FRITZ!Box 4040 07.24 Labor Serie

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Neue Features:
- Geräte-Priorisierung für ungestörtes Arbeiten im Homeoffice

------------------------------------------------------------

Internet:
- NEU Bevorzugung eines Netzwerkgerätes vor allen anderen, diese Eigenschaft kann in den "Details" des Geräts im Heimnetz aktiviert werden [1]

System:
- NEU Datensicherung für den internen Speicher (Klingeltöne, Bilder, Sprachnachrichten)
- NEU Kennwort-Sichtbarkeit bei der Vergabe und Eingabe verändern (Auge-Element)

[1] Geräte-Priorisierung für ungestörtes Arbeiten im Homeoffice

Eine neue Option in den Detaileinstellungen von Netzwerkgeräten im Heimnetz kann auf einfache Art helfen,
wenn man im Homeoffice die Internetverbindung mal exklusiv nutzen möchte, um beispielsweise ungestört
an einer wichtigen Videokonferenz teilzunehmen. Über das Heimnetz öffnet man in den Netzwerkverbindungen
die Details zum eigenen Gerät mit dem Stift am Zeilenende und aktiviert unter Priorisierung die Option:
"Dieses Gerät priorisieren".

Solange diese Option aktiv ist, wird dieses Gerät bei der Internetnutzung vor allen anderen Geräten bevorzugt.

Genutzt wird hierfür die Priorisierung von Echtzeitanwendungen, die man von den Filtereinstellungen der
FRITZ!Box kennt und die nun komfortabel für ein Gerät in dessen Detaileinstellungen direkt ein- und
ausgeschaltet werden kann.

------------------------------------------------------------

Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS

Internet:
- Verbesserung Verwaltung von Tickets in der Kindersicherung
- Verbesserung Gerätestatus (aktiv/nicht aktiv) in der Geräteauswahl für Portfreigaben angezeigt
- Verbesserung Darstellung der Portfreigaben-Übersicht auf Mobilgeräten verbessert
- Verbesserung Erweiterung der Zugangsprofil-Einstellungen in der Kindersicherung um die Zuweisung von Geräten
- Verbesserung Optimierung des Retry-Verhaltens von DNS over TLS (DoT)
- Verbesserung Portfreigaben werden zugelassen wenn anfordernde IP-Adresse und Ziel-IP ungleich sind, wenn physisch dasselbe Gerät referenziert wird
- Verbesserung Ereignismeldung, wenn Port 80 temporär zur Zertifikatsausstellung für letsencrypt.org freigegeben wird
- Verbesserung Robustheit von DNS over TLS (DoT) bei ausfallenden oder nicht antwortenden Gegenstellen erhöht
- Verbesserung Robustheit von DNS over TLS (DoT) durch seltenere Latenzmessung erhöht
- Behoben Online-Monitor für Mobilfunk zeigte bei aktivierter Einstellung “Erweiterter Ausfallschutz” manchmal keine Daten an
- Behoben Erweiterter Ausfallschutz mit Mobilfunk-Sticks im Modemmodus bei Nutzung eines ADSL-Anschlusses ohne Funktion
- Behoben Erweiterter Ausfallschutz mit Mobilfunk-Sticks und Internetzugriff über WAN/LAN 1 wurde bei bestimmten, zum Zeitpunkt der Aktivierung vorliegenden Ausgangsbedingungen nicht gestartet
- Behoben Nach Werkseinstellung konnte die erste VPN-Verbindung einmalig nicht aktiviert werden
- Behoben Gerätesperre war in bestimmten Szenarien wirkungslos
- Behoben Beim Betrieb der FRITZ!Box hinter bestimmten Kabelmodems kam es zu kurzzeitigen Unterbrechungen der Internetverbindung aller 12 Stunden
- Behoben Formatierungsfehler traten bei der Einrichtung von IPv6-Routen auf
- Behoben VPN-Verbindungen über L2TP (u. a. Windows 10) waren unerwartet langsam
- Behoben Anzeige in Übersicht der Portfreigaben korrigiert


WLAN:
- Verbesserung Verbesserte Autokanal-Funktion nach Erkennung von Störquellen (5-GHz-Band)
- Verbesserung Usability-Überarbeitung der Seite WLAN > Funkkanal
- Verbesserung Stabilität angehoben
- Verbesserung Meldungen für WLAN unter SYSTEM / Ereignisse verbessert
- Verbesserung Erkennung von mehreren parallelen WPS-Aktivierungen verbessert
- Verbesserung Stabilität angehoben
- Verbesserung Benennung des WLAN-Gastzugangs (SSID, Vorbelegung) in Abhängigkeit von der Sprachauswahl
- Änderung In der Betriebsart Mesh Repeater werden bei Auswahl des Mesh Masters nur WLAN-Funknetze mit sichtbaren Namen angezeigt

Heimnetz:
- Verbesserung Anzeige der Netzwerkverbindungen in sehr großen Netzwerken beschleunigt
- Verbesserung Beim Verlassen der Gerätedetails kommt ein Hinweis zum geänderten Gerätenamen nur dann, wenn der Name tatsächlich geändert wurde
- Behoben In den Gerätedetails von Gastgeräten wurde der Abschnitt für die Gerätesperre angezeigt, obwohl die Funktion Heimnetzgeräten vorbehalten ist
- Behoben Geänderte IP-Einstellungen der FRITZ!Box wurden nicht zum Drucken angeboten
- Änderung Beim Setzen eines individuellen Namens für die FRITZ!Box bleibt die Bezeichnung der Arbeitsgruppe der Heimnetzfreigabe ("USB/Speicher") unverändert

USB:
- Verbesserung Auf fritz.nas können mehrere Dateien mit der Umschalt-Taste markiert werden
- Behoben SMB-Freigaben (fritz.box) erschienen nicht in der Windows-Netzwerkumgebung

System:
- Verbesserung Einrichtungsassistent kann unterbrochen und wieder aufgenommen werden
- Verbesserung In der Bedienoberfläche kann ein Kennwort bei seiner Eingabe sichtbar gemacht werden ("Auge")
- Verbesserung Erneuter Versand von Supportdaten an AVM ohne Wartezeit nach Abschluss des Sendevorgangs möglich
- Verbesserung Detailkorrekturen in der Funktions-Diagnose im Bereich Mesh und USB
- Behoben Anzahl der Meldungen in “System / Ereignisse” war in einigen Bereichen zu gering
- Behoben FRITZ!Box-Benutzer konnten in der Übersicht nicht sortiert werden
- Änderung Zuordnung einer E-Mail-Adresse zu einem Benutzer entfällt künftig (vorhandene E-Mail-Adressen bleiben bei Upate erhalten)
- Änderung Angebot der Umstellung auf Auto-Update-Stufe III "Neue FRITZ!OS-Versionen automatisch installieren" erfolgt nach Update nur bei Einstellung auf Stufe II
- Änderung Die bislang nicht empfohlene Möglichkeit einer kennwortlosen Anmeldung an einer FRITZ!Box (Bedienoberfläche) wird nicht mehr unterstützt *1
- Änderung Wenn für die Anmeldung an der Bedienoberfläche "nur mit dem FRITZ!Box-Kennwort" eingestellt war, wird ein FRITZ!Box-Benutzer mit dem Namen "fritz" und einer zufälligen vierstelligen Zahl sowie dem FRITZ!Box-Kennwort automatisch angelegt. Zur Anmeldung an der Bedienoberfläche im Heimnetz reicht dennoch weiterhin die Angabe des FRITZ!Box-Kennworts aus. *2

Mobilfunk:
- Verbesserung Länderspezifische Liste der Mobilfunkanbieter bei Nutzung der FRITZ!Box mit einem USB-Mobilfunkstick
- Verbesserung Mobilfunkanbieter "Magenta Mobil" für Land Österreich hinzugefügt
- Verbesserung Unterstützung für USB-Mobilfunkstick Huawei E3372h-320


*1. Der nicht empfohlene Anmeldemodus im Heimnetz ohne Kennwort wird nicht mehr unterstützt. Für den ersten Zugriff
auf die Bedienoberfläche nach dem FRITZ!OS-Update muss der Anwender ein FRITZ!Box-Kennwort vergeben (zusätzliche
Bestätigung erforderlich)

*2. Automatische Generierung eines Benutzers nach dem Namensschema fritz und einer zufälligen vierselligen Zahl,
wenn die Anmeldung vor dem Update nur mit FRITZ!Box-Kennwort erfolgte. Wichtige Informationen für App-Entwickler,
deren App sich an FRITZ!Box anmelden möchte, finden sich unter https://avm.de/fileadmin/user_uploa...chnical_Note_-_Session_ID_deutsch_Dez2020.pdf

------------------------------------------------------------
Neuigkeiten und Verbesserungen in den einzelnen Laborversionen
------------------------------------------------------------

Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 7.24-85886

USB:
Behoben Online-Speicher wurde nach DSL-Zwangstrennung manchmal nicht mehr erneut verbunden


WLAN:
Behoben Text im WPS-Abschlusdialog angepasst
Behoben Textnachrichten unter “System / Ereignisse” (syslog) überarbeitet
Behoben In der Tabelle der bekannten WLAN-Geräte wurden lange Namen in der Tooltip-Funktion (Mouseover) nicht komplett angezeigt
Behoben Bei Erkennung von parallel laufenden WPS-Anmeldungen wurden diese nicht zuverlässig beendet
Behoben Probleme beim Aktivieren des nicht für den Uplink benutzen Funknetzes im Repeater-Modus (einschließlich WLAN-Gastzugang)
Behoben Kanalauswahl im 2,4-GHz-Band bei Einstellung "Autokanal" korrigiert
Behoben Fehlerhafte Texte auf dem WLAN-Info-Blatt
Verbesserung Meldungen zur DFS-Wartezeit unter "System / Ereignisse" überarbeitet
Behoben Bei Aktivierung des WLAN-Gastzugangs kam es vereinzelt zu einer Abmeldung von WLAN-Geräten am WLAN-Hauptzugang (5-GHz-Band)
Verbesserung Verbesserte Autokanal-Funktion nach Erkennung von Störquellen (5-GHz-Band)
Verbesserung Neue Meldung unter "System / Ereignisse" bei Überschreitung der maximalen Anzahl von WLAN-Repeatern
Verbesserung Benennung des WLAN-Gastzugangs (SSID, Vorbelegung) in Abhängigkeit von der Sprachauswahl
Behoben Kanalwahl nach Radarerkennung im Green AP Mode und 160-MHz-Kanalbandbreite korrigiert

Heimnetz:
Verbesserung Darstellung priorisierter Geräte verbessert
Behoben Überflüssiges Komma in der Darstellung der Mesh-Übersicht bei vertikal dargestellten FRITZ!-Produkten
Verbesserung Anzeige der Netzwerkverbindungen in sehr großen Netzwerken beschleunigt
Verbesserung Beim Verlassen der Gerätedetails kommt ein Hinweis zum geänderten Gerätenamen nur dann, wenn der Name tatsächlich geändert wurde
Änderung Beim Setzen eines individuellen Namens für die FRITZ!Box bleibt die Bezeichnung der Arbeitsgruppe der Heimnetzfreigabe ("USB/Speicher") unverändert
Verbesserung Layoutkorrekturen in den Geräte-Details bei der Priorisierung
Behoben Geänderte IP-Einstellungen der FRITZ!Box wurden nicht zum Drucken angeboten
Behoben In den Gerätedetails von Gastgeräten wurde der Abschnitt für die Gerätesperre angezeigt, obwohl die Funktion Heimnetzgeräten vorbehalten ist

System:
Behoben Push Service verschickte teilweise falsche Mails
Behoben Anzahl der Meldungen in “System / Ereignisse” war in einigen Bereichen zu gering
Verbesserung Stabilität im Update-Prozess verbessert
Verbesserung Detailverbesserungen in “Diagnose / Funktion”
Behoben Beim Aktivieren des Push Services für die Faxfunktion wurde grundlos eine Fehlermeldung angezeigt
Behoben Geschwindigkeitsanzeige für LAN-Anschlüsse war nicht korrekt
Änderung Die bislang nicht empfohlene Möglichkeit einer kennwortlosen Anmeldung an einer FRITZ!Box (Bedienoberfläche) wird nicht mehr unterstützt *1
Änderung Wenn für die Anmeldung an der Bedienoberfläche "nur mit dem FRITZ!Box-Kennwort" eingestellt war, wird ein FRITZ!Box-Benutzer mit dem Namen "fritz" und einer zufälligen vierstelligen Zahl sowie dem FRITZ!Box-Kennwort automatisch angelegt. Zur Anmeldung an der Bedienoberfläche im Heimnetz reicht dennoch weiterhin die Angabe des FRITZ!Box-Kennworts aus.*2
NEU Kennwort-Sichtbarkeit bei der Vergabe und Eingabe verändern (Auge-Element)
Verbesserung Detailkorrekturen in der Funktions-Diagnose im Bereich Mesh und USB
Änderung Zuordnung einer E-Mail-Adresse zu einem Benutzer entfällt künftig (vorhandene E-Mail-Adressen bleiben bei Upate erhalten)
Verbesserung Updateprozess robuster bei möglichen DNS-Problemen
Behoben FRITZ!Box-Benutzer konnten in der Übersicht nicht sortiert werden
Verbesserung Erneuter Versand von Supportdaten an AVM ohne Wartezeit nach Abschluss des Sendevorgangs möglich
Behoben Fehlermeldung kam trotz erfolgreichem Setzen von Werkseinstellungen


Internet:
Behoben Online-Monitor für Mobilfunk zeigte bei aktivierter Einstellung “Erweiterter Ausfallschutz” manchmal keine Daten an
Behoben Priorisierung wurde fälschlicherweise auch in den Details von Gastgeräten angeboten, obwohl die Funktion im Gastnetz nicht verfügbar ist
Behoben Die nicht unterstützte Funktion “NAT deaktivieren” wurde angeboten
Behoben Bei Erstellung einer Portfreigabe erfolgte ein falscher Hinweis auf bereits vergebenen Port
Behoben Hinzufügen einer Netzwerkanwendung unter “Filter / Listen” wurde mit Fehlercode 1 abgelehnt
Behoben Erweiterter Ausfallschutz mit Mobilfunk-Sticks im Modemmodus bei Nutzung eines ADSL-Anschlusses ohne Funktion
Behoben Erweiterter Ausfallschutz mit Mobilfunk-Sticks und Internetzugriff über WAN/LAN 1 wurde bei bestimmten, zum Zeitpunkt der Aktivierung vorliegenden Ausgangsbedingungen nicht gestartet
Behoben Nach Werkseinstellung konnte die erste VPN-Verbindung einmalig nicht aktiviert werden
Behoben Gerätesperre war in bestimmten Szenarien wirkungslos
Behoben Beim Betrieb der FRITZ!Box hinter bestimmten Kabelmodems kam es zu kurzzeitigen Unterbrechungen der Internetverbindung aller 12 Stunden
Behoben Anzeige in Übersicht der Portfreigaben korrigiert
Behoben Änderungen in der Priorisierung wurden trotz Abbrechen des Änderungsvorgangs übernommen
Verbesserung Für den Internetzugang über LAN 1 sind nun in der Benutzeroberfläche größere Geschwindigkeiten als 1 GBit/s einstellbar
NEU Bevorzugung eines Netzwerkgerätes vor allen anderen, diese Eigenschaft kann in den "Details" des Geräts im Heimnetz aktiviert werden
Behoben Formatierungsfehler traten bei der Einrichtung von IPv6-Routen auf
Behoben VPN-Verbindungen über L2TP (u. a. Windows 10) waren unerwartet langsam
Behoben Beim Einrichten von Freigaben an einer FRITZ!Box ohne Internetverbindung waren Fehlermeldungen zur fehlenden IP-Adresse unvollständig
Behoben Aufruf von "Smart Home / Geräteverwaltung" führte zu einem Eintrag "Einstellungen geändert" in den Ereignissen


USB:
Verbesserung Auf fritz.nas können mehrere Dateien mit der Umschalt-Taste markiert werden
Behoben SMB-Freigaben (fritz.box) erschienen nicht in der Windows-Netzwerkumgebung


*1. Der nicht empfohlene Anmeldemodus im Heimnetz ohne Kennwort wird nicht mehr unterstützt. Für den ersten Zugriff
auf die Bedienoberfläche nach dem FRITZ!OS-Update muss der Anwender ein FRITZ!Box-Kennwort vergeben (zusätzliche
Bestätigung erforderlich)

*2. Automatische Generierung eines Benutzers nach dem Namensschema fritz und einer zufälligen vierselligen Zahl,
wenn die Anmeldung vor dem Update nur mit FRITZ!Box-Kennwort erfolgte. Wichtige Informationen für App-Entwickler,
deren App sich an FRITZ!Box anmelden möchte, finden sich unter https://avm.de/fileadmin/user_uploa...chnical_Note_-_Session_ID_deutsch_Dez2020.pdf

Übersicht: https://avm.de/fritz-labor/frisch-aus-der-entwicklung/frisch-aus-der-entwicklung/
Download: *ttps://avm.de/fileadmin/user_upload/DE/Labor/Download/fritzbox-4040-labor-85886.zip
Feedback: https://avm.de/fritz-labor/frisch-aus-der-entwicklung/ihr-feedback/
 

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
341
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Hallo, kann ich mit der "fritz.box_4040-07.14 recover.exe" die in der "fritzbox-4040-labor-85886.zip" enthalten ist auch eine OpenWRT Installation rückgängig machen? MfG antonvm
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,009
Punkte für Reaktionen
543
Punkte
113
Dem Recover-Programm für die Fritzbox ist es egal, ob und welche Firmware auf der Box drauf ist. Es schaut da gar nicht nach.
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

StAugustin

Neuer User
Mitglied seit
20 Feb 2017
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
8
Das UI der 7.14 war ziemlich zäh im Vergleich zur jetzigen beta.
Ansonsten keine Auffälligkeiten.
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Es schaut da gar nicht nach.
Och es schaut schon nach (bzw. liest die betreffende Variable aus). Aber es interessiert sich nicht dafür welcher Wert in der betreffenden Variable steht (abgesehen davon, das OpenWRT diese Variable u.U. gar nicht anfasst, das weiß ich gerade gar nicht), wird beim bauen des neuen TFFS-Image überschrieben. ;)
Aber das sollte ja für die Antwort auf die gestellte Nachfrage eh nebensächlich sein.
 

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
341
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Wie sind eure Erfahrung mit verwendung eines Mobilfunkstick mit der FRITZ!Box 4040 FW Labor 07.24?

Hilfe FRITZ!Box 4040

Die FRITZ!Box kann den Internetzugang auch über eine Mobilfunkverbindung zur Verfügung stellen. Die Mobilfunkverbindung kann mit den folgenden Mobilfunkgeräten hergestellt werden:
  • über einen USB-Mobilfunk-Stick im Modembetrieb mit Unterstützung von LTE/UMTS/HSPA
  • von einem Mobilfunk-Stick im USB-Tethering-Betrieb
  • von einem Smartphone im USB-Tethering-Betrieb (nur Smartphones mit Android ab Version 4.1

Wie verbinde ich ein Smartphone (Internetzugang Mobil) mit der FB 4040?
 
Zuletzt bearbeitet:

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,222
Punkte für Reaktionen
274
Punkte
83
So wie auf den PC mit USB-Tethering? Würd ich zumindest mal annehmen und so versuchen wäre ich an deiner Stelle.
 

rst-cologne

Mitglied
Mitglied seit
11 Mrz 2011
Beiträge
302
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
WLAN:
- Verbesserung Verbesserte Autokanal-Funktion nach Erkennung von Störquellen (5-GHz-Band)

Weiß jemand dazu etwas genaueres? Die Boxen wechseln ja immer den Kanal wenn eine vermeintliche Störquelle gefunden wurde, egal ob man einen Kanal fest eingestellt hat oder nicht.
Kann man jetzt z.b. wirklich einen festen Kanal nutzen?
 

rst-cologne

Mitglied
Mitglied seit
11 Mrz 2011
Beiträge
302
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 7.24-86318

Mesh:
Behoben Fehlerhafte Formatierung in der mobilen Ansicht der Seite "Mesh-Einstellungen" auf einer FRITZ!Box im Modus "Mesh Repeater"

WLAN:
Behoben Vereinzelt waren angemeldete WLAN-Geräte nicht in der Liste der angemeldeten WLAN-Geräte aufgeführt

Die 07.24-86318 ist heute erschienen.
avm.de/fileadmin/user_upload/DE/Labor/Download/fritzbox-4040-labor-86318.zip
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,786
Punkte für Reaktionen
911
Punkte
113
download.avm.de/labor/PSQ19Phase2/4040/FRITZ.Box_4040-07.24-86318-LabBETA.image
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,524
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
Habe keine FRITZ!Box 4040 hier zum Testen.
Kann sie jetzt mit FRITZ!OS 7.2x unter „Weitere Einstellungen“ auch Verschlüsselte Telefonie (Telekom Deutschland, easybell und dus.net)?
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
844
Punkte für Reaktionen
107
Punkte
43
Hab auch keine 4040, aber mir fällt kein Grund ein, warum die Funktion nicht da sein sollte.
 

Bussybaer

Neuer User
Mitglied seit
27 Jan 2016
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Also meine 4040 kennt keine Erweiterten Einstellungen und keine Telefonie Menue wie in der 7590/7530/7560/7490.
Sie sind als mesh Client eingebunden und funktionieren als AccessPoint.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,786
Punkte für Reaktionen
911
Punkte
113
Unter WLAN, na das muß man erst mal finden.
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

Bussybaer

Neuer User
Mitglied seit
27 Jan 2016
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja für alle die, die mit Apps und WLAN IP-Telefonen arbeiten. Der Standard User wird das wohl selten tun.;)
Ich habe bei mir nur Dect Telefone am laufen, da ist diese Funktion leider nicht hilfreich.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Ja aber du könntest dennoch (weil du eben eine 4040 besitzt) die oben gestellte Frage, ob nun verschlüsselte Telefonie mit FRITZ!OS >=7.20 bei der 4040 unterstützt wird oder nicht, beantworten.
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

Bussybaer

Neuer User
Mitglied seit
27 Jan 2016
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wenn ich es nicht benutze, wie soll ich es dann beantworten. Werde mir meine Konfig dafür nicht zerschiessen. Home Schooling und Home Office muss immer gehen, da sind keine Zeitfenster fürs "Spielen"
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Du musst es auch nicht beantworten. Dann bleibt die Frage eben weiterhin offen, bis ein anderer 4040-Besitzer das ausprobiert.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via