Erste Eindrücke: FRITZ!Box Fon WLAN 7270

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,748
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
48
Hallo,

Kein WDS; obwohl der eingesetzte Madwifi-Treiber ALLES kann was das Herz begehrt. Multi-AP, Mixed AP-STA ... und natürlich auch WDS (zu fast jedem beliebigen AP)
Das ist falsch. madwifi kann momentan eben nicht WDS für 802.11n Hardware, nur für die älteren Chips. Für die nächste Beta hat AVM aber trotzdem WDS Unterstützung angekündigt - wahrscheinlich greifen sie momentan den madwifi Entwicklern unter die Arme.
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
[*]Kein WDS; obwohl der eingesetzte Madwifi-Treiber ALLES kann was das Herz begehrt. Multi-AP, Mixed AP-STA ... und natürlich auch WDS (zu fast jedem beliebigen AP)
[*]Die DECT-Abteilung ist der Gipfel der Zumutung. Angefangen von inkonsistenter Konfiguration (z.B. MSN, Namensvergabe) bis zur Gesamtfunktionalität. Die liegt auf billigstem Niveau. Etwa so, wie sich das MT-C anfühlt.
[/LIST]
1. WDS soll seit heute auch gehen. Wobei wohl noch nicht klar ist, ob das Menü nur ungewollt sichtbar ist oder auch wirklich klappt.
WDS Herstellerübergreifend ist technisch unmöglich. Wie man WPA2 für WDS aushandelt ist nicht genormt. Und damit bleibt nur WEP oder ganz offen, was zwar geht aber praktisch unbrauchbar ist.
Es gibt aber wohl inzwischen Universal-Repeater, die einfach als WLAN-Client ganz ohne WDS laufen. Auch hier ist der Begriff 'Repeater' natürlich irreführend, da das WLAN dadurch nicht größer wird.

2. Volle Zustimmung. Über den Spielzeug-Status ist das auch bei mir nicht rausgekommen. War bei mir eigentlich nur für SwitchBasen und Notrufgeber gedacht, was aber inzwischen beides nicht klappt.
Die Audioline-Notrufgeber tuns von Anfang an nicht und sind jetzt unbrauchbar. Die kann man nur anmelden, wenn die nicht schon angemeldet sind und die Fritte sendet kein richtiges Abmelde-Signal. Die Teile klingeln sogar beim Paging mit obwohl der DECT-Teil der Fritte die garnicht mehr kennt.
Und die SwitchBasen bekommen einfach keine Audioverbindung und wählen sich tot.
 

ZicZac

Neuer User
Mitglied seit
10 Apr 2005
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin,

soweit ich das lesen kann (ath_pci.c) ist die Unterstützung für den Atheros-5008 Chipsatz im Madwifi-Trunk vohanden. Somit sollten auch AP- und STA-Mode funktionieren. In welcher Form man mit Madwifi mehrere Wireless Interfaces und u.a. eine sog. WDS- Verbindung erstellt ist hier erklärt:

Danach würde ich z.B. (wenn's ginge) in der Fritz!Box zum bestehenden AP-Interface ein zusätzliches STA-Interface erstellen. Dieses meldet sich dann als ganz normaler Client bei einem anderen AP an... So macht's jedenfalls mein Asus WL-500GP.
 
Zuletzt bearbeitet:

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,748
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
48
Hallo,

soweit ich das lesen kann (ath_pci.c) ist die Unterstützung für den Atheros-5008 Chipsatz im Madwifi-Trunk vohanden.
Das bestreitet ja niemand. Aber WDS geht noch nicht. Die Option wird im wlanconfig Tool nicht angezeigt, wenn man es aufruft. Führe es aus auf der Box und sieh es dir an. Auch in der aktuellsten Beta kann man noch keinen WDS VAP erzeugen.

Somit sollten auch AP- und STA-Mode funktionieren.
Das ist richtig. Nur leider ist es kein WDS. Einen STA VAP hab ich auch schon erzeugt auf der 7270 und mit einer 7170 verbunden, sieh mal in die Threads zum WLAN der 7270 von Anfang Januar ungefähr, da hab ich das mal dokumentiert.

