[Problem] Fritzbox FON WLAN per SIP/VoIP an 7270 - wie intern boxübergreifend telefonieren?

MeTRiX

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe an meiner FB 7270 einen Voip Telefonanschluss angelegt und dort habe
ich per Sip eine Fritzbox Fon Wlan angemeldet, an der ein Analog Telefon angeschlossen ist.

Wenn ich nun von der 7270 intern die **623 anrufe, kann ich wunderbar telefonieren (Anruf kommt auf der Fritzbox Fon Wlan an). Als Anrufer wird dann z. B. **1 angezeigt, ich kann jedoch umgekehrt nicht unter dieser Nummer anrufen. Nachdem ich gegoogelt habe, sollte wohl die Anwahl mittels *#**1 funktionieren, was jedoch auch nicht klappt (Besetztzeichen). Was muss ich wählen, damit ich bei einem Anruf von der Fritzbox Fon Wlan eine interne Nummer auf der 7270 erreichen kann?

Jemand Ideen? Frage mich, warum die Variante *#**1 bei mir nicht funzt. Eigentlich sollte es wohl so gehen aber vielleicht nicht bei der FB Fon WLAN?


Wäre über Tipps sehr dankbar!
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
1,903
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Ich denke das unterstützt die Uralte FW der Fritzbox FON WLAN nicht. Mit einer 7270 (aktuelle FW) als Client funktioniert das bestens.
Was Du ggf. bei der Fritzbox FON WLAN probieren kannst: lege einen Telefonbucheintrag mit **1 an und gib dem eine Kurzwahl. Dann kannst Du **7Kurzwahl wählen.
 

MeTRiX

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auf die Idee mit dem Telefonbuch bin ich gestern Abend auch noch gekommen. Leider ebenfalls ohne Erfolg. Habe dann wieder als Ziel *#**1 hinterlegt, was er dann sogar umwandelt in **[email protected] (IP der FB 7270). Leider bleibt es aber beim Besetztzeichen. Ich denke er hat wirklich ein Problem mit dem *#**1.

Kann man da irgendwas mit Freetz oder so veranstalten oder korrigieren? Oder müsste ich es andersherum aufbauen, und mittels Freetz einen SIP-Port einrichten (kann die FB FON WLAN ja nicht per Standard) und dann die 7270 sich dort einwählen lassen? Alles nicht schön ... Eigentlich sollte meine FB FON WLAN nur ein SIP-ATA Wandler sein :-(
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,156
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
48

MeTRiX

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Anleitung kenne ich leider bestens. Ich befürchte, dass die ALTE Fritzbox FON WLAN das Durchschleifen noch nicht kennt oder richtig interpretiert. Habe auch gerade Rückmeldung vom AVM Support, dass man nicht mehr weiter weiß und das Problem nicht weiter verfolgt, da die alte Box nicht mehr supported wird.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,156
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
48
das wäre aber irgendwie seltsam, dass es bei der Fritz!box FON WLAN nicht funktionieren soll, denn selbst bei anderweitigen (älteren) Boxen geht es.
 

MeTRiX

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Echt? Gibt's doch gar nicht. :confused:

Ich packe mal Screenshots der Konfiguration rein. Glaube nicht dass da was falsch ist.

Übrigens: Ich kann von der Firtzbox Fon WLAN über den SIP-Account auf der 7270 ganz normal eine EXTERNE Nummer anrufen. Das funktioniert problemlos.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,156
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
48
allgemeine Frage, hat es einen Grund warum du von der Standard IP abweichst? (192.168.178.1)
weil für Dritt-Programm bsw. wie Fritz!Fax Software, müsstest du das dann explizit auf deine 10.x ändern/berücksichtigen, was bei manchen Anwendern schon zu Problemen geführt hat.

Die IP deiner Box sind tatsächlich 10.1.0.12 sowie 10.0.0.11 ?

was mir aufgefallen ist (auf die schnelle) in der Box B als bei dir F!B WLAN sollte ja eigentlich keine Auswahl stehen, weil das ja in der Box A (7270) vorgenommen wird.
Rufnummer für ausgehende Gespräche: 623 - Rufnummern für ankommende Rufe: alle

wo die 349049 herkommt in der Box B F!B Wlan ist mir nicht klar und sollte ja dort auch nicht vorhanden sein.
diese MSN müsste in Box A F!B 7270 eingetragen werden.

es steht explizit "(2) Wahlregeln in FRITZ!Box B löschen" (F!B WLAN) + "Legen Sie neue Wahlregeln nur in FRITZ!Box A an!" (F!B7270)
 

MeTRiX

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für deine Anmerkungen. Die 349049 ist ein zusätzlicher Account bei Sipgate und sollte damit außen vor sein. Die IP-Adressen sind vollkommen korrekt. Die Fritzboxen spielen wirklich beide nur Telefonanlage, was Firewall/Routing/VPN etc. betrifft habe ich eher auf professionellere Hardware aufgebaut :)

Wahlregeln sind nur die fixen 110/112 :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,156
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
48
der sipgate-Acc solltest du auch in Box A (F!B 7270) eintragen - sonst bringt ua. ja auch die Verbindung und Aufbau nichts. (bezogen auf sipgate - nicht auf dein Problem)
damit sipgate auf B funktioniert, müsstest du in der Box A - ports öffnen/weiterleiten.

wie gesagt das umgeht man ja mit dem internen Sip-Registrar/-Server - da managed es dann die Box A (Standard-Einstellung)


Die IP-Adressen sind vollkommen korrekt
müsste es nicht 10.1.0.12 sowie 10.1.0.11 lauten?
naja nur Telefonanlage ja nicht gerade, denn die Verbindungen gehen ja gerade über das Box A <> Box B Netzwerk ;-) lediglich PCs oä. hast du sodann dort nicht aufgeschalten
 

MeTRiX

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nein, das mit den IPs stimmt schon. Die Boxen stehen an unterschiedlichen Standorten, die anderweitig per VPN verbunden sind. Deshalb die unterschiedlichen Subnets und deshalb läuft auch wirklich nix über die Dinger außer Telefon und die Kommunikation untereinander. Die agieren nicht mal als Gateway oder Switch :)

Ich teste mal was passiert, wenn ich Sipgate wirklich rauskegel.
 
Zuletzt bearbeitet:

ws65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jan 2012
Beiträge
1,025
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
Hallo,

Habe das gleiche Problem.
Urlate Fritz.box Fon Wlan an einer Fritz.box 7170 mit Netzwerkkabel verbunden.
Von der 7170 oder Externe Anrufe gehen zur Fritz Fon Wlan, ebenso kan ich von der Fon Wlan uber die 7170 ins Festnetz telefonieren.
Nur von der Fon Wlan die Nebenstellen erreichen geht nicht!
Liegt das wirklich daran das die alte Box keine Keypad Sequenzen kann?

Fritz 7170 an Telekom ISDN Anschluß
an der 7170 3 analoge Telefone, 2 ISDN Telefone und 3 Voip Telefone eingerichtet.
an der Fon Wlan nach Anleitung von AVM Internettelefon eingerichtet! bei Registrar 192.168.179.3 (Ip von der 7170) angegeben.
beide Boxen im selben IP-Bereich 192.168.179.3 für die 7170 und 192.168.179.4 für die Fon Wlan Box.
Funktioniert alles, nur die Nebenstellen der 7170 sind von der alten Box nicht zu erreichen!

Gruß
 

ws65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jan 2012
Beiträge
1,025
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
Hallo,

ich glaub ich hab die Lösung.
Der Tipp mit dem Telefonbuch war nicht schlecht, nur mit *#**<Nebenstelle> gehts noch nicht.
Habe aber mal *11#**<Nebenstelle> im Telefonbuch eingegeben und schon kann ich alle meine Nebenstellen von der FB 7170 mit der Kurzwahl erreichen!

Scheinbar muss die alte Box gezwungen werden die Internettelefonie zu verwenden, obwohl gar kein anderer Anschluss da ist.

Aber vom Telefon direkt geht das auch mit der *11# vorweg nicht, geht nur über Telefonbuch und Kurzwahl!
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,156
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
48
@ws65
mit welchem Telefon versuchst du das ganze?
analog/ISDN evtl. Modellbezeichnung
 

ws65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jan 2012
Beiträge
1,025
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
Hallo,
an der FB Fon Wlan gehen ja nur analoge Telefone, hab da 2 alte Noname Telefone dran.
an der FB 7170 sind 3 einfache Funktelefone Panasonic, Motorola, Telekom.
ISDN Tel. Samsung Anyweb und Audioline Terminal 1G
 

MeTRiX

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Interessant, was besagt die 11 genau? Erster VoIP-Account oder wählt er brav über den fürs Telefon hinterlegten Provider raus? Kann es gerade ohne weiteres nicht testen, da ich mittlerweile gefrustet die Telefonate extern über den VoIP-Anbieter führe.

Wenns aber wirklich klappt, würde ich es wieder gern nach intern verlagern.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,156
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
48

ws65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jan 2012
Beiträge
1,025
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
Hallo,

bin da nich so der Fachmann, die Telefoncodes hab ich mal hier im Forum gefunden.
Muss aber gerade feststellen, das meine Denkweise falsch war, und dennoch funktionirt es!

Bei 2 Anschlüssen an der Box, Festnetz ISDN oder Analog und Internet Voip Telefonie ist die
*11# vorweg gedacht für Telefonieren übers Festnetz, und mit *12# wird übers Internet Voip telefoniert.

warum das jetzt bei mir jetzt mit der 11 funktioniert ?? logischer wäre da die 12 , weil ich doch über Voip zur 1. Box telefoniere und Festnetz an der 2. Box gar nicht dran ist.

Seltsam ??
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,809
Beiträge
2,038,777
Mitglieder
352,782
Neuestes Mitglied
Ritschy99