.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Gelöst] Gigaset DE380 IP lässt sich an Fritz!Box 7170 mit 1&1 nicht installieren

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von matthiasstruwe, 20 Okt. 2011.

  1. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 matthiasstruwe, 20 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 24 Okt. 2011
    Hallo,

    mein Gigaset DE380 IP lässt sich nicht installieren. Im Display erscheint "login fehlgeschl". Habe auf der Benutzeroberfläche die automatische Installation für 1und1 durchgeführt und unter Kontodaten die Angaben eingetragen, die ich in der FritzBox eingegeben habe. Habe das Gerät an eine Fritz!Box 7170 angeschlossen, die es auch unter Netzwerk erkennt. DHCP ist aktiviert. Wer kann mir einen Tipp geben, wo der Fehler liegen könnte? Oder liegt das ev. an Windows 7 oder an Panda Antivirus Pro 2011, das ich nutze?

    Danke!

    Hier die Einstellungen, die ich gemacht habe:

    Kontoeinstellungen
    Benutzername 620
    Angezeigter Name DE380IP_R-0021041DF3F2 (so erkennt die Fritz!Box das Gerät)
    Anmelde-Name 620
    Anmelde-Passwort ****** (wie in Fritz!Box vergeben)
    Passwort bestätigen ****** (wie in Fritz!Box vergeben)
    MWI-Benutzername
    MWI-Authentifizierungsname
    MWI-Authentifizierungskennwort
    MWI-Kennwortbestätigung
    MWI-Aktualisierungs-Timeout (Vorgabe: 3600) 3600
    Netzanrufbeantworter-ID ##10
    P-asserted Aktivieren (Vorgabe: aktiviert) aktiviert

    Servereinstellungen
    Authentifikations-Ablaufzeit seconds (60..65535, Vorgabe: 120) 120
    Domain 1und1.de
    Registrar-Server-Adresse fritz.box
    Registrar-Server-Port (1-65535, Vorgabe: 5060) 5060
    Proxy-Adresse sip.1und1.de
    Proxy-Port (1-65535, Vorgabe: 5060) 5060
    Outbound-Proxy verwenden Aktivieren (Vorgabe: aktiviert) nicht aktiviert
    Outbound-Proxy-Adresse aktiviert
    Outbound-Proxy-Port (1-65535, Vorgabe: 5060) aktiviert
    DNS-Server-Unterstützung Aktivieren (Vorgabe: aktiviert) aktiviert
    Wartender Anruf Aktivieren (Vorgabe: aktiviert) aktiviert
     
  2. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,026
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    48
    die Einträge sind in jedem Fall falsch.

    das IP Telefon darf lediglich fritz.box (Einträge haben), denn in deinem Fall wird die F!B ja als Gateway verwendet.
    die 1&1 Daten sind nur im Zusammenspiel zwischen 1&1 + F!B relevant.

    AVM Wissensdatenbank
    IP-Telefon an FRITZ!Box anmelden und einrichten
     
  3. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klasse, vielen Dank! Nun hat die Anmeldung geklappt. Das Telefon klingelt auch, wenn Anrufe eingehen. Aber Anrufe nach außen sind nicht möglich, es kommt das Besetztzeichen. hat jemand noch einen Tipp, was hier noch falsch eingerichtet ist?
     
  4. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,026
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    48
    #4 informerex, 20 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 20 Okt. 2011
    hast du die Rufnummer ausgehend (dh in der Box) zugeordnet lt. Anleitung?
    was steht in der Anrufliste?
    wir brauchen schon mehr Infos, da wir ja deine Einstellung/Konfig nicht kennen.

    //edit: welche Firmware läuft auf der Box?

    Gigaset DE380 IP R - Firmware update 03/2010 (version 31.04.0516)
     
  5. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    auf der Fritz!Box ist die neueste Firmware-Version: 29.04.87 installiert.
    Das Gigaset ist als "Telefoniegerät am Anschluss "LAN/WLAN"" eingerichtet. Für
    Ausgehende Anrufe und Ankommende Anrufe sind alle Einstellungen durchgeführt worden. Ich prüfe jetzt nochmals die Firmware-Version des Gigaset.
     
  6. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Problem gelöst!

    gelöst!

    Mit dem Update der Firmware des Gigaset funktioniert jetzt alles!

    Vielen Dank für die Hilfe!
     
  7. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schlechte Sprachqualität bei Gigaset DE380 Wie kann ich Leitung für VoIP testen?

    Hallo, ich habe mich zu früh gefreut. Ich habe das Gigaset DE380 IP nun an der Fritz!Box 7170 installiert. Telefoniert wird via VoIP mit 1&1. Mein Problem: Wenn ich anrufe, ist die Sprachqualität miserabel, man versteht fast nichts. Der Angerufene dagegen versteht mich gut. Komisch ist auch, dass in der Fritz!Box unter "Internettelefonie" die mit dem Gigaset geführten Gespräche gar nicht auftauchen, während hier andere gespräche gelistet sind, die ich in bester Qualität über VoIP führe. Woran kann das liegen? Bzw. wie kann ich testen, wieviel Bandbreite für VoIP zur Verfügung steht und ob diese ausreicht? Oder kann ich über Einstellungen im Telefon oder an der Fritz!Box meine Chancen auf ein qualitativ gutes Gespräch verbessern? Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Hier die von mir gewählten Servereinstellungen:

    Servereinstellungen
    Leitung1 fritz.box Ändern
    Domain fritz.box
    Registrar-Server-Adresse fritz.box
    Registrar-Server-Port (1-65535, Vorgabe: 5060) 5060
    Proxy-Adresse fritz.box
    Proxy-Port (1-65535, Vorgabe: 5060) 5060
    Outbound-Proxy verwenden Aktivieren (Vorgabe: aktiviert)
    Outbound-Proxy-Adresse
    Outbound-Proxy-Port (1-65535, Vorgabe: 5060) nicht aktiviert
    DNS-SRV-Unterstützung Aktivieren (Vorgabe: aktiviert) aktiviert

    NAT-Traversal
    STUN nicht aktiviert

    IP-Einstellungen
    Bridge-Modus
    IP-Zuordnung DHCP
    Hostname DE380IP_R-0021041DF3F2
    Portgeschwindigkeit Auto-Negotiated
    DNS-Server einstellen Automatisch

    VLAN-QoS-Einstellungen
    QoS (Dienstgüte) nicht aktiviert
    VoIP-QoS (Dienstgüte)-Einstellungen
    SIP TOS/diffserv 0 (0..63)
    RTP TOS/diffserv 46 (0..63)
     
  8. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,026
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    48
    #8 informerex, 21 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 21 Okt. 2011
  9. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das war es! Die falschen Codec-Einstellungen hat Siemens immer noch nicht behoben. Eigentlich unglaublich!

    Jedenfalls tausend Dank an informerex für die großatige Unterstützung!
     
  10. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,026
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    48
    vielleicht könntest 2 Dinge freundlicherweise machen.

    1.) Deine funktionierende Einstellungen hier einstellen, inkl. Angabe wo man den Codec ändert. (dann haben andere Suchende es zukünftig leichter)
    2.) letzter Satz meiner Signatur umsetzen ;-)

    Viel Spass beim phonen
     
  11. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In der Benutzeroberfläche des Gigaset muss unter "VoIP-Einstellungen" im Unterpunkt "Spracheinstellungen" folgende Reihenfolge der Codecs eingegeben werden:

    Codec-Priorität 1 G.711/Alaw
    Codec-Priorität 2 G.711/Ulaw
    Codec-Priorität 3 G.722
    Codec-Priorität 4 G.729
    Codec-Priorität 5 iLBC
     
  12. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,105
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    Danke, genau das habe ich gesucht.

    Ein DE380IP hatte vor längerer Zeit mal alle Einstellungen vergessen und läuft seit Monaten mit den Standard-Codec-Einstallungen, anfangs auch völlig normal. Asterisk erlaubt nur alaw und ulaw.

    Nachdem Asterisk dann von 1.2 auf 1.6 umgestellt wurde, aber alle Einstellungen gleich geblieben sind (außer der Änderung von Zap in DAHDI), gibt es bei diesem DE380IP sporadisch genau dieses Problem.
    Das Gespräch verläuft erst ganz normal, dann hört man ein Knacken und am Siemens-Telefon ist nichts mehr zu verstehen, während der Gesprächspartner alles normal hört. Das Problem sollte jetzt erledigt sein.