.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FritzBox 7240 (Home Server) Telefonie Festnetz funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von kasi99, 10 Feb. 2009.

  1. kasi99

    kasi99 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier und wollte mich kurz vorstellen:
    Mein Name ist Thomas, ich bin 28 Jahre alt und
    arbeite als Prozessoptimierer in der Automobil-Zulieferer Branche.

    Nun zu meinem Problem,
    vielleicht könnt ihr mir helfen...
    ...ich hab schon das ganze Forum durchgelsen, alles ausprobiert und leider funktionierts immer noch nicht.

    Ich habe seit kurzem eine FritzBox 7240 -Firmware 73.04.68-
    alles wunderbar:
    -Internet funktioniert
    -abgehende Telefonie funktioniert

    aber leider kann ich nicht angerufen werden. Das häufig im Forum schon angesprochene Problem "Telefon läutet nicht bei externem Anruf"

    Ich habe einen 1&1 Komplet Anschluß Regio (analog + 16000 DSL)

    Meine Kabel sind alle in Ordnung. Die Einstellungen normalerweise auch,
    das HowTo (hier im Forum) habe ich schon mehrmals gelesen... NIX!

    Komischerweise funktioniert alles wenn ich meine alte FritzBox 7170 anschließe.
    Dann bin ich von aussen erreichbar, kann normal telefonieren und das Internet geht logischerweise auch.

    Bevor ich die 7240 jetzt zurück sende wollte ich doch nochmal die Profis hier im Forum fragen... Habt ihr irgend eine Idee?

    Danke schon mal für die Hilfestellung.

    Gruß
    Kasi
     
  2. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    Hallo kasi99, willkommen im Forum! :)

    schau mal bitte hier, da ist genau das gleiche Problem...
     
  3. JanVoIP

    JanVoIP Mitglied

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja, die 7240 hat keinen Festnetzanschluss mit Regio-Tarif sollte man sie nicht verwenden. Dafür gibt es die 7270, die bei Vertragsabschluss 30 Euronen mehr kostet (versteckt in der Option S0-Anschluss).

    Edit: Da war ich zu langsam...
     
  4. kasi99

    kasi99 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 kasi99, 10 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 10 Feb. 2009
    Hallo Bibie, hallo JanVoIP,

    danke für euere Antworten...
    ...kann ja nicht war sein, oder. Ich hab den anderen Beitrag gelesen und verstanden.
    Heist jetzt soviel als --> Pech gehabt.

    Gruß
    Kasi
     
  5. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    Ja klar. Ich warte ja auch noch auf die Umstellung auf Komplett. Die FB 7270 kann auch analoge Telefonie.
     
  6. Daniel Lücking

    Daniel Lücking IPPF-Promi

    Registriert seit:
    18 Apr. 2008
    Beiträge:
    3,117
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Onlinejournalist (Stud. Master Kulturjournalismus)
    Ort:
    Berlin
    #6 Daniel Lücking, 10 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 10 Feb. 2009
    Sollte doch eigentlich kein Problem sein, wenn du deine festnetznummer schon vorher portierst.

    Das müsste über das 1&1 Control-Center gehen. Ich habe schon vor den Zeiten des KOMPLETT-Anschlusses ausschließlich VoIP telefoniert und Festnetz gar nicht mehr genutzt.

    Tipp:

    Nimm mal Kontakt zu 1&1 Technik auf (über die Festnetznummer in Montabaur gehts kostenlos bei Telefonie-Flatrate) und geh mit denen die Einstellungen durch.

    Ergänzung:
    Falls die Nummer registriert ist, versuch mal, im 1&1 Control-Center eine Rufumleitung auf eine deiner VoIP-Nummern einzurichten. Über 1&1 sollte das kostenlos sein, solange es zwschen Festnetznummern hin und her geht.
     
  7. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    @DanMac,

    kamen dann auch alle Anrufe per VoIP rein? Wenn man noch nicht umgestellt ist, gehen doch die Rufe per VoIP raus und kommen per Festnetz rein, wenn sie nicht gerade aus dem Netz von "Unitet Internet" kommen, oder? :confused:
     
  8. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,162
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    nein DanMac!
    Portieren heisst: eine Rufnummer von einem Anbieter zu einem anderen transportieren, wobei sie dann bei dem alten Anbieter erlischt.
    Mit 1und1 regio lässt sich vorerst die Rufnummer nicht portieren. 1und1 erlaubt lediglich, eine bestehende Festnetznummer auch als VOIP-Nummer anzugeben. Dann aber werden Anrufe aus dem Festnetz oder von nicht-UI-Providern über Festnetz bei kasi99 ankommen. Lediglich Anrufer aus dem UI-Netzen (gmx, web.de, 1und1) laufen bis zum Anschluss von kasi99m über VOIP.
    Er kommt also bis zum vollständigen Komplett um eine Box mit Fetnetzanschluss nicht herum.
     
  9. Daniel Lücking

    Daniel Lücking IPPF-Promi

    Registriert seit:
    18 Apr. 2008
    Beiträge:
    3,117
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Onlinejournalist (Stud. Master Kulturjournalismus)
    Ort:
    Berlin
    #9 Daniel Lücking, 10 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 10 Feb. 2009
    @Bibie

    Normalerweise sollte die Einrichtung im Control-Center die Portierung bewirken und die Festnetznummer dann über VoIP geroutet werden. Ich wüsste sonst auch keinen Grund für die Registrierung im CC.

    Generell würde ich allerdings auf VoIP gehen, zur Not auch die Nummer wechseln. Dann ist der 1&1 Support auf jeden Fall zuständig und kann sich nicht auf "Probleme mit dem festnetzanschluss" zurückziehen.

    Da ich so schnell wie möglich von der Teledoof weg wollte, hab ich das konsequent durchgezogen.

    OT:

    Mir wurde heute durch einen dummen Techniker die Leitung gekappt. Hat eine Hausinstallation für einen Acor-Anschluss vorgenommen und mein Signal in die Nachbarwohnung geschaltet. Kein DSL mehr in meiner Wohnung.

    Gott sei dank aber WDS-Repeater und ein netter Nachbar in der anderen Wohnung.

    Techniker kommt erst Donnerstag. Zum KOTZEN!! 10 Minuten da, nur Pfusch und dann für nichts und niemanden mehr erreichbar.

    BTT

    @Sz54

    Hm. Das ist natürlich blöd. Dann wird es wohl auch mit der Rufumleitung nichts. Hilft nur VoIP-Nummer nehmen. Oder die richtige Hardware bis zur Schaltung des Anschlusses auf KOMPLETT. Ärgerlich. Und das wo die Telekom-(Techn)iker nun auch schon IP-Anschlüsse schalten.
     
  10. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    Das tut mir Leid für Dich.

    Aber ich denke trotzdem, daß der Portierungsvorgang erst vollendet wird, wenn entgültig auf Komplett umgestellt wird. Es ist so, wie sz54 es beschrieb. Bis zur Umstellung ist die zu portierende Festnetz-Nr. auch gleichzeitig eine VoIP-Nr., die aber nicht den gleichen Status wie eine richtige VoIP-Nr. hat...
     
  11. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    ja, genau so ist es. Eine bestehende Festnetz-Nummer als VoIP zu registrieren, bedeutet im Grunde nur, dass sie bei VoIP Telefonaten abgehend als Rufnummer übermittelt wird. Ankommend funktioniert sie nur, wenn ein anderer VoIP Teilnehmer beim gleichen Anbieter sie anruft.

    Siehe auch: So funktioniert VoIP mit 1&1

    Erst mit Komplett ziehen die Rufnummern wirklich komplett (daher der Name :hehe:) zu 1&1.
     
  12. MalkoV2

    MalkoV2 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Jan. 2006
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und zur Vervollständigung nochmal die Sache mit dem "R"

    Surf&Phone Komplett = ohne Telekom
    S&P Komplett R = mit Telekom (Refund= Erstattung)
    S&P Regio Komplett = ohne Telekom mit Fernanschaltung/Aufschlag
    S&P Regio Komplett R = mit Telekom (mit späterem FA-Aufschlag/im FA-Gebiet)

    Doppelflat = ohne Telekom
    DoppelFlat R = mit Telekom (Erstattung)
    DoppelFlat Regio = ohne Telekom mit FA-Aufschlag
    DoppelFlat Regio R = mit Telekom (mit späterem FA-Aufschlag/im FA-Gebiet)

    Also:
    - Regio ([Vorläufer der] Fernanschaltung) = Zuschlag für T-Com Leitung
    -- ursprünglich Gebietsweise angerechnet, seit Mitte 2008 nach Bedarf.

    - R = Refunding = Erstattung der T-Com Grundgebühr von 16.37¤
    -- seit 01.01.2009 für Neukunden nicht mehr verfügbar! (blödinnige Umberatung auf Basic-tarife oder schlimmer sogar : UMTS zuhause)
    -- für Bestandskunden weiterhin verfügbar (stand heute)


    Ist immer wieder blöd das Chaos.
    Ich persönlich rechne mit einer größeren Tarifbereinigung in der ersten Jahreshälfte - schön das S&P und DF - Kunden seit dieser Woche den Tarif wechseln können - Sie sollten es aber mit Bedacht tun, und ggf. Informationen unter http://vertrag.1und1.de hinzuzihen ;-)

    .
     
  13. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Wer hat sich nur diesen Tarifdschungel ausgedacht.
    Aber wenn Kasi99 noch einen analogen Anschluss hat, kann er doch an den Splitter ein billiges analoges Telefon anstecken, zusätzlich zum Telefon an der Fritz!Box.

    Oder hat er DoppelFlat Regio = ohne Telekom mit FA-Aufschlag und 1und1 hat nur die Portierung noch nicht auf die Reihe bekommen.

