ENUM für Dummies am Beispiel 1und1 und Fritz!Box Fon

schnuerzelmann

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2005
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wozu das Ganze?
Letztendlich ist ENUM für uns Fritzboxer eine Rufumleitung.

(Mehr Infos zu ENUM hier im Forum:
http://www.ip-phone-forum.de/forumdisplay.php?f=408 )


1. Wie erreiche ich jemanden per ENUM?

Die Fritzbox ist mit diesen Änderungen ENUM-Fähig:
(Für Forumfremde: Du musst angemeldet sein, damit die Downloads funktionieren!)

http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=468692&postcount=14

Wenn Du keine MOD-Firmware benutzt muss die Box noch auf "International" gesetzt werden. Wie das geht steht hier:
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=439740&postcount=10

Dein Eintrag für Deinen 1und1 VOIP Zugang muss dann so aussehen:
http://www.ip-phone-forum.de/attachment.php?attachmentid=5913&d=1136924250

Nun bist Du bereits in der Lage andere Leute, die ENUM haben zu erreichen, egal bei welchem Provider sie sind.


2. Wie werde ich per ENUM erreichbar?

Jemand mit ENUM-fähiger Hardware wählt per VOIP Deine Festnetz- oder deine 1und1-VOIPnummer. ENUM schaut nun nach ob es für diese Nummer eine Umleitung auf eine VOIP-Rufnummer gibt. Sollte das der Fall sein wird eine VOIP<--->VOIP Verbindung aufgebaut. Da ihr bei Unterschiedlichen Providern sein könnt, die nicht miteinander kooperieren kann der Provider des Angerufenen jedoch den Verbindungsaufbau verhindern. 1und1 blockt z.B. solche Anrufe per SIP URI von Fremdprovidern.

Daraus folgt, dass Du Providerunabhängig per VOIP erreichbar werden musst.
Dazu legst Du dir einen Account bei dyndns.org zu:

http://www.dyndns.org

Dieser ist kostenlos.
Bei der Konfiguration deines Accounts bei Dyndns achtest du darauf, dass bei "Enable Wildcard" kein Häkchen gesetzt ist.

Den Eintrag des Ganzen machst Du in deiner Box unter "Internet - Dynamic DNS".

Deine Domain sieht dann etwa so aus: deinname.dyndns.org

In diesem Moment bist Du schon unter [email protected] von jedem per VOIP kostenlos erreichbar. An Deinem 1und1 Eintrag in der Box musst du hierzu nichts weiter verändern.

Nun musst du nur noch dem Rest der Welt mitteilen, dass Du unter [email protected] per VOIP zu erreichen bist.

Dazu meldest Du dich bei
http://www.portunity.net/ oder bei
http://www.e164.org/ oder bei beiden an.

Dort registrierst Du deine Festnetznummer und deine 1und1Rufnummer und legst dafür Einträge an, die in etwa so aussehen:

"deineFestnetznummer" "sip://[email protected]"

"deine1und1rufnummer" "sip://[email protected]"

Bei Portunity geht das in den ENUM DNS-Zonen, bei e164.org ist es nicht zu verfehlen.

Viel Spass.
 
Zuletzt bearbeitet:

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Erwähnenswert ist imho noch, dass jeder z.B. bei www.enum-center.de per Abfrage diese sip-Adresse und damit auch die Dyndns-Domain herausfinden kann!

Also bitte dann keine "Scheunentore" im Router offen lassen! ;)
 

abergdolt

Mitglied
Mitglied seit
6 Jun 2005
Beiträge
213
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
schnuerzelmann schrieb:
Super Anleitung :)

Bei 1und1 und GMX entspricht der Benutzername der Rufnummer - bei anderen Providern ist das nicht unbedingt so. Da muss also in jedem Fall der Benutzername des Internettelefonie-Accounts vor das '@'.
 

schnuerzelmann

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2005
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke abergdolt, habs oben eingearbeitet.

Du hast natürlich Recht, das hätte sonst zu Missverständnissen geführt.

Gruß vom Schnuerzelmann
 

red_schumi

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2005
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
könnte man da nicht ein "wichtig" draus machen?

ich denke besser kann man es nicht beschreiben!!!

vielen dank an schnuerzelmann:groesste:

red_schumi
 
Zuletzt bearbeitet:

mister_wichtig

Mitglied
Mitglied seit
29 Dez 2004
Beiträge
212
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute!

Kann ich dazu eigentlich auch mein bestehenden DynDNS-Account benutzen, den ich für VNC benötige, oder wäre der dann durch ENUM blockiert???

Nicht dass ich, wenn ich per VNC, bzw FTP auf meinen Rechner zugreifen will, immer auf meinem VoIP-Account lande!

Nur so zum besseren Verständnis!
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,916
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
mister_wichtig schrieb:
Kann ich dazu eigentlich auch mein bestehenden DynDNS-Account benutzen, den ich für VNC benötige, oder wäre der dann durch ENUM blockiert???
Das eine hat mit dem anderen nicht zu tun. Der Dyndns gibt nur die aktuelle Ip-Adresse Deiner Fritz wieder. VPN, VoIP usw. kommen immer alle auf dieser IP an. Sie unterscheiden sich aber in den Portnummern!
Also kannst Du es auch mit Deinem DynDNS machen ;)
 

meimi039

Mitglied
Mitglied seit
7 Jun 2005
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hat jemand ne Idee, warums bei mir nich geht?
Ok, ein paar Details noch: Für die Vorbereitung auf ENUM wollte ich erstmal prüfen, ob ich meine Box auch über [email protected] erreichen kann. Ich nutze also für den Anruf von extern eine bestehende (registrierte) sipgateID, die ich auch für Gespräche bereits nutze. Die IP-Addresse wird korrekt aufgelöst - denn ich komme per ssh ja auf die box...
Wenn ich jetzt mit dem 1und1-Softphone (SIPPS) einen Anruf macher via [email protected] erhalte ich die Meldung: Dienst nicht verfügbar.
Dies passiert auch mit anderen SIP-Clients...
ENUM habe ich bereits enabled - was damit aber wohl nichts zu tun haben sollte, denn ICH rufe ja daheim an.

Hat jemand ne Idee???
 

Manuel

Mitglied
Mitglied seit
28 Sep 2004
Beiträge
361
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

meimi039

Mitglied
Mitglied seit
7 Jun 2005
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Sorry!
Das hatte ich natürlich schon richtig gemacht. Ich war ja auch über meine dyndns Addresse auf der Box. Um einen DNS Fehler auszuschließen habe ich die aktuelle IP der Box selbst aufgelöst und [email protected] probiert, wobei 123456 die Nummer ist, die auch in der box eingetragen ist. Die Pakete haben die box mit sicherheit erreicht. Nur SIP beantwortet sie eben nicht.

Funktioniert das den bei Euch?
 
Zuletzt bearbeitet:

schnuerzelmann

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2005
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hab eben mal meinen Sipgate per [email protected] probiert. Funktioniert auf Anhieb.

meimi039 schrieb:
.... und [email protected] probiert, wobei 123456 die Nummer ist, die auch in der box eingetragen ist.
Falls noch nicht geschehen nimm doch mal den Benutzernamen, sprich die Sipgate ID und nicht die Rufnummer, die sind bei Sipgate unterschiedlich.

Gruss vom Schnuerzelmann
 
Zuletzt bearbeitet:

meimi039

Mitglied
Mitglied seit
7 Jun 2005
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich habe da beides ausprobiert. Sowohl meine 1und1 Rufnummer, sipgateID und deren Rufnummer...
Jetzt habe ich mal im Debug-log von SIPPS nachgeschaut - und da steht drinnen, daß er wohl versucht hat meine Ortsnetz-Rufnummer zu wählen mit zwei Nullen vorweg...

In SIPPS also gewählt: [email protected]
im Log gefunden: [email protected]

Möglicherweise nimmt die Box das Gespräch nicht an, weil sie keinen Eintrag für diesen User (MSN) hat.

Welchen SIP Client benutzt Du denn?
 

schnuerzelmann

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2005
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe zum testen xlite genommen.
 

HKindler

Mitglied
Mitglied seit
29 Aug 2005
Beiträge
253
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
schnuerzelmann schrieb:
Wenn Du keine MOD-Firmware benutzt muss die Box noch auf "International" gesetzt werden.
Wieso muss das sein? Was passiert, wenn die Box nicht auf international gestellt wird?
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Dann siehst Du kein Auswahlfeld für die ENUM-Einstellungen. Die einzige Alternative wäre dann ein direkter Zugriff auf die Konfigurationsdateien mittels Telnet.
 

DirkKn

Mitglied
Mitglied seit
15 Nov 2005
Beiträge
475
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
meimi039 schrieb:
Hat jemand ne Idee, warums bei mir nich geht?
Bei einem Kollegen und mir funktioniert es auch nicht.
Meine Box meldet Verbindung mit "seinaccount" über "seinedomain" gescheitert, Fehler 503. D.h. eine ENUM-Auflösung wird scheinbar von meiner Box gemacht er hat "[email protected]" ja eingetragen, der Ruf kommt zu seiner Box aber scheinbar nicht durch, denn in seiner Box existiert ein Telefonieeintrag mit dem Benutzernamen "seinaccount" und ich erhalte das Besetztzeichen.

Ruft er mich an, so ist es ähnlich. Da ich aber zwei Sip-Services im ENUM eingetragen habe kommt sein Ruf zumindest schon mal bei mir an.

Ich habe "[email protected]" (Prio 1) und "[email protected]" (Prio 2) registriert. Sein Anruf bei mir löst seine Box per ENUM auf, kommt aber nicht wie erwartet über "[email protected]", sondern über "[email protected]", also dem auf Prio 2 gesetzten Service rein. In meiner Box existieren beide Accounts "meinaccount" und "meinnname".

Woran kann das liegen? :confused:
 

charles17

Neuer User
Mitglied seit
15 Jul 2005
Beiträge
185
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
schnuerzelmann schrieb:
Diese Verbindung ist noch nicht zwangsläufig kostenlos, da ihr bei Unterschiedlichen Providern sein könnt, die nicht miteinander kooperieren.
Diese Argumentation kapiere ich einfach nicht.
Für den Angerufenen ist die Verbindung doch wohl auf jeden Fall kostenlos. Und wenn die Fritz!Box per ENUM-Lookup eine Verbindung aufbaut, geht diese dann nicht an den Providern des Anrufers vorbei, direkt zum Ziel, so daß dafür kein Provider etwas berechnen dürfte?
Daß möglicherweise die direkte Verbindung nicht zustandekommt, weil der (besser zu boykottierende) Provider des Angerufenen blockiert, ist ein anderes Thema. SIP-Accounts, die nicht von anderswoher erreichbar sind, sollten bei ENUM auch nicht eingetragen werden, so daß sie per ENUM-Lookup auch nicht benutzt werden.
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,219
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
HKindler schrieb:
schnuerzelmann schrieb:
Wenn Du keine MOD-Firmware benutzt muss die Box noch auf "International" gesetzt werden.
Wieso muss das sein? Was passiert, wenn die Box nicht auf international gestellt wird?
Ghostwalker schrieb:
Dann siehst Du kein Auswahlfeld für die ENUM-Einstellungen. Die einzige Alternative wäre dann ein direkter Zugriff auf die Konfigurationsdateien mittels Telnet.
Für die ENUM-Checkbox ist der ENUM-Mod zuständig.

Wöfür man den International-Patch einspielen soll, habe ich mich auch schon gefragt. Wahrscheinlich geht es darum, dass die Nummern mit "49" davor bei e164 gesucht werden und der Lookup ohne 49 nicht vernünftig funktioniert.
Allerdings weiß ich nicht, wie die Box das ohne International-Patch handhabt, weil ich ihn eh immer nutze. Kann sein, dass es auch ohne ihn geht.
 

schnuerzelmann

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2005
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,599
Beiträge
2,024,608
Mitglieder
350,431
Neuestes Mitglied
delimedia