FRITZ!Box 7490 - Labor 113.07.08-68152 vom 03.05.2019

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
6,766
Punkte für Reaktionen
189
Punkte
63
Die müßte heute offiziell raus kommen. Intern gibt es sie schon seit gestern.
https://avm.de/fileadmin/user_upload/DE/Labor/Download/fritzbox-7490-labor-68152.zip


--- Weitere Verbesserungen in FRITZ!OS 7.08-68152 ---

DSL:
Verbesserung - Anpassung einiger Informationen auf DSL-Seiten

System:
Verbesserung - Stabilität

WLAN
Behoben - AP-Steering am WLAN-Gastzugang wieder fehlerfrei möglich
Behoben - Zeitangabe für den Scanvorgang der WLAN-Umgebung (5 GHz-Band) korrigiert
Behoben - Ein/Ausschalten des WLAN-Gastzugangs wurde erst nach Reboot wirksam


EDIT: Jetzt gibt es sie auch schon offiziell.
 
Zuletzt bearbeitet:

bastiks1988

Mitglied
Mitglied seit
24 Jan 2011
Beiträge
239
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
ADSL-Version: 1.100.9.25
VDSL-Version: 1.100.136.39
 

HarryP_1964

Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
575
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28
Läuft bisher an meinem Client ohne Probleme.:p

Harry
 

HorschtG

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2015
Beiträge
88
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Läuft wie die anderen Labors gut. Keine unterschiede im Sync zum alten 37er treiber...
 

sffan

Neuer User
Mitglied seit
20 Aug 2010
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Das sieht ja ganz so aus als würde die gute alte 7490 als nächstes mit FritzOS 7.10 (final) beglückt..
 

Meister J

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2018
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
8
Komme von der Labor 67076, die lief seid über 30 Tagen absolut stabil.
Leitungskapazität und Syncrate haben sich unter dem neuen Treiber nicht verändert 131,4 und 39,1.
Schade das die 7490 im US immer noch keinen Vollsync schafft, da habe ich mir vom neuen Treiber Besserung erhofft.
Mit den 75xx Modellen komme ich an meiner Leitung auf rund 43 Mbit.
Vielleicht klappt es wenn die Telekom den SNR wieder von 9 auf 6 db senkt, im Zuge der BNG Updates
Sehr positiv aufgefallen ist mir die Kurze Zeit der Radarerkennung nur knapp 1 Minute.
Danach ist mein Tablet automatisch ins 5 Ghz Wlan gewechselt :)
 

tacitus-nrw

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2015
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
8
VPN Performance wie bei allen 7.08 Betas weniger als die Hälfte von damals beim 6.93 Final. Symmetrisch nur noch 3,5 - 4 Mbit Up- und Download via VPN möglich. Es zeigt sich immer mehr, das ist kein Bug, sondern gewollt, um die Leute zum Neukauf einer 7590 zu bewegen.
 

7490tester

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2014
Beiträge
378
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
28
Bitte konkreter, meinst du Lan-Lan-Kopplung zwischen zwei 7490 und tatsächlich Mbit, nicht MByte?
Ich habe hier eine 7590 mit 6.92 und eine 7490 mit 7.01 verbunden und das Backup von NAS zu NAS läuft mit rund 4 Mbyte/s, was quasi das Maximum der Leitung ist. Daher wundere ich mich doch sehr über die scheinbar drastische Verschlechterung um den Faktor 1000.
 

tacitus-nrw

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2015
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
8
Bitte konkreter, meinst du Lan-Lan-Kopplung zwischen zwei 7490 und tatsächlich Mbit, nicht MByte?
Ich habe hier eine 7590 mit 6.92 und eine 7490 mit 7.01 verbunden und das Backup von NAS zu NAS läuft mit rund 4 Mbyte/s, was quasi das Maximum der Leitung ist. Daher wundere ich mich doch sehr über die scheinbar drastische Verschlechterung um den Faktor 1000.
Bit und Byte sind Faktor 8 , nicht 1000. Ich meinte, 4 Mega Bit = ca 0,5 MByte/sec.
Ich hatte die 7.01 nie in Verwendung, da mein Mesh mit mehreren Repeatern wohl zu komplex war ,-) . Und nicht funktionierte. Ob die 7.01 noch einen brauchbaren VPN hatte, weiß ich also nicht. Erst mit den Betas danach und vorher mit der 6.93 lief Mesh fehlerfrei, und die Fritzphone App benötigt, damit sie zuverlässig läuft, mindestens FritzOS ab 7.
Also pack mal bitte eine 7.08 Beta zum Test auf die 7490 und du müsstest dich wundern, was dann noch geht.

Wie du schreibst, hast du bei 4MByte Durchsatz offenbar wie ich auch einen VDSL 100/40 oder einen Supervectoring Anschluss im Einsatz, wo ca 38 Mbit/sec im Upstream realistisch sind, also nicht ganz 5 MByte/sec, abgezogen Overhead und durch Tunnelheader davor etc würde 4 MByte/sec gut passen.
 
Zuletzt bearbeitet:

reisender67

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2010
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
das ist kein Bug, sondern gewollt, um die Leute zum Neukauf einer 7590 zu bewegen.
Ich finde diese Aussage etwas gewagt. Ich denke wenn AVM das wollte, würde sie an anderer Stelle manipulieren und nicht bei einer Funktion die viele gar nicht nutzen.

Es gab auch schon in anderen Labor Versionen Fehler, die erst sehr spät gelöst wurden. Welche technischen Hintergründe das hat, können wir gar nicht beurteilen.

Ich finde es schade, wenn einer Firma dann direkt Manipulation am Kunden vorgeworfen wird. AVM könnte auch einfach gar keine Firmwareupdates mehr anbieten. Bei den meisten anderen Herstellern gäbe es für Geräte diese Alters gar keine mehr.

Außerdem würde sich AVM mit so einer Aktion ins eigen Fleisch schneiden da viele dann den Hersteller wechseln würden.
 

tacitus-nrw

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2015
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
8
Sie haben schon eine Rückmelde-Mail von mir. Wie bei jedem Test. Ich hatte denen damals auch das krude Mesh Problem geschildert, eine Antwort kam nie, aber das ist ja nun in den Betas gefixt.
Ich würde sie sogar remote auf meine Box lassen.
Interessiert keinen, Huawei, kein Scheiß, hat da mal anders reagiert.

Der VPN ist nicht "irgendein" Feature, sondern eben einer der Punkte, wo sich im Segment der Konsumerboxen die Fritzboxen vom Speedports etc. unterscheiden, sorry, unterschieden. Ich vergleiche da ja nun nicht mit Lancom oder Cisco oder so. Eine Testserie, die ja auch zu großem Teile automatisch ablaufen könnte, müsste diesen Punkt VPN sehr weit vorne haben, wenn ein Sprint Release fertig ist, nicht erst beim Release oder wie vermutet gar nicht, weil ja kein Bug, sondern Software-Obsoleszenz.

In einer nicht all zu alten AVM Reklame telefoniert jemand aus Australien über den VPN ins deutsche Festnetz, zu Deutschland Gebühren. Genau das habe ich nun erlebt, aus den USA, das kannste nun vergessen, Ton-Aussetzer. Erst danach überprüfte ich den VPN, wäre ich doch nie auf die Idee gekommen, dass die Beta damals Probleme mit dem Uralt Feature VPN hätte, und sah das Desaster. Zurück auf 6.93 war alles wieder ok. Selbst Satellitenfernsehschauen auf dem iPad mit dem VU-Box Receiver geht nach dem Downgrade mit der 6.93 über VPN wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: uhus50

Meister J

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2018
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
8
VPN Performance wie bei allen 7.08 Betas weniger als die Hälfte von damals beim 6.93 Final. Symmetrisch nur noch 3,5 - 4 Mbit Up- und Download via VPN möglich.
Bei allen 7.08 ist das nicht so.
Bisher mit der 67076 hatte ich keine Probleme, VPN Durchsatz lag im Schnitt um die 10 Mbit/s in beiden Richtungen.
Aber mit dem Wechsel zur aktuellen Labor hab ich diesen Einbruch, auch nur noch 4 bis 4,5 Mbit/s.
Da ich ab und an per VPN von meinem VU+ Receiver per Streaming auf dem Tablet Sendungen schaue, ist das natürlich bescheiden.
Werd diese Nacht zurück zur alten Labor wechseln und nochmals vergleichen.
Hast Du bei AVM deswegen schon einmal angefragt bzw ein Ticket eröffnet?
 
  • Like
Reaktionen: uhus50

megakeule

Mitglied
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
297
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Nochmal mein Senf dazu:
Ich hatte bei der LAN-LAN Kopplung zwischen 2x 7490 nie mehr als 4-6M Durchsatz. Mit keiner Firmware. Die 6490 und 7590 haben einem Atom-Kern und sind daher diesbezüglich von Haus aus schon mal performanter, aber Spass macht das damit auch noch nicht. Ich nutze eine Kopplung über meine 2 Synologies, da komme ich wenigstens auf 20M, trotz der recht fetten Intel CPUs mit Cryptohardware. Meine 40M Upload-Speed kann man wohl mit keiner Home-Use Hardware voll ausnutzen.

Schau dir gerne mal den VPN Durchsatz von professionellen Cisco-Routern an, da wirst du staunen, dass auch ein 2000 Euro Gerät mitunter noch nicht mal 40M Upload bringt....

Update:
Ich entnehme PeterPawn's geschwafel weiter unten, dass die 7590 wohl keinen Atom-Core hat. Trotzdem hat der Prozessor darin mehr Wums als der von der 7490.
 
Zuletzt bearbeitet:

SRolly

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,

ich habe auch ein Problem mit der neuen Soft, FRITZ!OS 7.08-68152 und zwar hab ich die Haupt Box 7590, drei weitere dahinter 7490, mit Mash, über Lan. Box 2 und 4 laufen normal, Box 3 zickt. habe an allen Boxen C4 Telefone mit eigenen Klingelton und Bild. Und wie schon erwähnt die 3 Box 7490 mit Soft FRITZ!OS 7.08-68152 synchronisiert sich nicht mehr mit dem Telefon, nur Standartklingelton und Standarthintergrund. Die Software ist auf allen drein die selbe und auf den Telefonen die an denn anderen Boxen angemeldet sind ist die Software auch die selbe. Was kann ich tun damit Box Nr. 3, wie Box 2 und 4 arbeitet? Ein Neustart der Box und des Telefons schon gemacht. Box 3 auch schon DHCP ausprobiert. USB-Speicher auch schon entfernt. Alles andere geht, nur eben besagter Fehler.

Nachtrag:

Hab auch die Telefone von der 3.Box 7490, auf der Haupt Box angemeldet, vorher bei der 3 abgemeldet. Auf der Haupt Box lässt sich anstandslos wieder Bild und Ton synchronisieren. Wieder an der 3 angemeldet, leider keine Änderung. Synchronisation nicht vorhanden nur Standartton und Standartbild.
 
Zuletzt bearbeitet:

7490tester

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2014
Beiträge
378
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
28
Bit und Byte sind Faktor 8 , nicht 1000. Ich meinte, 4 Mega Bit = ca 0,5 MByte/sec.
Da hast Du natürlich völlig recht :oops:, ich war wohl zu geschockt um richtig zu rechnen. Jedoch ist auch Faktor 8 schon katastrophal.

Ob die 7.01 noch einen brauchbaren VPN hatte, weiß ich also nicht. Erst mit den Betas danach und vorher mit der 6.93 lief Mesh fehlerfrei, und die Fritzphone App benötigt, damit sie zuverlässig läuft, mindestens FritzOS ab 7.
Nach meinen Beobachtungen fünktioniert 7.01 auf der 7490 was VPN angeht problemlos.

Also pack mal bitte eine 7.08 Beta zum Test auf die 7490 und du müsstest dich wundern, was dann noch geht.
Ne, laß mal. Meine Backup-Lösung muß laufen... keine Experimente an dieser Schraube.

Wie du schreibst, hast du bei 4MByte Durchsatz offenbar wie ich auch einen VDSL 100/40 oder einen Supervectoring Anschluss im Einsatz, wo ca 38 Mbit/sec im Upstream realistisch sind, also nicht ganz 5 MByte/sec, abgezogen Overhead und durch Tunnelheader davor etc würde 4 MByte/sec gut passen.
Korrekt, ist in beiden Fällen ein VDSL 100/40.

LAN-LAN-Kopplung: wenn 1GBit/s = 1000 MBit/s, dann könnten da maximal 125 MByte/s (brutto) über die Leitung gehen !
AVM nennt das Verbinden zweier Boxen über das Internet LAN-LAN-Kopplung...
 

tacitus-nrw

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2015
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
8
Bei allen 7.08 ist das nicht so.
Bisher mit der 67076 hatte ich keine Probleme, VPN Durchsatz lag im Schnitt um die 10 Mbit/s in beiden Richtungen.
Also war das quasi der fehlende Teil, und dann als zweiter Beweis die Konfiguration von „7490tester“ auch mit einer 7.01, da ich wegen der Mesh Probleme nie auf eine 7.01, sondern noch weiter zurück gefallen war, dass es schon a) 7er Versionen gibt, die noch VPN vernünftig können und b) die 10 Mbit/sec VPN Durchsatz keine Fake News sind. Natürlich habe ich immer brav alles an AVM gemeldet, wenn ich dazu zu faul wäre, würde ich hier auch die Fresse halten.

Die 67067 hatte noch das gleiche Mesh Problem wie die 7.01 mit den mehreren Repeatern bei mir, daher war ich sofort zurück gefallen auf 6.93 und habe natürlich keine weiteren Untersuchungen gemacht. Die Betas danach kamen dann mit dem Mesh klar.
 
Zuletzt bearbeitet:

fritzdean

Neuer User
Mitglied seit
25 Apr 2012
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Selten sowenig Mecker über eine Labor hier gesehen... Also muss diese Version wohl gut sein o_O

Ich bin auch zufrieden. Ausnahme: Über VPN ist kein TV Streaming per Fritz!DVB-C und Android VLC-Player mehr möglich. Der Grund ist wohl oben beschrieben. In meiner Grafik der "CPU-Auslastung" schießt bei aktivem VPN der Balken nach oben und die GUI der Box reagiert nur noch sehr träge.
 

tacitus-nrw

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2015
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
8
Der Prozess, der VPN macht, ist wie es aussieht, so ein Sammelsurium Prozess, der quasi alles mögliche macht, das ist kein eigener, so dass das z.B mit Freetz aus Teilen von älteren Images heile gepatcht werden könnte, oder? Dann mal Good Bye 7490
 

fritzdean

Neuer User
Mitglied seit
25 Apr 2012
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
AVM muss ja an irgendwas geschraubt haben, dass es sich so massiv auswirkt. Eventuell hat man beim Optimieren anderer Funktionen etwas angefasst, was auch VPN (negativ) beeinflusst. Wie dem auch sei, ich hab's nach Berlin gemeldet.
 
  • Like
Reaktionen: uhus50
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,385
Beiträge
2,021,830
Mitglieder
349,992
Neuestes Mitglied
AirshipPirate