[Frage] Faxen mit der FRITZ!Box Fon WLAN

Bensberg

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2011
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
bei meinem neuen Notebook vermisse ich das Fax-Modem. Nun hat man mir gesagt, dass man auch über WLAN faxen kann.
Kann ich über meine schon etwas ältere "FRITZ!Box Fon WLAN" mit Windows-Fax Faxe verschicken? Wie muss ich dazu vorgehen?
Ich habe nur wenige Ahnung von der Technik und danke für Eure Hilfe.
Beste Grüße
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Hallo und Willkommen im Forum!

Nein, das geht nicht mit Windows-Fax! Wenn du bei der alte FonWlan ( die aktuelle Firmwareversion wäre wichtig) die Netcapi aktivieren kannst, dann schau nach FritzFax in meiner Signatur!
 

Bensberg

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2011
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie ich schon geschrieben habe: ich bin absoluter Laie!
Was heisst "Netcapi" aktivieren?

Zur Technik:
Fritz!Box fon WLAN (ohne jeden weitere Typenbezeichnung, wie "7040" oder so)
das ist wohl die alte "FonWLAN"
Firmware-Version 08.04.34
B-System Windows 7 (mehr weiss ich nicht)
Die Fritz!Box ist an den Splitter angeschlossen
Telefon:
a) 1 Anschluss über ISDN und
b) zwei weitere über eine analoge Telefonanlage

Ich habe es mit Fritz!fax Version 3.06.44 versucht. Ob das die richtige für Win 7 ist ist??? Klappt jedenfalls nicht, weil wohl der Druckertreiber fehlt und ich nicht weiß, wo ich diesen finde und wie ich ihn installieren kann (Fritz!fax-Fehlermeldung "Fritz!fax-Drucker nicht installiert").

Mir ist auch nicht klar, auf welchem Weg das Fax ins Telefonnetz gelangt. Über das vorhandene Kabel zum Splitter oder muss ich dafür eine Kabelverbindung zum analogen Telefonnetz herstellen?

Es ist zum K...
Beim alten Notebook Western-Stecker rein und Windows Fax aufrufen - Fertig!
Wieder einmal hat Medion ein Geräte verschlimmbessert. Es gibt wohl ein USB-Modem. Aber ich hoffe, das es auch über die Fritz1Box geht.
 

pete-patata

Mitglied
Mitglied seit
4 Nov 2005
Beiträge
373
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

Bensberg

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2011
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!
Wie soll das gehen? Das analoge wie auch das ISDN-Telefon werden unabhängig von der Fritz!box betrieben und es besteht doch wohl keine Verbindung zwischen diesen Systemen (oder liege ich da falsch?). Ich telefoniere nicht OiP sondern habe einen ISDN-Anschluss mit Splitter, dazu ein ISDN-Telefon und analoge Anschlüsse über eine Telefonanlage.
 

pete-patata

Mitglied
Mitglied seit
4 Nov 2005
Beiträge
373
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Dann probier' es einfach aus. Dann weisst Du wie es geht. Die Anleitung hast Du.

Bei mir und anderen funktioniert's...
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Hallo,

na ich denke, wenn der Druckertreiber nicht installiert ist, dann hat das nur mit Windows und Rechteproblemen bei der Installation zu tun.

Klick in meiner Signatur auf Kompendium, da kannst du eine Anleitung finden, um den Druckertreiber erneut zu installieren...
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
die Installation kann man nicht mal schnell, schnell realisieren - hier sollte man sich ein bisschen einlesen.
In diesem Zusammenhang stellt sich gerade bei unerfahrenen Usern teilweise die Frage, ob sich der Aufwand errechnet - wieviele Faxe sollen denn versandt werden?

wichtig in jedem Fall, das Notebook zur Installtion per LAN (nicht WLAN) mit der Box verbinden und als Admin (rechts Maustaste) installieren.
Des weiteren sollte Firewall/Virensoftware für diesen Zeitraum deaktiviert sein.

doc hat ja bereits auf das Kompendium hingewiesen.
Sollten doch Probleme auftreten, in jedem Fall das Tool (s Signatur) verwenden.
 

pete-patata

Mitglied
Mitglied seit
4 Nov 2005
Beiträge
373
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Gerade habe ich Fritz!Fax auf einem Notebook mit Win7 hp und Wlan Anbindung an eine Kabeldeutschland FBF7270v2 (siehe Sign.) mit aktiviertem CapiServer installiert. Das war recht unspektakulär. Einfach nur Installationsprozess durchklicken, 2mal Firewallausnahme abnicken, Faxnummer eintragen, das war's. Da schien es mir, das nicht viel schiefgehen kann. :gruebel:
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
auf manchen Rechner läuft es easy, bei anderen wirklich sehr aufwändig (teilweise Tage !).
Dies muss nicht immer nur was mit der AVM-Software, Firewall usw. tun haben, sondern kann auch durch "Dritt-Anbieter /-Treiber" passieren. (s Userin Steffi7 - hier war es ein Druckertreiber der Probleme machte)

PS: deine Signatur ist vorhanden, bei mir jedoch nur durch "markieren" sichtbar - dh gleiche Schriftfarbe wie Hintergrund.
 

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Thema verschoben nach AVM-Software.