Fritzbox 7270 und Siemens Gigaset Dect Repeater

divebike

Neuer User
Mitglied seit
1 Dez 2005
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

hat jemand schon einen Siemens Gigaset DECT Repeater an der Fritzbox 7270 anmelden können ? Falls ja wie geht man am Besten vor. Hab mir bislang die Zähne ausgebissen.

Vielen Dank
 

Catalonia

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Apr 2006
Beiträge
874
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo divebike,

DECT-Repeater werden nicht angemeldet, sondern nur mit der DECT-Basisstation bekannt gemacht. Deshalb tauchen sie auch nicht in der Liste der angemeldeten Handsets auf ;)
Bei einen neuen, noch nicht angemeldeten, Repeater reicht es, die DECT-Basis anmeldebereit zu machen und den DECT-Repeater dann einzuschalten. Im Fall eines bereits benutzten Repeaters muss mann diesen vorher zuruecksetzen.

Da die Fritz!Box keine DECT-Repeater Unterstuetzung besitzt wird der Handover waehrend des Gespraechs nicht funktionieren.

Gruss
Chris
 

DaHuhn

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2007
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gehts denn nun?

Hallo divebike,

bist du schon weiter gekommen? Habe auch eine FB 7270 und würde gerne einen Repater anbinden. (Handover brauch ich nicht unbedingt...)

Frohes Fest! :p
 

divebike

Neuer User
Mitglied seit
1 Dez 2005
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

da ich ein Handover brauche hab ich meine Konfiguration komplett neu konzipiert so dass ich wieder den Repeaterbetrieb an einen Siemensbasisstation habe welche an FON1 angeschlossen ist. Ist auch besser für mich zumal TAPI an den über DECT angeschlossenen Telefonen (noch) nicht funktioniert. der fehlende dritte Analoge Anschluss der 7270 habe ich dahingehend gelöst dass ich meine 7170 als Slave im Netz weiter in Betrieb habe.

Viele Grüße und schöne Weihnachten
 

tokelau

Neuer User
Mitglied seit
17 Nov 2004
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
DECT-Repeater werden nur mit der DECT-Basisstation bekannt gemacht

ich verstehe nicht, was das bei divebike heissen soll. Ich führte am Repeater einen Reset durch (Anleitung S. 3 unten). In der Box ist Repater Unterstützung aktiviert.

Wird dann wird die Box zur Anmeldung von Mobilteilen vorbereitet und der Repeater eingesteckt, worauf gelegentlich die linke LED am Repeater verlöschen sollten, was sie aber nie tut oder

ist die Anmeldung von Mobilteilen an der Box überflüssig und es wird nur der neben die Box gelegte Repeater eingesteckt, wobei die linke LED allerdings nie mit Blinken aufhört.

Jedenfalls konnte ich noch nie über den Repeater telefonieren. Melde ich den Repeater am Gigaset 4175isdn wieder an, läuft er dort sofort problemlos.

Hat jemand den Repeater an der Box inzwischen zum Laufen gebracht?

Viele Grüsse Hans
 

ralph06095

Neuer User
Mitglied seit
22 Mai 2005
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

habe meinen neuen Gigaset Repeater (den ganz neuen, mit den zwei LEDs) zum Laufen gebracht, ohne Probleme. Im Prinzip ganz einfach:

1. Labor FW für die DECT-Sachen aufspielen
und dann:
2. Repeater anmeldebereit machen laut Gigaset-Anleitung
3. FB in ca 1 m Abstand platzieren (zu nah ist schlecht, weiter weg geht auch nicht)
4. ca. 10 sec die DECT-Taste an der FB drücken
5. Repeater: Netzstecker rein (ca. 3 sec) - raus - rein. Die LEDs blinken kurz ganz schnell. Das war schon alles, bei den neuen Repeatern von Gigaset muss entgegen der AVM-Anleitung keine Nummer mehr über das Handset vergeben werden, das geschieht automatisch.
6. Repeater dort austellen, wo er hin soll
7. Handset ausschalten und in ca. 1 m Abstand vom Repeater wieder einschalten. Wenn die LEDS am Repeater kurz blinken, hat es geklappt.

Beim Telefonieren sollte dann am Repeater die rechte LED blinken. Falls nicht, besteht keine Verbindung zum Repeater sondern zur Basis, dann Schritt 7 wiederholen.

Das funktioniert bei mir reproduzierbar gut.

Ich hoffe das hilft Euch weiter

Ralph
 

sommerlust

Neuer User
Mitglied seit
1 Feb 2008
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Abend,
ich habe eben meinen alten Gigaset Repeater zum laufen gebracht.
Danke an Stal-ker!
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=1104436&postcount=162

-Labor-Version 54.04.97-11197 drauf
-FB - Einstellungen - DECT - DECT-Einstellungen - Repeater Unterstützung aktivieren - anhaken nicht vergessen(war zwei Tage mein Fehler)
-PIN muß nicht auf 0000 stehen, geht auch mit Eigener
-dann wie oben beschrieben

und es geht!

Schönes Wochenende
sommerlust
 

geldsack

Neuer User
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei mir klappt es auch

Hi, danke sommerlust.

Bei mir hat es auch nach ein paar Fehlversuchen geklappt. Mein Fehler war: 3 Sekunden warten war zu lang. Richtig: Repeater noch wieder herausnehmen während er noch durchgehend leuchtet (und bevor er anfängt langsam zu blinken) und sofort wieder rein. Danach zeigte der Repeater das schnelle Blinksignal.

Jetzt habe ich mit der Labor FW und dem Repeater glasklaren Empfang über alle 3 Etagen meines Hauses mit dicken Betondecken sogar mit meinen alten Gigasets (2000er, 3000er). Nur das 4000er micro liess sich nicht dazu bewegen via Repeater zu operieren (trotz Einstellung Beste Basis o.ä.). Any idea?

Ciao,
Geldsack
 
Zuletzt bearbeitet:

saschab

Neuer User
Mitglied seit
18 Aug 2008
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo "Geldsack",
ich habe soeben Deinen Beitrag gelesen und habe es sogar geschafft, den Siemens -Repeater an der FB 7270 anzumelden. Es funktioniert sogar ein Plantronics-DECT-Headset (C65) über den Repeater (warum, weiß ich nicht...).
Leider schaffe ich es nicht, meine beiden Siemens S67H über den Repeater laufen zu lassen. Sie bleiben immer an der FB "hängen". Hast Du (oder jemand anderes) einen Tipp, wie ich die Telefone über den Repeater laufen lassen kann?
Habe in den Telefonen "beste Basis" aktiviert; habe die Telefone sehr weit von der FB entfernt und ganz dicht am Repeater neu eingeschaltet. Nichts passiert. Die Tel. wählen immer wieder die FB als Basis aus.

Vorab besten Dank für die Hilfe,

Viele Grüße

SaschaB
 

Looserkf

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2008
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da auch mir die Dect-Reichweite meiner FB7270 zu klein ist, überlege ich ebenfalls einen Siemens-Repeater anzuschaffen.
Die neue Labor-Version macht die FB ja repeaterfähig und auch die Berichte hier zeigen, dass sich mein Problem damit lösen lässt.

Ist es dabei egal, welches Modell ich mir zulege? Gibt ja den "alten" eckigen und den neueren abgerundeten.
Hat der ältere irgendwelche Nachteile, sodass es sinnvoller ist, gleich den neueren zu erwerben?
 

Dogmatix

Mitglied
Mitglied seit
18 Okt 2006
Beiträge
287
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
In die Bedienungsanleitungen des Repeaters steht etwas darüber, das jeder Repeater nur 2 MTs bedienen kann.

Das vertsehe ich nicht ganz. Bedeutet es, daß es zu jeder Zeit nur 2 MTs in Reichweite des Repeaters sein dürfen, oder einfach daß nur zwei gleichzeitige Gespräche über einen Repeater geführt werden können?

Ich habe fünf MTs (z.Zt. alle 3000C). Müßte bzw. könnte ich all fünf dem Repeater bekanntlich machen, so daß sie alle automatisch und transparent vom FB zum Repeater u.u. schalten, wenn mann beim Telefonieren den Empfangsbereich wechselt?

Wenn nur AVM ein stärkeres DECT-Teil eingebaut hätte - stark wie ein Gigaset - könnte mann sich viel Ärger sparen.
 

Looserkf

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2008
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe mir nun einen Gigaset-Repeater zugelegt. Aber weiter als bis zum Blinken - egal ob mit oder ohne Unterbrechnungen - komme ich nicht.

Woher weiß ich denn, dass sich der Repeater mit der FB verbunden hat?
Am schnellen Blinken mit Unterbrechungen, oder?

So weit komme ich ja noch - aber dann lässt sich mein 3000 Pocket nicht anmelden. Egal was ich mache (Abheben, Taste 2, Taste +, Auflegen oder auch übers Menü erneut an der Station anmelden) - der Repeater blinkt weiter.

Die Anleitungen hier im Forum habe ich schon alle mehrmals befolgt. Auch die Entfernung Repeater <-> FB verändert. Ohne Erfolg.

Wer hat hier noch nen Tipp für mich?
 

saschab

Neuer User
Mitglied seit
18 Aug 2008
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Looserkf,
ja, am schnellen Blinken stellst Du fest, dass der Repeater bereit ist, sich mit einer Station zu verbinden...

...das Thema Repeater ist wirklich sehr mies seitens AVM gelöst. Wäre von Haus aus ein stärkeres Sendeteil verbaut, hätte man diese Probleme nicht.


Mein Siemens-Repeater funktioniert nach 100-fachen Versuchen laut Anleitung von http://www.ip-phone-forum.de/showpos...&postcount=162
Ich habe es sogar geschafft, ein DECT-Headset von Plantronics anzumelden. Leider tun sich die Mobilteile sehr schwer. Nach vielen Versuchen konnte ich ein uraltes Siemens Gigaset 4000 comfort über den Repeater laufen lassen. Neue S67H weigern sich standhaft, über den Repeater zu kommunizieren...

Teste einfach mal den o.g. Link (Infos dazu im Eintrag vom 1.2.08 )
Gruß
Sascha
 

Looserkf

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2008
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@saschab
Dein Link funktioniert zwar nicht, aber ich habe deinen anderen Beitrag mit deinem Erfolgserlebnis bereits gelesen - tu seit 2 Stunden nicht anderes :)

Aber es geht einfach nichts...
 

bin-wech

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2006
Beiträge
582
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe mir inzwischen auch einen Gigaset-Repeater (2 LEDs) besorgt und ihn mit dieser Anleitung an die 7270 anmelden können.

Gigaset Dect-Repeater anmelden

Ich habe gerade noch ein mal Resettet und angemeldet.
Noch ein mal wie ich das mache:
--Handteile sind angemeldet. FritzBox auf Repeaterunterstüzung geschaltet(Checkbox), und Pin auf 0000.
--Repeater befindet sich in Paarungsmodus, 1 Meter von FB entfernt. UND IST AUS!
--Ich drücke DECT Taste am FB, und halte 10 sec bis der blinkt.
--Sofort Repeater in die Steckdose, nach 3 sec raus und sofort rein.
--Repeater blinkt ganz schnell, ich gehe gemütlich Handteil hollen, drücke Abheben, Taste 2, Taste *, und dann Auflegen.
Das wars.

Mobilteile welche dann über den Repeater laufen sollen kurz ausschalten und in Reichweite des Repeater wieder einschalten.
Hier sollte am Repeater die LED kurz blinken.
 

Looserkf

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2008
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nach langem Hin- und her, hab ich es doch geschafft, den Repeater zu verbinden und das Mobilteil daran anzumelden - danke für die Tipps.
 

MaggusE

Neuer User
Mitglied seit
11 Jun 2008
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Bei mir hat nun auch geklappt.

Wichtig ist das die Anmeldung mit --abheben--2*--auflegen nur funktioniert wenn man bei abheben des Mobilteils ein Freizeichen bekommt. Bei meinen zwei SL37H ging das nicht. Hat mich 3 Tage gekostet :-( Nun habe ich ein olles billiges Cocoon 970 genommen und siehe da der Repeater geht.

Auch die Siemens SL37H gehen über den Repeater, nur die Installation vom Repeater an die Box ging nicht.
Die Anleitung aus dem Post 15 ist perfekt. Man brauch nur das richtige Handteil ;-)
 

bin-wech

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2006
Beiträge
582
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
na dann passt das doch :bier:
 

MaggusE

Neuer User
Mitglied seit
11 Jun 2008
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Jo,

aber meine Familie dachte schon ich habe einen Vollschaden ;-)

Aber so isses eben.

Mal gehts schlecht und dann wieder gar nicht :)
 

bernd.zink

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
DECT Repeater und Anrufbeantworter Fritz Fon

Hallo,

habe nach erfolgreichem Anmelden des Repeaters jetzt das Problem, daß der Anrufbeantworter nicht mehr über das Fritz-Fon Menu bedient werden kann. Beim Aufruf des Menupunktes kommt immer dass das Menu nicht verfügbar ist. Zudem werden auch keine Anrufe in Abwesenheit mehr angezeigt, bzw dass Nachrichten auf dem AB sind. Kennt jemand das Problem und weiss was zu tun ist?
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
238,441
Beiträge
2,112,573
Mitglieder
361,191
Neuestes Mitglied
Heco1975

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse