[Problem] FritzBox: Von einem IP-Telefon intern ein anderes IP-Telefon anwählen...

jbraunm

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2008
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich möchte von einem IP-Telefon an der FritzBox (angemeldet als 620) ein anderes Telefon intern anrufen.
Aber, egal was ich wähle, ich erreiche intern keinen anderen Apparat.

Zu den Geräten:
- IP-Telefone sind zwei snom360, an der FBF 7390 angemeldet als Apparat 620 und Apparat 621.
- ich kann von den snom360 nach extern wählen
- ich wähle intern **620 oder **621 (das müsste ja korrekt sein)

Ich suche gerade wie wild, aber es gibt so viele Methoden, es zu beschreiben.
Meine Vermutung ist, dass die Sternchen nicht übertragen werden.

Hat wer einen Tipp?
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,158
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
neuste Firmware hast drauf? - klick
dito für F!B + bitte in Signatur updaten/ergänzen
 

jbraunm

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2008
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
neuste Firmware hast drauf? - klick
dito für F!B + bitte in Signatur updaten/ergänzen
Nein, ich hatte auf dem snom noch die Version 7.x drauf.
Hab das überlesen, dachte immer, Version 8.x ist Beta. Aber es gibt ja auch schon stables in Version 8.x.

Dann versuche ich das mal.

Den Wahlassistenten auf der Weboberfläche werde ich dann auch versuchen, da kann ich ja auch sip://[email protected] wählen... müsste ja gehen.
Später mehr.
 

GottSeth

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2012
Beiträge
1,927
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wieso der Umstand :confused:

Hat das andere Telefon keine eigene Nummer - oder hast DU keine Festnetz-Flat ?

Bei 2 IP-Phones im selben LAN läuft der Traffic doch eeh über Loopback.
 

ilmtuelp0815

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
1,295
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi jbraunm!
jbraunm schrieb:
Zu den Geräten:
- IP-Telefone sind zwei snom360, an der FBF 7390 angemeldet als Apparat 620 und Apparat 621.

- ich wähle intern **620 oder **621 (das müsste ja korrekt sein)
Ich habe zwar nur ein Snom 360 Softphone auf dem PC aber mit dem funktioniert der Anruf mit **6xx an den Nebenstellen der 7390. Die Anrufe werden ja nicht in die Anrufliste eingetragen, aber wenn die ** nicht übertragen werden dann müsste eine Ansage deines Providers kommen.
 

jbraunm

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2008
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hat das andere Telefon keine eigene Nummer - oder hast DU keine Festnetz-Flat ?
Bei 2 IP-Phones im selben LAN läuft der Traffic doch eeh über Loopback.
Nein, das Telefon hat keine eigene Nummer. Da geht es um interne Apparate, und die haben keine eigenen externen Rufnummern. Wir wählen über ISDN raus. Bisher ist noch kein VoIP vorhanden.

Snom 360 Softphone (...) funktioniert der Anruf mit **6xx an den Nebenstellen der 7390
Tja, nachdem ich eigentlich die jeweils höchsten Firmware-Versionen nutze, sollte das ja auch eigentlich funktionieren.

snom360-SIP 8.7.3.10
Firmware: FRITZ!OS 05.27-23403 BETA
Firmware-Version: 84.05.27-23403 (Labor)

Was könnte ich anders einstellen? Kann ich eine Amtsnull einstellen? Die Flashzeiten verstellen? Wenn ja, wo?

Gruß jbraunm

PS: Das mit der Signatur... hmja, ich hab wohl zu viele offene Baustellen, da kommen ständig andere Projekte dazu. Ich muss wohl mal das mit den Signaturen grundsätzlich überarbeiten.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,158
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
hm prüf mal deine Einstellungen am snom lt. diesen pics

//edit:
(Alternativ mal ****6xx bzw. *#**6xx - evtl. wird das snom als "Telefonanlage" angesehen und man muss den Code "durchschleifen")
 
Zuletzt bearbeitet:

jbraunm

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2008
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hm prüf mal deine Einstellungen am snom lt. diesen pics
//edit:
(Alternativ mal ****6xx bzw. *#**6xx - evtl. wird das snom als "Telefonanlage" angesehen und man muss den Code "durchschleifen")
Aaaaaaaaaalter Falter! :dance:

Ja, das snom ist wohl als Telefonanlage drin, und die vier Sternchen sind die Lösung!
Heute soll das Telefon in den Pre-Produktiv-Einsatz gehen, drei Tage Vorlauf bis zum Produktiveinsatz. Danke für die Hilfe, informerex !

Jetzt noch, kann ich ein Wahlmuster machen, welches reagiert, wenn **ZZ oder **ZZZ (zwei Sterne, zwei oder drei Ziffern) getippt werden und die dann um zwei weitere Sterne verlängert? Alternativ wäre natürlich, eine Amtsnull einzuführen, dann kann ich die Sternchen sparen. Das gibts via FritzBox aber nicht, und deshalb wird das wohl auch ein Wahlmuster sein müssen.
[Wahlmuster hab ich jetzt nur noch on top im Sinn, ich google gleich mal, bin aber für Tipps und Lösung dankbar!]
 

jbraunm

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2008
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Oh...

Traurige Botschaft: das Anrufe weitergeben funktioniert nicht.
Falls sich was ändert, geb ich Bescheid.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,158
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
naja IP Telefone sind ja auch suboptimal in Verbindung mit einer Fritz!box - denn somit ist es ja "doppelt gemoppelt".
nimm normale Telefone ;-)

//edit: gibt neue Fritz!Box FW - teilweise verursachte die "neue" Probleme

//edit2: ilmtuelp0815
ups - sorry für Schreibfehler - wurde kor.
 
Zuletzt bearbeitet:

jbraunm

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2008
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für den Tipp mit dem Update.
War ja klar, nach den Freuden in der Frühe: die FritzBox macht das Update nicht.

Momentan installierte Version:
84.05.27-23403
Aktuell verfügbare Version:
84.05.27-23565

Wenn ich installiere, wird das Update geladen, und auch die "Installation" läuft, der Neustart kommt. Und danach die gleiche Meldung wieder.
Ich werde wohl die Labor per Reset-Software rausschmeißen müssen, und danach (ohne über die Labor zu gehen) das Update starten.

Mal sehen... (ein Freitag wie ein Montag, grhmpf)
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,158
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
nein muss nicht sein.
a.) einfach mal Box kurz stromlos machen
b.) die Firmware hast du auf Platte und spielst von dort ein?

PS: wobei wenn ich den T. zu der FW lese, kannst diese sogar abwarten/überspringen, denn anscheinend macht die hier und dort Probleme
... lieber doch abwarten - ziehe mein og. Hinweis aus gegebenen Anlass somit zurück
 
M

mikrogigant

Guest
Ja, das snom ist wohl als Telefonanlage drin, und die vier Sternchen sind die Lösung!
Vier Sternchen? Aua.

Dabei wäre alles ganz einfach, wenn man bei Fritzboxen auch bei IP-Nebenstellen (und wo man schon dabei ist, auch bei ISDN- und DECT-Nebenstellen) die automatische Amtsholung abschalten könnte. Dann müsste man für Intern- und Externgespräche (und natürlich auch für Telefonbuch-Kurzwahlen) nur noch Ziffern wählen, und das geht auch bei den einfachsten Telefonen ohne Sternchen-/Rauten-Orgien. Das Fehlen dieser Funktion verhindert hier beispielsweise den vermehrten Einsatz von ISDN- und SIP-Nebenstellen. Stattdessen werkeln hier (mit einer Ausnahme) nur Analogtelefone, denn bei analogen Nebenstellen lässt sich die automatische Amtsholung wundersamerweise abschalten.

Leider baut AVM lieber immer noch mehr Eier-Wolle-Schinkenfunktionen ein, anstatt endlich mal die bereits vorhandenen Features wirklich praxistauglich zu machen.

Grüßle

Der Mikrogigant
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,196
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Du sprichst mir aus der Seele. ;)
Seit Jahren bringe ich bei Herrn Fritz dieses Problem genau so wie einen internen einheitlichen Rufnummernplan vor.
Dann wäre auch die umständliche Sipkopplung von FBs hinfällig.
Aber das interessiert AVM ganz offensichtlich nicht.
Habe diesbezüglich nie eine Antwort bekommen, trotz mindestens 10 Anfragen.
Mit dem neuen OS hätte man die Chance gehabt.
Lieber noch diesen oder jenen Schnickschnack.
Hauptsache viel, aber nichts so richtig.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,386
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
Mit dem neuen OS hätte man die Chance gehabt.
Was hat die automatische Amtsholung mit einer neuen Kernelversion zu tun? :confused: Glaubst du etwa, die haben dafür den ganzen Code neu geschrieben?
 

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,196
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Wozu man für eine Rufnummernänderung den ganzen Code umschreiben muß, erschließt sich mir nicht so ganz.
Obwohl mit Sicherheit erhebliche Änderungen vorgenommen worden sind.
Ist aber auch egal, warum einfach, wenns auch umständlich geht.
Fällt mir doch gerade ein, die einzige Antwort, die ich doch mal erhalten habe war übrigens,
daß halt verschiedene Gruppen an den einzelnen Teilobjekten arbeiten.
Die Schlußfolgerung daraus lasse ich hier mal offen.
 

jbraunm

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2008
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nachdem ich hier Threadopener bin, so ist es weitergegangen:

Die FritzBox ist als SIP-Provider rausgefallen, mangels Weiterleiten-Funktion (Weiterleiten/Rufübergabe ist ein must-have im Unternehmensumfeld, geht bei FritzBox nur bei analog, ISDN, aber nicht bei VoIP!). Die interne Wahl (also nur das Anrufen intern bei Kollegen, mit vier Sternchen oder mit Dialplan auch ohne) funktioniert nicht so zufriedenstellend, wie erhofft. Zusätzlich kam der Wunsch nach BLF (Erklärung zu BLF) auf, und das kann die FritzBox auch nicht.

Die letzten Posts drehten sich um die Amtsnull. Ja, das wäre wirklich eine wunderbare Funktion, die AVM gerne und sicher auch mit wenig Aufwand in die Firmware einbauen könnte.
Die Anwahl von internen Apparaten wäre dann sehr bequem, und es wäre klar, was nach der Amtsnull passiert. Rufumleitungen auf den Apparat des Kollegen wären dann endlich auch möglich, sogar bei Apparaten, die das baulich-technisch nicht können - indem man das online übers Menü für die Nebenstelle einstellt.
Dann würde sicher die interne Wahl und die Rufübergabe schon funktionieren. BLF nur, wenn die FritzBox auch die belegten Nebenstellen in einen http-String übersetzt, den die VoIP-Hersteller unterstützen.

Zusätzlich lässt sich dann auch die Gateway-Funktion sauber lösen: die 0 für die Amtsleistung, die 7 für die bevorzugte interne Wahl (auch bei DND), die 8 für den VoIP-Provider.
Und, so kenne ich es von meiner früheren Firma noch irgendwie, da konnte man mit *111 + Durchwahl eine Niederlassung erreichen, mit z.B. *112 + Durchwahl eine andere. Mit Sternchen muss nur arbeiten, wer mehr als eine FritzBox im eigenen SIP-Verbund hat.

Die ganzen Zusatzfunktionen haben mich also nicht näher an AVM herangebracht, sondern weiter weg.
Jetzt läuft eine snomone.

Gruß
jbraunm
 
Zuletzt bearbeitet:

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,196
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Dem kann ich mich nur voll und ganz anschließen.
Der größte Fehler aus meiner Sicht war,
daß nach der 7170 der 3. Analoganschluß wegoptimiert wurde.
In einem Haus wo Dect über 3 Etagen nicht funktioniert,
wäre dies die Alternative gewesen. Von der geringeren "Bestrahlung" mal abgesehen.
In meinem Umfeld trauern viele diesem Anschluß nach und auch ich selber
komme langsam aber sicher von der FB ab.
Es wird immer mehr Schnickschnack eingebaut, aber eben nichts Halbes und nichts Ganzes.
Habe jetzt notgedrungen bei Freunden 2 uralte ETS 4308 reaktiviert, weil es mit einer 7270 ff.
eben doch nicht mehr so komfortabel ist.
Klar, die FB war nie eine Telefonanlage in dem Sinn, hatte aber sehr gute Ansätze.
Beispiel: Telefon: Eltern, Kinder, Fax. Mit 3 x Analog war das geritzt.
Geht natürlich auch mit Gemischtware Dect, Analog, ISDN,
aber wenn dann wenigstens der Rufnummernplan sinnvoll wäre.
Amtsnull für alle Nst. - mit Auswahl ob über Festnetz Voip etc. wäre kein Problem,
sind ja noch ausreichend einstellige Nummern frei, aber das doch lieber kryptisch mit *#...
Und dann noch die gewöhnungsbedürftige Sipkopplung zweier FB, wer das als gelungen bezeichnet ...
Herr Fritz legt jetzt offenbar mehr Gewicht auf die Internetstrecke der Boxen - schade.
Dazu die Zwangsverheiratung von bestimmten Boxtypen bei Kabel Deutschland
und die daraus folgenden massiven Einschränkungen, leider bei mir (noch) alternativlos.
Aber langsam stapeln sich bei mir die Boxen, ungenutzt, halte sie nur noch als Austausch bereit.:sad:
 
Zuletzt bearbeitet:

Bazooka-Joe

Neuer User
Mitglied seit
13 Jan 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
0

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,003
Beiträge
2,041,397
Mitglieder
353,271
Neuestes Mitglied
berndn