dass ich nicht die volle Leistung an meiner Fritzbox! 7490 erhalte (Down: 68,09 Mbit/s, Up: 19,41 Mbit/s). Mir ist natürlich bewusst, dass sich diese Werte noch innerhalb der Angaben des Anbieters befinden, jedoch wollte ich trotzdem in die Runde fragen, ob aus eurer Sicht wirklich nicht mehr Leistung aus der Leitung zu holen ist? :) Gerade über den großen Unterschied beim Upload bin ich sehr verwundert.

Anbei sende ich euch Screenshots von der Oberfläche meiner Fritzbox :)

Screenshot (72)_LI.jpg

Screenshot (73).png

Screenshot (74).png

Screenshot (75).png

Ich danke euch allen für eure Antworten! ^^

-- Zusammenführung zweier Threads, da der erste unter "Akismet-Verdacht" gestellt wurde und daher erst einer Prüfung eines Mods bedurfte by stoney

Verbindung:
68,09 Mbit/s
19,41 Mbit/s

Entfernung zur Vermittlungsstelle:
483m

Ausgehandelte Verbindungseigenschaften
EmpfangsrichtungSenderichtung
DSLAM-Datenrate Max.kbit/s11680046720
DSLAM-Datenrate Min.kbit/s1152-
Leitungskapazitätkbit/s7010719420
Aktuelle Datenratekbit/s6809819416
Nahtlose Ratenadaptionausaus
Latenzfastfast
Impulsstörungsschutz (INP)2729
G.INPanan
StörabstandsmargedB76
Trägertausch (Bitswap)anan
LeitungsdämpfungdB1926
ungefähre Leitungslängem483
Profil17a
G.Vectorfullfull
TrägersatzB43B43
 
Zuletzt bearbeitet:

alalom

Neuer User
Mitglied seit
12 Feb 2019
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Interessant sind die Werte " Leitungskapazität ", das sind die physikalisch max möglichen Werte deiner Anschlussleitung,
Und wenn ich dan sehe, das die FB eine Leitungslänge von 483m errechnet hat, ist eine max Geschwindigkeit von 70Mbit durchaus im Bereich des Möglichen.
Könntest max schauen, ob di noch irgendwelche "Böcke" in deinem Hausnetz hast, ansonsten musst du dich wohl damit abfinden.

ps: Ich hatte deinen ersten Beitrag inkl der Screenshots gesehen.
 
  • Like
Reaktionen: User_001

deoroller

Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
570
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Was kam vor dem Anbieterwechsel an? Gibt es davon noch ein Protokoll der Fritzbox?
 

User_001

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Edit Novize: Unnötiges Fullquote entsprechend der Forumsregeln gelöscht
Oh, das tut mir Leid :x Gerade gesehen, dass der andere Beitrag auch veröffentlicht wurde.

@deoroller Davor hatte ich eine 16er Leitung bei der Telekom von dieser die volle Leistung kam. Natürlich ist das hier schon eine ernorme Steigerung, nur hatte mich besonders der Upload verwundert :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chrisulin

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
189
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Kabelweg von APL zur TAE überprüfen, vielleicht lässt sich da noch was optimieren. Eventuelle Parallelschaltung entfernen, Spektrum sieht zumindest danach aus.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,625
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
TAE-Dose öffnen und Foto hier reinstellen.
 

User_001

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Edit Novize: Unnötiges Fullquote entsprechend der Forumsregeln gelöscht
Okey, das würde ich morgen früh direkt machen :) Als Info nebenbei, wir haben ein Zweifamilienhaus was als Einfamilienhaus genutzt wird. Bedeutet, im Obergeschoss und im Erdgeschoss gibt es eine TAE-Dose. Bei dem ersten Anschluss damals bei der Telekom wurde die Dose im Obergeschoss "blind" geschalten, da nur eine Dose als Anschluss erlaubt gewesen war. Vielleicht ist das noch wichtig als Nebeninformation?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,625
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Dann muss die Leitung, die zur zweiten Dose führt, bereits an der ersten Dose abgeklemmt werden.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,154
Punkte für Reaktionen
141
Punkte
63
User_001, bitte keine (unnötigen) Fullquotes, Du hast die Forumsregeln abgenickt, also richte Dich auch bitte danach. ;)
 

User_001

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hier habe ich mal versucht die Dose im Obergeschoss zu fotografieren, wie man sieht scheinen an 1 und 2 ein sowohl rotes als auch schwarzes Kabel angeschlossen zu sein :) An die Dose im Erdgeschoss kommt man schlecht ran, deshalb werde ich hier das Bild morgen nach reichen.

Bis Dahin schonmal vielen Dank für die Hilfe ^^

@Novize Tut mir Leid, war nicht meine Absicht. Wird nicht mehr vorkommen
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,998
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83
ob aus eurer Sicht wirklich nicht mehr Leistung aus der Leitung zu holen ist?
Ja, könnte sein. Das Spektrum läßt eine Stichleitung vermuten.
Zeigt die FB eine Stichleitung in den Ereignissen an?

die Dose im Obergeschoss zu fotografieren
Das ist also die z.Z. ungenutzte?
Die Drähte sind IMO aber nicht ordentlich mit einem Auflegewerkzeug aufgelegt worden.

Wo ist der APL? Wie verlaufen die Kabel zu den 2 TAEs?
Gibt es dazwischen noch Dosen?

Versuche das andere Foto vom EG schärfer zu bekommen.
Und auch Fotos vom APL, möglichst offen.
 
Zuletzt bearbeitet:

User_001

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Guten Morgen :) zu deinen Fragen:

Zeigt die FB eine Stichleitung in den Ereignissen an?
Da muss ich direkt mit einer Gegenfrage antworten, denn wo kann ich das in der Fritzbox erkennen?

