Gigaset Go-Box 100 an Grandstream UCM6208

MarcelMainz

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Zusammen,
bei uns in der Firma haben wir erst vor kurzem auf VoIP umgestellt.
Bisher haben wir uns für die paar wenigen Endgeräte mit einer Fritzbox weiter geholfen an der 4 Gigaset DECT Telefone laufen.

Das sollte aber keine dauerhafte Lösung sein, weshalb wir auf die Grandstream UCM6208 gestoßen sind.
Für eine kleine Firma mit "nur" 12 Mitarbeitern erschien uns diese Lösung bezahlbar.

Um das Gigaset mit der UCM zu verbinden haben wir eine Go-Box 100 besorgt.
Ich habe der Go Box eine feste IP im Adressbereich des UCM LAN Netzwerkes gegeben und das SL400 mit der Go Box verbunden.

Aber leider bekomme ich die Go Box nicht mit der Grandstream verbunden.
Kann mir jemand sagen welche Einstellungen (außer Benutzername + Passwort) in der Go Box vorzunehmen sind?

Vielen Dank!
 

Anhänge

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,307
Punkte für Reaktionen
437
Punkte
83
Na mindestens der Registration-Server.
 

MarcelMainz

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja, das stimmt natürlich.
Aber auch mit eingetragenem Registration-Server kommt leider immer die Meldung "Anmeldung fehlgeschlagen"
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,307
Punkte für Reaktionen
437
Punkte
83

MarcelMainz

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Nein, leider nicht.
Die Go-Box meldet immer nur das die Anmeldung fehlgeschlagen ist.
ich habe nun auch wirklich gefühlt alle Kombinationen ausprobiert.
Immer die selbe Meldung: Anmeldung fehlgeschlagen.

Vielleicht sollte ich ein supportticket bei Grandstream eröffnen und nachfragen ob die Box überhaupt mit der 6208 kompatibel ist..
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,789
Punkte für Reaktionen
346
Punkte
83
weshalb wir auf die Grandstream UCM6208 gestoßen sind.
Für eine kleine Firma mit "nur" 12 Mitarbeitern erschien uns diese Lösung bezahlbar.
Für bis zu 800 Nutzer und 100 gleichzeitige Anrufe ist das natürlich die passende Anlage. Jetzt braucht ihr nur noch einen professionellen Administrator. ;)
Zeige mal einen Screenshot von den eingerichteten Nutzern.
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,789
Punkte für Reaktionen
346
Punkte
83
Anmeldename in #1 und AnruferID Nummer in #7 stimmen nicht überein. War das bei den "wirklich gefühlt alle Kombinationen ausprobiert" nicht dabei?
 

MarcelMainz

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wir haben die Lösung gefunden.
Zunächst mussten wir den DHCP Server der UCM deaktivieren und die Box in unser internes Netzwerk integrieren.
(Vorher hatten wir der Box und den Telefonen ein eigenständigen Netzwerk gegeben)

Dann müssen Anmeldename und Benutzername gleich sein (Unterschiedlich hat bei uns nicht funktioniert)
Das Netzwerkprotokoll darf nur UDP sein
Der Proxyserver muss die IP der Grandstream sein.

Vielen Dank ans Forum!
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,176
Beiträge
2,072,005
Mitglieder
357,384
Neuestes Mitglied
tommes604