.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FRITZ!Box 7590 FRITZ!OS 06.98-58978 Labor vom 12.07.2018

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von rd12345, 12 Juli 2018.

  1. rd12345

    rd12345 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juni 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    #1 rd12345, 12 Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 12 Juli 2018
    --- Verbesserungen in FRITZ!OS 6.98-58975 ---

    Heimnetz:
    Behoben - Die Verbindungsübersicht zeigte in best. Fällen WLAN-Verbindungen als LAN-Verbindungen an
    Behoben - Datenraten für WLAN-Verbindungen im Mesh wurden u.U. falsch angezeigt

    System:
    Behoben - In den Systemereignissen wurden teilweise falsche Datenraten für WLAN-Verbindungen angezeigt
    Behoben - Der MAC-Adress-Filter ließ sich nicht aktivieren, wenn ein WLAN-Gerät mit dem Gastnetz verbunden war
    Behoben - Der Onlinemonitor zeigte in bestimmten Situation einen laufenden Upload nicht korrekt an

    WLAN:
    Behoben - Wenn WLAN in kurzer Folge deaktiviert und aktiviert wird, kam es zu einer verlängerten Aktivierungszeit

    Telefonie:
    Behoben - Beim Bearbeiten der Rufnummer von Rufsperren ging der vergebene Name verloren

    USB/NAS:
    Behoben - Stabilität bei der Nutzung von USB-Speichern mit NTFS-Dateisystem erhöht
    -------------
    lustigerweise steht auf der AVM Seite
    --- Weitere Verbesserungen in FRITZ!OS 6.98-5899x---

    -------------
    Der Fehler, dass der Upload nicht angezeigt wird, sobald bei Priorisierung der Punkt
    (Bandbreite für das Heimnetz reservieren) aktiviert ist, scheint behoben.
     
  2. DerFalk

    DerFalk Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Portfreigaben gehen bei mir immer noch nicht nach den Update
     
  3. Mister79

    Mister79 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2010
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Läuft bei mir bis jetzt gut. Update hatte sich gegen 12 Uhr von alleine eingespielt.
     
  4. HarryP_1964

    HarryP_1964 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Aug. 2017
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Über Update gefunden und installiert - mal abwarten.

    Harry
     
  5. chronos42

    chronos42 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2015
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    #5 chronos42, 12 Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 14 Juli 2018
    Am LAN Anschluss einer der beiden 1750E Repeater wird wieder ein Gerät als verbunden angezeigt, welches definitiv ausgeschaltet ist. Ich glaube es echt nicht, dieser uralte Fehler war lange Zeit weg und ist jetzt wieder zurück, die Heimnetzübersicht zeigt wieder "Geistergeräte". Wie oft will AVM dieses Problem eigentlich noch fixen?

    Nachtrag: Nachdem auch die beiden 1750E ein Update bekommen haben, ist das Geistergerät über die Verbindung "sonstige" mit der FB 7590 verbunden. Hat AVM hier versehentlich eine uralte Version eingespielt oder wie ist es zu erklären, dass dieses längst vergessene Problem wieder präsent ist?

    Nachtrag 2: Wenn man unter "Details" auf zurücksetzen klickt, verschwindet das Gerät wieder. Mal sehen, ob das jetzt so bleibt.

    Nachtrag 3: Das Phantomgerät ist nach zwei Tagen wieder zurück, ohne irgend einen äußeren Einfluss. Es hängt wieder unter "Sonstige" direkt an der 7590.
     
  6. Smithy

    Smithy Mitglied

    Registriert seit:
    22 Apr. 2008
    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Kirchheim a.N.
    #6 Smithy, 12 Juli 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13 Juli 2018
    Fehler mit der Upload Anzeige ist bei mir jetzt auch behoben.
    Unnötige Tapatalk Signatur entfernt - HabNeFritzbox
     
  7. Gobi04

    Gobi04 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Sep. 2005
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    18
  8. eisbaerin

    eisbaerin IPPF-Promi

    Registriert seit:
    29 Sep. 2009
    Beiträge:
    6,313
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Ursa maritimus
    Ort:
    Nordpol
    Da bist du aber bestimmt der einzige. ;)
    Dann drücke mal F5!
     
  9. Pom-Fritz!

    Pom-Fritz! Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Nov. 2016
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Bremen
    @Gobi04: Warum nicht? Einfach die Zip-Datei unter der 7590 runterladen, entpacken, die enthaltene .image installieren und glücklich sein!:cool:
     
  10. Gobi04

    Gobi04 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Sep. 2005
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    18
    so war es :)
     
  11. TSprecher

    TSprecher Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2018
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    #11 TSprecher, 13 Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 13 Juli 2018
    Unfassbar:
    Sie haben es hinbekommen, mit dieser aktuellen Kombination FB7590 (58978) und Repeater 1750E (59001) das, was in den vorherigen Laborversionen (FB7590 Fw.58765 und Repeater 1750E Fw. 58663) erstmals problemlos funktionierte wieder rückgängig zu machen, sodass es nach einem DFS-Kanalwechsel im 5GHz-Bereich zum Verbindungsabbruch kommt, das EntertainTV-Bild einfriert und sogar der Repeater nicht mehr erreichbar ist.

    Mit der vorherigen Labor-Kombination war das nach Monaten die erste Laborversion, die in Standardeinstellungen (Autokanal) die WLAN-Verbindungen zwischen FB7590 und Repeater1750E dynamisch stabil aufrecht erhielt. Die Verbindungen bestanden nach mehreren Kanalwechseln auf beiden Frequenzen stabil weiter und wurden auch mit entsprechenden Geschwindigkeiten angezeigt.

    Ein weiteres Ärgernis besteht darin, dass es keine Möglichkeit gibt, am Repeater mit dem 6.93er-Recovery ein Downgrade von der 6.98-59001 durchzuführen.

    Ich frage mich mittlerweile, wann so eine stabile Final herauskommen soll.

    Nachtrag 13.07.2018:
    Das Problem liegt offensichtlich in der Repeater-Beta-Firmware 59001. Auch mit der FB7590-Labor-58765 tritt das oben beschriebene Fehlerbild auf.
     
  12. OfficialDenNis

    OfficialDenNis Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    bis jetzt läuft das neue Update nach 6 stunden, noch kein Sync Verlust undUpload etwas verbessert :p
     

    Anhänge:

    • 2.png
      2.png
      Dateigröße:
      193.6 KB
      Aufrufe:
      82
    • Unbenannt.png
      Unbenannt.png
      Dateigröße:
      164.5 KB
      Aufrufe:
      78
  13. HarryP_1964

    HarryP_1964 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Aug. 2017
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Probier es mal damit, dann sollte es funktionieren.:)

    Harry
     

    Anhänge:

    TSprecher gefällt das.
  14. TSprecher

    TSprecher Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2018
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Vielen Dank für den Tipp! Allerdings habe ich keinen Zugang zu den Inhouse-Versionen.

    Ich habe jetzt die Autokanal-Einstellung verändert und Kanal 6 und Kanal 36 fest eingestellt. Damit läuft es.

    Hoffe, dass die verbugte 59001 auf dem offiziellen Weg bald ein Update erfährt.
     
  15. tester25

    tester25 Mitglied

    Registriert seit:
    23 Feb. 2010
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hat mittlerweile jemand über die Laborversion der 7590 auch die Laborversion auf einem FRITZ!WLAN Repeater DVB-C angeboten bekommen? Oder ist da immer noch Funkstille?
     
  16. Scary674

    Scary674 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2007
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Funkstille
     
  17. hardstyler.rw

    hardstyler.rw Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2009
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    #17 hardstyler.rw, 13 Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 13 Juli 2018
    Mein Upload hat sich wieder von 40,4 Mbit/s auf 40,2 Mbit/s verschlechtert,dass scheint sich von Labor zu Labor Hoch und Runter abzuwechseln.
    Innerhalb der Labor bleibt es aber selbst bei Neustart der Fritzbox gleich.
    Allerdings gehe ich immer von der verfügbare Bitrate unterm Online Monitor aus,da die anderen Werte für den Endverbracuher irrelevant sind.
    Was hab ich davon,wenn unter den DSL Informationen ein Upload von fast 42mbit/s steht,wenn der Tarif nur 20 Mbit/s vorsieht.
    So war es zumindest früher,vor der Anhebung von 1und1 auf 40Mbit/s.
    Und der Online Monitor hat da früher schon den tatsächlichen Wert von 20 Mbit/s angezeigt.

    Mir ist gerade aufgefallen,dass sich nicht nur der upload wie be der vorletzten Labor verhält (wemiger), sondern auch die Leitungslänge wieder gleich wie die vorletzte Labor ist.
    Hab wieder 170Meter anstatt wie bei der Labir letzen 169 Meter.
    Schon klar,dass der Wert keine absolute Genauigkeit hat.
    Und ich hab immer ein einzigen Vermittlungsfehler, der kommt dafür nach jedem neuem Firmwareupdate.
    Wie der Besuch eines alten freundes:D
     
  18. DocMarc

    DocMarc Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Echt jetzt? Danke für Deine Werte!
     
  19. Corrado-HH

    Corrado-HH Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2006
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hamburg
    Smart Home Energieanzeige / Gerät:
    Die Anzeige "gemessener Verbrauch" unter "Gesamtverbrauch kWh" nach Wechsel der Anzeige von kWh, € oder CO2 ist noch immer falsch. Es ändern sich zwar die Werte, aber als Einheit bleibt stets kWh.
     
  20. ne20002

    ne20002 Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Nachdem hier so viel über die Heimnetzansicht diskutiert wurde ...

    Viele Nutzer (hier) haben offensichtlich eine weiter Fritzbox als client im Netz. Ich habe ein Setup mit einer 7590 und in Kürze mit 4040 hinter der 7590 als Subnetz, die 4040 also als router eingesetzt.

    Wäre wohl zuviel verlangt, wenn die ihre Informationen zum Heimnetz austauschen und man ein Bild des ganzen Netzewerkes kriegen könnte?
    ;)