Das ist also die z.Z. ungenutzte?
Die Drähte sind IMO aber nicht ordentlich mit einem Auflegewerkzeug aufgelegt worden.
Genau, hier handelt es sich um die Dose im Obergeschoss. Diese wurde damals vom Telekom-Techniker angeblich "blind" gemacht.

Wo ist der APL? Wie verlaufen die Kabel zu den 2 TAE?
Der APL befindet sich um Keller (s. Bilder) und die beiden Kabel verlaufen in dem Raum, wo sich der APL befindet, noch ungefähr ~4 Meter bis sie in der Wand verschwinden.

Gibt es dazwischen noch Dosen?
Auf den ersten Blick habe ich im Keller keine weiteren Dosen gesehen und sowohl im EG als auch OG gibt es jeweils nur eine Dose.

Versuche das andere Foto vom EG schärfer zu bekommen.
Und auch Fotos vom APL, möglichst offen.
Bezüglich APL öffnen habe ich da großen Respekt, da ich bereits vom 1und1 Techniker am Telefon darauf verwiesen wurde, diesen auf keinen Fall zu öffnen, da sonst ernorme Kosten auf mich zukommen würden. Das hat mich ein bisschen eingeschreckt. Bezüglich den Bildern vom TAE im Obergeschoss habe ich gerade nochmal versucht, bessere zu machen, er befindet sich leider in einer Ecke ohne Licht.

Beim TAE im Erdgeschoss ist es etwas schwieriger dranzukommen, ich werde aber versuchen auch ein scharfes Bild zu machen :)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,423
Punkte für Reaktionen
618
Punkte
113
BTW:
Mir ist natürlich bewusst, dass sich diese Werte noch innerhalb der Angaben des Anbieters befinden,
Jein. Mit diesen Werten würde jedenfalls eine nicht vertragskonforme Leistungserbringung vorliegen. Denn laut BNetzA muss im DS zumindest zeitweise nicht nur die "normalerweise zur Verfügung stehende Bandbreite" erreicht werden können sondern sogar die angegebene maximale Bandbreite (siehe dazugehöriges Produktinformationsblatt und >diese< Diskussion hier im Forum).

Aber wie schon erwähnt scheint der Anschluss offensichtlich gestört zu sein. Solche Fehler (Stichleitungen) sind häufig in der Hausverkabelung zu finden (bspw. parallel beschaltete TAE-Dosen die inkorrekt angeschlossen wurden), müssen aber nicht. Aber ich tippe hier auch auf die Hausverkabelung. Da wird dir wohl nicht viel übrig bleiben als die gesamte Hausverkabelung vom APL beginnend inkl. aller Abzweige und TAE-Dosen unter die Lupe zu nehmen.

Ja, könnte sein. Das Spektrum läßt eine Stichleitung vermuten.
Ich würde in diesem Fall sogar 2 Stichleitungen vermuten die den Anschluss stark beeinträchtigen.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,154
Punkte für Reaktionen
141
Punkte
63
Wieviele Anschlüsse sind am APL genutzt, wieviele DSL/Telefonverträge gibt es?
Ist das nur "Dein" Kabel drauf, sprich ist da nur für Deinen Zugang eine Leitung dran oder auch von Nachbarn o.ä.?
Da geht links ein Kabel rein und rechts 2(!) Kabel raus. Wenn da nur ein Zugang geschaltet ist, ist eines der Kabel dort unzulässig.

Der APL ist nicht verplombt, wie ich sehe, wenn du also diesen öffnest, wird das keiner sehen können - das Teil hat keinen Alarmkontakt o.ä. ;)
Also mache ihn auf und mache mal ein vernünftiges Foto davon. Dann sehen wir weiter
 

User_001

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ist das "Deiner", sprich ist da nur für Deinen Zugang eine Leitung dran oder auch von Nachbarn o.ä.?
Wäre mir nicht bekannt, dass die Häuser aus der Nachbarschaft dort angeschlossen sein sollen.

Der APL ist nciht verplombt, wie ich sehe, wenn du also diesen öffnest, wird das keiner sehen können - das Teil hat keinen Alarmkontakt o.ä.
Muss aber zugeben, dass mir beim öffnen ordentlich der Puls kam haha :D
Hoffe aber, dass alles notwendige auf den Bildern gut zu erkennen ist.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,625
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Da muss ich direkt mit einer Gegenfrage antworten, denn wo kann ich das in der Fritzbox erkennen?
Wie geschrieben: In "Ereignisse" unter "System". Da steht dann z.B. "An der DSL Leitung wurde eine Beeinträchtigung des Signals durch eine unzulässige Verkabelung erkannt. Bitte prüfen Sie ihre Leitung auf eventuell vorhandene Abzweigungen oder Mehrfachverteilungen. Die Abzweigung ist 7 Meter lang. Sie kostet ungefähr 31500 kbit/s." :)

Der APL gehört tatsächlich etwas aufgeräumt. Aber ich gebe zu, dass du dir das nicht selbst zutrauen solltest. Hoffentlich kriegst du den Deckel wieder zu, ohne irgendwelche Drähte einzuklemmen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

User_001

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Dazu kann ich euch folgenden Auszug aus den "Ereignissen" von heute Morgen zeigen :)
Meiner Meinung nach, scheint das bei mir nicht der Fall zu sein, oder?
 

Anhänge

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,154
Punkte für Reaktionen
141
Punkte
63
Hoffe aber, dass alles notwendige auf den Bildern gut zu erkennen ist.
Nö, das ist nur Spagetti. Sortiere die Drähte mal (nach Kabel) und verbiege die mal so, dass man auf dem Bild die Zuordnung sehen kann, wo welche Drähte angeklemmt sind
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,998
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83