.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Handy -> WLAN -> FritzBox -> ISDN

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von maikro, 1 Dez. 2008.

  1. maikro

    maikro Neuer User

    Registriert seit:
    30 Okt. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo.

    Ich bekomme Anrufe auf mein DECT Telefon und auf s Handy. Somit renne ich hier im Büro mit 2 Telefonen herum :confused:

    Da eh ein neues Handy fällig ist würde ich dies gerne nutzen um ggf auch über WLAN -> FritzBox -> ISDN zu telefonieren bzw erreichbar zu sein.

    Somit müsste ich nicht mehr das DECT Telefon mitnehmen.

    Nutze zur Zeit die FBF7170.

    Ist dies möglich und wenn ja welches Handy unterstützt diese Funktion.

    Danke für Infos
     
  2. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,926
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
  3. Hanswurscht

    Hanswurscht Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Funktionieren tut das schon, ich praktiziere diese Konstellation mit dem E51 und der 7170, meines Wissens können das alle Handys der Nokia E-Serie und evtl. N-Serie oder das Pirelli DP-L10.

    Die Erfahrung hat mir allerdings auch etwas Ernüchterung gebracht, da Gespräche über ein DECT-Telefon einfach besser sind. Nicht selten habe ich ein über mein E51 im WLAN angenommenes Gespräch beendet und dann über ein DECT-Telefon zurückgerufen.
     
  4. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Diese Konstellation geht nicht. Du kannst über WLAN über einen externen VoIP-Account telefonieren und erreichbar sein (also ausschließlich über VoIP telefonieren). Über die Festnetzleitung der FritzBox ohne Modifikation (Installation eines SIP-Servers, der auf die Festnetzleitungen zugreifen kann) derselben nicht, weil Du das WLAN-Telefon nicht an der FritzBox anmelden kannst (damit ist die Telefonverbindung gemeint nicht der Internetzugriff über WLAN). Für dieses Thema sind auch alle Threads relevant, bei denen es um das telefontechnische Hintereinanderschalten mehrerer FritzBoxen geht, da es technisch der gleiche Sachverhalt ist. Link Suchworte: Asterisk, dtmfbox

    Ich frage mich , in wieviele Threadtitel man die gleiche Anfrage noch stecken kann. Vielleicht wäre es eine gute Idee, einen dieser Threads mit einem aussagekräftigen Titel mal zu pinnen.

    Eben nicht, entsprechend Deiner Signatur telefonierst Du per VoIP und nicht per Festnetz. Dieses ist der grundlegende Unterschied, warum dieses eben nicht möglich ist. Dein Handy ist bei Deinem Provider angemeldet und nicht in der FritzBox, die hat nämlich keinen SIP-Server.

    Gruß Telefonmännchen
     
  5. Hanswurscht

    Hanswurscht Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du hast recht, ich hatte übersehen, dass er arcor ISDN hat. Damit funktioniert es natürlich nicht. Mein E51 ist natürlich bei den VOIP-Providern angemeldet (über das WLAN der FB). Es geht also nur mit VOIP, nicht mit der Festnetzleitung.
     
  6. KvR

    KvR Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Schwarzwald
    @ maikro

    Ersetze Dein Gigaset SX255 durch ein Gigaset SX353 isdn. Das SX353 hat einen Bluetooth-Anschluss. Mein Nokia 6021 verbindet sich damit automatisch, sobald ich nach Hause komme. Das Handy steht dann als zusätzliche MSN zur Verfügung, sowohl für ein- als ausgehende Gespräche.