Fritzbox 7570, internationale 75.04.91 vom 09.06.2011

die_braut

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2010
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

blöde Frage, bitte nur mit ja oder nein beantworten:

Habe Speedport W920V mit 75.04.82-17599.
Möchte nun gern mal auf .91 updaten.

Frage:
Kann ich das Image (FRITZ.Box_Fon_WLAN_7570_vDSL.en-de-fr.75.04.91.image) einfach über das Browserinterface einspielen, oder muss das rukerneltool verwendet werden?

Die Anleitung ist so gigantisch.

Vielen Dank im Voraus und bitte nicht zu feste hauen...
 

est1958

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2010
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nein .......... ja
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,169
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Hallo!

Also ich würd das Ganze einmal via ruKernelTool machen. So gigantisch ist die Anleitung an sich nicht. Du bist im Grunde damit in 10 Minuten durch...

Mfg
 

die_braut

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2010
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Okay, werde es dann damit machen. Muss ich Angst haben dass meine Zugangsdaten danach neu eingegeben werden müssen, oder übernimmt der die Einstellungen?

Übrigens frohe Weihnachten :)
 

est1958

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2010
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
FW ist immer nackig, man kann versuchen die Einstellungen vor dem Flashen zu sichern, das Wiederherstellen ist aber nicht garantiert möglich, könnte an der neuen FW scheitern. Versuchen würde ich es auf jeden Fall. Alternativ dann noch die Zugangsdaten notieren.
Viel Glück damit.
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,169
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Hallo!

Solltest Du die Zugangsdaten nicth mehr haben, kannst Du diese via ruKernelTool und Telnet im Klartext sichtbar machen und auslesen. Eine Sicherung machen udn diese Sicherung dann wieder einzuspielen wird vermutlich nicht funktionieren; das wäre so oder so in keinem Fall ne saubere Lösung.

Halte dich aber bitte genau an die Anleitung beim ruKernelTool. Auch so Dinge wie DSL-Kabel erst nach Eingabe der Zugangsdaten anzuschliessen sind wichtig? Wenn Du 1 u. 1 als Provider haben solltest sag hier noch mal Bescheid. Bei der 91er FW gibts Probleme mit dem Start-Code...
 

starworker

Neuer User
Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Gibt es eigentlich noch eine neuere Software wie die 75.04.91 oder ist die Weiterentwicklung seitens AVM für das Produkt eingestellt?
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,169
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Geh mal nach all der Zeit davon aus, dass nichts mehr kommt, warum auch, ist ne pure Logikfrage...
 
M

mikrogigant

Guest
Ich gehe auch nicht davon aus, dass da noch etwas kommt. Da AVM allerdings auch in neueren Firmwares die von mir vermissten Funktionen nicht nachgerüstet und auch viele der von mir bemängelten Fehler nicht beseitigt hat, vermisse ich ein Firmware-Update für die 7570 nicht wirklich. Die 75.04.91 läuft ansonsten stabil, das reicht mir.

Grüßle

Der Mikrogigant
 

zap-o-post

Neuer User
Mitglied seit
22 Aug 2005
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Die Firma AVM ist ein Unternehmen das Profit orientiert ist.
Für Firmware Updates bekommen sie kein Geld von dir.
Auch wenn deine Hardware noch gut ist und für dich vollkommen ausreichen, so sollst du dir trotzdem was neues von AVM kaufen, damit die Firma wieder Geld verdient.
 
M

mikrogigant

Guest
Die Firma AVM ist ein Unternehmen das Profit orientiert ist.
Für Firmware Updates bekommen sie kein Geld von dir.
Aber sie bekommen Geld von mir für eine Fritzbox. Das allerdings nur unter der Voraussetzung, dass die Fritzbox alles kann, was ich brauche. Nach derzeitigem Stand ist das aber bei keinem aktuell angebotenen Fritzbox-Modell der Fall (auch den neuesten und teuersten Fritzboxen fehlen einige elementare Funktionen), also bekommt das Geld für meine nächste Telefonanlage ein anderer Hersteller.