    @Kasi99:
    Schau mal im 1und1 Control-Center nach, was da exakt für ein Tarif steht.
     

    Anhänge:

  14. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,931
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    nicht ganz, du hast doch die Box von 1&1 erhalten.
    Setze dich mit denen in Verbindung und teil mit, dass du falsch beraten wurdest und du die 7240 einschickst, im Tausch und kleinem Aufpreis für die 7240 MIT S0

    Bisher hat das funktioniert.
     
  15. kasi99

    kasi99 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    anbei die genau Tarif Bezeichnung.

    [​IMG]

    Danke nochmal an alle Beteiligten! Bin begeistert von diesem Forum :)

    Und ja, genau so habe ich es gestern abend noch angeschlossen.
    Mein analoges Siemens Telefon hängt direkt am Spliter (TAE) und läutet auch
    bei externen anrufen.
    Das Fritz!Fon MT-D ist über DECT an der Fritz!Box 7240 und wird zum raus telefonieren benutzt.

    Jedoch ist dies keine Dauerlösung. Danke Eck-No1 ;)

    @informerex:
    Ja, an diese Möglichkeit habe ich auch schon gedacht.
    Ggf. machen die Jungs von 1&1 das wirklich. Leider habe ich das Teil schon seit ein paar Wochen, jetzt bin ich erst dazu gekommen die FB in Betrieb zu nehmen.

    Gruß
    kasi
     
  16. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    Hallo kasi,

    ich überlege gerade, ob es ginge: Vielleicht wäre das eine Option für Dich, Deine beiden Boxen per WDS zu verbinden. Also die FB 7170 als Basis und die FB 7240 als Repeater. Dann könntest Du mit einer Rufweiterleitung in der Basisbox einen Anruf über eine VoIP-Nr. mit Hilfe des Parallelrufes an die Repeaterbox weiterleiten und dort mit Deinem DECT-Telefon den Anruf trotzdem entgegennehmen. ;)

    Ich hatte letzten Sommer sowas mit meinen beiden Boxen eingerichtet und auch auf der Repeaterbox (Festnetz-)Anrufe entgegennehmen können. Dafür hatte ich mir im CC zwei VoIP-Nrn. besorgt und eine davon nur in der Repeaterbox angemeldet und einem DECT-Telefon zugeordnet. (Auf der Startseite der Repeaterbox sollte unter "Verbindungsinformationen" die VoIP-Nr. mit einem grünen Punkt für eine geglückte Anmeldung der Nummer versehen sein.) In der Basisbox habe ich dann für die Nummern, die angerufen werden sollen, die Rufweiterleitung mit Parallelcall auf die VoIP-Nr. definiert. Wenn nun ein Anruf per Festnetz hereinkam, klingelte automatisch auch das Telefon an der Repeaterbox mit Hilfe der VoIP-Nr. parallel mit.

    In der Basisbox, also hier die 7170, unter Erweiterte Einstellungen > Telefonie > Rufumleitung, Button "Neue Rufumleitung" klicken. Dann folgende Einstellungen vornehmen:
    • Anrufe an eine Rufnummer / ein Telefon: Deine (Festnetz-)Nr.
    • Anrufe umleiten an Zielrufnummer: Deine VoIP-Nr. im Repeater
    • Abgangsrufnummer: entweder automatisch oder zweite VoIP-Nr.
    • Art der Rufumleitung: Parallelruf
    Dann mit OK bestätigen. Ich denke, das sollte so klappen.

    Es gibt bestimmt auch noch andere Lösungen, ich kann Dir jedoch nur diese anbieten. Hihi, andere Lösungen müssen Dir andere User erklären. ;)
     
  17. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hmm,

    würde die Variante mit dem SIP-Registrar vielleicht/eventuell nicht auch funktionieren.

    habe die Ehre
    Holger
     
  18. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    #18 Bibie, 11 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 11 Feb. 2009
    Hmmm, könnte sein, dann müßte er die Labor-FW für die 7170 und auch für die 7240 aufspielen. Ich denke, ein Versuch wäre es wert. :)

    In jedem Falle würde ich vorher eine Sicherung der Einstellungen beider Boxen machen - für alle Fälle. ;)
     
  19. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Danke für Deinen Tipp

    Mfg Holger

    [ot on] nur noch Zwei [ot off]
     
  20. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    #20 Bibie, 11 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 11 Feb. 2009
    Gerne! :)

    Hmmm, jetzt wo ich nochmal drüber nachdenke, bräuchte er ja nur die Labor-FW auf die 7170 spielen und dort an den SIP-Registrar die 7240 anmelden, oder? Ich hab's mal korrigiert.


    Edit:

    Ab hier (#114) steht sehr schön beschrieben, wie man die eine FB (in unserem Beispiel die 7240) an den SIP-Registrar der anderen FB (in unserem Beispiel die 7170) anmeldet.