[Frage] FritzBox WLAN 3170 hinter Kabelmodem

daviid

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2010
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

wir bekommen nächste Woche endlich schnelles Internet mit 32Mbit von KBW.

Ich kenn das von nem neueren Speedport der gefreetzt ist dass der auch hinter nem Kabelmodem/Router über den Lan Port betrieben werden kann.

Nur findet sich dazu keine Einstellung, es gibt nur die Möglichkeit die Bix als Router für alle PCs zu verwenden, oder als Modem so dass jeder PC seine eigene Verbindung aufbaut.

Oder überseh ich was, ein einfacher Switch tuts nicht, ich möcht gern Firewall, Portweiterleitungen usw gern so lassen wie se jetzt sind.

Hat einer Erfahrungen mit der 3170 hinter nem Kabelmodem?
Ist da evtl mit freetz was zu machen?


Gruß
David
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
buch die ISDN-Option (5 ¤/Monat) dazu, dann bekommst kostenlos/als Leihgerät eine Fritz!Box 6360

//edit:
bzgl. 3170 schau mal hier
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Feuer-Fritz

Guest
@informerex
Den Thread kannte ich noch nicht, danke ;-)
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
@Feuer-Fritz
man kann ja auch nicht alles kennen und offiziell geht es ja auch nicht.
 

daviid

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2010
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok vielen Dank für die Antworten, dann geht das leider nicht.

Dann muss wohl ein neuer Router her, nur was für einer.

Fritzbox geht schon, aber muss nicht sein.

Konkret interresiere ich mich für einen Cisco z.B.:
RV 120W

Allerdings hab ich noch ein kleines Problem, und zwar gibt es noch eine zweite Box im Büro x-Kilometer entfernt, zu der besteht aktuell eine VPN Verbdindung der beiden Netze.
Nur wen ich jetzt auf Cisco geh kann ich natürlich mit der Fritz-Software keine VPN Verbindung zwischen Cisco Router und Fritzbox mehr aufbauen, hat vlt jmd dazu Lösungsvorschlage.

Oder später einfach auch dort auf Cisco umsteigen, ich möchte mich nämlich doch gern von FritzBox und Co lösen, die sind zwar echt gut, aber was professionelleres ist immer besser, ist einfach ausgegorener.
Anderseits ist natürlich der Support zur Fritzbox perfekt und auch das freetz Projekt ist ein starker Punkt für ne Fritzbox, allem in allem bin ich dochnoch etwas unentschlossen.


Gruß
David
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
naja anscheinend können manche nicht richtig lesen oder wollen den Links nicht entsprechend folgen
 

daviid

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2010
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Weis ja nicht ob du Lesen kannst, aber vlt solltest dir den verlinkten Thread wo's explizit ums Thema Modem vor der 3170 geht anschauen

Ich hab die Option zum aktivieren des Lan1 Ports schon gefunden, nur weiterlesen bildet:
Genau das sollte bei dieser Fritz-Generation unterbleiben.
Es ist schon weit und breit erklärt worden, welch riesiges Sicherheitsloch man sich damit einfängt!
Also unterlasse es doch bitte, diese Tipps, die eigene Sicherheit so massiv auszuhebeln, zu verbreiten. Danke
Gruß
David
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
deine Anfrage im 1. Post war, ob es geht
ich hatte auf die 6360 verwiesen, da du hier im AVM Unterbereich bist und die Box von den Kabelnetzbetreibern als das Endgerät "ausgerollt" wird.
des weiteren in Beantwortung deiner Frage, dass es mit deiner Box geht.
deine Antwort:
Ok vielen Dank für die Antworten, dann geht das leider nicht.
Bei entsprechender Umsichtigkeit sprich Firewall / Antivirenprog / ständigen Updates des Betriebssystems usw. kann man es sehr wohl nutzen.

//edit: meine Aussage zu VPN entfernt, da es mit cisco unterschiedliche Aussagen gibt.
bei Bedarf SuFu verwenden
 
Zuletzt bearbeitet:
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,935
Beiträge
2,068,024
Mitglieder
356,996
Neuestes Mitglied
b13s