eumex-to-fritz.tar

danisahne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jul 2005
Beiträge
1,493
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
TheCelt schrieb:
ich hab keine möglichkeit an linux zu kommen
Quatsch, jeder kann sich Knoppix besorgen, dafür brauchst du es nicht mal installieren. Kann es sein, dass du dich nicht mit Linux beschäftigen willst?
 

TheCelt

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2005
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich hab im moment ne internetverbindung die alle nase lang abbricht, wie man in anderen threads lesen kann. also ist der download von nem linuximage nicht gerade spassig.

und zusätzlich könnte die frage noch sein, warum nicht einfach einer der bitte entsprechen kann und einem das file per mail oder womit auch immer schickt, als das man einmalig ein paar hundert mb ziehen, ne cd brennen, rechner neustarten, netzwerk wiedermal confen und so weiter muß, nur um einmalig eine datei von ein paar mb größte zu erstellen. das ganze setzt auch immer voraus, das man nen rohling da hat oder auch vielleicht nen brenner.

ich hab nix gegen linux, ich habs schon mal gesagt, ich hatte selber auch lang genug linux. aber ich hab nie versucht jemanden mit gewalt davon zu überzeugen das bs zu wechseln oder war so intolerant gegenüber einem windows- oder applenutzer. ich brauchs aber momentan nicht, habs nirgends installiert, auf keiner cd, hab probleme mit meiner inetverbindung und und und

und daher bitte ich nochmals, bitte, vielleicht ist ja jemand so nett und schickt mir ne pn.
cya
 

TheCelt

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2005
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
so, vielen dank an den netten linuxer. habs bekommen. danke
cya
 

frida1

Neuer User
Mitglied seit
18 Feb 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So nun muß ich mich auch mal wieder melden...

Das Image ist einfach Klasse!! :D

(Achtung Fliegenbeinzähler: In der Anrufliste fehlt Fon 3 für die Anwahl per Mausklick. :-Ö Aber das braucht ja so niemand; also VERGESSEN :) )

Da ich schon die FBF-Firmware drauf hatte, konnte (mußt) ich auch gleich testen, ob man aus der Fritz!Box wieder eine Eumex machen kann. Es geht!

Meine Problemchen die ich mit der Nichterreichbarkeit meiner NSt 3 hatte, haben sich dann auch mal eben auf alle NSt ausgeweitet. Ab und zu konnte ich aber kommende SIP-Gespräche bekommen. Alles sehr komisch und nicht nachvollziehbar.
Ich habe dann mal meinen SIP-Server gewechselt. Mit dem Asterisk auf eisfair läuft alles super. Hier greift wieder die Weisheit: Unbekannte Ursache, komische Wirkung.

Nun einen kleinen Haken sehe ich noch: Wenn AVM eine neue Firmware rausbringt, muß möglicherweise das Script angepasst werden und auf jeden Fall muß die Patchprozedur wiederholt werden.
Hat jemand eine Idee, ob man das Script nicht direkt auf der Box ausführen lassen kann, nachdem man die aktuelle Firmware installiert hat?

Aber noch gibt es ja keine neue Firmware, also sollten wir die Zeit nutzen und der neuen Anlage auch einen passenden Namen geben.

Ich schlage vor: Fritz!Mex oder Freu!Mex 300 IP

Gruß Stefan
 

danisahne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jul 2005
Beiträge
1,493
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
frida1 schrieb:
Hat jemand eine Idee, ob man das Script nicht direkt auf der Box ausführen lassen kann, nachdem man die aktuelle Firmware installiert hat
Ausgeschlossen, da das Dateisystem read-only ist. Außerdem installiert eine neue Firmware von AVM ohne das Skript ja garnicht!

Mfg,
danisahne
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@TheCelt,

ich zwinge niemanden mit Gewalt zu Linux. Wenn du unter Windows Tools findest, die ein
altes Tar format erzeugen und ein squashfs erzeugen könnte kannst du gerne Windows benutzen.
Das passende Perl für mksquashfs findet sich dann
bestimmt auch leicht.
Mindestens bis dahin bleibt Linux meine Spielwiese..
Alternativ kannst du natürlich AVM überreden, dass wir im Forum Firmware anbieten
dürfen. ( Diskussion siehe andere Threads...)

;-) wintop - 00:18:07 down 39 days 20 hours 15 min, 0 users, load average: 0.00, 0.00, 0.00


@frida1,

auch Erbsen wollen gezählt sein...
Anbei die Version 0.2 die auch die Anrufliste von Fon 3 alles anzeigen sollte.

Die unbekante Effekte würde ich über einen Werksreset versuchen wegzubekommen.
Zwischen den Versionen ändert sich teilweise das Speicherformat.

