FB7590: 1 ISDN Telefon (altes Gigaset ) lässt sich nicht an FB einrichten.

Thorsten_B

Neuer User
Mitglied seit
19 Jun 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo, nachdem mein Anschluss auf VDSL umgeschaltet wurde (ISDN wurde seitens TK-Anbieter abgeschaltet) wollte ich mein altes ISDN Telefon an der FB7590 am S0-Port einrichten.
Soweit so gut. Bei der MSN-Einrichtung gibt mir die FB sehr lange MSNs vor (00490123456789012). Diese lassen sich aber im alten Gigaset nicht einrichten (zu lang). Und die Tests schlugen fehl.
Auch kürzen der Nummer half nicht. Irgendjemand eine Idee?
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Hallo.
Hast schon mal versucht die Rufnummer ohne Vorwahl und Länderkennzahl einzutragen.
 

Thorsten_B

Neuer User
Mitglied seit
19 Jun 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vorne kürzen hatte ich probiert.Klappte nicht. Hinten kürzen (wie auf der AVM Seite beschrieben, allerdings für Telefonanlagen) werde ich morgen probieren.
AVM Service ISDN 7590 /Punkt 4.
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
341
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
"die Rufnummer ohne Vorwahl und Länderkennzahl" ist aber die Definition der MSN.
Wenn die korrespondierende "interne" Rufnummer exakt so - wie auch von AVM vorgegeben* - eingerichtet wurde, sollte es immer funktionieren.

"*Interne Rufnummer in der FRITZ!Box
Geben Sie nun bitte Ihre Rufnummer ohne Ortsvorwahl und ohne Sonderzeichen ein."
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,011
Punkte für Reaktionen
394
Punkte
83
Bei der MSN-Einrichtung gibt mir die FB sehr lange MSNs vor (00490123456789012).
Wo macht die das?
IMO ist die FB falsch eingerichtet.
Bei solch einer Umstellung von ISDN auf VoIP empfiehlt es sich dringend die FB auf Werkseinstellung zu setzen und von Hand neu einzurichten.
Ich mußte immer nur die MSN eingeben.
Welcher Anbieter ist es den?

Eine andere Möglichkeit ist die internen ISDN-Nummern der FB zu verwenden.
51, 52, ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Hallo.
Wegen #3.
Vorne Kürzen ist nicht das gleiche wie LKZ und Ortsvorwahl weglassen.
In Deinem Link von AVM geht es auch um vorne weg.
 

Thorsten_B

Neuer User
Mitglied seit
19 Jun 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Nochmal zur Klarstellung. Es wurde der Einrichtungsassistent der FB für ein ISDN Telefon genutzt. (Anderer Weg nicht möglich). Die FB7590 (anhand der übermittelten Providerdaten) gibt die am ISDN Telefon EINZUSTELLENDE MSN- NUMMER(N) VOR UND LASSEN SICH NICHT ANPASSEN. Diese sind sehr lang (00490.....) und werden zumindest beim Gigaset TElef. nicht akzeptiert.Ob hinten oder vorne oder sonstwie gekürzt.Beim getesteten alten TipTel195 klappte es einwandfrei. Wie auch immer, habe statt der ollen ISDN Telefone eine Fritzfone C6 am Start. Alles wunderbar. Danke für die Unterstützung.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,011
Punkte für Reaktionen
394
Punkte
83
Es wurde der Einrichtungsassistent der FB für ein ISDN Telefon genutzt.
Du sollst aber die gesamte FB neu einrichten.
Dann verschwinden erst die langen Nummern.
Das liegt an der VoIP-Einrichtung, wie die in der FB landen und nicht an der ISDN Telefon Einrichtung in der FB.

Welcher Provider ist es denn nun?

(Anderer Weg nicht möglich).
Doch. Ich brauch z.B. gar nichts einrichten.
Die MSN werden trotzdem auf den ISDN Anschluß geleitet.
 

Thorsten_B

Neuer User
Mitglied seit
19 Jun 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Es war die Neueinrichtung - Nur ein einfaches Einstecken in den S0 Anschluss ohne Einrichtung - es tat sich nichts. Provider : Versatel.
Weiteres Ausprobieren geht jetzt leider nicht mehr, da ich die sehr betagten ISDN Telefon mittlerweile entsorgt habe und nur nach DECT nutze.
Auch Ehefrau-Entscheidung, sie mochte das olle klobige Ding überhaupt nicht. Lieber klein , weiß und chic und überhaupt, wozu noch Festnetz. Tststs..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,011
Punkte für Reaktionen
394
Punkte
83

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,745
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
48
Auch wenn das ISDN-Telefon nicht mehr vorhanden ist:

Die am ISDN-Telefon einzustellende MSN ist eine Nummer, die die letzten stellen der Telefonnummer enthält und eindeutig ist.
Hat man mehrere Telefonnummern, die ich hinten um eine Ziffer unterscheiden, so ist nur diese letzte Ziffer notwendig.
Unterscheiden sich die Nummern nicht an der letzten, sondern erst an der fünftletzten Ziffer, so müssen diese letzten fünf Ziffern dem Telefon zugeordnet werden.

+49 31 5123456 6666 => MSN: 6 6666
+49 31 5123457 6666 => MSN: 7 6666
+49 31 5123458 6666 => MSN: 8 6666

Die F!B ist eine Telefonanlage, die die 'externen' Nummern, egal wie deren Aufbau ist, den internen Telefonnummern zuordnet.
Hat man als externen Telefonnummer die +49 31 5234567890123 und weist sie der internen Nummer 50 zu, so ist dem internen Telefon nur die 50 zuzuweisen.
So wie dem DECT-Telefon nur die interne 520 zugewiesen wird, auch wenn die externe Nummer +49 31 9876543210987 lautet.