.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Faxprogramm für Fritz!Box

Dieses Thema im Forum "andere Software" wurde erstellt von bodega, 9 Aug. 2008.

  1. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    #1 bodega, 9 Aug. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8 Okt. 2008
    [c#]apifax v0.2.3 für win32/64

    [c#]apifax ist eine Anwendung, um über die Fritz!Box Faxe zu empfangen/senden. Es wird keine capi2032.dll benötigt! Der Capi-Over-TCP Dienst der Fritz!Box wird direkt angesprochen.

    [​IMG]


    History:

    v0.2.3
    • Install printer driver with printui.dll, use inf
    v0.2.2
    • Force to run as 32 bit application
    v0.2.1
    • Fax list columns are sortable and removable
    • Contact columns are sortable
    • Log-Window for libcapifax logging (0 nothing - 4 everything)
    • Placing a tiff into spool causes fax dialog to popup (incl. reading out xml)
    • Tray context menu
    • Optional "minimize to tray on close"
    • New libcapifax v0.6 implemented
    • Several bugfixes and improvements
    v0.2
    • Reset progressbar after sending
    • Some language entries
    • Show Messagebox, when [c#]apifax not started (when printing)
    • Fax report with 4 thumbnails
    • Contextmenu to show report/fax, delete, retry
    • Send-Dialog: "Save as"-Button to create PDFs, TIFFs, BMPs
    • Manually abort fax transfers
    • Return error code from capi and spandsp (show in fax report)
    • Tiff-Viewer quality
    • Fax-Tokens didn't work correctly
    • capi2032.dll can be used optional, instead of remote capi
    v0.1
    • first public release :)

    Voraussetzungen:

    Installation:
    • Archiv entpacken und 'sharp_capifax.exe' starten.

    Konfiguration:

    Download:
     
  2. birnenkind

    birnenkind Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hoi Marco,

    scheint mir eine klasse Idee, weg von der Software. Gibts auch was fuer Linux, damit man endlich aus linux uebern CapioTCP faxen koennte....?

    gruessle
     
  3. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Linux-Version ist vorhanden. Den Link findest du im ersten Beitrag.
    capifax habe ich gerade nochmal ausgetauscht. Es gab noch einen kleinen Bug. Jetzt scheint es aber gut zu funktionieren. Die send_fax.bat für PDF-Creator befindet sich nun im ZIP-Archiv.
     
  4. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Marco,

    das ist supi, denn alle F4B-Probs wären damit erledigt! :D

    BtW, Gostscript wird im PDFCreator bereits mitgeliefert, oder
    - erwartet dein Prog zwingend ein separates GS?
    - mußt du zwingend PS verwenden? ("-send [tiff_file] [controller] [msn] [target_no]")
    - kannst du mehrere Files mit z.B. Kommata trennen und Versenden?
     
  5. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo doc,

    Ghostscript wird mitgeliefert, leider fehlen die Binaries (gswin32.exe) oder ich hab sie nicht gefunden. So wie ich nun festgestellt habe, geht es auch ganz ohne PDF-Creator. Man benötigt lediglich Ghostscript und Redmon. Der Rest kann über ein VB-Skript gemacht werden. Ich werde das Ergebnis mit Anleitung posten, sobald getestet. Ein separates GS ist dann nicht mehr nötig.

    Postscript muss verwendet werden, da es das Einzige ist, was Ghostscript lesen kann. Ghostscript wandelt das PS um in ein CCITT Fax G3 (204x196 DPI). Dafür legt man einen virtuellen Drucker an (z.B. nen HP-Laserjet PS) der auf den Redmon Port druckt. Der Rest wird vom Skript erledigt, wie die Tiff Umwandlung, Nummer-Abfrage, etc.

    Wenn das mit dem virtuellen Drucker einmal läuft, werde ich das Programm noch erweitern. Da es per Kommandozeile läuft, sollten auch mehrere Faxe hintereinander kein Problem sein. Einfach für jedes Fax ein 'capifax -send' Aufruf hinzufügen. Eine GUI mit Adressbuch wäre natürlich auch nicht schlecht. Dann kann man auch bequemer Faxe empfangen. :)
     
  6. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    #6 doc456, 10 Aug. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 10 Aug. 2008
    Hallo Marco,

    im Bin liegt eine dll und eine lib, aber im Lib-Verzeichnis sind zwar ne Menge scripte, Batch-/cmd-Files, aber keine Binaries...

    Hmmm.... das mit dem Frontend ist imho erst mal nicht so wichtig. Alleine die Arbeit hier ist schon toll! :groesste:

    Mal sehen, ob ich heute noch zum Testen komme... ;)

    Ciao Horst

    EDIT: so mal getestet und klappt.
    ps_file als Übergabeparameter mit %1 hat das Prob aus/mit Verzeichnissen.
    Batch ohne Parameter wird mit 14400 gesendet, echt geil.
    Hab noch mal nach der exe gesucht, ist aber beim PDFCreator nicht dabei...
     
  7. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Horst,

    hatte gestern ein wenig weiter dran gewerkelt. Anstatt Batch-Datei habe ich nun ein VBSkript. PDF-Creator ist jetzt auch nicht mehr notwendig. Dafür habe ich ein kleines Setup-Programm geschrieben, welches capifax-Drucker hinzufügen/entfernen kann. Jedem Drucker kann man eine eigene MSN zuweisen.

    Da das Setup-Programm nur unter WinXP getestet wurde, muss ebenso eine Anleitung her, wie der Drucker manuell einzurichten ist - Heute abend schaue ich mal, wie weit ich komme.

    Ich danke dir für deine Worte und die Unterstützung.
     
  8. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi Marco,

    gerne, ich schau mir das heute Abend an. :)

    Hab zur Zeit aber nur XP/W2k8, bei dem Server will das auch noch Testen...
     
  9. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    capifax_printersetup

    Hier mal ein Update. Wenn es mit der automatischen Installation des Druckers nicht klappt, müsste man den manuellen Weg gehen.. nur unter WinXP getestet :)
     
  10. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Moin Marco,

    war gestern etwas spät, sonst hätte ich noch probiert. :)

    Mach ich heute Abend. Response folgt!

    Interessant wäre eventuell auch, wenn Pikachu mitmachen könnte, er hat ja schon einige Tools gemacht, mit Frontend...

    PS: Mal sehen, ob es unseren Mods ein Sticky wert ist... ;)
     
  11. Dave Meike

    Dave Meike Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Marco,

    wir haben Deinen Beitrag mit Spannung verfolgt. Es ist ganau das was wir lange gesucht haben. Meine Frage. Kann man das Program so anpassen, das es mit einer Fritzbox läuft ? und hat man die Möglichkeit die Faxnummer automatisch einzutragen ohne das der Benutzer noch die Abfrage bekommt ?
    Folgender Hintergrund: Wir würden gerne die neue Fritzbox als Fax Server einsetzten. Das heißt eingehende Faxe per Mail verteilen (das haben wir gelöst) und ausgehende Bestellungen automatisch aus unserem ERP System auf den Fax Drucker drucken und die Faxnummer aus dem Erp System automatisch übernehmen. Dafür scheint Dein Toll perfekt zu sein...wäre toll wenn Du uns ein paar Tipps geben könntest :p
     
  12. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    #12 bodega, 12 Aug. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12 Aug. 2008
    Hi all,

    Hey das wäre toll. Eine libcapi20_fb.dll könnte ich auch bereit stellen. Damit hätte man die Möglichkeit, das Fax aus anderen Programmen direkt anzusteuern, ganz ohne capifax. Wenn Pikachu dazu lust hat, wäre das gar kein Problem. Dem Sticky wäre ich nicht abgeneigt. Mal sehen, wie die Mods entscheiden :). Aber auch ohne Sticky scheint das Interesse ja hoch zu sein. Hab ich jetzt so nicht erwartet...

    Hätte jetzt die Frage genau anders rum gestellt. Also mehrere Fritz!Boxen bedienen. Wäre aber Beides kein Problem.

    Viele Fax-Programme lassen Steuerzeichen zu, z.B. in solch einer Form: @@FAXNUMMER:123456@@. Diese könnte man unsichtbar auf die Belegvorlagen drucken (weiss auf weiss). Im VB-Skript müsste man diese Steuerzeichen suchen und auswerten.

    Ich finde das keine schlechte Idee, vor allem wenn man mal Serienfaxe versenden möchte. Ich müsste mir mal so eine PS-Datei im Hex-Editor anschauen. Vielleicht ist das garnicht so schwer.

    EDIT:
    In der Tat, garnicht schwer. Die Steuerzeichen liegen in der PostScript-Datei im Klartext vor. Man müsste sie beim Schreiben nur Zeilenweise überprüfen und die Nummer aus dem Steuerzeichen herausschneiden. Wenn eine Nummer gefunden wird, einfach den Dialog unterdrücken. Bekommst du das hin?
    Die Zeile sieht ungefähr so aus:
    Code:
    1 1 1 1 scol  L ; 116 644 M ( @@FAXNUMMER:1234567@@ @@HEADER:Irgendein Header@@)[50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50
    
     
  13. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    #13 doc456, 12 Aug. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12 Aug. 2008
    Hi Marco,

    irgendwas geht da schief...