Haveaniceday

Edit: File 0.2 nach Update hier gelöscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

danisahne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jul 2005
Beiträge
1,493
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
haveaniceday schrieb:
ich zwinge niemanden mit Gewalt zu Linux. Wenn du unter Windows Tools findest, die ein
altes Tar format erzeugen und ein squashfs erzeugen könnte kannst du gerne Windows benutzen.
Gibt es. Siehe danisahne-mod. mksquashfs kann man dort mit `make tools' auch unter Cygwin erstellen lassen und tar läßt sich mit --format=oldgnu überreden.

Mfg,
danisahne
 

TheCelt

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2005
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
naja, versteh mich nicht falsch. ich bin dir ja für das image und deine arbeit sehr dankbar. ich finds halt nur schade, dass windowsuser so abgekanzelt werden. der aufwand für jemanden der linux auf seinem rechner hat und nutzt ist halt um einiges geringer, als bei einem, der es nicht hat, weil erst nicht braucht, kennt, mag, was auch immer.

und das es hier keine öffentlichen dls wegen avm geben darf ist mir klar. daher ja auch die frage nach ner pn. wir wollen uns hier ja unterstützen und helfen. da hilft es dann wenig, wenn man das prog nicht nutzen kann, weil man das falsche bs hat. da ist unmut ab und zu einfach auch mal nur menschlich. aber nix für ungut.

so, vielleicht bekomm ich das nen file ja auch nochmal von jemandem ;)
cya
 

frida1

Neuer User
Mitglied seit
18 Feb 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
haveaniceday schrieb:
auch Erbsen wollen gezählt sein...
Anbei die Version 0.2 die auch die Anrufliste von Fon 3 alles anzeigen sollte.
OK, die Erbsen habe ich durch und fange mit den Linsen an...
Danke für die schnelle Reaktion; ich werde das Image bald möglichst erstellen und einspielen.

haveaniceday schrieb:
Die unbekante Effekte würde ich über einen Werksreset versuchen wegzubekommen.
Ich glaube meine Box hat mehr Werksresets hinter sich als alle anderen Boxen zusammen. Es liegt wohl ehr am SIP-Server.

danisahne schrieb:
Ausgeschlossen, da das Dateisystem read-only ist. Außerdem installiert eine neue Firmware von AVM ohne das Skript ja garnicht!
Die Firmware würde ich per ADAM2 aufspielen. Die Sache mit dem read-only muß sich ja irgendwie umgehen lassen, oder wie kommen die Updates auf die Box!?
Nach einem (Preudo-)Firmwareupdate wird ja ein entsprechendes Script gestartet. Ist es an dieser Stelle nicht möglich die Änderungen der Dateien durchzuführen? Damit würde man keine Firmware veröfftlichen müssen....

Gruß Stefan
 

danisahne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jul 2005
Beiträge
1,493
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
frida1 schrieb:
Nach einem (Preudo-)Firmwareupdate wird ja ein entsprechendes Script gestartet. Ist es an dieser Stelle nicht möglich die Änderungen der Dateien durchzuführen? Damit würde man keine Firmware veröfftlichen müssen....
Es werden bei einem "echten" Firmware Update nicht einzelne Dateien ausgetauscht, sondern das ganze Dateisystem Image. Auf der Box sind nicht die Tools um ein solches Image zu erstellen.

Wenn du die AVM Firmware mit ADAM2 flasht ohne sie VORHER mit dem hier vorgestellten Skript zu bearbeiten, dann wird deine Box nicht mehr ordnungsgemäß booten. Ich bin mir nicht mal sicher, ob die debug.cfg (die bei Pseudo Updates zum Speichern verwendet wird) dann überhaupt noch dran kommt oder ob der Bootvorgang vorher abgebrochen wird, da die Hardware Revision nicht stimmt.

Da die Firmware powered by Linux ist, kann man sie nicht mit Boardmitteln von Windows bearbeiten. Es fehlt Windows vor allem an Symlinks. Dazu brauchst du mindestens eine Linux/UNIX artige Umgebung, was meiner Meinung am einfachsten mit Cygwin geht. Wie das geht, hab ich oben beschreiben. Wichtig ist auch, dass man unter Cygwin zum Entpacken unbedingt das tar Programm von Cygwin benutzt.

@haveaniceday:
Vielleicht kannst du ja die unter Cygwin erstellten Tools aus dem danisahne mod für die Windows User hier einbauen.

