[Frage] Fritz 7412 (rein Telefonie) hinter TP-Link Router

pcgamer

Neuer User
Mitglied seit
9 Apr 2012
Beiträge
116
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Hallo!

ich habe das ganze schoneinmal versucht aufzubauen, habe es aber aufgegeben. Es scheiterte immer daran, dass ich es leider nicht geschafft habe, der 7412 beizubringen über den Tp-Link die Telefonnummern zu bekommen. Meine Frage ist: Ist es überhaupt möglich ? Zum Eigentlichen: Die 7412, soll rein wegen den Fritzfon's bestehen (wegen Funktionen, würde ich diese gerne behalten) und der Tp-Link soll das Netzwerk aufbauen. Eine Fritzbox schafft leider trotz Mesh etc. nicht die Leistung die ich gerne hätte. Die Geräte von Tp-link schon.
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
377
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
7412 hinter TP-Link-Was?! kann irgendwie kein Mesh sein.
Wenn die Telefonie der 7412 zuvor am xDSL funktionierte, sollte die das jetzt auch tun, u.U. mit RTP/UDP-Portweiterleitungen im TP-Link. Bei mir funktionieren so zwei 7412.
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,601
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
TP-Link kann zumindest kein AVM-Mesh.

Unabhängig davon: Wie ist die 7412 mit dem Router verbunden? D.h., wie kriegt die Kiste Internetzugang?
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,930
Punkte für Reaktionen
487
Punkte
83
Wie ist die 7412 mit dem Router verbunden?
Na, ich hoffe über LAN, denn über WLAN oder DLAN ist gerade telefonieren nicht unbedingt zu empfehlen.

BTW:
Eigentlich ist die 7412 dafür fast zu schade, denn da würde auch die älteste FB mit Fon reichen. Zumindest aber eine 7112/7113 oder auch was besseres 7312.
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
377
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
Wobei man "FRITZ!Box als IP-Client einrichten" nehmen sollte, wenn man aus dem TP-Link-Netz auf die 7412 zugreifen möchte u.a. für die VoIP-Konfiguration.
 

pcgamer

Neuer User
Mitglied seit
9 Apr 2012
Beiträge
116
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Es geht nicht um Mesh.. Mesh, kann ich auch mit tp-link-Produkten aufbauen... ich möchte nur die 7412 (weil günstig bekommen und nur im Schrank liegend) rein für dect-ip-telefonie nutzen, da fritzfons nur vorhanden. Internet bzw. Wlan/Lan soll der tp-link regeln.. Also ich möchte, die 7412 hinter den Tp-link über Lan anschließen. Über den Tp-link die Rufnummern zur 7412 leiten, dass ich normal die fritzfon's nutzen kann.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,930
Punkte für Reaktionen
487
Punkte
83
Ja, das haben wir schon verstanden.
Aber bitte noch die Fragen aus #3 beantworten.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,026
Punkte für Reaktionen
371
Punkte
83
Im Moment ist die Fritzbox noch gar nicht angeschlossen. Aber er möchte die Fritzbox 7412 hinter den TP-Link über LAN anschließen. :)
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,624
Punkte für Reaktionen
393
Punkte
83
Die 7412 kann auch keine AVM Mesh. ;)

Wie man ins Internet kommt ist doch fast egal, Frage ist auch kann man im Router ggf. Ports an 7412 weiterleiten, und ob man IPv4 nutzen muss oder sogar IPv6 geht.
 

pcgamer

Neuer User
Mitglied seit
9 Apr 2012
Beiträge
116
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Im Moment ist die Fritzbox noch gar nicht angeschlossen. Aber er möchte die Fritzbox 7412 hinter den TP-Link über LAN anschließen. :)
korrekt und danke!
habe ich alles schon gemacht gehabt. ich scheitere immer an dem punkt, dass ich raustelefonieren kann aber von außen, keiner anrufen kann. Es kommt immer Freizeichen, aber es klingelt nicht. Ich habe daraufhin, den Tp-link wieder veräußert.. Jetzt habe ich gesehen, dass der Support sich gebessert hat, weshalb ich dem ganzen wieder eine Chance geben möchte, weil Internet ansich, hat wesentlich besser funktioniert als mit der Kombi wie sie aktuell in meiner Signatur steht..
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,601
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Na, ich hoffe über LAN, denn über WLAN oder DLAN ist gerade telefonieren nicht unbedingt zu empfehlen.
Ganz abgesehen davon, dass Du recht hast, meinte ich eher, ob die 7412 sich als IP-Client anmeldet (also ohne eigene Routerfunktion) oder einen WAN-Zugang mitbenutzt (also selbst routert*).

Was die Sache mit vergeblichen eingehenden Verbindungen angeht: entweder ist es eine Fehlkonfiguration beim Netzbetreiber - das ist aber unwahrscheinlich. Oder es ist ein Problem an der 7412, was die Verteilung eingehender Anrufe auf die angemeldeten/angeschlossenen Telefone angeht. (Oder sie ist defekt.)

*) Vorsicht: Wortspielerei. Verbisiertes Substantiv. Ich weiß, dass es eigentlich "routet" heißen müßte.
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,624
Punkte für Reaktionen
393
Punkte
83
Liegt eher an deiner Router Konfig, bestimmte Ports müssen weitergeleitet werden. Sonst bist halt nicht erreichbar.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,930
Punkte für Reaktionen
487
Punkte
83

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,624
Punkte für Reaktionen
393
Punkte
83
Und selbst wenn, ist kein Philosophie Forum.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,624
Punkte für Reaktionen
393
Punkte
83

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,026
Punkte für Reaktionen
371
Punkte
83
Ich habe daraufhin, den Tp-link wieder veräußert..
Wie es aussieht, ist er also gar nicht mehr existent. Deshalb erübrigt sich das Philosophieren, welche Sportart dieses Gerät in Verbindung mit einer Fritzbox ausübt. An der gescholtenen Fritzbox liegt das angesprochene Fehlverhalten jedenfalls nicht.
 

pcgamer

Neuer User
Mitglied seit
9 Apr 2012
Beiträge
116
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
nett, wie sich mein Anliegen zur Lachnummer entwickelt ^^

naja, ich dachte eigentlich ihr könnt mir konkretere Ansätze nennen, was da schief läuft. Das, mit den Ports habe ich mir schonmal gedacht. Ich möchte keine zwei riesen Geräte an der Wand haben, weshalb die 7412 als kleines Gerät mit Dect ideal ist.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,624
Punkte für Reaktionen
393
Punkte
83
Dann musste wohl schauen ob öffentliche IP hast, und denn Port 5060 usw. entsprechend weiterleiten an die 7412, sollte dann klappen.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
236,492
Beiträge
2,077,410
Mitglieder
357,951
Neuestes Mitglied
bytehd