FritzFax sendet keine Faxe mehr, Probleme mit der Drucker-Warteschlange

Finn Schwarzer

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2019
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo. Ich habe mit FritzFax in Windows 10 ohne Probleme Faxe schicken können. Doch jetzt geht es aus einem Grund nicht mehr. Was passiert ist Folgendes: ich drucke etwa ein PDF aus mit dem Fax-Druckertreiber. Ich sehe in der Druckerwarteschlange Seiten 21/21, Größe 14,0 MB/22,9 MB, Anschluß FRITZ!fax:
Und das wars. So bleibt es. Weder erscheint das Fritzfax-Fenster zur Eingabe der Faxnummer, noch geht die Größe auf 22,9MB / 22,9MB. Mit meinem anderen Drucker zu drucken funktioniert. Woran kann es liegen?

PS Ich habe CAPI aktiviert per Telefon.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,733
Punkte für Reaktionen
679
Punkte
113
Oder einfach mit an eines der folgenden, bereits bestehenden, Themen anschließen:
 

Finn Schwarzer

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2019
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das hat mir nicht weitergeholfen. Mir fiel auf, daß der Anschluß FRITZ!fax nicht gefunden wird. Fehler bei der Anschlußkonfiguration. Ich verwende übrigens Kaspersky Total Security. Hängt das damit zusammen? Ideen?
 

Anhänge

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,733
Punkte für Reaktionen
679
Punkte
113

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,043
Punkte für Reaktionen
372
Punkte
83
Nicht alle auf einmal!
@NDiIPP schlägt dir vor, dich einfach mit an eines der bereits bestehenden Themen anzuschließen und du sagst, das hilft nicht.
Wie du siehst, haben nach fast 15 Jahren Diskussionen immer weniger Leute Lust, auf Probleme einzugehen, die hier schon unendliche Male durchgekaut wurden. Die Ära Fritzfax im IPPF neigt sich langsam dem Ende zu. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,289
Punkte für Reaktionen
163
Punkte
63
Mir fiel auf, daß der Anschluß FRITZ!fax nicht gefunden wird. Fehler bei der Anschlußkonfiguration.
Das ist kein Fehler im eigentlichen Sinn. Du wirst das nicht wissen können, da du vermutlich diese "Anschlusskonfiguration" nie probiert hast, als dein Fritz!Fax noch funktionierte. Hättest du es dort schon einmal ausprobiert, hättest du festgestellt, dass diese "Fehlermeldung" immer erscheint. Es gibt dazu sogar bereits ein Thema hier im IPPF, welches sich damit beschäftigt. Ist also nix neues.

Link: https://www.ip-phone-forum.de/threads/fritzfax-installationsfehler.297162/

Ich verwende übrigens Kaspersky Total Security. Hängt das damit zusammen?
Kann sein. Muss aber nicht.

Klar. Schalte KTS doch einfach mal temporär ab und schau was passiert.

Und ohne "gemein" klingen zu wollen, aber ich vermute ganz stark, dass solche "messerscharf formulierten" Aussagen wie

Das hat mir nicht weitergeholfen.
und

Wie gesagt, das hilft nicht.
nicht dazu führen werden, dass hier noch "richtig die Post abgeht" in puncto weiteren Lösungsvoschlägen. Etwas mehr Fleisch braucht es da schon.
 

Finn Schwarzer

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2019
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe mit Procmon den Fehler gefunden. Der ist bei jedem aber woanders. Daher empfehle ich jedem, das Programm zu nutzen, um den Fehler in genau seinem Fall zu finden.
 

Finn Schwarzer

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2019
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Trotzdem die Frage:
Wo war denn der Fehler bei deiner Installation?
Ich habe mit Procmon den Fehler gefunden. Der ist bei jedem aber woanders. Daher empfehle ich jedem, das Programm zu nutzen, um den Fehler in genau seinem Fall zu finden.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,834
Punkte für Reaktionen
128
Punkte
63
Es nützt ja nichts, wenn du einen alten Thread wiederholst.
Die Frage war doch ganz klar nach dem Fehler bei deiner eigenen Installation.
Kannst du die nicht beantworten?
 

Finn Schwarzer

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2019
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Es nützt ja nichts, wenn du deine Frage wiederholst.
Deine Frage ist doch ganz klar nutzlos und nur zum Smalltalk.
Kannst du das nicht einsehen?
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,834
Punkte für Reaktionen
128
Punkte
63
Die Frage ist nicht nutzlos!
Deine Antwort mit der Beschreibung deines Installationsfehlers könnte zu einer sinnvollen Ergänzung/Verbesserung der FRITZ!Fax-Installationsanleitung verwendet werden.
 
  • Like
Reaktionen: .psoido

sobrinus

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo. Ich habe mit FritzFax in Windows 10 ohne Probleme Faxe schicken können. Doch jetzt geht es aus einem Grund nicht mehr. Was passiert ist Folgendes: ich drucke etwa ein PDF aus mit dem Fax-Druckertreiber. Ich sehe in der Druckerwarteschlange Seiten 21/21, Größe 14,0 MB/22,9 MB, Anschluß FRITZ!fax:
Und das wars. So bleibt es. Weder erscheint das Fritzfax-Fenster zur Eingabe der Faxnummer, noch geht die Größe auf 22,9MB / 22,9MB. Mit meinem anderen Drucker zu drucken funktioniert. Woran kann es liegen?

