.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[gelöst] WebDAV-zu-Mountpoint für die Fritz!Box

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von bodega, 25 Sep. 2006.

  1. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    #1 bodega, 25 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 28 Sep. 2008
    Habe mal davfs2 v0.2.8 für die Fritz!Box kompiliert, inkl. des Coda-Moduls (war bereits in den Kernelsourcen :D).
    Siehe auch http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=114558

    Damit kann man einen Mountpoint auf der Fritz!Box zu einem WebDAV-Server erzeugen (z.B. das Mediacenter von GMX).

    In dem Package gibts ne kurze README.

    Viel Spass!


    EDIT 1:

    Den Source gibt's nun auch!

    EDIT 2:

    Ich hab jetzt auch mal ein ds-mod Addon erstellt:

    1. webdav-dsmod-addon-24.tar.gz (für 2.4er Kernel)
    2. webdav-dsmod-addon-26.tar.gz (für 2.6er Kernel - ungetestet!)

    Dieses wird im ds-0.2.x Verzeichnis entpackt (tar xvfz webdav-dsmod-addon-2x.tar.gz).
    Unter ds-0.2.x/addon befindet sich die Datei static.pkg.

    Dort eine Zeile einfügen mit dem Eintrag:
    Code:
    webdav
    Danach ein 'make menuconfig' und ein 'make' ausführen.


    EDIT3:

    Hab jetzt mal ein neues Addon gepostet (inkl. für 2.6er Kernel).
    Im Webinterface gibt es jetzt eine zusätzliche Einstellung: "Temp-Pfad".
    Dieser bestimmt, wo die Zwischendatei abgelegt wird, die beim Transfer entsteht.
    Wer eine FB mit USB hat, kann hier z.B. den Pfad zum USB-Stick angeben. Das Binary ist zudem etwas kleiner geworden.

    EDIT4:

    Durch geänderte Kernelsourcen kann es passieren, dass coda.ko Modul nicht geladen werden kann.
    Das neue Modul findet ihr hier: coda.ko.

    EDIT5:

    WebDav ist nun als Paket in Freetz enthalten. Die Addon-Lösung ist daher obsolete.
     

    Anhänge:

  2. meimi039

    meimi039 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Senior IT-Security Engineer
    #2 meimi039, 26 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26 Sep. 2006
    Nur noch ein kleines Stückchen...

    [EDIT] Gelöst!

    Die Internetadresse für das Mediacenter ist http://mediacenter.1und1.de

    Damit funktioniert alles, wie es sein soll ;-)


     
  3. saugmorph

    saugmorph Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    wäre es möglich das coda.o Device auch in /var/tmp zur erstellen, da der /dev Bereich in einer Fritzbox 7141 nichtmehr beschreibbar ist?
    Ebensowenig in einer 7170 mit Labor.

    Gruß

    saugmorph
     
  4. drping

    drping Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    @bodega

    Als Feedback-funktioniert mit 7050 und GMX Mediacenter bestens.Coole Idee.Danke.
     
  5. meimi039

    meimi039 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Senior IT-Security Engineer
    Na aber klar!

    Einfach: ./mount.davfs http://mediacenter.1und1.de /var/tmp/dav/

    Muß natürlich vorher das Verzeichnis erzeugt sein!
     
  6. saugmorph

    saugmorph Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, das geht so nicht. Das Mountziel kann man ändern, klar, aber coda.o möchte trotzdem sein Device in /dev erstellen.

    /var/tmp # ./mount.davfs http://mediacenter.gmx.de /var/tmp/dav
    Device /dev/coda0 could not be created: Read-only file system
     
  7. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    #7 bodega, 26 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26 Sep. 2006
    Hast du vorher 'insmod coda.o' ausgeführt?
    Was gibt dir lsmod aus?
    Gibt es das Device /dev/coda/0 ?
     
  8. saugmorph

    saugmorph Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, habe ich, aber mit gleichem Ergebnis.
    Der /dev Bereich ist wie gesagt nicht beschreibbar in der 7141 und der 7170 Labor. Kenne das schon von openvpn. Das wollte sein Device auch immer im /dev anlegen, aber konnte es eben nicht weil es ready-only ist.
    Da habe ich es durch eine kleine Hilfe eines andern users hinbekommen das Device im /var/tmp anzulegen.
    Das muss dann ja auch in diesem Fall gehen. Ich weiß nur nicht wie.
    Denke man muss das von vorneherein anders in die coda.o kompilieren.
     
  9. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Du kannst keine 2.4-er Kernelmodule mit dem 2.6-er Kernel laden!!!

    MfG Oliver
     
  10. meimi039

    meimi039 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Senior IT-Security Engineer
    Jetzt nochmal ich:

    Schaut Euch mal das an:

    Code:
    /var/tmp # webdav start
    /var/tmp # cd dav
    /var/tmp/dav # date
    Tue Sep 26 16:31:01 CEST 2006
    /var/tmp/dav # ls -l
    drwx------    1 root     root          512 Sep 26 15:33 7170
    /var/tmp/dav # cd ..
    /var/tmp # cd dav
    /var/tmp/dav # ls -l
    ls: unable to open `.': No such device or address
    /var/tmp/dav # cd ..
    /var/tmp # date
    Tue Sep 26 16:32:49 CEST 2006
    /var/tmp #
    Die Verbindung scheint bei mir nur ein paar Sekunden zu halten :mad:

    Hat jemand eine Idee?
     
  11. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    @meimi039:
    Hast du beim mount den vollen Pfad angegeben?

    Bei mir hält der Mount seit gestern die Verbindung...
     
  12. meimi039

    meimi039 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Senior IT-Security Engineer
    Mein "webdav-script" sieht so aus:

    Code:
    #!/bin/sh
    ############################################################################
    ############### WEBDAV mounten #############################################
    ############################################################################
    
    start () {
    mkdir /var/tmp/dav
    cd /var/tmp/usbstick1/bin/dav/
    insmod coda.o
    ./mount.davfs http://mediacenter.1und1.de /var/tmp/dav/
    chmod 777 /var/tmp/dav
    }
    
    stop () {
    cd /var/tmp
    umount /var/tmp/dav/
    rmmod coda
    rm -r /var/tmp/dav/
    }
    
    case "$1" in
    
        start)
          start
          ;;
        stop)
          stop
          ;;
        restart)
          stop
          start
          ;;
        *)
          echo "$0 [start|stop|restart]"
          ;;
    esac
    
    Ich denke, wenn die Verzeichnisse falsch (also nicht vollständig) angegeben wären, würde es überhaupt nicht gehen.
     
  13. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Doch... leider... lass mal das Trailing / von /var/tmp/dav/ weg.
    Also: /var/tmp/dav

    Ist komisch, ist aber so...

    EDIT:

    Das mit der vollständigen Pfadangabe und der Plausibilisierung wird noch folgen...
     
  14. meimi039

    meimi039 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Senior IT-Security Engineer
    #14 meimi039, 26 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26 Sep. 2006
    Jetzt läufts schon 15 Minuten...:D
     
  15. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Kann man das coda.o nicht im 2.6 Kernel kompilieren? Dann dürfte es ja funktionieren.... :rolleyes:

    @meimi039:
    kann ich dein rc-skript "klauen" und mit dabeipacken? ;)
     
  16. meimi039

    meimi039 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Senior IT-Security Engineer
    Klar!
    Is ja kein Hexenwerk!

    @all:
    Gibts eigentlich auch webdav bei arcor.de?
     
  17. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW

    Für mich schon :eek:
    Ich krieg sowas nie sauber runtergeschrieben...

    Bei Arcor hab ich leider kein Mediacenter (zumindest nicht gefunden). Hab aber auch nur nen Free-Account.
     
  18. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Hab nochmal was geändert:

    • Pfadangaben können nun beliebig angegeben werden und führen nicht zum Verbindungsabbruch.
    • In der davfs2.conf kann man einen Proxy eintragen oder das Device angeben, auf das verweist werden soll.

    --> http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=691989&postcount=1

    @meimi039:
    habe 'rm -r /var/tmp/dav/' durch 'rmdir /var/tmp/dav/' ersetzt. Ist wahrscheinlich sicherer, falls das unmount mal fehlschlägt.
     
  19. meimi039

    meimi039 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Senior IT-Security Engineer
    Fühl dich frei... Dafür ist ein Forum ja da.
    Ich habe nach diesem ersten Schnellschuß auch schon wieder viele Änderungen vorgenommen (Fehler abfangen und so). Hab mich einfach nur riesig über das Modul gefreut (hab nun 9GB mehr auf der Box - und 1und1 macht quasi Backup/Restore :D ) Jetzt liegen nurnoch die Zertifikate auf der Box und mein privates /bin- und /var/log Verzeichnis (die am meisten Platz verbraucht haben) liegen jetzt draußen. Ich brauche die eh nur, wenn das Internet verfügbar ist...:rolleyes:

    Großes Danke also dafür...
     
  20. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Hat das schon jemand mit Benutzername und passwort hinbekommen? Also, das diese automatisch eingetragen werdne können?