Danach würde ich z.B. (wenn's ginge) in der Fritz!Box zum bestehenden AP-Interface ein zusätzliches STA-Interface erstellen. Dieses meldet sich dann als ganz normaler Client bei einem anderen AP an... So macht's jedenfalls mein Asus WL-500GP.
Das ist kein WDS! Dieses Vorgehen hat diverse Nachteile, so kann man die Verschlüsselungsverfahren nicht beliebig kombinieren. Da es auf der Box keinen wpa_supplicant gibt, kann man die Client Verbindung nur unverschlüsselt oder mit WEP betreiben. Handover Mechanismen zwischen den APs funktionieren nicht vernünftig, da die Beacons nicht abgestimmt sind. Da die beiden APs nicht synchronisiert sind, stören sich der Client Betrieb und der AP Betrieb an der Box gegenseitig: Die erreichbare Übertragungsrate bricht auf weniger als die Hälfte der verfügbaren Bandbreite ein. Authentifizierungsverfahren können nicht ohne weiteres verwendet werden. Das ist definitiv kein gleichwertiger Ersatz zu WDS, sondern allenfalls eine Frickellösung.
 

howi303

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Firmware 29.04.55-10393 hat meine DECT Probleme
bezüglich der geringen Rechweite verbessert.
 

Christoph_vW

Neuer User
Mitglied seit
10 Mrz 2005
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Box hat ja immer noch 100 MBit/s LAN Ports :/

Und dann werben die mit 300 MBit/s WLAN - das ist doch wohl ein schlechter Witz.
Ok, die 300 MBit/s sind natürlich Brutto und die wird die Box nie erreichen, aber 100 MBit/s ist doch mittlerweile echt Steinzeit.

Wenn die FB Gigabitports hätte könnte ich mind. 2 kleine Gigabit Switches rauswerfen...
 

Bommel_0507

IPPF-Promi
Mitglied seit
9 Mai 2007
Beiträge
5,224
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,482
Punkte für Reaktionen
248
Punkte
63
Die Box hat ja immer noch 100 MBit/s LAN Ports :/

Und dann werben die mit 300 MBit/s WLAN - das ist doch wohl ein schlechter Witz.
Hinsichtlich der zu erwartenden maximalen Netto-Übertragungsrate von 74 MBit (Quelle), ist 100 MBit doch auch noch voller Reserven. ;)
Wo ist hier das Problem?
 

Christoph_vW

Neuer User
Mitglied seit
10 Mrz 2005
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naja, das Problem ist das ich überall extra Gigabitswitches aufstellen muss - die wieder extra Strom benötigen - von dem Kabelsalat ganz zu schweigen.
 

madhase

Neuer User
Mitglied seit
23 Jun 2005
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also in meinen WLAN Optionen ist mit der aktuellen BETA Firmware nun WDS sowie VPN Unterstützung da. Entsprechende Reiter findet man bei aktiviertem WLAN sowie unter der Option Fernzugang in den Internet-Einstellungen.

Kann da schon jemand Testen? Immerhin bietet AVM jetzt ja den FRITZ!WLAN Repeater N/G an, der doch wahrscheinlich direkt auf die Fritz!Box 7270 aufbaut.
 

DWW

Mitglied
Mitglied seit
6 Dez 2007
Beiträge
611
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
@sierra9999
vielleicht darf man spekulieren, dass im pre-CeBit-Stress einige Funktionen zwar (schon) implementiert werden konnten, aber nicht alle zusammen.
Also eine Labor für Mini, eine mit Faxfunktion, sogar schon eine mit ein bischen WDS :D
Damit man wenigstens behaupten kann, dass das, wovon man seit einem Jahr redet, auch tatsächlich funktionieren kann.
Eines schönen sonnigen Tages wird es eine "Hochzeit" geben, wenn diese Funktionen auch _zusammen_ funktionieren. Vlt sind es auch verschiedene "Projektgruppen" innerhalb AVM, die ihre Arbeit vor der Implementierung in ein offizielles Release erstmal mit Hilfe der Labors by doing testen (verschiedene 55.xxxx Labors).
Wie gesagt, Spekulation.
Ich schätze, es wird nicht mehr lange dauern mit dem Fax.
 

peter2006

Mitglied
Mitglied seit
17 Mai 2006
Beiträge
377
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Vlt sind es auch verschiedene "Projektgruppen" innerhalb AVM, die ihre Arbeit vor der Implementierung in ein offizielles Release erstmal mit Hilfe der Labors by doing testen (verschiedene 55.xxxx Labors).

Wäre nicht ungewöhnlich, macht z.B. Draytek genau so. Da weiß die Linke (zunächst) nicht was die Rechte tut. Irgendwann kommt dann eine höher bezahlte Meinung vorbei und eint die Projektgruppen. (Draytek, CeBit 2006)
 

GrafKrollock

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2007
Beiträge
193
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
dass voraussichtlich noch heute eine neue Labor-Version (54.04.55-10445) herausgebracht wird.

Meine Fresse, gerade rotieren die bei AVM ja total. Fast täglich eine neue Firmware. Wahrscheinlich haben die muffen bekommen das Sie auf der CeBit von genervten Usern überrannt werden :)
 
D

diger

Guest
oder sehe ich das etwa falsch?

Nein!

Nur vermutlich nutzen die meisten die 7270 nicht mehr wirklich "produktiv". Ich habe mittlerweile aus dem Keller auch meinen alten Kram wieder hoch geholt und nutze die 7270 nur so als nebenbei.

Das Produkt 7270 kann man halt derzeit nicht wirklich "benutzen". Zum rumspielen, und basteln OK, aber zum echten "einfach nur nutzen" ist das Teil derzeit nicht zu brauchen. Da werden wohl noch ein paar Messen ins Land gehen müssen...

Fritz!Mini kann ich nicht nutzen, da das Teil kein WPA2 kann. Ansonsten verstellt sich ständig irgendwas in den ABs oder im MT-C (also auf die Konfiguration bezogen). Also praktisch nicht nutzbar, wenn man wirklich telefonieren will, oder vor allem auch telefonisch erreichbar sein muß.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,748
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
48

legmig

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nur vermutlich nutzen die meisten die 7270 nicht mehr wirklich "produktiv".

Hm, also trotz allem Ärger nutze ich EINE meiner 7270 seit Ende Dezember sehr produktiv (die andere verstaubt mangels WDS noch). Offenbar habe ich Glück, weil ich sowohl eine stabile und performante DSL-Verbindung (6 MBit, effektiv 6970 down und 680 up) als auch funktionierendes WLAN und saubere DECT-Verbindungen habe - wobei dazu zwei Firmware-Updates notwendig waren und nach wie vor diverse Quirks, speziell mit DECT, auftreten. Die Grundfunktionalitäten - Internet, ISDN-Telefonie mit DECT, Anrufbeantworter - tun bei mir jedoch mittlerweile wirklich zufriedenstellend.

Ich habe mittlerweile aus dem Keller auch meinen alten Kram wieder hoch geholt und nutze die 7270 nur so als nebenbei.

Ich warte - schlechtgelaunt - auf WDS, was mir telefonisch am 19.12. zugesagt worden ist ... armselig ist wirklich untertrieben. Aber immerhin scheint's noch was zu werden ;-/


Das Produkt 7270 kann man halt derzeit nicht wirklich "benutzen". Zum rumspielen, und basteln OK, aber zum echten "einfach nur nutzen" ist das Teil derzeit nicht zu brauchen.

Kann ich so nicht bestätigen.
 
G

Gody

Guest
Es ist marktwirtschaftlich NICHT nachvollziebar, wenn AVM nach über einem Jahr die 7270 noch immer nicht voll funktionsfähig in den Handel bringt.

Das ist [PIEP] an die zigtausend Kunden, die sich nun mit diesem [PIEP] müssen.
Eigentlich müßten die enttäuschten Kunden alle zur CeBIT fahren und diese Boxen am AVM-Stand aufstapeln. AVM wäre dann nur noch ein Schrottplatz.

Ich verfolge diese Storry in diesem Forum von Anfang an.
Ich hatte auch im guten Glauben diese Box bei einem Händler bestellt.
Jedoch konnte ich täglich in den Beitägen erkennen, das AVM noch einige Monate nach dieser CeBIT brauchen wird, um die 7270 als vollwertiges Gerät in den Handel bringen dürfte.
 

pcccc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2007
Beiträge
1,114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich habe eine Ahnung, welches FLAGGSCHIFF auf der CEBIT 2009 vorgestellt wird: 7270 (wie aktuell und auch schn 2007) :spocht:
 

Gerry_

Neuer User
Mitglied seit
12 Dez 2007
Beiträge
116
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das ist [PIEP] an die zigtausend Kunden, die sich nun mit diesem [PIEP] müssen.
Eigentlich müßten die enttäuschten Kunden alle zur CeBIT fahren und diese Boxen am AVM-Stand aufstapeln. AVM wäre dann nur noch ein Schrottplatz.

Lieber Gody,

meine 7270 ist jetzt schon seit knapp 3 Monaten im Einsatz und arbeitet absolut zuverlässig und problemlos. So viel zum Thema Pauschalisierung.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via