Höhere bandbreite möglich???

italiano_84

Neuer User
Mitglied seit
2 Apr 2012
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo liebe User,

seit einem Monat habe ich einen 1&1 Komplettanschluss 16.000. Leider hab ich nur eine Bandbreite von 2000 zur Verfügung. Könnt ihr mir sagen, ob mit diesen Werten, die mir die Fritzbox liefert nicht eine höhere Bandbreite möglich wäre?

Der Verfügbarkeitscheck bei mehreren Anbietern sagte mir immer 16000 zu, also muss es ja wohl ADSL2+-Ports in meiner Gegend geben.

Hier noch ein paar Infos:
-Fritzbox 7330 SL
-WLAN
-kein Splitter

MFG italiano_84
 

Anhänge

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
leider ist der 3ten screenshot kurz nach einem PoR erfolgt, dh es sind noch keine Fehler "vorhanden" - siehe letzter Absatz/Bereich des pics.
deine Werte sind nicht grundsätzlich nicht berauschend.
da man die Vorgeschichte usw. nicht kennt, bsw. wie oft du rekl. hast bzw. ob deshalb die DL auf 2304 "festgezimmert" wurde (siehe max/min), kann man wenig dazu sagen.

Hausverkablung wie alt?
wurde das ganze mal direkt nach dem (Haus-) Übergabepunkt installiert?
sind weitere Verteilerdosen nachgeschalten/im Haus vorhanden?
Kontakte hast du geprüft?

PS: du wirst keine direkt Verbesserung (schnelleren Download hinbekommen) feststellen bei deinen Optimierung. Dh du mußt dich nach Störabstandsmarge usw. richten - erst wenn diese Werte besser werden, kannst die Sperre bei deinem Anbieter aufheben/um Erhöhung bitten.

Die Verfügbarkeitschecks zeigen dir nur bis zu xx an, keiner gibt dir eine Garantie.
Evtl. wäre Kabel-Internet eine Alternative.

Howto: Geschwindigkeitsprobleme ins Internet
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,252
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Wie schon gesagt, es muss geklärt werden, warum die Bandbreite auf 2000 kBit/s fixiert wurde. Üblicherweise wird als Maximalbandbreite die "Vertragsbandbreite" eingestellt, der Router synchronisiert dann mit der maximalen Geschwindigkeit.
Falls eine Erhöhung aus technischen Gründen nicht möglich ist und dein Vertrag nicht die "Special-Version" für 19,90 Euro ist, kannst du versuchen, den Vertrag zurückstufen zu lassen. Das spart immerhin 5 Euro im Monat.
 

italiano_84

Neuer User
Mitglied seit
2 Apr 2012
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mein Schwiegervater ist Elektriker, hat alle Kabel überprüft, sind in Ordnung.

Der Anschluss war von Anfang an auf 2304 fixiert.. Bezüglich PoR kann ich nur erwähnen, dass zu keiner Zeit irgendwelche Fehler angezeigt werden.
 
A

andilao

Guest
einen 1&1 Komplettanschluss 16.000. Leider hab ich nur eine Bandbreite von 2000
Mit dem Vorleister Telekom wird es wahrscheinlich nicht mehr. ADSL2+ könnte auf 12 MBit/s oder mehr kommen.


Der Verfügbarkeitscheck ... immer 16000 zu, also muss es ja wohl ADSL2+-Ports ... geben.
Davon gehe ich auch aus. Wenn allerdings gar keine ADSL2+-Ports vorhanden sind, ist die Werbung damit bzw. die angebliche Verfügbarkeit eher was für den Verbraucherschutz.

Du hast bei 1&1 lt. AGB Anspruch auf 50% der bestellten "Bis-zu-Bandbreite". 2 MBit/s passen da definitiv nicht, außer ihr habt explizit zugestimmt.



@informerex: Bei guten ADSL-Anschlüssen wie diesem muss man oft sehr lange Zeit auf FEC/CRC-Fehler warten.
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Im Screenshot ist nur ADSL vorhanden.
 

italiano_84

Neuer User
Mitglied seit
2 Apr 2012
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Laut Fritzbox hab ich ja 19 dB Dämpfung und 29 SNR. Wenn ein ADSL2+ Port frei wäre und die mich umschalten wäre dich eine höhere Bandbreite möglich oder seh ich das falsch???
 

Andreas Wilke

Mitglied
Mitglied seit
21 Jun 2009
Beiträge
541
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Rein von der Theorie her: Ja
In der Praxis ist es aber so, dass die Telekom je nach Dämpfung nur eine bestimmte Bandbreite schaltet, egal ob man einen ADSL oder ADSL2+ Port hat. In dem Fall kannst Du also nichts machen.
 

italiano_84

Neuer User
Mitglied seit
2 Apr 2012
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aber ADSL / ADSL 2+ hin oder her, da müsste bei beiden Ports doch mehr als 2304 kb drin sein. Laut Wikipedia schaltet die T-Com bis 18 db 6000'er (ADSL) und ebenfalls bis 18 db 16000'er (ADSL 2+). Somit kapier ich das nicht...
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Du bist aber 1&1 Kunde und das ist der Nachteil.
 

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,493
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Die Linecard von "Analog Devices", an der der Anschluß derzeit laut erstem Screenshot hängt, ist uralt und kann laut dieser Übersicht definitiv nur ADSL.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,012
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
48
Wenn in der Leitungsdatenbank bei der Telekom drinsteht daß Deine Leitung eine Dämpfung xy hat und deshalb nur DSL2000 geht kannst Du Kopfstand machen und Deine Fritzbox kann anzeigen was sie will es gibt dann halt nicht mehr, es sei denn Du wärst direkter Telekom-Kunde und versuchst es mit einer RAM-Schaltung oder mit Annex J (Telekom-deutsch "ohne Splitter").

Was aber hier zuerst geklärt werden müßte: Zahlst Du denn den "Regiozuschlag" von 5 Euro an 1&1? Dann ist Dein Anschluß über Telekom-Technik realisiert und es gilt was ich eben geschrieben habe. Zahlst Du hingegen keinen Zuschlag gilt das was man Dir weiter vorne empfohlen hat.
 

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,493
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Die Leitung hängt definitiv an einem Telekom DSLAM weil nur die Telekom noch diese archaischen Linecards im Einsatz hat (siehe auch die in meinem letzten Beitrag gelinkte Übersicht).
 

italiano_84

Neuer User
Mitglied seit
2 Apr 2012
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Übersicht ist echt klasse ;-)

Dass mit ADSL und einer Dämpfung von + 18 db kein 16.000 zustande kommt ist mir schon klar. Aber, und das find ich ja das seltsame daran, wenn kein ADSL2+ in meiner Gegend vorhanden ist, dann dürfte der Verfügbarkeitscheck bei 1&1 UND bei der T-Com nur DSL 6000 anzeigen, oder lieg ich da jetzt falsch? Wenn' aber doch verfügbar ist, geh ich 1&1 so lange auf die Matten bis die umschalten.
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Zahlst du bei 1&1 den Regiozuschlag?
 

italiano_84

Neuer User
Mitglied seit
2 Apr 2012
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann ich noch nicht beantworten, weil ich noch keine Rechnung habe
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Steht im CC meine Pakete. Z.B. so etwas 1&1 Surf-FLAT 6.000 Regio TAL (2010/02)
 

webspacer

Neuer User
Mitglied seit
27 Nov 2011
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
1&1 Doppel-FLAT 16.000 TAL (2010/02)
Ich hab auch Probleme. Ich hab ne 3000 er Leitung, welche Ram bzw. Annex j geschaltet werden könnte. Die bekommen in diesem 1 und 1 Laden für mich keinen Ram Port. Ich kann nach 2 1/2 Jahren 1 und 1 nur sagen am besten nie einen Vertrag mit denen eingehen. Knebelverträge dumme und unzureichende Auskunft. Falsche Versprechen, Verarsche hoch 2000. Bis 21. 12 muss ich mir das noch rein ziehen und bezahlen. Nie wieder 1 und 1. Zweitrangiger geht es nimmer. Wer voll bezahlt sollte auch volle Leistung bekommen und die bekommt man nicht.
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Ich hab ne 3000 er Leitung, welche Ram bzw. Annex j geschaltet werden könnte. Die bekommen in diesem 1 und 1 Laden für mich keinen Ram Port.
Das liegt aber nicht an 1&1 sondern an der Telekom. Sie stellt 1&1 die Leistung nicht zur Verfügung.