PS Ich habe CAPI aktiviert per Telefon.
Nach Installation schreibt der Fax-Drucker-Treiber beim Faxversand zunächst eine
Temp-Datei nach C:\Users\username\AppData\Roaming\FRITZ! .
Das gestartete Fritzfax greift diese Temp-Datei dort auf und verarbeitet sie in
C:\Users\username\AppData\Local\FRITZ! .
Auf meiner geklonten HDD legt der FritzFax-Drucker-Treiber die Temp- Datei aber in einem neu angelegten Verzeichnis C:\Windows\System32\config\systemprofile\AppData\Roaming
ab, wo sie von Fritzfax nicht gefunden wird (Eingabemaske für die Rufnummer ist unterdrückt, Sendung verbleibt in der Druckerwarteschlange, erscheint nach Beendigung in der Warteschlange). Neuinstallation mit Vorabreinigung der Registry wird fällig.
D. h. z.B. bei einer Recovery der Registry oder - wie bei mir beim Cloning - gerät der Zusammenhang zwischen Treiber und Fritzfax verloren.
 

McSeven

Neuer User
Mitglied seit
22 Jan 2006
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi sobrinus,

bei mir seit Update auf die neueste Windows 10 x64 [Version 10.0.19041.450] genau das gleiche. Ich habe einen Ordner c:\Windows\System32\config\systemprofile\AppData\Local\FRITZ!\, in dem Tmp0000?-Dateien liegen mit passenden Druckzeiten.

Zusätzlich habe ich auch einen Ordner c:\Users\$username$\AppData\Local\FRITZ!\, in dem ebenfalls eine Reihe von Tmp000??-Dateien drinnenliegt.
  • Neuinstallation von FritzFax unter normalem eingeloggten User hat nichts gebracht.
  • Admin-Account deaktiviert.
Hast Du jemals eine Lösung gefunden und kannst sie hier Schritt für Schritt detailliert beschreiben?

Danke.
 

sobrinus

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Fritzfax Fehlfunktion unter WIN10
Es ist ein Fehler in WIN10, der mit dem eigenständigen Update windows10.0-kb4567523-x64_34b4dbb86f35d25ce4cb839aa4007079323507d3.msu behoben wird. Dieses Update soll "allgemeine Druckerprobleme" beheben- und tut das auch in diesem Fall.
Das Verzeichnis c:\Windows\System32\config\systemprofile\AppData\Local\FRITZ!\ kann gelöscht werden; ebenso die nicht gedruckten TMP-Dateien in c:\Users\$username$\AppData\Local\FRITZ!\ .
 

McSeven

Neuer User
Mitglied seit
22 Jan 2006
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ja, glaube, daß ich das installiert habe. Aber gelöst ist es nicht. Wenn ich aus Word ein Fax drucke an den Fritz!FAX Drucker, passiert folgendes:
  1. Eintrag in der entsprechenden Druckerwarteschlange. Habe versucht, "direkt zum Drucker schicken" zu aktivieren, das ging leider nicht, Fehlermeldung beim Speichern.
  2. Datei c:\Windows\System32\spool\PRINTERS\FP00000.SHD wird erzeugt.
  3. Datei c:\Windows\System32\spool\PRINTERS\FP00000.SPL wird erzeugt.
  4. Datei c:\Users\$username$\AppData\Local\FRITZ!\Tmp0000? wird erzeugt. Nichts im systemprofile Ordner in Windows.
Und das wars. Also zumindest die Übergabe an Fritz!FAX Drucker"treiber" scheint zu gehen, aber danach gehts nicht weiter.

Die Tmp00000 - Datei ist eine normale *.sff-Datei, die kann ich also manuell in FriSnd32.exe reinfüttern, indem ich sie kopiere, umbenenne und dann im Dialogfeld "Datei wählen" klicke. Aber das ist natürlich doof, weil ich die Druckerwarteschlange trotzdem manuell leeren muß.

Sonst noch eine Idee?

Edith sagt: Es ist gelöst. Just nach dem Absenden des Beitrags hat sich mein Windows Update gemeldet, es möchte einen Neustart haben, da ein kumulatives Update installiert wurde. Nach dem Neustart funktioniert alles wieder wie gewohnt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Audi-Fahrer

Neuer User
Mitglied seit
26 Jan 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
ich hatte das gleiche Problem, dass FritzFax auf ein Mal nicht mehr funktionierte. Habe durch Zufall festgestellt, dass nach der Deinstallation von PDF24 FritzFax wieder funktioniert. Irgendwann seit diesem Jahr stört der PDF24 Creator die Übergabe des Druckauftrages an den FritzFax-Drucker. Habe PDF24 angeschrieben, die kurze Antwort innerhalb weniger Stunden war: kann nicht sein... Toller Kundenservice.
Habe dann den PDF Creator installiert (ist leider nicht so toll und performant wie der PDF24 Creator) und konnte FritzFax wieder nutzen.
Viel Erfolg und bitte Rückinfo, ob dass das Problem war bzw. gelöst hat!

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

Habe heute das Update auf Win10 Version 20H2 erhalten. Interessanterweise vertragen sich jetzt FritzFax und PDF24 Creator wieder... Ist evtl. im Win10-Update auf Version 20H2 das o.g. Update KB4567523 enthalten? Weiß dass jemand?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: