[Gelöst] Kein Zugriff über ftp auf die Fritz 7330 (UI) Firmware 6.55

Baum123

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2021
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo ich möchte auf eine alte gebrandete Fritz 7330 OpenWRT aufspielen
Habe jetzt alles mögliche durch unter anderem mit fritzflash.py und Versuche Zugriff über ftp alles ohne Erfolg!o_O

Jetzt bin ich zu dem Schluß gekommen ob es evtl. am Branding 1&1 liegt und der Zugriff komplett gesperrt ist mit der letzten Firmware 6.55?? :mad:
Wenn ich über Konsole versuche mit ftp 192.168.178.1 Zugriff zu bekommen kommt
>ftp 192.168.178.1
> ftp: connect :Software hat Verbindungsabbruch verursacht
Ich kann die Box anpingen aber keinerlei Zugriff auf Bootloader

Auch Recovery 7330 Firmware 6.55 kein Erfolg.

Gibt es keine Möglichkeit oder liegt es an etwas anderem?
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,703
Punkte für Reaktionen
479
Punkte
83
eine alte gebrandete Fritz 7330 OpenWRT aufspielen
Das lohnt wohl nicht mehr. Am Branding liegt es nicht. An der Firmware und am Recovery liegt es auch nicht.
Aber deine Fragezeichentaste prellt, das ist das einzige, was man erkennen kann. Und der Threadtitel ist nichtssagend. :(
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,386
Punkte für Reaktionen
784
Punkte
113
  • Like
Reaktionen: Karl.

Baum123

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2021
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hm ne die Fragezeichentaste reagierte nur auf die Tastenanschläge und nur deshalb, weil ich mich schon zwei Tage mit dem Mist abmühe und mich nur bei allem Frage, warum dies nicht funktioniert und dies auch nicht und so weiter.
Wieso lohnt es denn nicht die Fritz sollte doch noch für Open WRT genug Leistung haben und mit was lohnt es sich mehr, wenn nicht mit alter Hardware die man eh nicht mehr benötigt. An der neuen spiel ich nicht rum und bleib schön brav bei Systemsoftware.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,703
Punkte für Reaktionen
479
Punkte
83
Gut, dann überlege dir einen besseren Titel und korrigiere die Tastenanschläge, und dann sehen wir weiter. :)
 

Baum123

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2021
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
OK ich habs befürchtet es liegt an mir. :eek:
Gibt vllt. noch jd. einen Tip wie ich es am besten anstelle unter win10 eine ftp Verbindung zur 7330 herzustellen.
nach dem habe ich versucht zu entbranden
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,431
Punkte für Reaktionen
830
Punkte
113
http://yourfritz.de/desc-eva
 

Baum123

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2021
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Wollte gerade Ausführungsrichtlinie prüfen wie unter dem Link beschrieben, wenn dies nicht gefunden wird woran liegt das?

Get-ExecutionPolicy
Der Befehl "Get-ExecutionPolicy" ist entweder falsch geschrieben oder
konnte nicht gefunden werden.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,386
Punkte für Reaktionen
784
Punkte
113
Dann noch mal richtig von vorne lesen!
 

Baum123

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2021
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
3. Methode (für Windows-Systeme, mit AVM Wiederherstellungstool)

Das bietet sich an wenn man bei der 1. Methode Probleme mit dem richtigen Timing hat.

Das Wiederherstellungstool von AVM (aka Recovery) bedient sich der gleichen Methode, es spricht den Bootloader (EVA) der FRITZ!Box kurz nach dem einschalten (Stromzufuhr) der FRITZ!Box an, daher ist auch das Wiederherstellungstool von AVM unabhängig davon wie die aktuelle Konfiguration einer FRITZ!Box aussieht oder welche Firmware-Version darauf installiert ist.

Das kann man sich zunutze machen, das Wiederherstellungstool von AVM überprüft vor dem übertragen der Firmware ob das verwendete Wiederherstellungstool überhaupt zur angeschlossenen FRITZ!Box passt, dazu muss es sich aber mit dem Bootloader verbinden um das zu überprüfen. Man verwendet also das AVM Recovery-Tool von einem anderen FRITZ!Box-Modell, hat man z.B. eine 7590 könnte man z.B. das Recovery-Tool einer FRITZ!Box 7490 verwenden. Es gibt dann zwar eine Fehlermeldung aus, dass das Wiederherstellungstool nicht zur angeschlossenen FRITZ!Box passt, aber das Tool hat den Bootloader der FRITZ!Box dennoch erst einmal angehalten und somit hat man nun alle Zeit der Welt z.B. mit einem FTP-Client auf den Bootloader der FRITZ!Box zuzugreifen.
Das habe ich schon versucht und die Power LED blinkt dann die ganze Zeit nur noch. Wie bekomme ich dann Zugriff, ich kann die Box nicht anpingen, erst wieder wenn ich die Box neu starte.

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

Prinzipiell gibt es mehrere Möglichkeiten den Bootloader zu erreichen. Man verbindet als allererstes einen LAN-Port der FRITZ!Box per Patch-Kabel mit dem LAN-Port des verwendeten PC/Notebook. Da der Bootloader und somit auch die LAN-Ports der FRITZ!Box nur kurz (ca. für 5s) nach dem Einschalten der FRITZ!Box aktiviert sind, kann es passieren, dass der PC/Notebook z.B. aufgrund des MediaSensing oder "Trägheit" des LAN-Ports des PC/Notebook nicht rechtzeitig Kenntnis davon nimmt, dass der LAN-Port der FRITZ!Box eingeschaltet ist. In solchen Fällen hilft z.B. der Einsatz eines einfachen Ethernet-Switches den man zwischen PC/Notebook und FRITZ!Box anschließt (also PC/Notebook <Patchkabel> Switch <Patchkabel> FRITZ!Box).
Es bietet sich also an oder ist je nach verwendeter Methode erforderlich, die IPv4-Einstellungen der verwendeten LAN-Schnittstelle des PC/Notebook (manuell, kein DHCP) entsprechend dem Bootloader einzustellen. Wenn also der Bootloader über 192.168.178.1 erreichbar ist dann bekommt der PC/Laptop eine:
  • IPv4-Adresse zwischen 192.168.178.2-254,
  • als Subnetzmaske bietet sich 255.255.255.0 an und
  • als Gateway kann 192.168.178.1 eingetragen werden (darauf kann auch verzichtet werden wenn man z.B. in den erweiterten Einstellungen dieses Subnetz zusätzlich anlegt).
Ein DNS-Server muss nicht angegeben werden bei den IPv4-Einstellungen.
Das habe ich auch schon durch trotzdem zu langsam oder wie auch immer.

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

3.Nun beginnt man zum Beispiel mit folgendem Befehl die Suche nach dem Bootloader der FRITZ!Box:
  • .\EVA-Discover.ps1 -maxWait 120 -Debug -Verbose

  • Innerhalb der eingestellten Wartezeit (120s / 2 Minuten) verbindet man nun die FRITZ!Box mit dem Stecker-Netzteil, nach einer Weile sollte die Box gefunden werden:
Wie ist das zu verstehen ich habe YourFritz heruntergeladen in der Powershell in dieses Verzeichnis gewechselt und obigen Befehl eingegeben und es öffnet sich der Editor mit "EVA-Discover.ps1"

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

Microsoft Windows [Version 10.0.19042.746]
(c) 2020 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\Users>ftp 192.168.178.1
> ftp: connect :Host nicht erreichbar
ftp> bye

C:\Users>ftp 192.168.178.1
> ftp: connect :Verbindung abgelehnt
ftp>
wieder zu spät?

C:\Users>ping 192.168.178.1

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.1 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64

Ping-Statistik für 192.168.178.1:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
(0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 0ms, Maximum = 0ms, Mittelwert = 0ms

C:\Users>
ping geht
 
Zuletzt bearbeitet:

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,404
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
63
@Baum123 für Nachträge innerhalb von 24 Std nutze die Funktion "Bearbeiten" Deines vorigen Beitrags (sofern noch kein anderer in der Zwischenzeit geantwortet hat). Schiebepostings sind unerwünscht, wie Du ja sicherlich weißt. Schließlich hast Du die Forumsregeln ja selber abgenickt... ;)
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,636
Punkte für Reaktionen
1,192
Punkte
113
Wenn PowerShell-Skripte im Editor geöffnet werden, ist entweder kein PS installiert (bei W10 schon mal unwahrscheinlich) oder es hat jemand am System herumgespielt und die Standardaktion für PS-Skripte geändert. Wie man das rückgängig macht, findet man bei einer Suche im Internet leicht selbst heraus.
 

