Fritzbox 7580 vergessen mit Betas

andreas99

Neuer User
Mitglied seit
21 Dez 2004
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Trotz das die 7580 abgemeldet werden soll,bin ich der Meinung das Sie trotzdem Betas zu bekommen hat.
Ich finde die Box sollte weiter Updates bekommen wie die 7490 und später in die Abmeldung gehen.
Wann wird denn die 7490 abgemeldet?
Vor langer Zeit wurde mir vom AVM Support mitgeteilt das die 7490 im Speicher am Limit ist? Eigenartig eigentlich.
In der aktuellen Version der 7580 gibt es ein Wlan Problem mit dem 5 Ghz Netz.
AVM wurde schon informiert,mal schauen was Sie bewegen können.
Die Mitarbeiter von AVM in diesem Forum sollten hier mal antworten.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,796
Punkte für Reaktionen
914
Punkte
113
Labor/Beta hat sie doch schon seit dem Erscheinen der 7590 fast keine mehr bekommen.
 

andreas99

Neuer User
Mitglied seit
21 Dez 2004
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Die 7580 hat doch Betas bekommen noch gar nicht so lange her?
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,796
Punkte für Reaktionen
914
Punkte
113
Ja, ein oder zwei kurz vor der 7.21.
Aber schon lange nicht mehr so oft wie vor der 7590.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,549
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
@andreas99, träum weiter
1610303598213.png

Bild gemäß Boardregeln geschrumpft by stoney
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: Hamburger-E65

andreas99

Neuer User
Mitglied seit
21 Dez 2004
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,796
Punkte für Reaktionen
914
Punkte
113

Exodus88

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Hallo @andreas99

ich finde es auch schade, dass die neuere 7580 gegenüber der älteren 7490 abgemeldet wurde. Der Sinn dahinter wird wohl sein, das man sich ein neues Gerät zulegen soll <- rein meine persönliche Meinung!

Ich hatte mich damals bewusst gegen die 7590 entschieden, da nach meinen eigenen Tests die WLAN Ausleuchtung mit der 7580 besser ist als mit der 7590. Das kann aber je nach baulichen Gegebenheiten auch anders aussehen... Egal wie ich die 7590 drehte oder wendete, an die Wand hing usw., kam ich mit der 7580 weiter durchs Haus als mit der 7590. Auch da (7590, 7490, 7390..) ist AVM etwas widersprüchlich mit ihrer Aufstellmethode. Einerseits soll man einen gewissen Wandabstand halten, damit das WLAN Signal nicht direkt geblockt wird, andererseits soll man die Fritte bei stärkerer Beanspruchung an die Wand hängen, damit die Wärme besser abgeleitet werden kann.
Ob gemeldete Fehler von AVM beseitigt werden, ist wie Lottospielen, das kann man leider nicht vorhersagen. Da sind die nicht besser oder schlechter als andere Hersteller <- auch meine persönliche Meinung.
Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass ich die Probleme im Zusammenspiel im 5 Ghz WLAN, Exynos SoC und 2400er Repeater als LAN Bridge seit der Beta 7.19xxx mit Beschreibung und vielen Videos gemeldet habe. Anfangs gab es noch Rückmeldungen, das man das Problem nicht kennt, dann das man sich darum kümmert, bis auch diese irgendwann mal aufhörten. Seither gab es die Finale 7.20, dann die 7.21 und jetzt eine Beta 7.24xxx. Verändert hat sich leider seit Mai letzten Jahres nichts an der Situation.

Ich weis jetzt nicht welches Problem du mit dem 5 Ghz WLAN hast, an der Box selbst läuft das bei mir gut.
Du kannst aber ein Downgrade auf 7.12 durchführen und damit deinem Problem entgegenwirken. So habs ich mit der 2400er Repeater gemacht und kann/muss damit leben. Die Hoffnung auf eine Lösung habe ich bereits aufgegeben.

Solltest du mit dem Gedanken spielen, deine 7580 gegen eine neue FB zu ersetzen, würde ich an deiner Stelle noch warten, bis die 7590 ax released wird. Aber auch da weis wieder keiner, ob das nur eine "Zwischendurchbox" ist und wie lange der Support anhält.

Aber wenn du uns noch mitteilst, um welches Problem es sich bei dir handelt, es sind viele fähige User in diesem Forum unterwegs, die dir evt. einen Workaround mitteilen können.

Viel Glück!

Roland
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,541
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
Oftmals existiert kein Sinn. Überforderung in Informatik. Schlicht und einfach. Oder schlicht eine Komponente in der Box stammt von einem Zulieferer, der wiederum überfordert in Informatik ist. Will heißen, dass ein Software-Treiber nicht mehr an eine neue Linux-Kernel-Version aktualisiert oder angepasst wird (Software-Bugs, Speicherauslastung, Rechenzeit, …). Wenn man sich solche Geräte-Treiber anschaut, wundert sich manch Profi, dass überhaupt noch soviel funktioniert. Aber wirklich verstehen und nachvollziehen kann das niemand, weil wir den genauen Grund nicht gesagt bekommen. Daher bleibt es Glücksspiel, ob man eine Zwischen-durch-Box erwischt hat oder nicht. Vermutlich weiß das AVM selbst anfangs nicht. Leider. Siehe Diskussion zur FRITZ!Box 7560 …
 
  • Like
Reaktionen: Hamburger-E65

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,222
Punkte für Reaktionen
274
Punkte
83
Dafür kosten diese Geräte ja auch nur 1/10 von professionellem Equipment, da geht es sich halt einfach nicht mehr aus Ressourcen in Kleinserien zu stecken aus denen der Hersteller kein Geld mehr lukriert (Servicevertrag gibts keinen und Verkauf wurde eben auch eingestellt um es zu stützen).
So ist nunmal die Realität, obs uns gefällt oder nicht, andere Hersteller agieren genauso und somit braucht man sich um etwaige Kundenverluste auch kaum Gedanken machen, da sie sich in der Masse ziemlich ausgleichen.
Man schlägt halt immer verschiedene Wege (Chiphersteller) ein, manche davon gehen mehr oder weniger auf und werden weiterverfolgt bzw. eingestellt.
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,222
Punkte für Reaktionen
274
Punkte
83

Richtig aber an dich zu adressieren!
AVM muß mit billgem China-Schrott konkurrieren und das mit hiesigen vielfachen Lohnkosten, was glaubst wie sich das ausgehen sollte ohne Abstriche?
Aber träum nur weiter von der idealen Welt, die wird nur nie kommen ...

Daß man Fehler einmeldet und auf deren Behebung wartet oder eben wie hier auf neue Firmwares ist ja ok, nur kann man (leider) nicht davon ausgehen, daß diese Wünsche auch erfüllt werden (schade).
 
  • Like
Reaktionen: Hamburger-E65

Exodus88

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
@Grisu_

da widerspreche ich dir nicht, und etwas Ähnliches habe ich auch in meinem Post erwähnt.

Klar, ist AVM für den privaten Sektor tätig, aber da mehr oder weniger als "Premiumhersteller". Auch wenn der Preis gegenüber 1/10 eines professionellen Equipment liegt, ist es für den privaten Bereich immer noch um einiges teurer als bei anderen Herstellern.
Der größte Vorteil von AVM ist die Breite der angebotenen Leistung einer Fritzbox. Dafür geht das aber auch nicht in die Tiefe... DECT, WLAN usw. können andere Hersteller besser und weiter, dafür braucht man aber mehrere Geräte um diese Leistungsvielfalt zu erhalten. Man geht praktisch immer einen gewissen Kompromiss ein, egal welche Hersteller oder Gerät.

Gruß

Roland
 

spike01

Neuer User
Mitglied seit
20 Dez 2017
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Ja, die Fritz-Boxen haben halt den Vorteil, eines all in one Alleskönner.
Spezialisten können die Einzeldisziplinen immer bzw. meist besser.

Ich schätze es durchaus, dass ich ein Gerät mit einer verständlichen GUI und leichten Installation habe.

Persönlich hoffe ich, dass für die 7580 ein entsprechender Nachfolger (Inhaltlich eine 7590AC) kommt.
Ich mag den Formfaktor 100x lieber als die üblichen Geräte von AVM.
Die 7583 ist ja nicht so zu sehen, da nur Fachhandel und preislich deutlich darüber...

spike
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,549
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
Du meinst 7590AX? Ich mag die 7580 auch sehr, die Gehäuseform passt bei mir als IP-Client im Regal viel besser als die einer 7590.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Die 7580 ist eh seit ca. 1 Woche EOM.

Entsprechend kann man von keinerlei Updates mehr ausgehen, außer maximal nen Sicherheitsfix.

 
  • Like
Reaktionen: Hamburger-E65

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,549
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
Ja, schade.
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
847
Punkte für Reaktionen
107
Punkte
43
Die 7580 ist eh seit ca. 1 Woche EOM.

Entsprechend kann man von keinerlei Updates mehr ausgehen, außer maximal nen Sicherheitsfix.
Wobei das nicht immer so ist, das ein oder andere Gerät hat AVM schon auf der Liste hin und her geschoben und doch Updates oder wider erwarten keine Updates gebracht.

Auch gibt's etwas neues:
 

Skeptisch

Neuer User
Mitglied seit
1 Feb 2021
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Labor/Beta hat sie doch schon seit dem Erscheinen der 7590 fast keine mehr bekommen.
Eigentlich schon. Ist natürlich sehr gut formuliert, weil das "fast" kann man sich immer hinbiegen ;)

Ich weiß (!), daß sie bisschen schwierigen DSP hat und AVM bekommt den Treiber imho auch extern quasi nur zum Einpflegen, mit kaum einsehbaren Kode. Auch hinter 101 NDAs, nicht. Es zwitscherte mal sowas in meiner Nähe jedenfalls. Das ist wirklich Mist. Gebe ich zu.

Deswegen knirscht man intern ab und zu untereinander. Wie bei der letzten Beta jetzt, wo es keinem auffiel, daß das Ding kein ADSL(2+) können könnte. Da flogen wieder Kugelmäuse gegen die Wand im Labor :p

Aber daß man intern allgemein beschlossen hat, sie ist das ungeliebte Findelkind, das ist nicht so. EOL ist imho zum Ende 2022 hin (?) Und wenns bei AVM mal richtig kracht, dann bekommt auch eine 7270v3 noch ein Update ;)

Schon seitdem die 7590 raus ist sehen "alle" dauernd die 7580 noch vor der 7490 sterben. Ich weiß auch nicht warum.
 
Zuletzt bearbeitet:

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via