Mfg,
danisahne
 

TheCelt

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2005
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi,
ich hab gerade mal die eumex angeklemmt, selber dsl einwählen ist kein problem, aber mit der fritzboxfirmware ist es trotzdem nicht möglich die box auf lan umzustellen. also läuft die box vermutlich nicht hinter einem anderen router, um nur voip übers telefon zu machen, oder?
cya

PS: ok, vergesst es. man sollte vielleicht auf expertenmodus wechslen ;)
 

goholger

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2005
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
sind diese Fehlermeldungen denn o.k.?
oder dürften die auch nicht auftreten?
Code:
ln: Erzeugen der symbolischen Verknüpfung ,,Fritz_Box_Eumex300IP.led.conf" zu ,,Fritz_Box_FON.led.conf": Die Operation ist nicht erlaubt
ln: Erzeugen der symbolischen Verknüpfung ,,default.Fritz_Box_Eumex300IP" zu ,,default.Fritz_Box_FON": Die Operation ist nicht erlaubt
ln: Erzeugen der symbolischen Verknüpfung ,,tcom" zu ,,avm": Die Operation ist nicht erlaubt
ln: Erzeugen der symbolischen Verknüpfung ,,tcom" zu ,,avm": Die Operation ist nicht erlaubt
File doesn't contain the checksum, adding
Calculated checksum is A50FC380
Added successfully
 

smyrno

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2006
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
eumex-to-fritz: Genial

Vielen Dank für das eumex-to-fritz -Skript. Echt genial! Nicht nur weil ich dadurch meine Eumex zur Fritzbox patchen konnte, sondern vor allem weil ich durch das Studium des ausgepackten Baumes verstanden habe, wie die FBF funktioniert. Sonst hätte ich mich wohl auch nicht getraut, die gepatchte Firmware zu laden.

Ich hatte allerdings Schweissperlen auf der Stirn, als ich nach Upload und Reboot noch die magentafarbige Startseite im Browser sah, und das Drücken des Start-Buttons dort zu einem 404-Fehler führte. Aber ich habe dann irgendwann begriffen, dass der Browser die alte Seite noch im Cache hatte, und nach einem Reload war alles bestens.

Richtig genial wird es dann mit dem in http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/Starten_von_telnetd beschriebenen Mechanismus, mit dem man die FBF zum Ausführen beliebiger Skripte bringen kann. Da hat mein SysAdmin-Herz höher geschlagen...
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
goholger schrieb:
ln: Erzeugen der symbolischen Verknüpfung ,,Fritz_Box_Eumex300IP.led.conf" zu ,,Fritz_Box_FON.led.conf": Die Operation ist nicht erlaubt
ln: Erzeugen der symbolischen Verknüpfung ,,default.Fritz_Box_Eumex300IP" zu ,,default.Fritz_Box_FON": Die Operation ist nicht erlaubt
ln: Erzeugen der symbolischen Verknüpfung ,,tcom" zu ,,avm": Die Operation ist nicht erlaubt
ln: Erzeugen der symbolischen Verknüpfung ,,tcom" zu ,,avm": Die Operation ist nicht erlaubt
Hi goholger,

auf welchem OS treten diese Fehlermeldungen auf ?

Diese Zeilen sind das:
30_convertfs:ln -s Fritz_Box_FON.led.conf Fritz_Box_Eumex300IP.led.conf
30_convertfs:ln -s default.Fritz_Box_FON default.Fritz_Box_Eumex300IP
30_convertfs: ln -s avm tcom
30_convertfs: ln -s avm tcom

Die Links sind wichtig und der Fehler macht das Image unbrauchbar.

Haveaniceday
 

goholger

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2005
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
tritt auf unter Knoppix 4.02 DVD Live

dies hab ich wie weiter vorne beschrieben nachgeladen:
# => sudo apt-get update
# => sudo apt-get install libcompress-zlib-perl
 
Zuletzt bearbeitet:

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
goholger schrieb:
tritt auf unter Knoppix 4.02 DVD Live

dies hab ich wie weiter vorne beschrieben nachgeladen:
# => sudo apt-get update
# => sudo apt-get install libcompress-zlib-perl

Ich vermute mal du hast die Daten auf einer Windows Partition gehabt.
Dort sind symbolische Links ein Problem.

packe das Tar mal unter /tmp/ aus und kopier das AVM-Image unter /tmp/
Dann sollte es gehen.

Haveaniceday
 

goholger

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2005
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@haveaniceday
das war der entscheidende Tipp
Danke

man braucht dann noch nicht mal diese Anweisungen ausführen
# => sudo apt-get update
# => sudo apt-get install libcompress-zlib-perl

es gab jedenfalls auch ohne keine Fehlermeldung
 

frida1

Neuer User
Mitglied seit
18 Feb 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@haveaniceday
Da du ja schon zum Patchkönig des Webinterfaces geworden bist, hätte ich noch eine kleine Anregung...