    Hab alles so wie du geschrieben hast eingerichtet, die Variablen
    Code:
    set FB_REMOTE_CAPI_IP=192.168.178.1
    set FB_REMOTE_CAPI_PORT=5031
    set FB_REMOTE_CAPI_DEBUG=0
    
    in der cmd laufen lassen, die exe startet aber keine Reaktion...
    Drucker ist da!

    EDIT: hab gerade gesehen, gs startet nicht, bzw. kein ps
    EDIT1: und wenn ich das ps drucken will, auch nix...

    BtW, hab Pikachu eine PN geschrieben, hoffe er hat Interesse...
     
  14. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    #14 bodega, 12 Aug. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12 Aug. 2008
    Hi Horst,

    die Umgebungsvariablen gelten nur für die aktuelle cmd.exe Shell. Wenn man die Shell verlässt, sind die Umgebungsvariablen auch weg. Um sie fest im System zu hinterlegen, einfach unter "Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> System -> Erweitert -> Umgebungsvariablen" eintragen (ohne das 'set'). Damit sind sie Global. Wahrscheinlich muss man noch rebooten. Btw: die Variablen, die du postest, sind Standard. Du müsstest sie nur ändern, wenn sie abweichen.

    Oder: es liegt daran, dass die Pfade in der "c:\windows\system32\capifax_gs.vbs" nicht stimmen. Einfach mal überprüfen. Dort kann man auch Variablen setzen, um die GS-Konsole anzeigen zu lassen. Eventuell stimmt eine Option nicht oder ist mit der GS-Version nicht kompatibel?
    EDIT:
    Was mir hier noch einfällt: die Konfiguration des Port-Monitors könnte auch falsch sein. Hat dein System ein wscript.exe? Lässt es das Ausführen von VBSkript überhaupt zu (doppelklick auf capifax_gs.vbs)?

    Oder: capiinfo/capifax manuell aufrufen um die Verbindung zu testen. Auch mal mit "set FB_REMOTE_CAPI_DEBUG=3" testen, damit man etwas mehr sieht. Vielleicht geht die Remote-CAPI grundsätzlich nicht?

    Fragen über Fragen :rolleyes:
     
  15. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Jo, stimmt, hatte aber die Console noch offen...
    Nur die IP ist anders, aber ps sagt Capi aktiv...
    Oder muß das scr-Verz bei redmon17de auch entpackt werden?

    PS: Nur die Ruhe, das klappt schon! :)
     
  16. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Das src-Verzeichnis muss nicht entpackt werden. setup.exe ausführen reicht aus. Redmon dient nur als Monitor-Treiber, um das VBSkript aufzurufen und die PostScript-Daten zu parsen. Im Skript selbst, werden die geparsten Daten vom Standard-Input in eine Datei geschrieben. Danach wird GhostScript aufgerufen (PS2Tiff) und capifax versendet schließlich das Fax. Irgendwo auf diesem Weg muss der Fehler versteckt sein :)

    So wie ich gelesen habe, gibt es noch keine x64 Version von RedMon :(
     
  17. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    #17 doc456, 13 Aug. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 13 Aug. 2008
    Hallo Marco,
    Hier tut sich schon nix... ( Hab gs nur auf einem anderen LW, nicht auf C, sondern E. )
    Dann wird dies
    schon nicht mehr abgearbeitet. :(

    Nehme nachher die neuen Sachen noch mal runter und fange noch mal von Vorne an.

    BtW, hatte parallel mit FritzFax probiert und das ging...

    EDIT: kennst du die Version 1.8 schon Download?
     
  18. Dave Meike

    Dave Meike Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Marco,

    da ist was falsch rübergekommen. Wir wollen nicht mehrere Fritzboxen ansteuern sondern erzeugen von unserem erp system einen Druckauftrag den wir gerne direkt als fax ohne rückfragen über die Fritzbox verschicken möchten.Das heißt die Faxnummer muss im Druckauftrag mitgegeben werden und muss automatisch über Dein Vb-Script eingetragen und verschickt werden.
    Das Problem was wir im Moment haben ist das wir alles nach Anleitung installiert haben aber wenn ich capiinfo.exe nach der Anleitung im readme starte kommt die Meldung "Capi not installed". Hast Du dafür eine Lösung ? Irgendwas haben wir vergessen.

    Vielen Dank im Vorraus

    Dave
     
  19. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,931
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    hast du Capi aktiviert ? per analog Telefon
     
  20. Dave Meike

    Dave Meike Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,

    ja hab ich über #96*3*....dann erscheint im Display capiotcp aktivert....