[Problem] DSLAM-Max. Drosselung bei VDSL100 Fritzbox7490 (1&1)

Insti

Mitglied
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
447
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Diese haben nun an die Telekom weitergeleitet, dass Sie die Drosselung rausnehmen sollen
Denke die haben das gesagt damit du erstmal Ruhe gibst. Die Telekom macht ja nicht mal bei Ihren eigenen Kunden die Drossel raus.
 

User_001

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Sooo... es hat sich was an meiner Leitung getan:) Die Drosselung wurde scheinbar von der Telekom entfernt.
EDIT: Das erfolgte sogar schon am 31. Juli, aber hatte mich erste heute wieder damit befasst.

Die Telekom macht ja nicht mal bei Ihren eigenen Kunden die Drossel raus.
Ich kann dazu schlecht was sagen als Kunde, aber vielleicht gibt es wohl doch Ausnahmen bei den Kunden von 1&1

Nun habe ich folgende DSL-Informationen:

DSLAM-Datenrate Max.kbit/s11680046720

Leitungskapazitätkbit/s10162928005

Nur die aktuelle Datenrate ist etwas verwunderlich:

Aktuelle Datenratekbit/s8879427997

Vielleicht kann noch jemand dazu was sagen? :) Angeschlossen ist der 7590 Router immer noch mit dem Flachbandkabel.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
...siehe: Leitungsdämpfung
 

chrisulin

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
193
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Nur die aktuelle Datenrate ist etwas verwunderlich:
Warum? Das deckt sich doch mit deinen vorherigen Werten. Schau mal auf den Wert Min Effektive Datenrate! Da solltest du nochmal ansetzen! Die aktuellen Werte werden sich bald wieder auf deine gewohnten einpendeln!
Die Drosselung wurde sícher nicht von der Telekom entfernt!
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,644
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
...siehe: Leitungsdämpfung
Die hat sich nicht geändert und ist ziemlich normal bei dieser Leitungslänge. Aber die Leitung ist immer noch sehr störungsbehaftet, das sieht man an der Anzahl der unkorrigierten DTUs. Die sind im ersten Screenshot weiter unten.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,644
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
So wie es aussieht, treten die unkorrigierten DTUs nur im Downstream auf.
 

avm_7170

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jun 2015
Beiträge
1,340
Punkte für Reaktionen
103
Punkte
63
@User_001:

schau mal hier ...in einer 7590 kann du den Störabstand reduzieren ...und bessere Werte rausholen

 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,644
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Das hast du wohl missverstanden. @User_001 möchte nicht den Störabstand reduzieren, sondern die Störungen selber.
 

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Der TO will noch nicht mal das einfachste Mittel ausprobieren: (Austausch des Flachbandkabels durch ein geignetes Signaturkabel), da muß er nicht zu technischen Tricks, die vielleicht mit der "6000er RAM" Technik funktionierten, verleitet werden.
Der beste Beittrag in dem erwähnten Forum war:

Klaus_VoIP schrieb:
Der Beitrag wurde weit vor Super-Vectoring, Fritzbox 7590 und Firmware 7 verfasst. Einiges ist dadurch einfach überholt.
 

User_001

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Der TO will noch nicht mal das einfachste Mittel ausprobieren: (Austausch des Flachbandkabels durch ein geignetes Signaturkabel)
Dies hatte ich ja bereits versucht und zum damaligen Zeitpunkt hatte es keine Besserung gebracht (#116). Aber ich werde gerne versuchen, das Kabel nochmals auszutauschen. Jetzt habe ich ja wieder volle Leistung und weiß, auf was ich aufpassen muss. :)

EDIT:

Habe das Flachband-Kabel durch ein normales LAN-Kabel ausgetauscht und nun folgende Werte erhalten:

verbunden↓ 102,3 Mbit/s↑ 27,3 Mbit/s

Mit dem Download bin ich nun wirklich mehr als zufrieden. Der Upload ist etwas gesunken, aber kann man wohl nichts mehr dran machen. Anbei findet ihr noch Infos von der Fritzbox :) Schönes Wochenende!!
 

Anhänge

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Na dann, viel Spaß mit dem schnellen DSL!
Ich selbst habe auf mehreren "Baustellen" die besten Meßwerte mit dem Signaturkabel des Routers erzielt.
Bei Deinem Spektrum ist mir jedesmal der Einbruch im upload unterhalb von 11000MHz (Träger 2560) aufgefallen.
Vielleicht stört da ein Funkdienst?
 

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
ja, Du hast (mal wieder) Recht, es sind 11000kHz. Es steht ja auch im unteren Teil des Diagramms.
Aber ist Dir das noch nicht aufgefallen? Der Einbruch des Uploads ab Träger 2560 ist doch in allen entsprechenden Diagrammen von User_001 zu sehen, von Anfang an! Und daß die Bitrate bei höherer Frequenz wieder ansteigt, das deutet doch auf einen "Störer" (z.B. Produktionsanlagen mit Mikrowellen).