Es wäre schön, wenn du die Änderungen, die sonst nur über folgende Scripte gemacht werden können gleich ins Image einbauen könntest:

1) Landeskennzahl aktivieren:
Code:
sed "s/LKZ 0/LKZ 1/g" /usr/www/all/html/de/fon/sip1.js > /var/tmp/sip1.js
chmod 444 /var/tmp/sip1.js
mount -o bind /var/tmp/sip1.js /usr/www/all/html/de/fon/sip1.js

2) ENUM ein-/auschaltbar:
Code:
sed "s/avme/avm/g" /usr/www/all/html/de/fon/sipoptionen.html > /var/tmp/sipoptionen.html
sed "s/avme/avm/g" /usr/www/all/html/de/fon/sipoptionen.js > /var/tmp/sipoptionen.js
chmod 444 /var/tmp/sipoptionen.html
chmod 444 /var/tmp/sipoptionen.js
mount -o bind /var/tmp/sipoptionen.html /usr/www/all/html/de/fon/sipoptionen.html
mount -o bind /var/tmp/sipoptionen.js /usr/www/all/html/de/fon/sipoptionen.js

Gruß Stefan
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
frida1 schrieb:
1) Landeskennzahl aktivieren:
2) ENUM ein-/auschaltbar:

Für mich sind die Änderungen so nicht ganz funktionstüchtig.
Zu 1) LKZ geht komplett nur in Verbindung mit "avme". Das würde evtl. die deutschen Provider entfernen..
Zu 2) Der Code unterschiedet sich im Abspeichern.
Da mir nicht ganz klar ist was beim Abspeichern/Restore sonst noch anders ist
lasst ich die Änderung draussen.
- /usr/www/all/html/de/fon/sipoptionen.html muss nicht geändert werden..
Es müsste wenn auch "tcom" statt avm heissen. ( Ist ja ein rebrandete tcom, wobei das Setting gleich bleibt )


Du könntest aus meiner Sicht dieses versuchen.
Ein mount oder sonst irgendwas ist nicht notwendig.

Ans Ende von 30_convertfs:
Code:
# cd, weil Skript zur Zeit nich richtig zurück geht. (0.2)
cd ..
sed -i -e "s/LKZ 0/LKZ 1/g" usr/www/all/html/de/fon/sip1.js
# enum schaltbar
sed -i -e "s/avme/tcom/g" usr/www/all/html/de/fon/sipoptionen.js

Für größere Mods sollte Danisahne aktueller sein.
Ich wollte hier nur eine einfache Umstellung auf "original Fritz" machen.

Haveaniceday
 

Spirou

Mitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2006
Beiträge
358
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen,

auch ich gehöre zu den "Linux-resistenten" Windows Benutzern und war daher hoch erfreut, danisahnes Tipps zur Verwendung von cygwin zu finden.

Ich habe dann mit meinem Null- bis Halbwissen versucht, meine vorhandene cygwin Installation anzupassen und siehe da, nach einigem Ausprobieren,
hat es geklappt und ich habe ein fertig modifiziertes Fritz!Fon Firmware File für meine Eumex vorliegen.

Nun traue ich mich aber noch nicht so recht, dies auch einzuspielen, da ich auch überhaupt keinen Plan habe, was ich im Fall des Scheiterns
tun soll :- (((

Ich würde mich daher freuen, wenn mir die Experten des Forums, ihren Segen zu meiner Vorgehensweise geben könnten, oder es mal jemand
ausprobiert, der mehr Ahnung vom "recovern" einer zu Tode ge-firmware-ten Box hat.

Also, fogendes habe ich getan:

1) Cygwin wie beim ds-mod beschrieben installiert. ds-0.2 unter \tmp entpackt und mit "make tools" die Programme erzeugt.
2) exumex-to-fritz ebenfalls unter \tmp entspackt und dort auch die Fritz!Fon Firmware abegelegt.
3) Die Binaries mksquashfs, find-squashfs, und tichksum unter eumex-to-fritz\toosl bzw. eumex-to-fritz\toosl\TI-chksum-0.1 gegen die gleichnamigen Dateienm it ".exe"-Endung aus der ds-0.2 Installation ersetzt. tar gegen tar.exe aus dem \bin Verzeichnis ersetzt.
4) im Skripts eumex-to-fritz.sh an die zwei Zeilen, die "tar cf" aufrufen die Option " --format=oldgnu" angehängt"
5) im Skript 50_tarnew in der letzten Zeile, "$TAR" durch "tar" ersetzt und die Optionen "--owner=root --group=root" entfernt und stattdessen die Option "--format=oldgnu" eingefügt.
6) bash eumex-to-fritz.sh gestartet
7) Fertig!!!

Grüße

Spirou
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse