[HowTo] Ein Unify OpenStage/DeskPhone SIP an eine Fritz!Box Fon anmelden & konfigurieren

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
283
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
neue Version in #1

neu: Distinctive Ringing per Keyset Line = unterschiedliche Klingeltöne für Keyset-Leitungen
 
  • Like
Reaktionen: mantamanta

Jogi29

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo LastRaven,

auch von mir zuerst einmal ein herzliches Dankeschön für die Anleitung, damit konnte sogar ich mehrere Openstage 60 mit der FB 7590 einrichten.

Dieser Punkt interessiert mich auch, ist dies überhaupt möglich?

Lieber LastRaven,

herzlichen Dank für diese Anleitung. Angeschlossen, konfiguriert und funktioniert.
Wenn es jetzt noch eine Möglichkeit gäbe zu sehen, ob Teilnehmer z.Bsp. ##620 telefoniert, dann wäre das fantastisch.

Schon jetzt herzlichen Dank an alle.

Niemeyer
Ich bin von einer völlig überdimensionierten HiPath3550 mit Systemtelefonen auf die Fritz!Box 7590 mit mehreren Openstage 60 und Fritz!fon C5 umgestiegen, aber diese gewohnte Besetztanzeige habe ich bisher aber noch nicht gefunden.

Vieler Grüße
Jürgen
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
283
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hi,

normalerweise verwendet man dafür die Tastenfunktion BLF. Das klappt allerdings in Verbindung mit der Fritz!Box nicht.
Möglich wäre eine Überwachung mit Leitungs- oder DSS-Taste, dafür muss aber Keyset konfiguriert sein.
 
  • Like
Reaktionen: Jogi29

Jogi29

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
ich habe eine SIP-Trunk der Telekom mit 2 Leitungen auf der FB 7590 im UG eingerichtet und dort mehrere OS60-Telefone angemeldet. Zur Info, es gibt noch eine weitere FB 7590 im EG, die als Mesh-Client fungiert, dort sind 2 C5 und zur Zeit ein OS60 verfügbar. Die Telefone an der FB 7590 im UG sollen auf die Abfragestelle -0 (Bezeichnung Büro) und teilweise auch auf die Durchwahl -10 (Bezeichnung Privat) hören. Dann gibt es noch zwei weitere Druchwahlen bei denen einige Telefone im UG klingeln sollen. Damit ich Gespräche übernehmen kann, habe ich mir die 2 Leitungstasten auf jeweils eine Programmtaste gelegt. Das ist mal meine Situation hier.

1. Wie ist das gemeint "Überwachung mit Leitungs- oder DSS-Taste"? Hast du mir ein Beispiel, wie ich das einrichten kann?
2. Gibt es in der Zwischenzeit eine Lösung, dass die Bezeichnungen aus der Fritzbox angezeigt werden?
Ich hatte mal gelesen, dass dies auch über den Umweg Leitungstasten realisert werden kann. Aber vielleicht hast du mir hier auch einen Rat.

Viele Grüße
Jürgen
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
283
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo,

zu 1. wie Leitungstasten eingerichtet werden steht im Kapitel "Multiline".
zu 2. mir ist nicht klar, was du hier meinst. Um welche Bezeichnung gehts dir hier?
 

Jogi29

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
ok, dann schaue ich mir das im Kapitel Multiline nochmals an.
Was ist DSS-&Taste?
In der Fritzbox kann ich der Rufnummer (in meinem Fall Durchwahlnummer) einen Namen geben, dieser Name wird bei mir am OS60 nicht angezeigt, dies meinte ich mit Bezeichnung.
 

Jogi29

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
ich schaffe es einfach nicht, dass auf dem Program key angezeigt wird, wenn ein anderer Teilnehmer telefoniert/belegt bzw. eine andere Rufnummer angerufen wird, als die Zentrale.
Zudem habe ich scheinbar das Prinzip von Multiline nicht verstanden.

Mein Aufbau sieht so aus:
Fritzbox 7590 im UG = Mesh Master - IP 192.168.123.254
Dieser FB stellt auch die Verbindung zum Telekom SIP-Trunk her, ich habe den Rufnummernkreis 0-99.
-0 ist die Zentrale (Büro), ingesamt habe ich 2 Sprachkanäle.
An dieser FB sind 6 OS60 angeschlossen (**620 bis **625) und funktionieren.

Im EG gibt es eine weiter FB 7590 als Mesh-Client - IP 192.168.123.253
an dieser FB sind auch 4 OS60 angeschlossen (auch hier **620 bis **623) und auch diese funktionieren, bei SIP server address und SIP registrar address ist hier allerdings 192.168.123.253 eingetragen (IP der 2 FB). Die Telefone wurden alle per **9 (Rundruf) bekannt gemacht.

Für die 6 OS60 im UG ist in der FB im UG zur Zeit eingestellt, dass sie auch die Rufnummer xxxxx-0 reagieren, es soll aber künftig bei 4 Telefonen die Rufnummern xxxxx-10 (spezielle Rufnummer) und xxxxx-20 (privat) auch klingeln, da ich z.B. im Büro auch signalisiert bekommen möchte, wenn jemand privat anruft.

Die OS60 im EG an der FB 192.168.123.253 reagieren auf die Rufnummer xxxxx-20.

Bis einschließlich 2.2.x der Anleitung funktioniert auch alles, nur dann komme ich zu meinem Problem Multiline.

Ich habe Leitung 1 entsprechend der Anleitung Abschnitte 2.3.1 und 2.3.2 auf einen Program key programmiert, hier funktioniert auch die Led udn bei einem Anruf auf der Büronummer xxxxx-0 wird im Display auch "Leitung 1" angezeigt.
Nun habe ich beim 6. OS60 in der FB eingestellt, dass es nicht auf xxxxx-0 sondern auf xxxxx-10 reagiert, funktioniert auch.

Auf dem 4. OS60 soll dies nun auf den 2. Program Key gelegt werden, dazu habe ich "line" ausgewählt und über "edit" die Einstellungen vorgenommen:

Key label 2 - einen Namen vergeben
Primary line - keinen Haken
Ring on/off - Haken gesetzt
Ring delay - 0
Selection order - 2
Adress - Bezeichnung 6. OS60
Realm - keine Eintragung
User identifier - Bezeichnung 6. OS60
Password - Passwort 6. OS60
shared usw unverändert.
Das Ganze mit submit übernommen..

Sollte nun nicht bei einem Anruf auf der Rufnummer xxxxx-10 das 6. OS60 klingeln und zusätzlich auch das 4. OS60?
So hatte ich das verstanden, aber am 4. OS60 tut sich trotz der oben genannten Einstellungen nichts, das Telefon klinglt nicht und der Anruf wird auch auf keine andere Art signalisiert.

Ich weiß nun nicht mehr, wo ich noch ansetzen sollte.

Noch eine Frage zur Kosmetik: kann das [Mein Telefon] umbenannte werden?

Vielen Dank schon einmal im Voraus, ich hoffe, dass ich alles verständlich wiedergegeben habe.


Viele Grüße
Jürgen
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
283
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
in deiner Konstellation ist das Ganze dann doch erheblich komplexer. Die OpenStage können nur an einem Registrar angemeldet werden. Da fängt das Problem für deine 4 OS an der zweiten Box schon an. Die kennen nur die 2. Box. Die zu überwachenden Teilnehmer sind aber in der 1. Box angemeldet. (Umgekehrt natürlich genau das gleiche Problem)
Spricht irgendetwas dagegen, alle Telefone an der 1. Box zu registrieren?

Noch eine Frage zur Kosmetik: kann das [Mein Telefon] umbenannte werden?
was ist damit gemeint?
 

Jogi29

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
ich würde die Telefone ja gerne alle an der 1. FB anmelden, aber gibt es die Begrenzung von 10 IP-Geräten und die Mesh-Client-Box ist auch ein IP-Gerät usw, ich habe halt nur 7 IP-Geräte frei.
Das soll aber nicht das Problem sein, ich könnte hier bestimmt noch etwas ändern.
Mir geht es gerade um die 6 OS60 an der 1. FB, wenn dies funktioniert, bekomme ich den Rest auch hin, in dem ich nur so viele OS60 im Einsatz habe, dass ich alle an der 1. FB anmelden kann und dort noch belegte IP-Ports frei mache, dann sind es halt nur 8 oder 9 OS60.

Wenn ich die Leitungstasten angelegt habe, verändert sich der Hauptbildschirm, es erscheinen 2 Reiter, einer mit [Mein Telefon] und einer mit Übersicht, mit der ganz linken Taste auf dem Telefon kann ich zwischen den Reitern wechseln, da war die Frage, ob ich die Bezeichnung [Mein Telefon] irgendwo in den Einstellungen ändern z.B. in Büro 1.
 

Jogi29

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
ich bin offensichtlich ein Stück weiter gekommen. Ich habe es nun doch geschaft, dass auf dem OS60 im Büro der Ruf auf dem privaten Telefon signalisiert wird.
Ich habe aber keine Ahnung, wieso es nun klappt, eigentlich habe ich die gleiche Daten eingegeben.
Ich werde versuchen meim System weiter zu optimieren.

Nochmals danke für die Hilfe hier.
Ich bin so frei und werde mich wieder melden wenn ich Fragen habe.
 

RWA

Neuer User
Mitglied seit
14 Jul 2019
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo LastRaven,
vielen Dank für die hilfreiche Anleitung. Ich habe damit auf Anhieb zwei OpenStage 40 SIP an eine FB 7590 anschließen können.
Freundliche Grüße
Roland
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
283
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hab den Link zum Dokument aktualisiert.

Dank an @daubsi für den Hinweis
 

LinusAnders12

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2019
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo, ich hbe ein OpenStage 40 (bin ein absoluter Anfänger) an einer FritzBox7590 und es will einfach nicht funktionieren. Ich habe alles exkt genau so eingestellt, sowohl als auf dem Telefon als auch in der FritzBox. Es zeigt aber immer RF2 an. Habe es auch schon an der FritzBox direkt angeschlossen, alles neu eingetippt, auf Fehler überprüft... aber es geht nichts. Ich bin wirklich einfach nur noch verzweifelt.
 

pw2812

Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
619
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
28
@LinusAnders12

Ich mache an dieser Stelle mal einen ganz "verrückten" Vorschlag. Poste doch mal ein paar relevante Screenshots von den Einstellungen in deiner Fritzbox und denen des Openstage.

Du weißt schon: "Bilder sagen mehr als 1.000 Worte."
 

Reipfa

Neuer User
Mitglied seit
28 Mai 2019
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Alle zusammen,
habe auch Probleme mit einem Openstage 60,kann mit der Wahltastatur nicht raustelefonieren.das ganze hängt an einer Fritzbox 7490. Wenn ich den Hörer abnehme und mit der Tastatur eine Nummer wählen möchte geht überhaupt nichts.
aus der Anrufliste kann ich raustelefonieren.
Kann mir vieleicht jemand helfen wäre euch sehr dankbar
Mfg. Reiner
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
283
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
das Telefon ist nicht kaputt, das ist falsch eingestellt.

schau mal im Web-UI bei den "Benutzerseiten" unter: "Konfiguration" -> "Abgehende Anrufe" den Punkt "Sofortwahl zulassen", der darf NICHT aktiviert sein. Kontrollier auch den Timer im Punkt "Verzögerung bei automatischer Wahl (Sekunden)" der sollte nicht zu niedrig sein. Der legt fest, wie lange nach Eingabe der letzten Ziffer mit der Wahl gewartet wird.

Die Einstellungen findest du auch am Telefon selbst unter "Einstellungen" -> "Benutzer" -> "Konfiguration" -> "Abgehende Anrufe". Hier heißen die Punkte "Sofort wählen" bzw. "Verzög. autom. Wahl".

Oder du versuchst: erst die Rufnummer eingeben, dann den Hörer abheben. Die Umgewöhnung von jahrzehntelang gewohnten Handgriffen der klassischen Telefonie zu "modernen" Verfahren der IP-Telefonie ist mitunter nicht ganz einfach...
 

telerookie

Neuer User
Mitglied seit
7 Aug 2013
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Zusammen,
habe alles so gemacht (Denke ich jedenfalls ;) wie es in der Anleitung beschrieben ist. Leider RF2 Fehlermeldung. Das Telefon ist in der Fritzbox 7490 eingerichtet. Kann mir evtl. einer helfen...ich werde noch wahnsinnig. Das kann doch nicht so schwer sein (oder werde ich alt ?)
Hier mal meine Diagnosedaten:

2019-07-28 11:34:58
Diagnosedaten
00 Nr. des Endgeräts: IP-Telefon
01 SIP-Server: 192.168.3.3
02 SIP-Port: 5060
03 SIP-Registrar: 192.168.3.3
04 SIP-Registrar-Port: 5060
05 SIP-Gateway: Keine
06 SIP-Gateway-Port: 5060
07 SIP-Transport: UDP
08 Lokaler SIP Port: 5060
09 Server-LMs: Nein
10 DNS-Ergebnisse: Keine
11 Mehrf.leitung: Nein
12 Keyset-Leitungen: Keine
13 Backup aktiv: Ja
14 Backup-Proxy: Keine
15 Gesicherte Sprachverbindung: Nein
16 SDES-Status: 0
17 Gesicherter SIP-Server: 0
18 Software-Version: V3R0.73.0 SIP 120621
19 Meldung anzeigen: Telefonie ausgefallen (RF2)
20 Letzter Neustart: 2019-07-28T10:55:00
21 Freier Speicher: 32095K free
22 IP-Protokoll Modus: IPv4
23 IPv4: IP-Adresse: 192.168.3.3
24 IPv4: Subnetzmaske: 255.255.255.0
25 IPv4: Standard-Route: 192.168.3.1
26 Primärer DNS: 192.168.3.1
27 Sekundärer DNS: Keine
28 IPv4: Route 1 - IP: Keine
29 IPv4: Route 1 - Gateway: Keine
30 IPv4: Route 1 - Maske: Keine
31 IPv4: Route 2 - IP: Keine
32 IPv4: Route 2 - Gateway: Keine
33 IPv4: Route 2 - Maske: Keine
34 IPv6: IP-Adresse: Keine
35 IPv6: Präfix Länge: Keine
36 IPv6: Globales Gateway: Keine
37 IPv6: Interne IP-Adresse: Keine
38 IPv6: Route 1 - Ziel: Keine
39 IPv6: Route 1 - Präfix-Länge: Keine
40 IPv6: Route 1 - Gateway: Keine
41 IPv6: Route 2 - Ziel: Keine
42 IPv6: Route 2 - Präfix-Länge: Keine
43 IPv6: Route 2 - Gateway: Keine
44 MAC-Adresse: 001ae85ab190
45 LLDP: Ja
46 VLAN-Erkennung: DHCP
47 DHCPv4: Ja
48 DHCPv4 Wiederverwendung: Nein
49 DHCPv6: Nein
50 DHCPv6 Wiederverwendung: Nein
51 Typ des LAN-Ports: Automatisch
52 Status des PC-Ports: Aktiviert
53 Typ des PC-Ports: Automatisch
54 PC-Port Auto-MDIX: Ja
55 VLAN-ID: Keine
56 QoS Layer 2: Ja
57 QoS Layer 2 Sprache: 5
58 QoS Layer 2 Signalisierung: 3
59 QoS Layer 2 Standard: 0
60 QoS Layer 3: Ja
61 QoS Layer 3 Sprache: EF / 46
62 QoS Layer 3 Signalisierung: AF31 / 26
63 LLDP-MED-Betrieb:
Sent: Sun Jul 28 11:25:33 2019


Chassis ID TLV Data
.Subtype = Network address
.IANA_TYPE = IPv4 Address
.ID = 192.168.3.3


Port ID TLV Data
.Subtype = MAC address
.ID = 00:1A:E8:5A:B1:90

TTL TLV data
.seconds = 120

System Caps TLV Data
.Supported = Bridge, Telephone,
.Enabled = Telephone,

MAC_Phy config TLV data
.Auto-set supported = Yes
.Auto-set enabled = Yes
.PMD = 0x6c00
.PMD1 = 10BASE-T half duplex mode
.PMD2 = 10BASE-T full duplex mode
.PMD3 = 100BASE-TX half duplex mode
.PMD4 = 100BASE-TX full duplex mode
.MAU = 100BaseTXFD : 0x10

LLDP-MED Caps TLV Data
.Caps - LLDP-MED = Yes
.Caps - Network Policy = Yes
.Caps - Location ID = No
.Caps - Extended Power Mdi PD = Yes
.Caps - Extended Power Mdi Pse = No
.Caps - Inventory = No
.Type = Endpoint Class III

Network policy (Voice) TLV data
.Policy unknown = Yes
.Tagged = No
.VLAN ID = 0
.Layer 2 priority = 5
.DSCP = 46

Network policy (Voice Signalling) TLV data
.TLV not supported

Extended Power TLV data
.Type = PD
.Source = Unknown
.Priority = Critical
.Power value = 32

Received: Sun Jul 28 11:25:33 2019


TTL TLV data
.seconds =
Network policy
.TLV not available

64 XML-Anwendung:
Keine
65 XML-Anw.-Konfig.:
Application.Name: Keine
Server.Address: Keine
Server.Port: Keine
Protocol: Keine
Program.Name: Keine
Auto.Start: none
Use.Proxy: none
XML.Trace.Enabled: none
Debug.Program.Name: Keine
Number.Of.Tabs: Keine
All.Tabs.Start: none
Tab1.Display.Name: Keine
Tab1.Application.Name: Keine
Tab2.Display.Name: Keine
Tab2.Application.Name: Keine
Tab3.Display.Name: Keine
Tab3.Application.Name: Keine
Auto.Restart.Enabled: none
 

pw2812

Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
619
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
28
Muss da bei SIP-Server und SIP-Registrar nicht die IP-Adresse 192.168.3.1 rein?
 

tallman0815

Neuer User
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
97
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
was mir so aufm ersten Blick auffällt:

00 = hier muss der Name des Telefons wie in der Fritzbox stehen
01 und 03 = die IP der Fritzbox
 

telerookie

Neuer User
Mitglied seit
7 Aug 2013
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Mann ihr seid ja schnell :)
habe ich geändert, leider immernoch Telefonie ausgefallen RF2 :(
2019-07-28 12:03:58
Diagnosedaten
00 Nr. des Endgeräts: IP-Telefon
01 SIP-Server: 192.168.3.1
02 SIP-Port: 5060
03 SIP-Registrar: 192.168.3.1
04 SIP-Registrar-Port: 5060
05 SIP-Gateway: Keine
06 SIP-Gateway-Port: 5060
07 SIP-Transport: UDP
08 Lokaler SIP Port: 5060
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,375
Beiträge
2,021,680
Mitglieder
349,964
Neuestes Mitglied
Malina007