.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Info] FRITZ!Box Fon WLAN 7390 International + A/CH - Edition 84.05.22 - 25.04.2012

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von tricker2000, 25 Apr. 2012.

  1. tricker2000

    tricker2000 Neuer User

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #1 tricker2000, 25 Apr. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26 Apr. 2012
    Verbesserungen der 84.05.22:
    Internet: Problem mit RFC1483 Verbindungen in den Niederlanden behoben

    Download FW: >>>klick<<<


    DSL-Version: 1.68.19.17 Fallback DSL-Version: ????
    DECT-Version: 3.76
     
  2. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,686
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    #2 imagomundi, 26 Apr. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26 Apr. 2012
    Solltest dringend den Thread-Titel so anpassen, daß schon beim Lesen des Titels erkennbar ist, daß Du auf eine neu erschienene A-CH-FW für die 7390 hinweist. Am einfachsten orientierst Du Dich so wie bei all den anderen FW-Updates, Beispiel [THREAD=247225]hier[/THREAD].
     
  3. DickS

    DickS Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,030
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Bayern
    Build r22284
     
  4. Drielander

    Drielander Mitglied

    Registriert seit:
    27 Apr. 2011
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Dreiländereck
    DSL-Version: 1.68.19.17
    DECT-Version: 3.76
     
  5. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,057
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    #5 informerex, 26 Apr. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26 Apr. 2012
    Firmware-Informationen:
    Code:
    Firmware         =  FRITZ.Box_Fon_WLAN_7390.en-de-es-it-fr.84.05.22.image
    Firmware-Größe   =  15.943.680 Bytes (15.570 kB, 15,2 MB)
    Firmware-Datum   =  25.04.2012 17:20:14
    Firmware-md5     =  0x21755129aa2318e8e6627f650191cacc
    Kernel.image     =  kernel.image
    Kernel-Größe     =  15.256.142 Bytes (14.898,6 kB, 14,5 MB)
    Kernel-Datum     =  24.04.2012 16:08:47
    Kernel-md5       =  0xe139de029fc6c80e0c2596474b885b99
    Gedacht für Box  =  Fritz_Box_7390
    Installtype      =  iks_16MB_xilinx_4eth_2ab_isdn_nt_te_pots_wlan_usb_host_dect_64415
    Versionsinfo     =  84.05.22
    Checkpoint       =  r22284
    Brandings        =  avme
    Annex            =  kein Annex (Multi-Annex)
    DSL-Version     =  1.68.19.17
    DECT-Version     = 3.76  
    
    
    Erstellt mit ruKernelTool, V0.6.2.2 beta am 26.04.2012 03:01:56
    
     
  6. Tranel

    Tranel Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Herrenschwanden (Bern)
    Immer noch der "alte" DSL-Treiber. Verstehe nicht, warum man es nicht schafft, diesen in die A/CH - Version einzubauen.
     
  7. cuco88

    cuco88 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Okt. 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hannover
    Hat eigentlich schon jemand die Recover probiert? Wenn ich die AVM-Recover ausprobiere, bekomme ich immer diese Meldung:
    //EDIT: Mist mein Proxy blockiert das Hochladen der Grafik -.- Also hier die abgetippte Variante:
    "FRITZ!Box Fon WLAN 7390
    Note: The device contains basic settings adapted for your Internet Service Provide (internode_19042011). Recovery could make the device inoperable on the internode_19042011 network.
    Please contact your Internet Service Provider instead.
    Aborting the recovery."
    Mit der .21 hatte ich schon das gleiche Problem. Mit vorherigen Versionen: keine Ahnung.
    Ja, es ist das Recover für die internationale Fritzbox und ja es ist eine internationale Fritzbox. Nein, ich habe die Box nicht von Internode und nein ich möchte auch keine Verbindung zu Internode herstellen. Und nein, ich habe eine unbebrandete nagelneue gekauft. Immerhin ging das Flashen mit dem ruKernelTool. Dabei wird als Branding korrekt "avme" angezeigt. Trotzdem bzw. auch danach lässt sich kein Recover durchführen... Hat noch jemand das Problem?
     
  8. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,854
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    Hello again :)

    Was ist das für eine Recovery.exe, die Du da verwendest? Wo ist die her? Vom Provider? Wie heißt die Recovery genau? Wie lautet der md5?

    happy computing
    [email protected]
     
  9. cuco88

    cuco88 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Okt. 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hannover
    Die Recover hab ich von download.avm.de
    http://download.avm.de/fritz.box/fritzbox.fon_wlan_7390/x_misc/english/
    die müsste ich genommen haben...
    MD5:
    FRITZ.Box_Fon_WLAN_7390.en-de-es-it-fr.05.22.recover-image.exe = 5e203d9d89cf5fa88b7d31df94bdbc29

    Also nicht vom Provider, sondern von AVM. Die Box habe ich auf shoppingsquare.com.au gekauft:
    http://www.shoppingsquare.com.au/p_...N_VOIP_DECT_Wireless_N_3G_NAS_4_Port_Gigabit_

    Wie gesagt, selbst nach dem Flashen mit dem ruKernelTool ist diese Sache mit Internode noch da... wo kann die denn noch sitzen, wenn ich diese Datei:
    http://download.avm.de/fritz.box/fritzbox.fon_wlan_7390/firmware/english/
    mit dem ruKernelTool eingespielt hat? Partition 3 und 4 müssten danach ja leer sein, Partition 1 enthält dann die Firmware aus dieser Datei und nur Partition 2 mit dem Bootloader bleibt unangetastet. Branding steht auf "avme" - hat Internode sonst überhaupt ein eigenes Branding?
     
  10. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,854
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    Ok, dann mach doch mal von der Fehlermeldung nen Screenshot und schick ihm mir per Email bitte.

    Ich muss mal meine Kontakte durchschauern, ob noch jemand dort die Box gekauft hat.


    Wie meinst Du das?

    Habe ich bisher nicht gehört, aber das heißt nichts. Jettz wo Du mit dem ruKernelTool umgeflasht hast, müßte die Recovery.exe aber gehen, oder geht das imme rnoch nicht?

    Wenn nein, dann boote mal den Router und starte das ruKernelTool. Gehe auf Reiter "Tools" und drück mal auf "Im Betrieb auslesen" und psote es hier. Mach aber deine persönlichen Dinge unkenntlich.

    happy computing
    [email protected]
     
  11. cuco88

    cuco88 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Okt. 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hannover
    done...

    Das meine ich damit - trotz flashen mit dem ruKernelTool kann ich die recover.exe nicht ausführen, weil ich die genannte Fehlermeldung bekomme. Also muss diese Internode-Sache irgendwo tiefer sitzen. So tief, dass das Recover dann immer noch meckert. Oder das Recover hat einen Fehler...

    Da ist dann wieder das Problem, dass das ruKernelTool auf meinem Rechner nicht läuft -.- Kann ich sonst aber gerne mal machen. Heute nicht mehr - "heute" ist hier in 1 Std. vorbei. Wenn ich morgen Langeweile hab, gehe ich nochmal ins Unilabor und mache das. Ansonsten Montag Abend (also Montag morgen/mittag in Deutschland).
     
  12. hartl

    hartl Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2006
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nachdem alles nichts gebracht hat mit dem Problem beim annehmen von Anrufen habe ich jetzt die Firmware mit ruKT (danke an Rainer für das tolle Programm) eingespielt und mal wieder alles von Hand neu eingegeben. Hoffe das es jetzt endlich mal geht.

    Hartl
     
  13. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    @cuco88
    Hast du das Recover nochmal erneut runtergeladen? Ich meine mich erinnern zu können, dass es schon mal vorgekommen sei, dass der erste Download der Recover.exe eines anderen Users hier eine nur teilweise funktionstüchtige Version zur Folge hatte. Nach einem neuerlichen Download der Datei gings dann....
     
  14. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,854
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    Ne, das ist es nicht. Die MD5 paßt und dann wäre die Fehlermeldung auch nicht so deutlich, wie sie cuco88 beschrieben hat.

    Wir sind dran zu schauen, woran das liegt...

    happy computing
    [email protected]
     
  15. cuco88

    cuco88 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Okt. 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hannover
    @Feuer-Fritz: Außerdem hatte ich genau den gleichen Fehler mit der .21 auch schon, das hab ich ganz kurz vorher noch probiert. Wäre schon ziemlicher Zufall. Mal schauen, ob es eine versteckte/weitere Partition oder eine Veränderung im Boot-Bereich vorliegt.

    Ich glaube, ich probiere gleich mal aus, ob meine Berechtigungen meiner Transponderkarte reichen, auch am Wochenende in das Unigebäude und -labor zu kommen, dann kann ich die benötigten Logs von meiner Box ziehen.
     
  16. cuco88

    cuco88 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Okt. 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hannover
    So, meine Berechtigung reichte natürlich auch am Wochenende für das Labor - nicht aber für die Außentür... :mad: Zum Glück kam jemand mit Berechtigung vorbei.

    Aulesen der Fritzbox ergibt folgendes:
    (alles private wurde von mir ausge-x-t)
    Code:
    Box-Informationen auslesen:
    ===========================
    
    Programm-Version: V0.6.2.2 beta
    Datum/Uhrzeit:    28.04.2012 15:57:28
    Betriebs-Modus:   Normal
    
    
    1) Informationen zum Betriebssystem:
    
      Betriebssystem:  Windows 7
      Architektur:     X86
      Sprache:         Englisch (0409)
      Keyboard-Layout: Englisch (0409)
      Build:           7601
      Service Pack:    Service Pack 1
      CPU-Architektur: X64
    
    
    2) Netzwerkkonfiguration:
    
      Netzwerkadapter neu einlesen... fertig
    
      Netzwerkadapter:
    
        Adapter 1:
          Net Connection ID   Local Area Connection
          Name                Intel(R) 82567LM-3 Gigabit Network Connection
          MAC Adresse         xx:xx:xx:xx:xx:xx
          IP Adresse          xxx.xxx.xxx.xxx
          Subnet              255.255.255.0
          Gateway             xxx.xxx.xxx.xxx
          DNS                 xxx.xxx.xxx.xxx,xxx.xxx.xxx.xxx
          DHCP aktiviert      Ja
          DHCP-Server         xxx.xxx.xxx.xxx
          Media-Status        Verbunden
    
        Adapter 2:
          Net Connection ID   Local Area Connection 2
          Name                ASIX AX88772A USB2.0 to Fast Ethernet Adapter
          MAC Adresse         xx:xx:xx:xx:xx:xx
          IP Adresse          192.168.178.20
          Subnet              255.255.255.0
          Gateway             192.168.178.1
          DNS                 192.168.178.1
          DHCP aktiviert      Ja
          DHCP-Server         192.168.178.1
          Media-Status        Verbunden
    
      Netzwerkkonfiguration überprüfen...
        Anzahl der Netzwerkadapter:   2
        Davon aktiv:                  2
        Ausgewählter Netzwerkadapter: Local Area Connection 2
        Medien-Status:                Verbunden
        DHCP aktiv?:                  Ja
      => Netzwerkkarte wird auf eine statische IP-Adresse umgesetzt
      => 1 weitere Netzwerkkarte wird temporär deaktiviert
          - Local Area Connection
    
    
    3) Überprüfung:
    
      Ist ein Neustart notwendig? - Nein   =>  [ok]
    
      Ist MediaSensing abgeschaltet? - Ja  =>  [ok]
    
    
      Soll jetzt gestartet werden? - Ja
    
    
    4) Vorbereitung:
    
      1 Netzwerkkarte(n) deaktivieren:
        "Local Area Connection"...  deaktiviert
    
      PC temporär auf statische IP-Adresse "99.88.77.66" umsetzen... fertig
      Netzwerkadapter noch einmal neu einlesen... fertig
      Aktuelle Einstellungen:
        IP-Adresse:       192.168.178.20
        Adam2-IP-Adresse: 99.88.77.1
    
    
      Bitte jetzt das Netzteil der Fritzbox/des Speedports ausstecken!
    
      Ist das Netzteil ausgesteckt? - Ja
    
      Nach dem Klicken auf "OK" bitte das Netzteil wieder einstecken.
    
      In den nächsten 30 Sekunden wird dann versucht, die Adam2-IP-Adresse zu setzen
    
      Bereit? - Ja
    
    
    5) Bootvorgang anhalten:
    
      Adam2-IP-Adresse setzen... erfolgreich
      Warten auf die Box... Box anpingen... Host ist da.
      FTP-Verbindung zum Stoppen aufbauen... überprüfen... verbunden
    
      Box-Informationen:
        ProductID:                 Fritz_Box_7390
        HWRevision:                156
        HWSubRevision:             3
        annex:                     A
        autoload:                  yes
        bootloaderVersion:         1.947
        bootserport:               tty0
        country:                   061
        cpufrequency:              500000000
        firmware_info:             84.05.22
        firmware_version:          avme
        firstfreeaddress:          0x810C9834
        flashsize:                 0x01000000
        language:                  en
        maca:                      xx:xx:xx:xx:xx:xx
        macb:                      xx:xx:xx:xx:xx:xx
        macdsl:                    xx:xx:xx:xx:xx:xx
        macwlan:                   xx:xx:xx:xx:xx:xx
        macwlan2:                  xx:xx:xx:xx:xx:xx
        memsize:                   0x08000000
        modetty0:                  38400,n,8,1,hw
        modetty1:                  38400,n,8,1,hw
        mtd1:                      0x9F020000,0x9FF00000
        mtd2:                      0x9F000000,0x9F020000
        mtd3:                      0x9FF00000,0x9FF80000
        mtd4:                      0x9FF80000,0xA0000000
        my_ipaddress:              192.168.178.1
        req_fullrate_freq:         166666666
        prompt:                    Eva_AVM
        provider:                  internode_19042011
        SerialNumber:              0000000000000000
        sysfrequency:              166666666
        tr069_passphrase:          xxxxxxxxxxxx
        tr069_serial:              00040E-C02506D70326
        urlader-version:           1947
        usb_board_mac:             xx:xx:xx:xx:xx:xx
        usb_device_id:             0x0000
        usb_manufacturer_name:     AVM
        usb_revision_id:           0x0000
        usb_rndis_mac:             xx:xx:xx:xx:xx:xx
        wlan_key:                  xxxxxxxxxxxxxxxx
    
      Flash-/Speichergrößen:
        Flashsize:  16.777.216 Bytes (16.384 kB, 16 MB)
        Memsize:   134.217.728 Bytes (131.072 kB, 128 MB, 0,1 GB)
        mtd1:       15.597.568 Bytes (15.232 kB, 14,9 MB)
        mtd2:          131.072 Bytes (128 kB, 0,1 MB)
        mtd3:          524.288 Bytes (512 kB, 0,5 MB)
        mtd4:          524.288 Bytes (512 kB, 0,5 MB)
    
      ProductID:   Fritz_Box_7390
      HW-Revision: 156  => FRITZ!Box Fon WLAN 7390
    
      Box rebooten... überprüfen... erfolgreich!
    
    
    
                            **********  F e r t i g  **********
    
    
    
    6) Alte Netzwerkeinstellungen wiederherstellen:
    
      1 Netzwerkkarte(n) wieder aktivieren:
        "Local Area Connection"...  aktiviert
    
      "Local Area Connection 2" auf DHCP umstellen... erfolgreich
    
      Der Adapter "Local Area Connection 2" wurde auf DHCP zurückgestellt!
    
      Netzwerk-Konfiguration neu einlesen... fertig
    
     
  17. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,057
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    was doch aber steltsam ist, dass internode TR069-Daten hinterlegt sind.
     
  18. cuco88

    cuco88 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Okt. 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hannover
    1.) Wie werd ich das los?

    2.) Wo sind die Infos gespeichert, dass sie selbst ein ruKT-Flash überleben?
     
  19. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,854
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    #19 skyteddy, 28 Apr. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 28 Apr. 2012
    Fangen wir mit Frage 2 an:
    a) Entweder es ist eine normale Environment-Variable, dann kann man sie leicht umsetzen mit einem Befehl
    b) Oder es ist eine Environment-Variable, die vom Bootloader jedes mal neu geschrieben wird, dann kannst Du sie zwar auch umsetzen, aber nach dem nächsten Reboot der Box hat sie wieder den Originalwert aus dem Bootloader

    Zu Frage 1:
    a) Einfach umsetzen mittels Kommando im adam2: Also Reiter "Upload", Button "In Adam2 halten". Dann im Fenster das Kommando eintippen:
    quote SETENV provider avm

    Dann noch das beherzigen, was im Hinweisfeld vom ruKernelTool steht.
    Anschließend Box rebooten und nochmal "Infos auslesen" machen, ob der Wert übernommen wurde bzw. ob er durch den Bootloader wieder zurückgesetzt wurde.

    b) Bootloader backupen, dort die Variable ändern und Bootloader wieder einspielen. Das machen wir aber per Email, da das einer Operation am offenen Herzen gleich kommt.

    /edit:
    Wieso seltsam? TR069-Daten hinterlegen auch andere Provider. Das ist nichts Neues. Neu ist zumindest für mich die Variable "Provider". Also nicht neu, dass es sie gibt, aber neu, dass diese aktiv benutzt wird wie hier mit "internode_19042011" und dass das "normale" Recovery hier deshalb stoppt.


    happy computing
    [email protected]
     
  20. cuco88

    cuco88 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Okt. 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hannover
    Bevor ich die Operation am offenen Herzen durchführe, habe ich jetzt mal AVM angeschrieben. Deren Meinung zu dem Thema würde mich inzwischen nämlich auch sehr interessieren...