Baum123

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2021
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
OK das hat funktioniert mit ".\EVA-Discover.ps1 -maxWait 120 -Debug -Verbose" und die 120 sec sind durchgelaufen mit dem Ergebnis False
selbes Ergebnis mit Switch dazwischen
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,386
Punkte für Reaktionen
784
Punkte
113

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,636
Punkte für Reaktionen
1,192
Punkte
113
1. IP-Adresse prüfen und ggf. über den passenden Parameter eine für die FRITZ!Box angeben, die zur eigenen paßt - das funktionierende "ping" zur 192.168.178.1 ist KEIN Beweis dafür, daß die eigene IP-Adresse auch aus 192.168.178.0/24 stammt

2. die Abfrage der Windows-Firewall, ob das Skript auf eingehende UDP-Verbindungen auf Port 5035 lauschen darf, FÜR ALLE Netzwerke mit "JA" beantworten und nicht nur für diejenigen, die dem "private"-Profil zugeordnet sind - kommt keine Abfrage, den Eintrag in der Firewall entfernen und beim nächsten Versuch besser aufpassen und dann die richtigen Einstellungen wählen

3. die Box auch innerhalb dieser "Wartezeit" von 120 Sekunden dann per "Power-Off" und "Power-On" neu starten - das vergessen einige gerne, weil das Skript sie (absichtlich) nicht dazu auffordert

Alles weitere, was da noch im Argen liegen könnte, wird beim Schauen in die Glaskugel immer verschwommener ...
 

Baum123

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2021
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
zu1.
  • IP-Adresse: 192.168.178.2
  • Subnetzmaske: 255.255.255.0
  • Gateway: 192.168.178.1
2. habe ich jetzt nicht so richtig verstanden muss ich mir morgen mal anschauen was ich da machen muss

3. ich habe innerhalb der Zeit die Fritz immer wiedermal vom Strom getrennt und wieder angemacht selbes mit Switch und an Lan1 und Lan2 die Fritz habe ich auf Werkeinstellungen aber das wird, hoffe ich, erstmal egal sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,386
Punkte für Reaktionen
784
Punkte
113

Baum123

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2021
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Sorry ich habe es so kopiert und nicht mehr geprüft aber 192.168.178.1 habe ich schon so eingestellt.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,636
Punkte für Reaktionen
1,192
Punkte
113
Dann würde ich sagen: "Zurück auf 'LOS' und noch mal die Grundlagen geprüft." - angefangen bei der Frage, ob da irgendeine obskure "Security-Suite" auf dem Windows-Rechner installiert sein könnte, die dann ihrerseits bei FTP wieder "neugierig" wird und der Ansicht ist, sie verstünde etwas davon.

Es gibt nun mal jede Menge möglicher Fehlerquellen, die wichtigsten und häufigsten habe ich ja im entsprechenden Thread versucht zu erklären (die Suche im Board sollte helfen) ... vor irgendwelchen Aktionen mit OpenWRT-Images muß man halt erst einmal den (sicheren) Zugriff auf den FTP-Server in der Box hinbekommen - der ist für die Installation von Firmware durch nichts zu ersetzen (nicht mal durch eine serielle Schnittstelle, weil darüber keine Installation - etwa mit X-/Y- oder Z-Modem - möglich ist, denn der Bootloader kennt da keine passenden Kommandos).
 

Baum123

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2021
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
@ Peter Pawn
Vielen Dank erstmal!
das war der entscheidende Hinweis habe zwar keine obskure "Security-Suite" aber ich habe direkt mal die Win10 Firewall komplett ausgeschaltet und siehe da.. leider siehe unten weiteres Problem

direkt Zugriff mit Recovery Programm von AVM
FRITZ!Box Fon WLAN 7570 vDSL suchen an: 192.168.178.1
Eine Anlage gefunden! - Ermitteln der aktuellen Version.
Version erfolgreich ermittelt!
Hardware: 179
Urlader: 3373
Firmware: 107.06.55
Firmware der 179 ist mit der Recover-Firmware inkompatibel
und über Powershell
PS C:\f> ftp -n 192.168.178.1
Verbindung mit 192.168.178.1 wurde hergestellt.
220 ADAM2 FTP Server ready
530 not logged in
ftp> quote USER adam2
331 Password required for adam2
ftp> quote PASS adam2
230 User adam2 successfully logged in
ftp> quote MEDIA FLSH
200 Media set to MEDIA_FLASH
ftp> binary
200 Type set to BINARY
ftp> put 7330.bin mtd1
502 Command not implemented
425 can't open data connection
ftp>
leider häng ich jetzt da mit dem letzten Kommando "put firmware.bin mtd1"
"502 Command not implemented"

Wie komme ich hier weiter?
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
237,478
Beiträge
2,094,472
Mitglieder
359,716
Neuestes Mitglied
Roebbel