Soviel zum Thema "profitorientiert".

Grüßle

Der Mikrogigant
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,169
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Ja gut die Frage ist doch, was man braucht. Klar ist man sollte ein Produkt nur mit den Features kaufen, mit denen es beworben wird. Man kauft ja kein Produkt in der Hoffnung, dass diese oder jene Funktion könnte im Sinne von hätte, wäre wenn... Die 7570 hat natürlich einen absoluten Sonderstatus. Sie wurde speziell für Provider gefertigt und war nie im freien Verkauf. Wenn die Provider also keine Firmware Updates fordern, wird es an sich keine geben. Der zahlende Kunde, der die Fritz!Box im Laden kauft hat dagegen Anspruch auf einen gewissen Support. Dafür zahlt der Kunde und letzt endlich wird dieser Support von AVM beworben...
 

zap-o-post

Neuer User
Mitglied seit
22 Aug 2005
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Aber sie bekommen Geld von mir für eine Fritzbox. Das allerdings nur unter der Voraussetzung, dass die Fritzbox alles kann, was ich brauche. Nach derzeitigem Stand ist das aber bei keinem aktuell angebotenen Fritzbox-Modell der Fall (auch den neuesten und teuersten Fritzboxen fehlen einige elementare Funktionen), also bekommt das Geld für meine nächste Telefonanlage ein anderer Hersteller.
Das gefällt mir, ich bin auch nicht mit dem Fritzzeugs zufrieden, habe bisher jedoch noch nichts besseres gefunden.
Wer ist denn der Hersteller deiner nächsten Telefonanlage?
 
M

mikrogigant

Guest
Ja gut die Frage ist doch, was man braucht. Klar ist man sollte ein Produkt nur mit den Features kaufen, mit denen es beworben wird. Man kauft ja kein Produkt in der Hoffnung, dass diese oder jene Funktion könnte im Sinne von hätte, wäre wenn...
Die Fritzboxen werden u. a. als Telefonanlage beworben. Diese Funktion bieten sie durchaus, nur eben nicht zu Ende gedacht. Für mich liegt das größte Ärgernis darin, dass man die automatische Amtsholung nur bei den analogen Nebenstellen abschalten kann. Bei allen anderen Nebenstellen-Arten (ISDN, DECT, SIP) lässt sich die automatische Amtsholung nicht abschalten. Das erfährt man aber erst nach dem Kauf! In der Bedienungsanleitung wird die Aktivierung der manuellen Amtsholung beschrieben. Sie funktioniert aber nur bei analogen Nebenstellen. Dass die in der Anleitung beschriebene Vorgehensweise bei ISDN-, DECT- und SIP-Nebenstellen nicht funktioniert, wird mit keinem Sterbenswörtchen erwähnt.

Durch die nicht abschaltbare automatische Amtsholung wird die Bedienung unnötig erschwert. Besonders ärgerlich ist dabei der Umstand, dass die Fritzbox-Hardware die manuelle Amtsholung zumindest an ISDN-Nebenstellen durchaus beherrscht. Allerdings muss man die Nebenstellen dazu ziemlich merkwürdig konfigurieren, wodurch man sich andere Nachteile einhandelt. Bei einer konsequenten, nutzerorientierten und qualitätsbewussten Firmware-Entwicklung wäre dieser Mangel längst abgestellt worden.

Die 7570 hat natürlich einen absoluten Sonderstatus.
Die von mir bemängelten Probleme gibt es bei allen Fritzbox-Modellen, auch bei solchen mit der allerneuesten Firmware. Ich gehe daher davon aus, dass sie auch bei der 7570 mit einem Firmware-Update nicht gelöst würden. Es werden immer wieder neue Funktionen in die Boxen gestopft. Dass es bei bereits vorhandenen Funktionen noch ein paar Unzulänglichkeiten zu beseitigen gäbe, scheint bei AVM dagegen niemand zu interessieren.

@zap-o-post: vor dem Kauf der nächsten Telefonanlage werde ich mich u. a. bei Herstellern wie Draytek (Vigor), Auerswald, Agfeo etc. umsehen. Die FB 7570 werde ich dann wenn überhaupt allenfalls noch als DSL-Modem, Router und VoIP-Wandler einsetzen.

Grüßle

Der Mikrogigant
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sulleyhund

Neuer User
Mitglied seit
14 Feb 2014
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Ich besitze einen W920V und habe den vor Jahren (ich glaube vor mehr als 2,5 Jahren) diesen "frieziert".

Damals habe ich den ruSeepPortUploader in der Version 1.0.5.1 verwendet und dieses Image auf den 920 geflasht:

FRITZ.Box_Fon_WLAN_7570_vDSL.en-de-fr.75.04.81

Später habe ich dann nochmal direkt via das Webinterface auf die Version .90 geupdatet. Dabei habe ich dieses Image verwendet:

FRITZ.Box_Fon_WLAN_7570_vDSL.en-de-fr.75.04.90

Damit lief die Box auch immer sehr gut.

Ich hatte damals Entertain VDSL50 und ISDN. Musste aber beim Umzug wieder auf C&S 16000 mit Analog umswitchen. Bis letzte Woche.

Jetzt habe ich wieder Entertain VDSL50 aber diesmal ohne Splitter (Annex B bleibt es aber trotzdem, egal was die Telekom da einen versucht zu erzählen) und dieses Mal mit VoIP-Anschluss.

Und da liegt mein Problem VoIP!

Ich habe alles gut einstellen können und kann alles Nutzen.

Nur leider bekomme ich es nicht hin, dass bei ankommenden Anrufe die Nummer richtig angezeigt wird.

Es fehlt immer das + bei +49.

Ich habe mich schon soweit in Foren durchgelesen und habe Feststellen müssen, dass es an der int. Firmware liegt.


Jetzt meine Frage:

Welche Konstellation an Firmware bräuchte ich, damit:

VDSL 50,
WLAN,
Portfreigaben,
Entertain,
VoIP,
DECT

so funktionieren wie sie sollen?

Ich habe von einer Kombination aus "75.04.91 vom 7570 und der 54.04.88 vom 7270" gehört.

Gibt es da noch bessere Kombinationen?

Wenn ja, kann ich irgendwie an soll ein fertiges Image kommen oder muss ich mich auch noch mit s2f auseinandersetzen?

Gruß

sulleyhund



Info:
- T-Entertain Comfort mit VDSL50 ohne Splitter (Annex B) und VoIP-Anschluss
- Speedport W920V mit folgendem Image: FRITZ.Box_Fon_WLAN_7570_vDSL.en-de-fr.75.04.90
- Siemens Gigaset S67H via DECT
- MediaReciever MR300 im Wohnzimmer via LAN verbunden
- 1 PC via LAN verbunden
- 3 Notebooks via WLAN verbunden
- 2 Smartphones via WLAN verbunden
 

ApexDE

Mitglied
Mitglied seit
11 Mai 2005
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich hatte das gleiche Problem und habs folgendermassen hinbekommen: ALLE voip accounts aus der Box löschen. Dann die Telekom Voip nummer per Assistent im Webinterface einrichten. Wichtig: per Assistent als t-online account einrichten, nicht "per Hand". (unten links im Webinterface) Die Nummer mit (!) vorwahl eingeben, als eMail Adresse [email protected], passwortfeld leer lassen. Danach die Voip accounts nicht mehr anfassen, sonst stimmt die rufnummernanzeige wieder nicht ;)

PS: ich nutze die aktuelle 92er Firmware
 
Zuletzt bearbeitet:

sulleyhund

Neuer User
Mitglied seit
14 Feb 2014
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Super!
Funktioniert jetzt alles.

Vielen dank ApexDE für diesen Tipp!
Der ist echt Gold wert. Hab auch das Update auf die 92er gleichzeitig mit gemacht und es läuft..... :huhu:
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,778
Punkte für Reaktionen
339
Punkte
83
Zuletzt bearbeitet:

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
1,995
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48
@Eisbärin Er schrieb ja das er auf die 92er aktualisiert hat