[HowTo] Ein Unify OpenStage/DeskPhone SIP an eine Fritz!Box Fon anmelden & konfigurieren

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
413
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
ich hab das File mal bei einem anderen Hoster gelagert, da sollte es nicht regelmäßig wegkommen...
Beitrag #1 entsprechend bearbeitet.
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
413
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
neue Version 0.7 in #1 bereitgestellt
 

Wellunger

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
8
Mir ist bei den Openstage ein Kuriosum bei der Zeiteinstellung aufgefallen:
Wenn man die Zeitzone und die automatische DST im Web-GUI einstellt und speichert, bleiben diese Einstellungen nicht erhalten, sind also beim nächsten Aufruf des Menu-Punktes wieder leer. Wenn man die Einstellungen am Telefon selbst vornimmt, bleiben sie gespeichert.

Und vielleicht noch einen Hinweis einfügen, dass im Multiline-Betrieb die gesamte Anrufprotokollierung einschließlich der roten bzw. blauen LED über dem Display sowie der Wahlwiederholung nur auf der primären Leitung funktionieren.

Zum Thema Filetransfer:
Ich konnte auf den OS einige Dateien (Klingeltöne, Bilder für den Bildschirmschoner und Logos) die den Spezifikationen entsprachen nicht via FTP laden, über den OSM hat das aber anstandslos, und auch komfortabler, funktioniert.
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
413
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
Mir ist bei den Openstage ein Kuriosum bei der Zeiteinstellung aufgefallen:
Wenn man die Zeitzone und die automatische DST im Web-GUI einstellt und speichert, bleiben diese Einstellungen nicht erhalten, sind also beim nächsten Aufruf des Menu-Punktes wieder leer. Wenn man die Einstellungen am Telefon selbst vornimmt, bleiben sie gespeichert.
kann ich so nicht bestätigen. Hab hier ein 40er mit V3 R5.11.0 und hab die Änderungen mit Firefox Quantum 68.5.0esr und Chrome 80.0.3987.116 ohne Probleme und permanent vornehmen können. Macht vielleicht dein Browser(cache) Probleme?

Und vielleicht noch einen Hinweis einfügen, dass im Multiline-Betrieb die gesamte Anrufprotokollierung einschließlich der roten bzw. blauen LED über dem Display sowie der Wahlwiederholung nur auf der primären Leitung funktionieren.
bei den älteren SW-Versionen war das so, aber mittlerweile ist das geändert worden. Hab aber noch keine Zeit gefunden, das Ganze mal ausgiebig durchzuspielen.

Zum Thema Filetransfer:
Ich konnte auf den OS einige Dateien (Klingeltöne, Bilder für den Bildschirmschoner und Logos) die den Spezifikationen entsprachen nicht via FTP laden, über den OSM hat das aber anstandslos, und auch komfortabler, funktioniert.
ich hab bis dato noch mit keiner Datei Probleme beim FTP-Download gehabt. Und den OpenStage Manager muss ich installieren (was nur unter Windows geht, mitunter nicht klappt oder anderweitig Probleme macht), den FTP hab ich mit der Fritz!Box schon da.
 

Wellunger

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
8
Bei der Zeitzone scheint es tatsächlich an meinem Firefox zu liegen. Habe das jetzt mal mit Chrome gegengetestet und da funktioniert es tatsächlich.

Vielleicht hätte ich beim Filetransfer auch mal einen anderen Browser nehmen sollen, aber vorher kam mir die Idee mit dem OSM, mit dem es dann ja geklappt hat.

Ich habe sowohl auf dem OS 40 als auch auf dem 60er die FW V3 R5.13.0 laufen, und da funktioniert die Anrufprotokollierung jeweils nur auf der primären Leitung. Kann es sein, dass es da eine extra Einstellung für die Protokollierung auf den anderen Leitungen gibt, die ich übersehen habe?
 

alalom

Neuer User
Mitglied seit
12 Feb 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Moinsen


Möglicherweise weil sicht über MWI das Adressenformat des Anrufbeantworters geändert hat?

Vollzitat einfach mal radikal gekürzt, bitte selbst ändern (und mit Maß zitieren), falls gewünscht by stoney
Gibt es zu dem MWI-Problem mitlerweile eine Lösung?
Ich würde gern meine Anrufe wieder sehen. Und extra ein anderes Telefon kaufen will ich nicht.
 

alalom

Neuer User
Mitglied seit
12 Feb 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Oder wenn es keine Möglichkeit gibt, welches LAN-Tischtelefon ist empfehlenswert und unterschtützt die MWI-Funktion ordentlich inkl AB-Anzeige?
 

Peter0961

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2007
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe bei meinem neuen OPENSTAGE 80 zwei Fragen. Alles eingerichet ,und EINGEHEND geht wie geleckt, leider kann ich wenn ich ABHEBE nicht rauswählen, ich bekomme die Fehlermeldung "Abgehende Leitung auswählen nicht möglich"
Ich habe das gleiche Problem bei einem OpenStage 60 SIP mit aktuellster Firmware.
Wie hast du das Problem behoben?
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
413
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
kann es sein dass ihr vergessen habt, bei der Leitungskonfiguration eine Primärleitung festzulegen? Oder steht vielleicht die Leitungsauswahl im manuellen Modus?
 

Peter0961

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2007
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe nun noch einmal den App auf Werkseinstellungen zurück gesetzt in der Fritzbox den Teilnehmer gelöscht und anschließend beides neu eingerichtet. Und jetzt hat es auf Anhieb funktioniert! Super Anleitung hier!!!
 

hefrimu

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo LastRaven,
vielen Dank für die super zusammengestellte Anleitung, durch die ich mich gerade wühle, um 3 OpenStage40 mit der Firmware V3 R5.13.0 SIP 190111 an eine FB7590 zu hängen.
Im Kapitel 2.3.4 bleibe ich hängen an zwei für mich unverständlichen Punkten:
1.)
Um dieses Feature nutzen zu können ist es zwingend notwendig, dass die Standardwerte für
das Mapping NICHT in der Tabelle verwendet werden. Dies betrifft die Bezeichner „Bellcore-
dr1“, „Bellcore-dr2“ und „Bellcore-dr3“.


Welche Tabelle ist gemeint? In der Tabelle "Distinctive" stehen diese Werte bei mir nicht drin, wohl aber in der Tabelle "Map to Specials". Wenn man noch den Tabellennamen dazu schreiben könnte, würde dies klar beantwortet.
2.)
Für den Namen der Leitung wird folgende Syntax verwendet:
Line-<Name der Leitung>-Reserved


Du verwendest jedoch folgende Syntax
Line-620#620#-Reserved
Schaut man im Kapitel 1.3 nach, dann heißt dort Deine Leitung "IP-Telefon 1" . Somit bin ich mir nicht sicher, was die # sollen und ob man hier etwas doppelt hineinschreiben muß. Kann man das irgendwie eindeutiger darstellen? In der FB habe ich z.B. eine Leitung "Regionalbuero **622" (ohne Ausführungszeichen) genannt. Dann wäre meine Syntax hier
Line-Regionalbuero **622-Reserved
richtig? Machen das Leerzeichen ggf. Probleme? Oder ist gar nicht der Name (in der FB-Tabelle Telefoniegeräte) sondern die Rufnummer ausgehend/ankommend zu verwenden? Ein aktualisierter Screenshot auf Seite 11 unten wäre sehr hilfreich/aufschlussreich.

Vielen Dank für Deine/Eure Hilfe.
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
413
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
Hallo @hefrimu

zu 1.) ich dachte, dass ergibt sich aus dem Kontext: gemeint ist die direkt über diesem Zitat abgebildetet Tabelle (Distinctive). Dass da etwas unklar sein könnte, ist mit nicht in den Sinn gekommen (fachlicher Tunnelblick;)), aber ich werd mal schauen, wie ich das eindeutiger formuliert bekomme.

zu 2.) du hast auch weiter gelesen? Direkt unter dem Beispiel hab ich geschrieben: "Hinweis: Für dieses Beispiel habe ich neue Nutzernamen angelegt, da ein „-“ (Minus) im Benutzernamen hier zu Problemen führen kann." Auch solltest du beachten, dass hier nicht vom Namen des Telefons die Rede ist. Es geht um den Wert "Benutzername", den du beim Einrichten des Teilnehmers für die Registrierung angelegt hast (Seite 8). Ob hier Leerzeichen funktionieren hab ich nie ausprobiert, ich bin es gewohnt, bei derartigen Angaben keine zu verwenden. Probier es aus und wenn du ein Ergebis hast, wär ein Feedback hier echt nett.
 

hefrimu

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo @LastRaven, das ging schnell, danke.

1.) Tabelle (Distinctive) klar beantwortet, war nur etwas verunsichert, weil in der anderen Tabelle (Map to Specials) vorhanden.

2.) Ja den Hinweis hatte ich gelesen. Nur habe ich von mit den geänderten Daten einen Screenshot vermisst. Jetzt ist es mir klar.
Meines Erachtens sollte dann die Syntax in der Beschreibung folgendermaßen lauten:

Line-<ANMELDEDATENBENUTZERNAME>-Reserved

Beispiel:
Line-Regionalbuero-Reserved
1585907551375.png
[Edit Novize: Bild gemäß den Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]
Damit hat es bei mir funktioniert. Der Name des Telefoniegerätes hieß bei mir vorher genau "Regionalbuero". Den hab ich dann später umbenannt in "Regionalbuero **623" und das funktionierte immer noch. Der ANMELDEBENUTZERNAME war jedoch immer noch "Regionalbuero" und somit unverändert.

Leerzeichen würde ich in Credentials eher vermeiden.
[Posting 2]

MOH Music on Hold als Midi-Datei auf OpenStage 40 vom FTP-Server der FritzBox 7590

Liebe Leute,
ich hab noch eine Frage, die vielleicht nicht ganz hier passt aber ich hab keinen passenderen Thread gefunden. Die Anleitung von Last Raven hat mir sehr geholfen meine 3 OpenScape40 an die FritzBox7590 anzuschließen und zum Laufen zu bringen. Hiermit eine großes Dankeschön für die Tolle Anleitung!!!

An einer Stelle stolpere ich nun noch. Ich wollte eine MIDI Datei als Haltemusik auf die Telefone laden. Per Webfrontend habe ich das vom FTP-Ordner der Fritzbox laden lassen und die Telefone haben auch das erfolgreiche Laden bestätigt. Die *.mid - Datei ist 4kB groß. Danach habe ich alle Telefone neu gebootet.

Wenn ich nun von einem zum anderen Telefon weitervermittle höre ich jedoch nach wie vor die originale Sprachansage: "Ihre Verbindung wird gehalten".

Gibt es irgendwo noch eine Option, wo man die heruntergeladene midi-Datei aktivieren muß? Ich habe dazu bisher nichts finden können.

Zweite Frage: Weiß jemand, ob die Midi-Daten ein bestimmtes Format haben müssen (z.B. nur eine Stimme enthalten dürfen oder nur eine bestimmte Dauer haben dürfen)?
Ich habe leider in keiner der Anleitungen, die ich bisher gefunden habe dazu etwas finden können außer die Empfehlung diese Datei kleiner als 1MB zu halten - was ja mit midi nicht schwer zu realisieren ist. Eine wav-Datei wollte ich aus Platz & Qualitätsgründen eigentlich vermeiden und mp3 kann das OpenStage40 noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,018
Punkte für Reaktionen
103
Punkte
63
hefrimu:
Bitte keine "Schiebepostings" - Nachträge innerhalb von 24 Std sollte man per "Bearbeiten einpflegen, solange noch keiner in der Zwischenzeit geantwortet hat.
Weiterhin bitte die Bilder als Vorschau in die Beiträge aufnehmen

Zu beiden Punkten siehe die von Dir abgenickten Forumsregeln ;)
Ich habe nach nachgearbeitet...
 

hefrimu

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@Novize Ups sorry. Da muss ich wohl noch mal nachlesen ;-o. Danke fürs "Zurechtrücken".

So, ich beantworte mir mal meine letzte Frage zur Wartemusik selber: (@Novize ich hoffe, es ist so richtig ;-))
Inzwischen habe ich mit einem anderen Telefon das Halten/Makeln probiert und festgestellt, dass auch wenn die OpenStage(s) 40 eine eigene Haltemusik eingespielt bekamen, diese nicht verwendet wird, weil die "Haltemusik" der Fritz!Box 7590 das übernimmt. Ich habe also an der falschen Stelle meine Musik eingespielt und den Fehler an der falschen Stelle gesucht ;-(.
Fündig wurde ich nach diesem Test dann auch hier auf der AVM-Seite. Das probier ich nun mal aus. Leider ist laut AVM in der Fritte die Dauer der Haltemusik auf 8 Sekunden begrenzt. Die Einschränkung hätte man bei Verwendeung der OpenStage 40 nicht gehabt.
Wenn jemand noch einen Tipp hat, wie man der Fritz!Box abgewöhnen kann, dazwischenzududeln wäre ich interessiert.

@LastRaven: Vielleicht könnte man in der Anleitung im Kapitel 3.4.2 zur Haltemusik noch den Hinweis aufnehmen, daß beim Anschluss an die Fritz!Box 7590 mit aktueller FW 07.12 die Haltemusik im Telefon ignoriert wird und stattdessen die Ansage der Fritz!Box Verwendung findet. Die Standardansage in der Fritz!Box ist eine freundliche Frauenstimme, die sagt: "Ihre Verbindung wird gehalten".
 
Zuletzt bearbeitet:

Jogi29

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2014
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hallo zusammen,

ich habe heute ein wenig mit den Klingeltönen gespielt und dummerweise unter "Map To Specials " die Einträge gelöscht, wie bekomme ich diese Einträge wieder zurück?

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit an die Klingeltöne des Fritz!Fons C5 zu kommen, damit ich diese auch auf dem OS60 verwenden kann?
 

hefrimu

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ist es das, was Du suchst? 1586619014067.png Einfach die richtigen Defaultwerte wieder auswählen/reinschreiben. (Der Letzte Eintrag heisst alert-emergency)

@LastRaven: Weisst Du zufällig, wie man die unify OpenStage 40 dazu bewegen kann nicht selber dieRufumleitung zu schalten sondern die Rufumleitung im Amt zu aktivieren, die auch von der Fritz!Box unterstützt wird? Am DECT-Telefon kann ich mit *21*ZIELRUFNUMMER# eine Umleitung im Amt konfigurieren. In dem unify OpenStage 40 kann ich unter Admin->System->Features->Fixed Keys
zwar von "built-in forwarding" zu "server feature" umschalten aber ich weiss nicht, was ich dort 1586619541837.png eintragen soll.
Außerdem würde ich gerne das Aktivieren und Deaktivieren toggeln und die LED bei aktiver Umleitung leuchten haben. Lässt sich das realisieren und wenn ja, wie?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jogi29

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2014
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
richtig, aber lässt sich weder etwas vomn Hand eintragen, noch sind die Auswahlfelder gefüllt.
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
413
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
@Jogi29: diese Felder (Mapping) werden von den Werten in der Distinctive ringing Tabelle "befüllt". Dass da etwas drin steht, liegt im Default der Firmware, spielt aber für die Funktion keine Rolle, solange du das Feature nicht benutzt. Kurz: das Mapping beschreibt nur die Zuordnung. In der Tabelle Distinctive ringing werden die Texte eingetragen, die im SIP-Invite vom Server kommen werden.

@hefrimu: sorry, da kann ich leider nicht weiterhelfen. Die Unify-SIP-Telefone sind für den Betrieb an dedizierten TK-Servern desingt. Die Fritz!Box gehört da nur eingeschränkt dazu. Die Funktionen der server-based-Features reagieren auf die Einstellung "System" -> "Registration", Option "Server type".
 

Jogi29

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2014
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
vielen Dank für die Info, dann mache ich mich mal auf die Suche nach vernünftigen Klingeltönen, ich hätte gerne beim OS60 und Fritz!Fon C5 den gleichen Klingelton, komme aber leider nicht an die Standardklingeltöne des C5.